Artikel-Übersicht vom Samstag, 23. Juli 2011

anzeigen

Überregional (19)

Aufbau Süd für Griechenland

Deutsche Wirtschaft will vor Ort investieren
Die deutsche Wirtschaft will sich verstärkt in Griechenland engagieren, um dem EU-Mitglied wieder auf die Beine zu helfen. weiter
  • 638 Leser

Banken sehen sich als Opfer

. Banken und Versicherungen sehen ihren freiwilligen Beitrag an dem neuen Hilfspaket für Griechenland als Opfer. 'Ja, das trifft uns hart', sagte Deutsche-Bank-Vorstandschef Josef Ackermann am Rande des Euro-Krisengipfels in Brüssel. Er hatte als Vorsitzender des internationalen Bankenverbands IIF am Gipfel teilgenommen. Die Abschreibungen der Banken weiter
  • 680 Leser

Bosch eröffnet neues Solarzentrum

Tochter Solar Energy sitzt nun in Arnstadt
Bosch will von der Autoindustrie unabhängiger werden und baut das Geschäft mit der Solarenergie aus. Ein neues Zentrum wurde nun eröffnet. weiter
  • 661 Leser

Buchhändler mit Perspektiven

Christian Riethmüller setzt in Tübingen mit 'Osiander' auf Expansion und gute Mitarbeiter
Christian Riethmüller hat die Effizienz von Aldi mit dem Kulturgut Buch zusammengebracht. Und er hat sein Hobby Lesen zum Beruf gemacht. Mit seinem Vater und seinem Onkel führt er den Buchhandel 'Osiander'. weiter
  • 575 Leser

Daimler schafft 600 weitere Jobs

. Im Stammwerk des Autobauers Daimler in Stuttgart-Untertürkheim entstehen dieses Jahr insgesamt 600 neue Arbeitsplätze. Grund sei der anziehende Absatz und der damit steigende Produktionsbedarf, teilte das Unternehmen gestern in Stuttgart mit. Das Mercedes-Werk in Untertürkheim baut mit den Standorten Hamburg und Berlin die Antriebsstränge - also die weiter
  • 633 Leser

Das Rettungspaket für Griechenland in Zahlen

Wer beteiligt sich? Die Euro-Länder werden den Löwenanteil stellen. Deren Kredite werden über den EFSF abgewickelt. Er legt dafür eigene Anleihen auf, ähnlich wie jetzt schon für Irland und Portugal. Beteiligt werden soll auch der IWF. Der Privatsektor ebenfalls: Banken und Versicherungen wollen auslaufende Schulden verlängern und so den Finanzierungsanteil weiter
  • 629 Leser

Die Reaktion der Märkte

Sichtlich erleichtert haben die Finanzmärkte weltweit auf das neue Rettungspaket für Griechenland reagiert. Die Beschlüsse trieben die Aktienkurse an und stärkten den Euro. Die Gemeinschaftswährung schoss kräftig in die Höhe, zeitweilig auf über 1,44 Dollar. Händler sprachen von einem 'Befreiungsschlag'. Die Ankündigung der Ratingagentur Fitch, Griechenland-Anleihen weiter
  • 562 Leser

Erleichterung über Gipfel-Ergebnisse

Die Beschlüsse im Überblick - Merkel setzt sich durch, doch Sarkozy ist der heimliche Sieger
Der Euro-Gipfel hat sich letztlich auf eine stärkere gemeinsame Haftung in der Schuldenkrise geeinigt. Damit wird zumindest in Ansätzen repariert, was bei der Gründung des Euro versäumt worden ist. weiter
  • 558 Leser

Hypovereinsbank verurteilt wegen Täuschung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Hypovereinsbank in Haftung für einen ehemaligen Vermittler eines Immobiliengeschäfts wegen arglistiger Täuschung verurteilt. Ein Sprecher der Bank bestätigte einen entsprechenden Bericht des Bayerischen Rundfunks (BR). Die vom BGH erkannte Täuschung des Kunden sei auf der Grundlage der langjährigen Rechtsprechung weiter
  • 588 Leser

KOMMENTAR: Erfolgreiche Vorbilder

Ob die Hilfe Marshallplan genannt wird oder Aufbau Süd - klar ist, dass Griechenland nicht nur Kredite für den chronisch defizitären Staatshaushalt braucht, sondern auch und insbesondere Unterstützung beim Aufbau einer konkurrenzfähigen Wirtschaft. Ein sehr erfolgreiches Vorbild kann dabei beispielsweise die KfW-Bankengruppe sein, besser bekannt als weiter
  • 578 Leser

