Artikel-Übersicht vom Dienstag, 2. November 2010

anzeigen

Regional (1)

Andritz „pumpt“ Ritz in sichere Zukunft

Hochtechnologie-Konzern aus Graz übernimmt Gmünder Traditionsunternehmen / Zustimmung der Kartellbehörden wird erwartet
Gmünder Traditionsunternehmen sind bei österreichischen Konzernen derzeit hoch im Kurs: Nach der Voestalpine AG aus Linz (beim früheren Polynorm-Grau-Karosseriepresswerk) und Magna Europe aus Wien (demnächst bei Erhard Automotive) überraschte gestern die börsennotierte Andritz AG aus Graz mit der Nachricht, die 1877 gegründete Ritz Pumpenfabrik mit weiter
  • 5
  • 1760 Leser

Überregional (15)

'Neuen Ausweis zu wenig erklärt'

Zum Start des neuen Personalausweises hat der Branchenverband Bitkom erneut die mangelnde Aufklärung seitens der Regierung kritisiert. 'Aus unserer Sicht wäre es deutlich besser gewesen, die Marketing-Aufwendungen, die man ja bereits im Haushalt dafür zurückgestellt hat, auch tatsächlich zu verwenden', sagte Präsidiumsmitglied Dieter Kempf. In der Öffentlichkeit weiter
  • 679 Leser

Ackermann ist bei der Postbank noch nicht am Ziel

Die Deutsche Bank hält an ihrem Zeitplan zur Postbank-Übernahme fest. Deutschlands größte Bank wies Spekulationen zurück, sie stehe unmittelbar davor, die Mehrheit an dem Bonner Institut auch ohne die Anteile der Postbank- Aktionäre zu übernehmen. Ein Frankfurter Investmentbanker hatte der 'Financial Times Deutschland' gesagt: 'Die Deutsche Bank hat weiter
  • 635 Leser

Anleger sind verunsichert

Telefonaktion: Krise der Offenen Immobilienfonds ist das Hauptthema
Das Aus für drei offene Immobilienfonds war ein zentraler Punkt bei unserer Telefonaktion. Die Anleger sind verunsichert, ihr Bedürfnins nach Informationen ist groß. Das gilt auch für andere Themen. weiter
  • 644 Leser

BÖRSENPARKETT: Dax mit guten Aussichten

Die guten Quartalszahlen, die deutsche Konzerne in den letzten Tagen vorgelegt haben, waren für die Börsianer keine Überraschung. Die Folge: Die Kurse haben sich in der abgelaufenen Woche wenig bewegt. Der Deutsche Aktienindex Dax pendelte um die Marke von 6600 Punkten und legte eine Verschnaufpause ein. 'Die Aktienmärkte dürften kurzfristig leicht weiter
  • 587 Leser

Expo meldet Rekord bei Besuchern

Mit Appellen zu einem besseren Umgang mit den Rohstoffen ist in Shanghai die Weltausstellung zu Ende gegangen. Die Expo 2010 verbuchte mit 73 Mio. Besuchern einen Rekord. Zum Abschluss erhielt der deutsche Pavillon den ersten Preis für die beste Umsetzung des Mottos 'Eine bessere Stadt, ein besseres Leben'. Unser Bild entstand auf der Abschlussfeier. weiter
  • 553 Leser

Gelbe Häuschen auf Rückzug

Die traditionellen gelben Telefonhäuschen haben keine Zukunft mehr. Die meisten wurden ohnehin schon durch die modernen grau-rosa Telefone ersetzt. Nur 13 000 der alten Häuschen gibt es noch, auch sie sollen nach Telekom-Angaben 'kontinuierlich durch die modernen Säulen ersetzt werden', sagt Udo Harbers, Sprecher der Telekom für die Region Süd. dpa weiter
  • 707 Leser

Industrie treibt den Aufschwung an

Die Industrie zieht die deutsche Wirtschaft aus der Krise. In diesem Jahr werde sie mit rund 8 Prozent mehr als doppelt so stark wachsen wie die gesamte Volkswirtschaft. Das geht aus der gestern veröffentlichten Industrieprognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor. Für 2010 erwartet die Regierung 3,4 Prozent Bruttoinlandsprodukt weiter
  • 701 Leser

