Artikel-Übersicht vom Montag, 4. Juli 2011

anzeigen

Regional (1)

Repa von 1971 bis 1985

Umsatz und Mitarbeiter1971: 22,5 Mio. DM 290 Mitarbeiter1972: 50,0 Mio. DM 530 Mitarbeiter1973: 93,0 Mio. DM 700 Mitarbeiter1974: 105 Mio. DM 990 Mitarbeiter1975: 135 Mio. DM 1055 Mitarbeiter1976: 150 Mio. DM 1100 Mitarbeiter1977: 131 Mio. DM 998 Mitarbeiter1978: 137 Mio. DM 996 Mitarbeiter1979: 222 Mio. DM 1134 Mitarbeiter1980: 192 Mio. DM 1073 Mitarbeiter weiter
  • 770 Leser

Überregional (12)

Ansprechpartner und Information

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 400 000 Unternehmen neu gegründet. Das erscheint viel, liegt aber weit unter dem Potenzial möglicher Existenzgründungen, wie verschiedene Studien und Statistiken ausweisen. Die kostenlose Broschüre 'Starthilfe' des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gibt einen einen Überblick und Tipps. Sie weiter
  • 754 Leser

Bau besorgt über Schulpläne

Die Bauwirtschaft in Baden-Württemberg sieht die Neuausrichtung der Landesregierung in der Bildungspolitik mit Sorge. Die Pläne, wonach alle Neuntklässler der Werkrealschulen auch ohne einen Mindestnotendurchschnitt die Möglichkeit haben sollen, die Mittlere Reife abzulegen, könnte zu einem Nachwuchsmangel in der Branche führen, sagte Thomas Schleicher, weiter
  • 686 Leser

Bayer beendet Streit um Genreis

Leverkusener Konzern bezahlt US-Farmern eine halbe Milliarde Euro
Der Leverkusener Bayer-Konzern zahlt US-Bauern im Genreis-Streit eine halbe Milliarde Euro. Mit der Einigung geht ein langer Rechtsstreit zu Ende. weiter
  • 729 Leser

BÖRSENPARKETT: Gutgelaunte Anleger

Eine solche Woche hat es an der Börse lange nicht gegeben. Gut vier Prozent auf mehr als 7400 Punkte hat der Deutsche Aktienindex (Dax) in den letzten Juni-Tagen zugelegt und damit auch das erste Börsenhalbjahr zu einem versöhnlichen Abschluss gebracht. Die Griechenland-Krise ist nach der Verabschiedung des Sparpakets und der Verständigung über weiter
  • 690 Leser

Deutsche Autos in USA gefragt

Volkswagen setzt seinen guten Lauf in den USA fort. Der größte europäische Autohersteller macht der amerikanischen und asiatischen Konkurrenz mit Kampfpreisen die Kunden streitig. Im Juni stiegen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresmonat um satte 35 Prozent auf mehr als 28 400 Wagen. Besonders beliebt war die kompakte Limousine Jetta, die VW weiter
  • 693 Leser

Farmville-Macher streben an die Börse

Der 'Farmville'-Anbieter Zynga will bei seinem Börsengang mindestens 1 Mrd. Dollar (688 Mio. EUR) einnehmen. Der 45-jährige Zynga-Gründer Mark Pincus wird dabei zumindest auf dem Papier zum Milliardär, wie aus den eingereichten Unterlagen hervorgeht. Die Spiele von Zynga wie 'Farmville' oder 'Cityville' mit virtuellen Farmen und Städten sind vor weiter
  • 748 Leser

Ferienhäuser als Schnäppchen

Infolge der Schuldenkrise in Griechenland haben die Immobilienpreise für Ferienobjekte auf der Insel Rhodos einen Tiefpunkt erreicht. Je nach Standort seien sie seit April vergangenen Jahres um 5 bis 30 Prozent zurückgegangen, sagte Geschäftsführer Georg Petras, Lizenzpartner der Maklerkette Engel & Völkers. Das Preisniveau sei auf den Stand weiter
  • 807 Leser

Finanzhilfe freigegeben

Euro-Zone bewahrt Griechenland vor Zahlungsunfähigkeit
Die Euro-Finanzminister haben Griechenland eine Atempause verschafft. Sie gaben 12 Mrd. Euro frei. Das Land werde aber einen Teil seiner Souveränität verlieren, sagte Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker. weiter
  • 616 Leser

Neue Technik für Hörgeräte

Mit Drahtlos-Verbindungen und neuen Designs wollen die deutschen Hörgerätehersteller neue Kunden gewinnen. 'Zehn Millionen Deutsche haben eine Hörminderung, aber von ihnen trägt nur ein Drittel Hörsysteme', sagte der Chef des Bundesverbands der Hörgeräte-Industrie, Hans-Peter Bursig. 'Wir glauben, dass sich die Nachfrage steigern lässt.' Erstmals weiter
  • 613 Leser

NOTIZEN vom 4. Juli

Webers Wechsel-Gründe Der ehemalige Bundesbankchef Axel Weber hat seinen Wechsel zur Schweizer Großbank UBS damit begründet, dass es dabei 'keine Interessenkonflikte' mit seinem früheren Amt gibt. Ihm sei bei seiner Entscheidung für die UBS wichtig gewesen, dass weder Bundesbank noch Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht das Schweizer weiter
  • 664 Leser

Starthilfe zum Aufbau der Existenz

Großes Interesse an SÜDWEST PRESSE-Telefonaktion - Fragen nach Förderung im Vordergrund
Wertvollen Rat und Informationen für Existenzgründer gab es bei der Telefonaktion der SÜDWEST PRESSE in Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium. Der Rat der Experten war stark gefragt. weiter
  • 1024 Leser