Artikel-Übersicht vom Freitag, 14. Mai 2010

anzeigen

Regional (4)

Stärkere Kooperation bei Augenoptik angepeilt

Frank Fleck, Vice President Marketing der Carl Zeiss Vision, hat die Hochschule Aalen besucht. Mit dem Rektorat sowie Professoren der Studiengänge Augenoptik und Hörakustik sowie Optoelektronik/Lasertechnik erörterte er mögliche weitergehende Kooperationen. Frank Fleck thematisierte auch die Forschung bei Geräten zur Augenoptik. „Carl Zeiss weiter
  • 676 Leser
Gastkommentar: KSK-Vorstandsvorsitzender Carl Trinkl

Deutsche Konjunktur: Jetzt geht’s los!

Das ifo-Geschäftsklima überwand im April mit einem kräftigen Sprung die 100-Punkte-Linie und notiert nun mit 101,6 Punkten sogar über dem Durchschnitt der Bewertungen des Jahres 2000. Am stärksten kletterte die Beurteilung der Geschäftslage, die um 4,8 auf 99,3 Punkte zulegte. Das war das kräftigste Plus in der gesamtdeutschen Geschichte. Die weiter
  • 638 Leser

Wirtschaft kompakt

Risikomanagement im Mittelstand Am Dienstag, 18. Mai, findet eine IHK-Veranstaltung zu diesem Thema statt. Prof. Dr. Jürgen Bischof zeigt praxisnahe Methoden des Risikomanagements auf und stellt deren Anwendung vor. Abgerundet wird der Abend durch den Praxisbericht von Joachim Essig, Geschäftsführer F. B. Lehmann Maschinenfabrik GmbH. Kostenlose weiter
  • 620 Leser

Erster Workshop von „NORO“ am Gmünder „fem“

Homepage und Wünsche
Gut gefüllt war die Veranstaltung im Forschungsinstitut Edelmetalle & Metallchemie (fem), als das Netzwerk Oberflächentechnologie Region Ostwürttemberg (NORO) Mitglieder zum ersten Workshop eingeladen hatte. weiter
  • 697 Leser

Überregional (17)

Ackermann bestreitet Mitschuld an Fast-Pleite

Vorstandschef der Deutschen Bank kehrt als Zeuge ins Düsseldorfer Landgericht zurück
Der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat Vorwürfe im Zusammenhang mit der Beinahe-Pleite der IKB zurückgewiesen. Das tat er in jenem Gericht, in dem er vor sechs Jahren das Victory-Zeichen formte. weiter
  • 656 Leser

Angst vor Griechenland-Effekt in USA

Finanzexperten und Notenbank warnen vor Schuldenkatastrophe
Stimmungsumschwung in den USA: Der Abgesang auf den Euro wird abgelöst von der Erkenntnis, dass das hausgemachte Schuldenproblem dem griechischen in nichts nachsteht. weiter
  • 744 Leser

Banken unter Betrugsverdacht

Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat Untersuchungen gegen acht Banken, darunter auch die Deutsche Bank, im Zusammenhang mit dem Handel von Hypotheken-Papieren eingeleitet. Wie die 'New York Times' berichtete, stehen die Institute im Verdacht, Rating-Agenturen durch falsche Informationen zu einer Besserbewertung ihrer Hypotheken-Absicherungen bewegt weiter
  • 649 Leser

Dax rückt an Jahreshoch heran

Händler sprechen von zufälligem Kursverlauf
Der deutsche Aktienmarkt hat gestern an die Kursgewinne der vergangenen Tage angeknüpft. Damit rückt der Leitindex wieder an sein Jahreshoch von etwa 6342 Punkten heran. Der Euro, der am Morgen unter die Marke von 1,26 Dollar gefallen war, konnte die Kursgewinne nur kurzzeitig beeinträchtigen. Aktienhändler Trung-Tin Nguyen von der TTN AG sah insgesamt weiter
  • 686 Leser

Estland vor dem Beitritt

Völlig unbeeindruckt von der Krise zeigte sich Estland: Der Baltenstaat strebt in die Währungsunion. Die EU-Kommission gibt grünes Licht. Sind Europaparlament und EU-Finanzminister derselben Meinung, wird Estland 2011 das 17. Mitglied der Eurozone. Estland hat die Staaatsverschuldung bei einem Gesamtdefizit von 7,5 Prozent des BIP und einer Neuverschuldung weiter
  • 853 Leser

Euro sackt auf Rekordtief zum Franken

Der Kurs des Euro ist gestern angesichts schwächerer Wachstumsaussichten in der Eurozone erneut unter Druck geraten. Die Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2578 Dollar gehandelt. Im Vormittagshandel hatte der Euro noch zeitweise bei 1,2684 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2587 (Vortag: 1,2686) Dollar festgesetzt. weiter
  • 614 Leser

