Artikel-Übersicht vom Freitag, 8. Juli 2011

anzeigen

Regional (9)

TRW: Verkaufsschlager Eurobag

50 Jahre Insassenschutz – von Repa zu TRW Automotive / Teil 3 unseres historischen Rückblicks: 1985 bis 1995
Die TRW Automotive GmbH in Alfdorf ist heute ein Unternehmen des TRW-Konzerns in Livonia/USA, einer der weltweit größten Automobilzulieferer mit 70 000 Mitarbeitern. Die regionalen „Wurzeln“ liegen in Lindach. Dort gründete 1961 Erich Klink das Feinstanz- und Repassierwerk Repa. „50 Jahre Insassenschutz. Von Repa zu TRW Automotive“ weiter
  • 2148 Leser
Junge Menschen auszubilden heißt für ALFING nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch Erfahrungen weiterzugeben. Viele spätere Verantwortungsträger des Unternehmens haben in den letzten 100 Jahren ihre Laufbahn an der Werkbank oder in einer kaufmännischen Abteilung begonnen. Derzeit hat ALFING über 60 kaufmännische und technische Auszubildende sowie weiter
  • 573 Leser

Kretschmann zu Besuch

Der Ministerpräsident war zum 100-jährigen Jubiläum Gast bei ALFING
Aus Anlass des 100-jährigen Firmenjubiläums besuchte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH und damit ein für Baden-Württemberg typisches, mittelständisches Industrieunternehmen mit heute rund 1250 Mitarbeitern, das sich nach wie vor am ursprünglichen Standort in Familien-/Privatbesitz weiter
  • 857 Leser

8000 Menschen beim Familientag

Für Mitarbeiter, Ehemalige und deren Angehörige ein Höhepunkt des Jubiläums
Am vergangenen Samstag hat die Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH ihre Mitarbeiter, deren Familien und Freunde zu einem Familientag ins Werk in Wasseralfingen eingeladen. Über 8000 Besucher sind der Einladung mit Begeisterung gefolgt. „Dass sich das Unternehmen in den vergangenen 100 Jahren behauptet hat, zeugt von unternehmerischen Willen, Gespür weiter

Das ALFING-Jubiläumsbuch

„100 Jahre in Bewegung – Facetten der Geschichte eines Familienunternehmens“ – unter diesem Titel hat die Maschinenfabrik Alfing Kessler ihre heutige Struktur, ihre Anfänge und ihre Entwicklung aus Anlass ihres Jubiläums in einem 168 Seiten starken, äußerst lesens- und betrachtenswerten Text- und Bildband zusammengefasst. Erhältlich weiter
  • 565 Leser

ALFING heute: Modern und kundenorientiert

ALFING auf den Märkten in der ganzen Welt zu Hause
Die Maschinenfabrik ALFING Kessler präsentiert sich im Jubiläumsjahr 2011 als ein modernes und kundenorientiertes Familienunternehmen, das mit seinem breiten Angebotsspektrum von Aalen-Wasseralfingen aus auf den Weltmärkten erfolgreich tätig ist. Auf einer Grundstücksfläche von rund 250 000 Quadratmeter befinden sich rund 100 000 Quadratmeter für Büros, weiter
  • 531 Leser
Aktuell: Eine der neuen Fertigungshallen am Kreisverkehr.; ; In dieser Bearbeitungszelle werden die Kurbelwellen elektrochemisch bearbeitet und die Außenkonturen mit robotergeführten Werkzeugen entgratet. weiter

Die Historie von ALFING

Von Anfang an stand die Kurbelwelle im Mittelpunkt
1880:Geburt Karl Kessler, danach Oberrealschule in Schwäbisch Gmünd (mittlere Reife) Mechanikerlehre im Königlichen Hüttenwerk in Wasseralfingen1899:Studium an der Königlichen Baugewerkeschule in Stuttgart1901:Diplomprüfung als Ingenieur mit Auszeichnung; berufliche Tätigkeit als Ingenieur in Deutschland, Europa und den USA1911:Gründung der Maschinenfabrik weiter

Kentzler rückt Handwerk ins rechte Licht

Jahresbegegnung Handwerk
Die Handwerkskammer Ulm war am Freitag zu Gast im Heidenheimer Konzerthaus. Vertreter des Kammerbezirks trafen sich zum Meinungsaustausch. Hauptredner war der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler. weiter
  • 5
  • 889 Leser

