Artikel-Übersicht vom Freitag, 11. Juni 2010

anzeigen

Regional (4)

Mapal-Mitarbeiter, Tochtergesellschaften, Standorte

1950 wurde die Mapal Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG durch Dr. Georg Kress gegründet.Mitarbeiter: Der führende Anbieter von Präzisionswerkzeugen für die Metallbearbeitung beschäftigt weltweit 3200 Mitarbeiter, davon rund 2000 in Deutschland.Der Stammsitz Aalen ist mit 1250 Mitarbeitern der größte deutsche Produktionsstandort. Mapal fertigt in Deutschland weiter
  • 1331 Leser

Wirtschaft kompakt

Bußgeld für Carl Zeiss Vision GmbH Das Bundeskartellamt hat gegen die fünf führenden Brillenglashersteller in Deutschland, darunter auch die Aalener Carl Zeiss Vision GmbH, Geldbußen in der Gesamthöhe von 115 Millionen Euro verhängt. Lesen Sie dazu mehr auf der überregionalen Wirtschaftsseite. weiter
  • 7802 Leser

Mapal mit Schwung aus der Krise

Umsatzeinbruch aus Krisenjahr 2009 kann vielleicht schon 2010 kompensiert werden / Keine Kurzarbeit mehr
Im Krisenjahr 2009 brach der Umsatz der Aalener Mapal Gruppe „zeitweise im freien Fall“ um über 30 Prozent auf rund 215 Millionen Euro ein. In den ersten fünf Monaten 2010 füllten sich die Auftragsbücher aber wieder kontinuierlich. „Wir können bis Ende des laufenden Geschäftsjahres bei Umsatz und Auftragseingang wieder ein Plus von weiter
  • 1092 Leser

Überregional (20)

Anleihen gut aufgenommen

Leitzins-Entscheidung beruhigt den Markt ebenfalls
Starke Konjunkturdaten aus China und die Erholung des Euro haben den Dax wieder über 6000 Punkte gehievt. Am späteren Nachmittag legte er nochmals kräftig zu. 'Es herrscht vor allem Erleichterung darüber, dass der Druck auf den Euro nachlässt', brachte Carsten Raun von der WGZ Bank die Marktstimmung auf den Punkt. 'Auftrieb für Dax und Euro kam einerseits weiter
  • 524 Leser

Besserer Schutz der Verbraucher bei Krediten

Verbraucher sind ab sofort besser bei der Vergabe von Krediten geschützt. Verbraucherministerin Ilse Aigner sagte gestern: 'Lockvogelangebote, die mit besonders niedrigen Zinsen werben, die aber in der Realität kaum ein Verbraucher erhält, sind künftig verboten.' Von heute an hätten die Kunden bessere Vergleichsmöglichkeiten. Änderungen gibt es auch weiter
  • 585 Leser

Bänker kritisieren Alleingänge

Internationale Spitzenbanker haben nationale Alleingänge bei Finanzmarktreformen wie in Deutschland verurteilt. Einseitige Maßnahmen von Regierungen wie die Schaffung von speziellen Steuern würden das Finanzsystem nur weiter schädigen, sagte der Vize-Präsident des Internationalen Bankenverbandes IIF, William Rhodes, bei der Frühjahrstagung des Verbandes weiter
  • 649 Leser

Die zwei Gesichter von General Motors

General Motors hat zwei Gesichter: In Europa erweckt der Autokonzern nach überstandener Insolvenz den Eindruck, als ob er jeden Dollar zweimal umdrehen müsste. In der Heimat dagegen brüstet sich Konzernchef Ed Whitacre mit GMs Kapitalstärke. 'Wir zahlen zurück - voll, mit Zinsen, Jahre vor dem Termin', prahlte er Ende April, als er Nordamerikas Steuerzahlern weiter
  • 550 Leser

EU-Ökosiegel für Biosprit

Biosprit soll seinen Namen wieder verdienen: Die EU-Kommission will ein Öko-Siegel für den Markt mit Pflanzentreibstoffen einführen. Das grüne Zertifikat erhalten Hersteller und Importeure, die nachweisen, dass ihr Sprit aus einem umweltverträglichen Anbau von Energiepflanzen wie Mais, Zuckerrohr oder Palmen stammt. Die Kriterien stellte gestern EU-Energiekommissar weiter
  • 621 Leser

Gehalt clever aufbessern

Geldwerte Zusatzleistungen erhöhen das frei verfügbare Einkommen
Extras statt Gehaltserhöhung: Mit dieser Strategie lässt sich selbst bei einer rückläufigen Reallohnentwicklung das Einkommen aufbessern - vorausgesetzt der Chef ist zu geldwerten Zusatzleistungen bereit. weiter
  • 652 Leser

Grüne gegen Umbau der LBBW in eine AG

Die Grünen verweigern weiter den Umbau der Landesbank in eine Aktiengesellschaft -und stehen damit nicht nur gegen die Parlamentsmehrheit, sondern auch die EU-Kommission. Die Landesbank habe nichts mehr mit dem öffentlich-rechtlichen Institut zu tun, wenn eine Koalition aus CDU, SPD und Liberalen das Landesbankengesetz ändern wird, klagt Eugen Schlachter. weiter
  • 699 Leser