Maschinenbauer Trumpf stockt Belegschaft auf

. Der Maschinenbauer Trumpf startet mit prall gefüllten Orderbüchern ins neue Geschäftsjahr und sucht mehrere hundert Mitarbeiter. Im Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11 flatterten dem Laserspezialisten neue Aufträge im Wert von 2,22 Mrd. EUR ins Haus - so viele wie nie zuvor in der Unternehmensgeschichte. Weltweit seien rund 500 offene Stellen weiter
  • 685 Leser

Mehr Rechte im Baumarkt

Europäischer Gerichtshof stellt Verbraucher bei Reklamationen besser
Das Sanieren von Häusern und Wohnungen kostet nicht nur Nerven, sondern auch viel Geld. Sorgt fehlerhaftes Material für noch höhere Kosten, kann der Kunde den Verkäufer in die Pflicht nehmen. weiter
  • 713 Leser

NOTIZEN vom 23. Juli

Teureres Benzin Der Benzinpreis ist seit Ende Juni um rund 10 Cent pro Liter gestiegen. Gestern kostete der Liter Super nach Angaben des Branchenführers Aral im Bundesdurchschnitt 1,60 EUR. Zu Beginn der Sommerferien Ende Juni waren es 1,51 EUR. Der Dieselpreis stieg im selben Zeitraum von 1,37 auf 1,46 EUR pro Liter. Haft für Millionenbetrüger Der weiter
  • 650 Leser

Positiver Wochenabschluss

Ergebnisse des Euro-Gipfels sorgen für ein gutes Klima
Ein neues Hilfspaket für Griechenland und weitere Schritte zur Eindämmung der Euro-Schuldenkrise haben gestern Gewinne am deutschen Aktienmarkt ausgelöst. Sie bröckelten im Handelsverlauf zwar etwas ab, dennoch rettete sich der Deutsche Aktienindex mit einem Wochensaldo von plus 1,4 Prozent in den Samstag. 'Die positive Stimmung, die der Rettungsgipfel weiter
  • 574 Leser

Umsatzplus zum Halbjahr

Die Lust an der Gartenarbeit hat in den vergangenen Monaten viele Kunden in die Baumärkte getrieben. Die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte erzielten im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von drei Prozent, wie der Branchenverband BHB am Donnerstag auf Basis einer Mitgliederbefragung mitteilte. Demnach erwiesen sich vor allem Gartenartikel aller Art als weiter
  • 542 Leser

Vietnamesen üben den Arbeitskampf

Höhere Löhne und besseres Essen sind die Hauptforderungen der Streikenden
Rasende Inflation und steigende Lebensmittelpreise zwingen vietnamesische Firmen, beim Essen für ihre Arbeiter zu sparen. Die gehen jetzt auf die Barrikaden. Sie verlangen höhere Löhne und besseres Essen. weiter
  • 637 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Trübe Stimmung Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli verschlechtert. Der Ifo-Index sank auf 112,9 Punkte (Juni: 114,5 Punkte), wie das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung gestern in München mitteilte. Die Einschätzung der 7000 befragten Unternehmer ist damit pessimistischer als von Ökonomen im Vorfeld erwartet. Von einer Schwächephase weiter
  • 548 Leser

Zum Unternehmen

Gründung: 1596 Firmensitz: Tübingen Branche: Buchhandel Umsatz: 50 Mio. Euro (2010) Mitarbeiter: 360 Standorte: 24 Buchhandlungen in 18 Städten (Tübingen, Reutlingen, Konstanz, Böblingen, Biberach, Schwenningen, Villingen, Albstadt, Schwäbisch Hall, Backnang, Heilbronn, Neustadt, Speyer, Rottenburg, Calw, Pforzheim, Aalen (ab 15.8.), Memmingen (ab 1.10.). weiter
  • 578 Leser

Zur Person vom 23. Juli

Geburtsjahr/-ort: 1974 in Tübingen Familienstand: verheiratet, 2 Töchter (4 und 6 Jahre alt) Hobbys: meine Töchter, Reisen mit der Familie, Radfahren, Lesen , Fußball (VfB) Lieblingsbuch: Astrid Lindgren 'Karlsson vom Dach' Leibspeise: Spätzle mit viel Soße Traumland: Kanada Vorbild: 'habe ich keines' Berufswunsch als Kind: Baggerführer weiter
  • 676 Leser