Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 09. September 2010

anzeigen

Regional (3)

Ostalb liegt vorn

Unterschiedliche Gründerintensität in den Kreisen der Region
Im ersten Halbjahr 2010 wurden in Baden-Württemberg mit 45 470 Betrieben 7,8 Prozent oder 3280 mehr Gewerbebetriebe gegründet als im ersten Halbjahr 2009. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes gab es in Ostwürttemberg im ersten Halbjahr dieses Jahres 2053 Gewerbeanmeldungen, darunter waren insgesamt 1723 Neugründungen. weiter
  • 598 Leser

Kundenbefragung geht positiv für Domo-Therm aus

154 Hausverwaltungen
Um die Dienstleistungs- und Servicequalität kontinuierlich zu verbessern und weiterzuentwickeln, wurde bei Domo-Therm eine Kundenbefragung durchgeführt. „Das Ergebnis der Umfrage ist positiv und bestätigt uns in unserer Arbeit“, sagte Firmeninhaber Dietmar Nendza. weiter
  • 5
  • 1285 Leser

Autohaus Merz in Aalen ist nun geschlossen

Suche nach Übernehmer
Das Renault-Autohaus Merz in der Aalener Robert-Bosch-Straße hat seine Pforten geschlossen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Fritz Zanker teilte mit, dass am 1. September das Insolvenzverfahren durch das Amtsgericht Aalen eröffnet wurde. weiter
  • 5
  • 1623 Leser

Überregional (19)

Brüssel beruhigt die Börse

EU stützt Irland bei Banken-Sanierung
Nachlassende Sorgen um die Schuldenkrise und den europäischen Bankensektor haben den Dax im Plus schließen lassen. Die EU hatte Irland Rückendeckung für die Sanierung seines Bankensektors gegeben. 'Es gibt eine kleine Entspannung', sagte Marktanalyst Robert Halver von der Baader Bank. Von der politischen Seite her würden Signale ausgesandt, dass man weiter
  • 573 Leser

Bundesagentur muss zahlen

Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind mit Verfassungsbeschwerden gescheitert, mit denen sie Milliarden-Zahlungen der Bundesagentur für Arbeit für Eingliederungs-Maßnahmen an den Bund zu Fall bringen wollten. Das Bundesverfassungsgericht erklärte sowohl die Beschwerden der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer für unzulässig. Die Bundesagentur für Arbeit weiter
  • 518 Leser

Deutsche essen mehr Fisch

Produktion von Fischstäbchen (Foto) am laufenden Band: Denn die Deutschen essen immer mehr Fisch. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag im vergangenen Jahr bei 15,7 Kilo. Ganz vorne auf der Speisekarte mit einem Anteil von rund 20 Prozent liegt der Alaska-Seelachs vor dem Hering. Foto: dapd weiter
  • 571 Leser

Die Kündigung der Unkündbaren

Verdi: Firmen versuchen verstärkt, Betriebsräte loszuwerden - Arbeitgeber: Kein Trend
Ein Betriebsrat sagt einem Fernsehteam, sein Unternehmen habe Schwierigkeiten, Löhne zu zahlen. Er wird fristlos entlassen. Solche Fälle werden laut der Gewerkschaft Verdi immer häufiger. weiter
  • 944 Leser

Experten erwarten mehr Pleiten

Trotz des kräftigen Konjunkturaufschwungs rutschen immer mehr Unternehmen in Deutschland in die Pleite. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen stieg nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im ersten Halbjahr um 2 Prozent auf 16 468. Der Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands (VID) warnte, vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, insbesondere weiter
  • 596 Leser

Experten raten zur Vorsicht

Rentenversicherung: Obergrenzen für Zusatzeinkommen von Frührentnern
Frührentner müssen beim Nebenjob aufpassen: Fällt das Zubrot zu kräftig aus, kommt es zu Rentenkürzungen. Und die können happig ausfallen. Erst mit 65 gibt es keine Grenze mehr beim Hinzuverdienst. weiter
  • 657 Leser

Helal im Maggi-Kochstudio

Nestlé und andere haben Deutschlands Muslime als islamkonforme Konsumenten entdeckt
Die rund 3,5 Millionen Muslime in Deutschland sind eine große Käufergruppe. Der Lebensmittelkonzern Nestlé und andere Hersteller bieten Nahrungsmittel an, die nach islamischen Regeln unbedenklich sind. weiter
  • 765 Leser

KOMMENTAR: Es gibt keine Alternative

Banken und Sparkassen skizzieren eine düstere Zukunft: Kredite im Volumen von gigantischen 1,2 Billionen Euro müssten sie abbauen, wenn das neue Regelwerk in Kraft tritt. Die Folgen für Unternehmen und Verbraucher wären massiv. Bankenaufseher aus 27 Ländern wollen am Wochenende die letzten Details festzurren. Sie hören das Klagen der Banker wohl, aber weiter
  • 554 Leser

