Artikel-Übersicht vom Dienstag, 23. November 2010

anzeigen

Regional (2)

zur person

Prof. Manfred Träger

Heidenheim. Auf Vorschlag des Präsidiums der DHBW und mit Empfehlung des Akademischen Senats der DHBW Heidenheim wählte der Hochschulrat einstimmig Prof. Manfred Träger zum Rektor. Die zweite Amtsperiode beginnt am 1. März 2011 und dauert sechs Jahre. Peter Edelmann, Vorstandsmitglied der Voith AG und Vorsitzender des Hochschulrats, begrüßte die erneute weiter
  • 816 Leser

Neue Designkunst: „.reinermoll.“

Schwäbisch Gmünder Top-Designer Reiner Moll stellt erste Kollektion limitierter Objekte und Skulpturen vor
Im vierzigsten Jahr seiner beruflichen Tätigkeit hat sich der Gmünder Designer Reiner Moll einen Lebenstraum erfüllt: Er hat mit Designkunst „.reinermoll.“ eine eigene Marke kreiert. Damit ist der Freiberufler, der mit seinem Team von „.molldesign“ Produkte für renommierte Unternehmen gestaltet, selbst zum Unternehmer geworden. weiter

Überregional (18)

'Terrorbedrohung wirkt wie eine Steuer'

Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen haben auch einen wirtschaftlichen Preis
Die erhöhte Terrorgefahr in Deutschland hat ihren wirtschaftlichen Preis. Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen bekommen auch die Firmen zu spüren. Wie stark sie darunter leiden, lässt sich aber nur abschätzen. weiter
  • 677 Leser

BUND: Europa auf dem richtigen Kurs

Streit um Neuausrichtung der EU-Agrarpolitik
Die Debatte um die zukünftige EU-Agrarpolitik ist im vollen Gang. Auch in Baden-Württemberg melden sich Interessenverbände vehement zu Wort. weiter
  • 682 Leser

Extrem niedrig

Die Körperschaftssteuer, um deren Höhe in Irland derzeit gefochten wird, ist das Pendant für Unternehmen zur Lohn- oder Einkommensteuer für Arbeiter und Angestellte. Irland verlangt von seinen Unternehmen 12,5 Prozent Körperschaftssteuer. Damit liegt das Land deutlich unter dem EU-Durchschnitt. Malta ist unter den 27 Mitgliedsländer Spitzenreiter mit weiter
  • 634 Leser

Gläubiger von Schiesser erhalten ihr Geld

Beim geplanten Börsengang des insolventen Wäscheherstellers Schiesser sollen die Gläubiger mindestens 70 Prozent ihrer Forderungen bekommen. Angestrebt würden aber 100 Prozent, sagte eine Unternehmenssprecherin. Zu einem Bericht des Nachrichtenmagazins 'Der Spiegel', wonach sich der Modeschöpfer Wolfgang Joop mit 15 Prozent an Schiesser ('Feinripp') weiter
  • 649 Leser

Gutscheine hoch im Kurs

Vielen Bundesbürgern in Aufschwung-stimmung kommt es dieses Jahr offenbar auch nicht so auf den Cent an. Die Deutschen werden zu Weihnachten wieder spendabler, hat eine aktuelle Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young ergeben. Im Schnitt liegt ihr Budget für Geschenke bei 232 Euro, 7 Euro höher als im vergangenen Jahr. Außerdem wollen mehr weiter
  • 554 Leser

Heftige Kritik an der Protokoll-Praxis

Die Verbraucherzentralen warnen vor einem allzu großen Vertrauen in die Beratungsprotokolle von Banken und Sparkassen. Die Dokumente böten keine Gewähr für klare und korrekte Angaben, teilte der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) in Berlin mit. Vielmehr nutzten Geldinstitute die Protokolle, um eigene Haftungsrisiken zu minimieren. Grundlage der weiter
  • 568 Leser