Medizintechnik sucht Fachkräfte

Der Medizingerätehersteller Aesculap sieht seine Branche vom drohenden Fachkräftemangel besonders stark betroffen. 'Im Raum Tuttlingen, dem Weltzentrum für Medizintechnik, kämpfen wir um jeden Facharbeiter auf dem freien Markt', sagte der Aesculap-Bereichsleiter für Personal- und Sozialwesen, Norbert Feldhaus. Der Mangel an Fachkräften zeige sich schon weiter
  • 648 Leser

NOTIZEN vom 2. November

Zufriedener Mittelstand Dem Mittelstand geht es so gut wie seit dreieinhalb Jahren nicht mehr. So zufrieden mit ihrer Lage und ihren Geschäftserwartungen waren die Firmen zuletzt Anfang 2007. Das geht aus dem Mittelstandsbarometer für Oktober hervor, das von der KfW-Bankengruppe und dem Ifo-Institut errechnet wird. Das Geschäftsklima verbesserte sich weiter
  • 709 Leser

Plädoyer für Fairness

Züricher Ökonom Ernst Fehr ausgezeichnet
Auch nach der Finanzkrise ist der Ökonom Ernst Fehr überzeugt: Menschen werden nicht nur von der Gier getrieben, sondern auch vom Wunsch nach Fairness. 'Die Wirtschaft besteht ja nicht nur aus dem Markt, sondern aus Menschen, die in Organisationen zusammenarbeiten - da hat es sehr viel Platz für Fairness', sagte Prof. Fehr. Der 54 Jahre alte Wirtschaftsforscher weiter
  • 602 Leser

Telefonzelle wird rar

Deutscher Städtetag fordert aber einen Mindestbestand
Jahrelang waren die gelben Häuschen aus deutschen Städten nicht wegzudenken. Doch die gute alte Telefonzelle verschwindet zusehends. Der Städtetag will, dass eine Mindestzahl an Basistelefonen bleibt. weiter
  • 688 Leser

Warten auf Signale aus USA

Experte: Viele Anleger stellen Engagement lieber zurück
Der Dax ist gestern kaum verändert aus dem Handel gegangen, nachdem er zwischenzeitlich bis auf 6670 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2008 geklettert war. Börsianer sprachen von einer abwartenden Haltung vieler Anleger vor den US-Kongresswahlen und einer Sitzung der US-Notenbank Fed. Zudem freuten sich in einigen Bundesländern Anleger weiter
  • 587 Leser

Was ist ein offener Fonds?

Offenen Immobilienfonds investieren in mehrere Immobilien und verteilen damit das Risiko. Bei Geschlossenen Fonds wird dagegen in der Regel in ein einzelnes Objekt investiert. Die Mindestanlagesumme und das Risiko sind bei Geschlossenen Immobilienfonds, die eine unternehmerische Beteiligung darstellen, deutlich höher. weiter
  • 629 Leser

Winterkorn sieht Risiken der Fusion mit Porsche

Der für 2011 geplante Zusammenschluss von Volkswagen und Porsche ist nach Einschätzung des VW-Konzernchefs Martin Winterkorn noch nicht unter Dach und Fach. Die Chancen stünden 70 zu 30, dass es dazu komme, sagte Winterkorn. Hintergrund sind finanzielle und juristische Unsicherheiten. Das Risiko liege bei 30 Prozent, dass die Fusion nicht wie geplant weiter
  • 529 Leser

Zusammenschluss verschoben

Die Fusion der Autozulieferer Schaeffler und Conti ist wegen Steuerproblemen weiter aufgeschoben worden. Das 'Handelsblatt' berichtete mit Verweis auf das Umfeld von Schaeffler, dass Steuerforderungen gegen Georg Schaeffler in den USA die Fusion auf Jahre hinaus verzögern könnten. Zuletzt war Ende 2011 als frühester Termin für einen Zusammenschluss weiter
  • 661 Leser