Kartellamt straft Hersteller von Brillenglas

Das Bundeskartellamt hat gegen die fünf führenden Hersteller von Brillengläsern wegen langjähriger verbotener Preis- Absprachen hohe Geldbußen verhängt: Rodenstock, Carl Zeiss Vision (Aalen/Ostalbkreis), Essilor, Rupp+Hubrach Optik, Hoya Lens Deutschland sowie der Zentralverband der Augenoptiker und sieben Einzelpersonen müssen 115 Mio. EUR Bußgeld weiter
  • 741 Leser

KOMMENTAR: Gewaltige Überschätzung

Das wäre auch nochmal schöner, wenn sich die Europäische Zentralbank von den Finanzmärkten vorschreiben ließe, wie sie es im Detail zu halten gedenkt mit dem Aufkauf von Staatsanleihen klammer Eurostaaten. Zuerst die Hüter des Euro mit einem hartnäckigen Kaufstreik zu dieser Notmaßnahme zwingen und dann auch zu glauben, man könne Trichet und Co. auch weiter
  • 553 Leser

Länder bieten Opel Hilfe an

Ministerpräsident Beck ist 'bitter enttäuscht' über die Haltung des Bundes
Über das Thema Staatshilfe für Opel ist es in der Bundesregierung zum Streit gekommen. Nun wollen die Bundesländer mit Opel-Standorten gemeinsam mit dem Autobauer nach Hilfsmöglichkeiten suchen. weiter
  • 719 Leser

Nokia: Geld vom Staat rechtens

Der Handy-Hersteller Nokia darf trotz der Schließung seines Bochumer Werks 1,3 Mio. EUR Fördergelder des Bundes behalten. Nokia habe die Gelder für ein Forschungsprojekt nicht zweckwidrig verwendet, entschied das Kölner Verwaltungsgericht gestern. Die Rückforderung des Bundesforschungsministeriums sei rechtswidrig. Denn der Förderbescheid des Ministeriums weiter
  • 620 Leser

NOTIZEN vom 11. Juni

Orangensaft bald teurer Orangensaft dürfte in Deutschland schon bald teurer werden. Das sagt der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie voraus. Der Preis für Orangensaftkonzentrat habe sich seit März 2009 verdreifacht - von 700 auf 2100 EUR je Tonne. Auf die klassische Verkaufsgrößen umgerechnet, bedeute dies eine Verteuerung von 25 bis 30 Cent weiter
  • 703 Leser

Sprit und Heizöl treiben Teuerung

Vor allem Benzin und Heizöl haben die Verbraucherpreise in Deutschland im Mai steigen lassen. Der Index lag um 1,2 Prozent höher als im Mai 2009, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Im März 2010 hatte die Inflationsrate bei 1,1 Prozent und im April bei 1,0 Prozent gelegen. Der von der Europäischen Zentralbank tolerierte Grenzwert weiter
  • 587 Leser

Spur führt zu Steuersündern

Der Kauf einer Steuersünder-CD durch das Land Nordrhein-Westfalen erweist sich immer mehr als größter Fahndungscoup der vergangenen Jahre. Nach einem Bericht von 'Financial Times Deutschland' und 'Capital' enthält der vor drei Monaten erworbene Datenträger Informationen über insgesamt 1106 mutmaßliche Steuersünder. Sie sollen bei der Schweizer Großbank weiter
  • 598 Leser

Trichet gewährt keinen Blick in die Karten

EZB hält sich beim Aufkauf von Staatsanleinen bedeckt - Haushaltkonsolidierung gefordert
Die Europäische Zentralbank lässt sich von den Erwartungen an den Finanzmärkten nicht beeindrucken: Die Eurohüter sagen auch weiter keine Details zum Aufkauf von Staatsanleihen klammer Euroländer. weiter
  • 718 Leser

Weniger Stress, mehr Geld für Bankmitarbeiter

Die mehr als 240 000 Beschäftigten bei privaten und öffentlichen Banken erhalten künftig mehr Geld und sollen besser vor krank machendem Stress geschützt werden. Beim Entgelt gibt es zunächst im August eine Einmalzahlung von 300 EUR. Im Januar kommenden Jahres folgt dann eine Tabellenerhöhung der Gehälter um 1,6 Prozent. Die Tarifpartner der Branche weiter
  • 602 Leser

Wer nicht kopiert wird, macht etwas falsch

Adidas-Chef Herbert Hainer über Toning-Schuhe, das Asien-Geschäft und die Fußball-WM
Das Leben von Adidas-Chef Herbert Hainer dreht sich seit seiner Kindheit um den Sport. Doch die Fußball-WM ist auch für ihn etwas ganz besonderes, verrät der 55-Jährige im folgenden Interview. weiter
  • 687 Leser

Ölkonzern BP steht unter großem Druck

Die Öl-Katastrophe vor der US-Küste wird für den britischen Konzern BP immer mehr auch zum finanziellen Desaster: Der Börsenwert schrumpft extrem. weiter
  • 631 Leser