Artikel-Übersicht vom Samstag, 4. Juni 2011

anzeigen

Überregional (18)

35 Jahre Erfahrung

Centrotherm Photovoltaics entstand vor 35 Jahren aus der 'Centrotherm Elektrische Anlagen GmbH + Co. KG'. In den 90er Jahren stieg das Unternehmen in den Geschäftsbereich Photovoltaik ein. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden Solaranlagenbauern. Es stattet - von Deutschland über arabische Länder bis China - Solarunternehmen mit schlüsselfertigen weiter
  • 599 Leser

Aalener Zulieferer strebt an Börse

Der Autozulieferer SHW Automotive bereitet seinen Börsengang vor. Das teilte der Hersteller von Pumpen, Motorkomponenten und Bremsscheiben mit. Das Unternehmen in Aalen, das auf die Schwäbischen Hüttenwerke zurückgeht, erzielte im ersten Quartal 2011 einen Umsatz von rund 88,5 Mio. EUR - 31 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Neue Wachstumschancen weiter
  • 748 Leser

Boom dank Sonnenkraft

Solaranlagenbauer Centrotherm sieht Chancen am Äquator
Qualität aus Blaubeuren ist weltweit gefragt, wenn es um Anlagen zur Fertigung von Solarzellen geht. Die Chancen für Centrotherm Photovoltaics sind riesig, weil viele Länder auf die Kraft der Sonne setzen. weiter
  • 708 Leser

Ex-Vorstände der Bayern LB vor Anklage

Der milliardenteure Fehlkauf der österreichischen Hypo Group Alpe Adria durch die bayerische Landesbank hat ein juristisches Nachspiel. Die Münchener Staatsanwaltschaft stellte acht Ex- Vorständen der Bayern LB Anklagen wegen Untreue und Korruption zu. Ex-Bankchef Werner Schmidt und seine Kollegen sollen aus Profilierungssucht gehandelt haben, als weiter
  • 637 Leser

Fiat sichert sich die Mehrheit an Chrysler

Die beiden Autobauer Fiat und Chrysler rücken immer enger zusammen. Der italienische Kleinwagenspezialist wird schon bald die Mehrheit am US-amerikanischen Hersteller von schweren Ram-Trucks und urigen Jeep-Geländewagen halten. Der Chef beider Firmen, Sergio Marchionne, will einen neuen weltumspannenden Autokonzern schmieden, der es auch mit Branchenriesen weiter
  • 718 Leser

Griechenland bekommt die nötigen Hilfskredite

Das Zeugnis über die Sparbemühungen der Athener Regierung ist positiv ausgefallen
Die Kreditgeber haben Griechenlands Sparbemühungen gewürdigt und Geld aus dem ersten Hilfsfonds gegeben. Doch ein zweiter wird wohl folgen. weiter
  • 704 Leser

Hacker-Angriff soll Unsicherheit von Sony zeigen

US-Hacker sind erneut in Computer des Sony-Konzerns eingedrungen und haben sich nach eigenen Angaben den Zugang zu Datensätzen von mehr als einer Million Kunden verschafft. Betroffen sind Dienste der Filmtochter Sony Pictures Entertainment. Ein Sony-Sprecher in den USA teilte mit, die Sache werde noch geprüft. 'Wir sind gerade bei SonyPictures.com weiter
  • 602 Leser

Internetbetrug mit Autos

Immer mehr Kunden werden von Online-Gaunern übers Ohr gehauen
Das Internet erscheint vielen privaten Autokäufern als der ideale Platz, um Gebrauchte zu vergleichen und zu günstigen Preisen zu erwerben. Doch die Rechnung geht nicht immer auf, es gibt allerhand Betrug. weiter
  • 772 Leser

Kleines Plus zum Ausklang

Gute Nachrichten aus Griechenland beruhigen Anleger
Ein Hoffnungsschimmer für die US-Konjunktur und positive Nachrichten für die Regierung in Athen, die neue Hilfen bekommen wird, haben den deutschen Aktienmarkt zum Wochenausklang gestützt. Nachdem der Deutsche Leitindex Dax nach enttäuschenden Signalen vom US-Arbeitsmarkt zunächst deutlich ins Minus rutschte, trieb ihn die überraschend stark aufgehellte weiter
  • 622 Leser