Überregional (19)

Beim Debüt gibt SHW-Kurs nach

Mit großen Lettern an der Balustrade des Frankfurter Parketts hat die Deutsche Börse gestern den Neuling SHW willkommen geheißen. Die SHW AG, Hersteller von Ölpumpen, Motorkomponenten und Bremsscheiben mit Sitz in Aalen, wagte mit einer Woche Verspätung den Börsengang. Mit einem Ausgabekurs von 26 EUR gestartet, fiel der Kurs nach leichtem Auf und Ab weiter
  • 676 Leser

Ein schwäbischer Windmacher

Windreich-Vorstandschef Willi Balz ist in Sachen Strom der größte Investor in der Nordsee
Der Unternehmer Willi Balz ist mit Immobiliengeschäften reich geworden. Nun investiert der Schwabe in der Nordsee. Sein Unternehmen, die Windreich AG, baut dort mit Abstand die meisten Windkraft-Anlagen. weiter
  • 705 Leser

Einen Drittel der Fläche gesichert

Offshore-Windkraft verspricht die höchsten Steigerungsraten. Ideal ist die Nordsee, die nicht tiefer als 50 Meter ist und beständig Wind liefert. Das Versuchsfeld 'Alpha Ventus' arbeitet seit gut einem Jahr und lieferte bereits 5 Prozent mehr Strom als erwartet. Schon ab Windstärke drei drehen sich die Rotoren - also praktisch immer. 81 Windparks sind weiter
  • 663 Leser

Euro-Hüter erhöhen Leitzins auf 1,5 Prozent

Europas Währungshüter setzen erneut ein Zeichen gegen eine anziehende Teuerung. Zum zweiten Mal in diesem Jahr erhöht die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen. Der Rat der EZB setzte gestern bei seiner Sitzung in Frankfurt den wichtigsten Leitzins im Euro-Raum - wie erwartet - um 0,25 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent nach oben. Notenbank-Präsident weiter
  • 784 Leser

EZB-Entscheidung erwartet

Daten vom US-Arbeitsmarkt heben die Stimmung
Positive Daten vom US-Arbeitsmarkt haben dem Dax gestern geholfen. Der von der Europäischen Zentralbank (EZB) wie erwartet angehobene Leitzins wirkte sich dagegen nicht auf die positive Stimmung aus. 'Die jüngsten Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten waren eine positive Überraschung', sagte Marktstratege Robert Halver von der Baader Bank. Jenseits weiter
  • 645 Leser

Geldregen für Top-Manager

Bei Dax-Konzernen steigen Vorstandsgehälter dank des Aufschwungs um mehr als 20 Prozent
Die größten Gewinner des Aufschwungs sind die Top-Manager. Ihre Gehälter sind im Schnitt um 22 Prozent gestiegen und ihre Arbeitsplätze sind sehr sicher. Kritiker verlangen mehr Transparenz. weiter
  • 592 Leser

KOMMENTAR: Erst verdienen, dann verteilen

Während die Top-Manager ihre Verdienste im Aufschwung kräftig steigern, haben die Rentner real immer weniger Geld in der Tasche. Diese gegensätzlichen Meldungen scheinen die idealen Zutaten für Klassenkampf zu sein: Die Kluft zwischen Reich und Arm wird immer größer. Vorsicht, kann man da nur sagen. Die Renten, die heute die Senioren erhalten, müssen weiter
  • 568 Leser

Magere Zeiten für Rentner

Sozialverband: Viele ältere Menschen befürchten sozialen Abstieg
Die Rentner sind die Verlierer des Aufschwungs: Die Preise steigen viel schneller als die Renten. Das ist die Folge des Verzichts auf Rentensenkungen. Erst ab 2014 ist eine deutliche Besserung zu erwarten. weiter
  • 819 Leser

NOTIZEN vom 8. Juli

Agenturen an Kandare Die EU-Kommission erwägt, Ratingagenturen die Bewertung von kriselnden Euro-Staaten gesetzlich zu untersagen. EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier kann sich vorstellen, die Bewertung für Staaten auszusetzen, die Finanzhilfen erhalten. Er stellte die Zweckmäßigkeit solcher Ratings in Frage. Der Vorschlag würde Länder betreffen, weiter
  • 627 Leser

