Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 28. April 2010

anzeigen

Regional (1)

„Ich habe mich als Netzwerker verstanden“

Interview mit Horst Schurr, dem ehemaligen Präsidenten der Handwerkskammer Ulm – Vorwürfe gegen Kammer
Seit dem 1. August 2008 ist Horst Schurr nicht mehr im Amt. Der 1999 zum Präsident der Handwerkskammer Ulm gewählte heute 68-Jährige hatte zunächst sein Amt ruhen lassen, nachdem er wegen eines Prozesses wegen Insolvenzverschleppung und Kritik im Zuge des Leasings seines Dienstwagens in die Kritik gekommen war. Der Kfz- und Landmaschinenmechanikermeister weiter
  • 4
  • 1513 Leser

Überregional (16)

'Extrem ungleich verteilt'

Experten eröffnen neue Blicke auf Gründe geringer Beschäftigungschancen
Arbeitslosigkeit ist nicht nur ein Betriebsunfall. Sie kann auch Schicksal sein, wie neue Daten zur Arbeitsmarktforschung zeigen. Gerade deshalb kommt aktivem Vorbeugen eine große Bedeutung zu. weiter
  • 596 Leser

Bei Stihl fliegen die Späne

Waiblinger Motorsägenhersteller muss Umsatzrückgang wegstecken - Für 2010 optimistisch
Der Motorsägen-Hersteller Stihl hat das vergangene Jahr mit Sparprogramm, Zeitkontenabbau und Produktionsverlagerung überstanden. Neue Akku-Geräte sollen 2010 für bessere Zahlen sorgen. weiter
  • 673 Leser

Beschäftigungsstrategien

Der Arbeitsmarktmonitor zielt auf die regionalen Arbeitsmärkte in Deutschland. Er will die Ursachen von Arbeitslosigkeit aufzeigen, Beschäftigungsrisiken und -chancen ausloten. Die Bundesagentur für Arbeit liefert damit eine Basis für wirksame Beschäftigungsstrategien in den Regionen, in die neben der aktuellen Arbeitsmarktsituation auch Entwicklungsmöglichkeiten weiter
  • 551 Leser

Dax mit deutlichem Minus

Griechenland und Portugal als Belastungsfaktoren
Sorgen um die Zahlungskraft Portugals und Griechenlands haben den Dax gestern deutlich unter Druck gesetzt. Trotz guter Zahlen gehörten die Aktien der Deutschen Bank zu den schwächsten Werten im Leitindex. Als Belastungsfaktor verwies Händler Udo Becker von der Münchener Privatbank Merck Finck auf die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Portugals durch weiter
  • 484 Leser

Deutsche Bank mit hohem Gewinn

Die Deutsche Bank befindet sich dank ihres starken Investmentbankings 2010 auf Rekordkurs. Mit 2,8 Mrd. EUR erzielte das Institut das zweitbeste Ergebnis in einem ersten Quartal überhaupt. Es sind 54 Prozent mehr als im ersten Vierteljahr 2009. Die Rendite vor Steuern erreichte für die Zeit von Januar bis März 30 Prozent und übertraf das Ziel von 25 weiter
  • 576 Leser

Dramatische Wende

Agentur Standard & Poors stuft griechische Anleihen als 'Schrott' ein
Panik in Griechenland: Die US-Ratingagentur Standard & Poors stuft griechische Staatsanleihen nur noch als 'Schrott'-Papiere ein. Auch für Portugal wird es nach einer Abwertung immer enger. weiter
  • 580 Leser

Kauflust der Verbraucher leicht erhöht

Das Konsumklima in Deutschland wird freundlicher. Die Verbraucher bewerten sowohl die Konjunktur- als auch ihre persönliche Einkommensentwicklung besser als in den Vormonaten, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mitteilte. Wegen der hohen Energiepreise ging jedoch die Anschaffungsneigung leicht zurück. 'Aber alle Indikatoren liegen über dem weiter
  • 550 Leser

