Artikel-Übersicht vom Samstag, 18. Juni 2011

anzeigen

Überregional (17)

'Porsche und Volkswagen schließen die Reihen'

Hauptversammlung des Sportwagenbauers in Stuttgart: Verschmelzungsprozess zieht sich wegen Altlasten hin
Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche trägt seinen Schuldenberg Stück für Stück ab. Das macht die geplante Integration in den VW-Konzern einfacher. Es gibt aber noch rechtliche Hindernisse. weiter
  • 756 Leser

Bankenabgabe gerät immer mehr zur Hängepartie

Bund und Länder ringen weiter um die Ausgestaltung der Bankenabgabe. Der Bundesrat hat gestern die Entscheidung über eine Verordnung der Bundesregierung vertagt, mit der die Höhe der Beiträge zum Restrukturierungsfonds festgesetzt werden sollte. Zuvor hatten sowohl die Bundesregierung als auch das Land Hessen Bedenken angemeldet, ob das, was die weiter
  • 682 Leser

Chef eines Chemie-Spezialisten

Gerd Backes (63) ist seit 2006 Vorsitzender des Verbandes der Chemischen Industrie in Baden-Württemberg. Im Hauptberuf ist der Chemiker Geschäftsführer der Sigma-Aldrich Produktions GmbH in Steinheim bei Heidenheim. Sie gehört zum weltgrößten Hersteller von Forschungschemikalien, der seinen Sitz in den USA hat. In Deutschland setzt er mit 700 weiter
  • 669 Leser

Der Zeppelin NT

Länge: 75 m Max. Breite: 19,5 m Höhe: 17,4 m Max. Startgewicht: 8040 kg Max. Geschwindigkeit: 125 km/h Max. Flughöhe: 2600 m Max. Flugdauer: ca. 24 h Reichweite: 900 km weiter
  • 765 Leser

Fachkräftemangel spitzt sich immer mehr zu

Wenige Tage vor dem Fachkräftegipfel der Bundesregierung schlägt die Wirtschaft Alarm. Arbeitgebervereinigung BDA und Industrieverband BDI bezifferten gestern die Expertenlücke in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - kurz 'Mint' genannt - auf 150 200. Damit sei Ende Mai der höchste Stand der vergangenen zehn Jahre weiter
  • 725 Leser

Groß, majestätisch, langsam

Die Luftschiffe sind zurück - Goodyear will die Faszination Zeppelin für Werbezwecke nutzen
Ein Zeppelin fasziniert. Doch was macht den Mythos 'Zeppelin' aus? Thomas Brandt, Geschäftsführer der ZLT Zeppelin, weiß es. Schließlich hat er den größten Erfolg der jüngeren Firmengeschichte eingefädelt. weiter
  • 793 Leser

Großer Konzern im Hintergrund

Zeppelin - diesen Namen bringen die meisten Menschen nur mit Luftschiffen in Verbindung. Doch einzig die 1993 gegründete ZLT Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Friedrichshafen ist für die Luftschiff-Fertigung zuständig. Geschäftsführer des 80 Mitarbeiter umfassenden Unternehmens ist seit 2005 Thomas Brandt. Der Umsatz in Jahren weiter
  • 694 Leser

Kampf um Anleihen - Forderungen gegenüber Ländern

Banken und Versicherungen haben sich in den vergangenen Monaten bemüht, ihre Griechenland-Anleihen abzustoßen. Laut 'Spiegel Online' haben sich alleine deutsche Finanzinstitute zwischen Mai 2010 und Ende Februar 2011 von rund einem Drittel ihrer griechischen Staatspapiere getrennt. Abnehmer war lange Zeit die Europäische Zentralbank (EZB), die Schätzungen weiter
  • 701 Leser

KOMMENTAR: Piëch macht es besser

Wendelin Wiedeking soll ja mit sich im Reinen sein. Dabei hat der ehemalige Porsche-Chef den überaus erfolgreichen Autobauer mit Übernahme-Fantastereien von VW fast in den Ruin gefahren. Porsche-Enkel Ferdinand Piëch zeigt ihm nun, wie es andersherum geht: Die Übernahmeschlacht ist geschlagen, einer Fusion steht fast nichts mehr im Wege. Zwar gibt weiter
  • 693 Leser

Landesbanken droht Ungemach

Innerhalb der heimischen Finanzwirtschaft sind LBBW & Co. relativ stark in Griechenland engagiert
Nehmen Ratingagenturen deutschen Banken wegen ihrer Griechenland-Risiken ins Visier, könnten die Folgen für die Landesbanken unerfreulich sein: Sie sitzen auf größeren Beständen an Papieren aus Athen. weiter
  • 680 Leser

NOTIZEN vom 18. Juni

Gastgewerbe im Plus Infolge des Wirtschaftsaufschwungs legt auch der Umsatz im deutschen Gastgewerbe zu. Im April setzten Hoteliers und Gastwirte laut amtlicher Statistik nominal 2,0 Prozent und preisbereinigt (real) 1,1 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat. IWF optimistisch Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Wachstumsprognose für die weiter
  • 702 Leser

Preise für Neuwagen steigen

Neuwagen in Deutschland werden immer teurer, belegt eine Studie. Dagegen geht die Zufriedenheit der Kunden mit ihren Autos etwas zurück. weiter
  • 725 Leser

SHW Automotive strebt an die Börse

Der Automobilzulieferer SHW Automotive soll im regulierten Markt der Frankfurter Börse vom 30. Juni an notiert sein. Gestern präsentierte die SHW Automotive GmbH in Frankfurt Einzelheiten ihres geplanten Börsengangs. Das Unternehmen, das seit September 2005 zu fast 100 Prozent dem Finanzinvestor Nordwind Capital gehört, möchte rund 3 Mio. Aktien weiter
  • 790 Leser

Stromausfälle größte Sorge

Chemische Industrie warnt vor möglichen Folgen des Atomausstiegs
Steigende Strompreise und mögliche Stromausfälle sind für Gerd Backes, den Vorsitzenden des Verbandes der Chemischen Industrie in Baden-Württemberg, die kritischsten Punkte beim Energiekonsens. weiter
  • 673 Leser

Teldafax setzt Belieferung aus

Der zahlungsunfähige Energiediscounter Teldafax setzt die Belieferung seiner Kunden mit Strom und Gas vorübergehend aus. Davon seien sämtliche Energiekunden der Teldafax betroffen, die am Samstag von ihren Grundversorgern mit Strom und Gas im Rahmen der Ersatzversorgung beliefert würden, teilte das Unternehmen gestern an seinem Sitz in Troisdorf weiter
  • 532 Leser

Versöhnlicher Ausklang

Hoffnung auf Griechenland-Rettung lässt Leitindex steigen
Die Hoffnung auf ein neues Rettungspaket für Griechenland hat den Dax gestern in die Gewinnspur geführt. Nach einer Durststrecke von sechs Verlustwochen in Folge gab es wieder ein Plus von 1,33 Prozent auf Wochensicht. Nach dem Zusammenrücken von Deutschland und Frankreich in der Griechenlandfrage habe der Dax einen Befreiungsschlag gestartet, sagten weiter
  • 644 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Spanier sind am Ziel Der spanische Baukonzern ACS ist bei der geplanten Mehrheitsübernahme des deutschen Konkurrenten Hochtief am Ziel. ACS halte mehr als 50 Prozent der Hochtief-Anteile, teilte der Konzern gestern mit. Die Spanier hatten nach einer monatelangen Schlacht um Hochtief bis zur Jahresmitte die Mehrheitsübernahme angestrebt - und letztlich weiter
  • 763 Leser