Handwerk schöpft neue Hoffnung

Geschäftslage im Südwesten besonders gut
Die Handwerker schöpfen neue Hoffnungen, dass sie wieder bessere Geschäfte machen. An vorderster Stelle stehen die Baden-Württemberger. weiter
  • 556 Leser

KOMMENTAR: Mühsame Erholung

Wie an einen Strohhalm klammert man sich derzeit an alle Nachrichten aus der Wirtschaft, die halbwegs positiv klingen. Die neueste: Zwei Drittel der Handwerker beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage als 'gut' oder 'zufriedenstellend'. In Baden-Württemberg ist der Anteil sogar noch höher. Bundesweit könnten die Umsätze leicht steigen - allerdings weiter
  • 630 Leser

Kostendeckel fürs Handy

Pfingsturlauber sollten mit ihrem Mobilfunkanbieter Kontakt aufnehmen
Auf Druck der EU wird es von Juli an in Europa ein Kostenlimit für Mobilfunkgebühren im Ausland geben. Wer schon für den Pfingsturlaub dieses Sicherheitsnetz nutzen will, muss selbst aktiv werden. weiter
  • 763 Leser

Nahverkehr oft nicht kostengünstig

Mit dem Milliardenzuschuss des Bundes sollte der regionale Schienenverkehr nach Ansicht der Verbraucherzentralen viel mehr Fahrgäste befördern können. Die Bundesländer, die jährlich rund 7 Mrd. EUR an sogenannten Regionalisierungsmitteln erhalten, verwendeten sie aber häufig nicht effizient. Das ergab eine Analyse des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen weiter
  • 557 Leser

NOTIZEN vom 14. Mai

Telekom startet gut Die Deutsche Telekom ist mit viel Schwung in das Jahr gestartet. Der Umsatz stieg um 0,6 Prozent auf 15,8 Mrd. EUR. Der Gewinn betrug im ersten Quartal 767 Mio. EUR nach einem Verlust von 1,1 Mrd. EUR im Vorjahreszeitraum. Vor allem das Mobilfunkgeschäft in Deutschland habe dazu beigetragen. Bechtle legt zu Der IT-Dienstleister weiter
  • 564 Leser

Prämie für Diesel-Filter gedeckelt

Wer sein 'Diesel'-Auto mit einem Rußpartikel-Filter noch in diesem Jahr nachrüsten lässt und die 330 EUR Staatshilfe kassieren will, muss sich beeilen: Im Bundeshaushalt sind nur noch knapp 53 Mio. EUR für etwa 160 000 Nachrüstungen. Zudem werden erstmals auch Transporter und Wohnmobile bis jeweils 3,5 Tonnen in diese Förderung einbezogen. Das weiter
  • 612 Leser

Satellitenprojekt Galileo wird teurer als geplant

Das milliardenschwere europäische Satellitenprojekt Galileo wird nach Angaben der Bundesregierung noch teurer als geplant. Die bis 2013 veranschlagten Kosten der EU von 1,8 Mrd. EUR für die Entwicklungsphase und 3,4 Mrd. EUR für den Aufbau reichten nach Einschätzung der EU-Kommission nicht aus, berichtete das Bundesverkehrsministerium in einer Antwort weiter
  • 663 Leser

Schadenersatz für Bankkunden

Wer Finanzprodukte verkauft und Provisionen verschweigt, muss dem Kunden Schadenersatz zahlen. Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe gab mit diesem Urteil in acht Fällen Klägern recht, die auf Anraten ihrer Bank Anteile eines Medienfonds erworben hatten. Die Bank verheimlichte dabei, dass sie eine Provision von 8,25 Prozent erhielt. Die Bank habe weiter
  • 628 Leser

Spardiktat aus Brüssel

EU-Kommission will Euroländer auf Konsolidierungskurs zwingen
Die EU zieht aus der Euro-Krise Konsequenzen: Brüssel will die Länder der Eurozone zum Sparen zwingen und die Vereinbarkeit der nationalen Haushalte mit dem Stabilitätspakt von vornherein kontrollieren. weiter
  • 651 Leser

Tipps zum Festzurren der Grenze

Die Mobilfunkanbieter setzen die EU-Regelung unterschiedlich um. In der Regel bieten sie ihren Kunden aber an, über die einmal festgesetzte Grenze hinaus weiter zu surfen. Bei T-Mobile kann man die 'Nutzungskontrolle Dataroaming EU' über die Kundenbetreuung buchen. Bei Vodafone lässt sich das 'Data Roaming Limit' über die Rufnummer-Kurzwahl 12469 weiter
  • 632 Leser