KOMMENTAR: Deutsche Bank auf Weg zur Nachhaltigkeit

Finanzkrise? Griechenland? Für die Deutsche Bank ist das eine längst abgehakt, das andere interessiert nur am Rande, weil das Institut kaum griechische Staatsanleihen besitzt. Das Haus Ackermann jedenfalls steuert längst wieder auf Rekordkurs, zahlt immerhin auch wieder eine Milliarde Euro Steuern allein für das erste Quartal. Eine starke, global agierende weiter
  • 509 Leser

Kreditwürdigkeit Portugals wird herabgestuft

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat ihr Kreditrating für Portugal gesenkt. Es werde von 'A+' auf 'A-' reduziert, zudem bleibe der Ausblick negativ. 'Die Herabstufung um zwei Noten reflektiert die vergrößerten haushaltspolitischen Risiken', sagte der Länderanalyst Kai Stukenbrock. Der Negativausblick signalisiere weitere Herabstufungen, falls weiter
  • 601 Leser

KURZARBEIT: Notnagel hält nur begrenzt

Die Beschäftigungsbrücke Kurzarbeit hat sich in der Krise als zentrales Instrument der Arbeitsmarktpolitik bewährt. Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) geht davon aus, dass die Kurzarbeit im vergangenen Jahr bis zu 400 000 Arbeitsplätze gerettet hat. Kurzarbeit hilft den Betrieben aber nicht beliebig lang als Beschäftigungs-Notnagel. weiter
  • 563 Leser

MARKTBERICHTE

HEIZÖL Handelsverkaufspreis frei Verbrauchertank Großraum Stuttgart inklusive MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise 1000-1500 l 79,15 4501-5500 l 69,35 1501-2000 l 75,67 5501-6500 l 69,77 2001-2500 l 73,59 6501-7500 l 69,26 2501-3500 l 71,85 7501-8500 l 68,63 3501-4500 l 70,79 Tendenz: steigend SCHLACHTVIEH Baden-Württ. 16. Woche 19.-25.04.10: weiter
  • 561 Leser

NOTIZEN vom 28. April

Betriebsprüfer erfolgreich Steuerprüfungen in Betrieben haben der Staatskasse 2009 Mehreinnahmen von 20,9 Mrd. EUR beschert. Das geht aus dem Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums hervor. 2008 waren ungefähr 17 Mrd. EUR mehr eingenommen worden. Laut Finanzministeriums nahmen 2009 rund 13 330 Prüfer bundesweit 206 500 Betriebe unter die Lupe. Das weiter
  • 863 Leser

Sozialplan für Opel-Mitarbeiter

Der Autobauer Opel wird sich wie geplant zum Jahresende von seinem Werk in Antwerpen trennen. Die Mitarbeiter an dem belgischen Standort stimmten dem Sozialplan mit großer Mehrheit von 76,2 Prozent zu. Opel erwartet, dass 'eine erhebliche Anzahl der Mitarbeiter' das Unternehmen bis Ende Juni verlassen wird. Die restlichen der 2560 Arbeitnehmer werden weiter
  • 526 Leser

Umstrittene Geschäfte bei Handwerkern

Die Geschäftspraktiken der Kreishandwerkerschaft (KH) Heilbronn-Öhringen werden vom Wirtschaftsministerium in Stuttgart überprüft. Seit Sommer letzten Jahres können sich KH und übergeordnete Handwerkskammer (HWK) nicht einigen. 'Es gibt verschiedene Rechtsauffassungen', sagte HWK- Hauptgeschäftsführer Ralf Schnörr auf Anfrage. Nun kontrolliert das Landeswirtschaftsministerium, weiter
  • 591 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

Herma will wachsen Der Hersteller von selbstklebenden Etiketten Herma (Filderstadt) rechnet in diesem Jahr mit einem Wachstum von 5 Prozent. 2009 sank der Umsatz um 2,4 Prozent auf 198 Mio. EUR. Das Ergebnis der operativen Geschäftstätigkeit blieb auf Vorjahresniveau. Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit 780 nahezu konstant. IBB-Bank mit bestem Jahr Das weiter
  • 524 Leser

Zetsche schraubt Prognosen nach oben

Luxusautos ziehen Daimler aus der Krise. Nach der Rückkehr in die schwarzen Zahlen schraubt Konzern-Chef Dieter Zetsche seine Prognosen nach oben. weiter
  • 530 Leser