Hoteliers froh, Wirte verhalten

Geteiltes Bild im Gastgewerbe: Die Hotellerie ist heraus aus der Krise, die Gastronomie noch nicht. Das ergibt der gestern veröffentlichte Branchenbericht des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). In einer Umfrage unter 4000 Unternehmern des Gastgewerbes im Sommerhalbjahr 2010 beurteilten 43 Prozent ihre Lage als gut, 45 Prozent als befriedigend weiter
  • 573 Leser

Im Minus trotz Irlandhilfe

EU-Rettungsschirm sorgt nur kurzzeitig für Begeisterung
. Wenig beeindruckt vom EU-Rettungsschirm für Irland haben die deutschen Standardindizes gestern mit leichten Verlusten geschlossen. Der Markt warte auf 'harte Fakten' und könne bislang nur spekulieren, sagte Marktstratege David Buik von BGC Partners. In der ersten Begeisterung war der Dax am Morgen über die 6900-Punkteschwelle gerauscht, danach aber weiter
  • 566 Leser

KOMMENTAR: Unfreiwillige Zuflucht

Mit dem Körperschaftssteuer-Dumping in Irland wird es bald vorbei sein. Die EU-Finanzminister dürften sich darob wohl klammheimlich vor Freude die Hände reiben. Viel mehr Positives wird aber kaum zu bilanzieren sein von der unfreiwilligen Zuflucht der irischen Regierung unter den EU-Schutzschirm. Mit der Rettungsaktion Nummer zwei in Euroland ist es weiter
  • 595 Leser

MARKTBERICHTE

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 15.-19.11.10: 100er Gruppe 34-38 EUR (35,00 EUR). Notierung 22.11.10: plus 0,60 EUR. Handelsabsatz: 29.019 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in Euro pro 25 kg weiter
  • 548 Leser

NOTIZEN vom 23. November

Kritik an Strompreisen Die deutlichen Preiserhöhungen einiger Stromversorger zum Jahreswechsel stoßen bei der Bundesnetzagentur auf Kritik. Der Präsident der Wettbewerbsbehörde, Matthias Kurth, sagte gegenüber dem ZDF-Wirtschaftsmagazin 'Wiso', es gebe Anbieter, 'die jetzt die Erhöhung der Umlage für erneuerbare Energien nutzen, um überzogene Preisforderungen weiter
  • 657 Leser

Schlaue Schenker warten ab

Nach Weihnachten sind viele Präsente oft deutlich preiswerter
Der Handel ist längst voll auf Weihnachten eingestellt. Auch viele Bundesbürger haben die Geschenkejagd aufgenommen. Wer preiswert schenken will, hat womöglich nach dem Fest die besseren Karten. weiter
  • 633 Leser

Verbraucherschutz im Internet stärken

Viele Süddeutsche misstrauen Online-Angeboten - Anbieter sollen Abos besser kennzeichnen
Tarifdschungel, versteckte Kosten und Abofallen: Der erste Süddeutsche Verbrauchermonitor zeigt, dass viele Bayern und Baden-Württemberger mit dem Verbraucherschutz im Internet unzufrieden sind. weiter
  • 682 Leser

Viel Potenzial für Ökourlaub

Mehr als jeder dritte Bundesbürger würde für nachhaltiges Reisen einen deutlichen Aufpreis zahlen. Demnach könnten deutsche Tourismusbetriebe jährlich bis zu 4,5 Mrd. EUR zusätzlich einnehmen, indem sie ihren Gästen umwelt- und sozialverträgliche Urlaubsstandards garantieren. Zu diesem Ergebnis kommt das Sparkassen-Tourismusbarometer 2010. Darin wird weiter
  • 579 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

Sixt fährt mehr Gewinn ein Der Autovermieter Sixt hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres weniger Umsatz, aber deutlich mehr Gewinn gemacht: Der Umsatz blieb mit 1,17 Mrd. EUR fast 4 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück. Das Betriebsergebnis schnellte aber von 3 Mio. EUR auf 73 Mio. EUR hoch. Der Gewinn stieg von einer halben Million auf 55 weiter
  • 677 Leser