NYSE-Aktionäre für Fusion mit Deutscher Börse

Deutsche Börse und New York Stock Exchange (NYSE) sind sich einen großen Schritt nähergekommen. Die Aktionäre der amerikanischen Seite stimmten der Fusion zum weltgrößten Börsenbetreiber zu. 96 Prozent der Abstimmenden haben nach einer vorläufigen Auszählung für den Zusammenschluss plädiert oder knapp 66 Prozent aller NYSE-Anteilseigner. Nötig war eine weiter
  • 676 Leser

Online-Netzwerk als Schlachtfeld im Internet

Facebook bekommt Konkurrenz durch 'Google+' - Datenschutz gewinnt an Bedeutung
Online-Netzwerke sind das neue Schlachtfeld im Internet-Geschäft. Facebook ist die unangefochtene Nummer eins und bietet nun auch einen Videochat an. Google setzt auf ein eigenes neues Projekt. weiter
  • 697 Leser

Preise steigen schneller als Löhne und Renten

Viermal mussten die Rentner in den vergangenen 10 Jahren eine Nullrunde verkraften. Dabei folgen die Renten eigentlich den Löhnen, wenn auch mit einem Jahr Zeitverzögerung. Doch auch die Bezüge der Arbeitnehmer stiegen langsamer als die Preise. 2009 sanken sie sogar leicht, eine Folge der Rezession und der massiven Kurzarbeit. dik weiter
  • 777 Leser

Schwäbisch Hall macht weiter Boden gut

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall profitiert vom Schock der Finanzkrise und gewinnt mit ihrem Geschäft weiter an Boden. 'Bausparen ist in - und zwar nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland', sagte Vorstandschef Matthias Metz bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. In den ersten sechs Monaten schloss der deutsche Branchenprimus 470 000 neue Verträge weiter
  • 661 Leser

Sinken 2012 Sozialbeiträge?

FDP-Chef Philipp Rösler hält eine Senkung der Sozialabgaben schon ab 2012 für möglich. 'Diese Chance sollten wir nutzen', sagte der Bundeswirtschaftsminister in einem Interview. Dagegen bremste Unions-Fraktionsvize Michael Meister (CDU), die Parteivorsitzenden der Koalition hätten sich auf eine Entlastung bei Steuern und Abgaben erst ab 2013 geeinigt. weiter
  • 580 Leser

Trotz spätem Frost viele Kirschen

Trotz Trockenheit im Frühjahr und spätem Frost ist die Kirschenernte in Deutschland gut ausgefallen. 33 300 Tonnen Süßkirschen werden gepflückt, erwarten die amtlichen Statistiker. Das sind 8 Prozent mehr als 2010 und 3 Prozent mehr als im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre, Foto: dpa weiter
  • 641 Leser

Wer wie viel verdient

VW-Vorstandschef Martin Winterkorn belegt mit 9,33 Mio. Euro den Spitzenplatz unter den Top-Managern. Josef Ackermann von der Deutschen Bank rangiert mit 8,99 Mio. Euro auf Platz 2 der bestverdienenden Manager. Platz 3 der Manager mit üppigem Jahresgehalt geht mit 8,98 Mio. Euro an Siemens-Chef Peter Löscher. Auf das Konto von Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender weiter
  • 656 Leser

Würth wächst bei Umsatz und Ertrag

Der auf Baubedarf spezialisierte Handelskonzern Würth hat nach einem guten vergangenen Jahr auch in der ersten Jahreshälfte 2011 Umsatz, Ergebnis und Mitarbeiterzahl aufs Neue hochgeschraubt. In den ersten sechs Monaten steigerte die Gruppe ihre Erlöse gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 4,78 Mrd. EUR, teilte die Adolf Würth GmbH weiter
  • 682 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

Fielmann auf Erfolgskurs Die Optikerkette Fielmann hat im ersten Halbjahr bei Umsatz und Gewinn weiter zugelegt. Der Konzernumsatz stieg von 487,4 Mio. EUR im Vorjahr auf 522 Mio. EUR, wie Fielmann gestern bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mitteilte. Der Gewinn vor Steuern legte im gleichen Zeitraum von 78,8 auf 86 Mio. EUR zu. Das im M-Dax notierte weiter
  • 684 Leser