NOTIZEN vom 9. September

Geringeres Verdienstplus Die Löhne und Gehälter in Deutschland steigen weitaus langsamer als im Rest Europas. Mit einem Plus der Bruttoverdienste von 21,8 Prozent in den vergangenen zehn Jahren ist Deutschland mit deutlichem Abstand Schlusslicht in der EU, berichtet das Statistische Bundesamt. Im Durchschnitt stiegen die Löhne und Gehälter in dem Zeitraum weiter
  • 555 Leser

Rekordaufträge bei Ifa beflügeln Branche

Die Internationale Funkausstellung (Ifa) in Berlin hat mit Rekordaufträgen die Branchenstimmung beflügelt. Zur 50. Ausgabe der Messe bestellten die Händler Fernseher, Kameras und Hausgeräte im Wert von 3,5 Mrd. EUR und damit 9 Prozent mehr als im Vorjahr. 'Für Handel und Industrie ist dies ein außerordentlich starkes Signal für die kommenden Monate', weiter
  • 527 Leser

Schwarz-Gelb kippt höhere Lkw-Maut

Die eigentlich zum 1. Januar 2011 geplante Erhöhung der Lkw-Maut fällt aus. Das beschloss das Bundeskabinett in Berlin. Die noch von der großen Koalition beschlossene Mautanpassung sah vor, dass die Mautsätze der Kategorie C, der auch Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro III zugeordnet sind, um 2 Cent pro Kilometer steigen. Union und FDP hatten jedoch weiter
  • 558 Leser

Streit um Stille Einlagen

Deutschland hatte einen Kompromiss lange blockiert, vor allem wegen drohender Milliarden-Belastungen der öffentlich-rechtlichen Institute. Insbesondere die deutschen Landesbanken setzen auf Stille Einlagen als Eigenkapital. Stille Einlagen aber sollen im Zuge von 'Basel III' nach bisherigen Plänen nicht mehr zum strenger definierten 'harten Kernkapital' weiter
  • 560 Leser

Stärkerer Sicherheitspuffer

Strengere Eigenkapitalvorschriften - Banken melden Bedenken an
Die neuen Eigenkapital-Anforderungen werden kommen. Bundesbank-Präsident Weber zerstreut die Bedenken der Banken, die Kreditvergabe würden mit den Verschärfungen massiv beschränkt. weiter
  • 607 Leser

Telekom muss 200 Millionen an Aktionäre zahlen

Die Deutsche Telekom AG muss rund 200 Mio. EUR an ehemalige Aktionäre ihrer früheren Internet-Tochter T-Online nachzahlen. Das Oberlandesgericht Frankfurt bestätigte den von der ersten Instanz errechneten Nachschlag in Höhe von 1,15 EUR pro Aktie. Das Landgericht habe die richtige Bewertungsmethode angewendet, der die Börsenkurse der beiden Aktiengesellschaften weiter
  • 578 Leser

VW-Betriebsrat lobt Winterkorn über grünen Klee

Der VW-Betriebsrat hat Konzernchef Martin Winterkorn über den grünen Klee gelobt. Er erklärte ihn zum 'Weltmeister-Trainer' der Autobranche. 'Sie haben auf dem Weg an die Spitze der Automobil-Industrie die Mannschaft hinter sich', sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh in Wolfsburg auf einer Betriebsversammlung vor 14 000 Beschäftigten. Damit stärkte weiter
  • 551 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

Export verliert Schwung Die deutsche Exportwirtschaft zeigte im Julie etwas weniger Schwung. Gegenüber dem Vormonat Juni sanken die Ausfuhren um 1,5 Prozent. Mit einem Minus von 2,2 Prozent gingen die Einfuhren noch stärker zurück. Die Außenhandelsbilanz schloss mit einem Überschuss von 13,5 Mrd. EUR ab. Auf Jahressicht kletterten die Exporte im Juli weiter
  • 582 Leser

Zusätzliche Einnahmen machen Renten steuerpflichtig

Rentner ab 65 Jahren dürfen im Nebenjob unbegrenzt viel dazuverdienen. Trotzdem gilt es einen Pferdefuß zu beachten: die Steuer. Ob Steuern für einen Rentner fällig werden, hängt nicht allein von Höhe und Art der Rente ab, sondern auch davon, ob er noch weitere Einnahmen hat wie eine Betriebs- oder Privatrente, Miet- oder Kapitaleinkünfte, etwa Zinsen weiter
  • 578 Leser