KOMMENTAR: Umschuldung kein Unwort

Die Griechenland-Hilfe ist im ersten Anlauf gescheitert. Der Großkredit von 110 Milliarden, den Euro-Staaten und IWF zur Verfügung stellten, haben nicht das Misstrauen derer beseitigt, die dem hochverschuldeten Land frisches Geld leihen sollten. Im Gegenteil: Die Gesundung ist nicht eingetreten; die prinzipiell richtigen Sparauflagen drohen die wirtschaftliche weiter
  • 659 Leser

Leinen los für das Traumschiff

Das Kreuzfahrtschiff 'Deutschland', das Schauplatz der ZDF-Serie 'Traumschiff' ist, sticht laut 'Handelsblatt' am Montag von Kiel aus wieder in See. Nach wirtschaftlichen Turbulenzen hat das Schiff neue Eigentümer: Das Familienunternehmen Reederei Deilmann holte nach dem Tod des Gründers Peter Deilmann die Münchener Investorengruppe Aurelis an Bord. weiter
  • 643 Leser

Mehr Amerikaner auf Arbeitssuche

Neue Probleme auf dem US-Jobmarkt: Die Arbeitslosenquote ist im Mai auf 9,1 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Wert in diesem Jahr. Noch im Vormonat lag sie bei 9,0 Prozent. Laut Arbeitsministerium wurden im Mai lediglich 54 000 neue Jobs geschaffen. Das sei der geringste Zuwachs seit acht Monaten. Noch im April waren es 232 000 neue Stellen außerhalb weiter
  • 575 Leser

NOTIZEN vom 4. Juni

Fahrräder immer teurer Deutsche Fahrradhersteller produzierten im vergangenen Jahr zwar weniger, in der Summe aber wertvollere Räder, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Produktion sank um 2,6 Prozent auf 1,3 Millionen Stück. Der Gesamtwert der Räder stieg dennoch um 10,4 Prozent auf 360 Mio. EUR. Im Schnitt war ein in Deutschland hergestelltes weiter
  • 708 Leser

Pkw-Markt floriert

In Deutschland wurden im Mai deutlich mehr Autos gekauft als vor einem Jahr. Die Zahl der Neuzulassungen stieg um 22 Prozent auf 304 500 Wagen, teilte der Verband der Importeure VDIK mit. Damit kamen seit Jahresbeginn 1,334 Mio. Neuwagen auf Deutschlands Straßen, ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Nachfrage nach Lkw und Busse stieg weiter
  • 589 Leser

Shopping-Dienst Groupon will an die Börse

Ein betont lässiger Auftritt und ein verschmitztes Bubi-Lächeln sind die Markenzeichen von Andrew Mason. Mit seinem Internet-Shopping-Dienst Groupon geht der 30-Jährige jetzt an die Börse und heizt damit die Fantasie der Investoren an. 'Es ist ein Spiel', sagte Mason im Januar auf einer Konferenz in München, wo er sich kurzärmelig im Sessel lümmelnd weiter
  • 650 Leser

Sind Europas Banken in Extremsituationen stark genug?

Die neuen Stresstests sollen strenger sein - Kreditinstitute können gezwungen werden, ihr Kernkapital zu erhöhen
Wenn Banken wanken, kann die Wirtschaft kippen. Deshalb werden jetzt erneut extreme wirtschaftliche Situationen durchgespielt. Die Stresstests sollen zeigen, ob Europas Geldhäuser gesund sind. weiter
  • 795 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Kontron mit Großauftrag Der Minicomputer-Hersteller Kontron aus Eching bei München hat in den USA zwei Aufträge im Gesamtvolumen von 41 Mio. US-Dollar (rund 28,3 Mio. EUR) an Land gezogen. Nach Unternehmensangaben wird Kontron die kabellosen Testgeräte der kalifornischen Messtechnik-Firma Agilent Technologies ausrüsten. Die Produktion solle noch weiter
  • 788 Leser