Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 24. März 2010

anzeigen

Regional (1)

Grandy steht vor dem Aus

Geschäftsbetrieb beim Fensterhersteller eingestellt – 28 Beschäftigte arbeitslos
Der Aalener Rechtsanwalt Hennig Necker musste gestern den 28 Beschäftigten der Essinger Werner Grandy GmbH eine bittere Nachricht überbringen: Die Hoffnungen, den insolventen Fensterhersteller aus der finanziellen Schieflage befreien zu können oder einen Investor zu finden, haben sich zerschlagen. Der vorläufige Insolvenzverwalter schloss „aus weiter
  • 5
  • 2641 Leser

Überregional (18)

Brüderle wehrt sich gegen Kritik

Wirtschaftsminister setzt weiter auf Export
Wirtschaftsminister Rainer Brüderle setzt weiter auf die Exportstärke Deutschlands. Frankreichs Kritik erinnert ihn an seine Schulzeit. weiter
  • 553 Leser

Celesio trimmt Apotheken auf Ertragsstärke

Stuttgarter Pharmagroßhändler erzielt minimalen Jahresüberschuss
Der Stuttgarter Pharmagroßhändler Celesio steht unter Druck. Er will vorerst keine Apotheken mehr im Ausland zukaufen, sondern die Profitabilität seines gewinnträchtigsten Geschäftes ausbauen. weiter
  • 674 Leser

Der Fehler sitzt hinter dem Steuer

Toyota geht in den USA in die Offensive
Ist die beispiellose Pannenserie von Toyota in den USA zumindest teilweise Trittbrettfahrerei? Der japanische Autohersteller schlägt jetzt zurück. weiter
  • 685 Leser

Deutsche Traditionswerft in arabischer Hand

Blohm + Voss steht für glanzvolle Schiffsbau-Zeiten, aber auch für Kriegsgewinnlertum
Blohm + Voss, die letzte deutsche Großwerft, zählt zu den bekannteren Motiven Hamburgs. Ihre wirtschaftlich guten Zeiten sind längst vorbei. Jetzt soll ein arabischer Investor das Überleben sichern. weiter
  • 725 Leser

EU rechnet mit deutscher Hilfe

Die EU-Staats- und Regierungschefs werden voraussichtlich schon vor Beginn ihres morgigen Gipfeltreffens einen Kompromiss zum Thema Griechenland-Hilfen präsentieren. 'Ziel ist, vor dem Gipfel eine Vereinbarung zu finden', sagte ein Sprecher von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy der 'Financial Times Deutschland'. EU-Kommissionspräsident Manuel Barroso weiter
  • 548 Leser

EU rechnet mit deutscher Hilfe für Griechenland

Die EU-Staats- und Regierungschefs werden voraussichtlich schon vor Beginn ihres Gipfeltreffens am Donnerstag einen Kompromiss zum Thema Griechenland-Hilfen präsentieren. 'Ziel ist, vor dem Gipfel eine Vereinbarung zu finden', sagte ein Sprecher von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy gestern der 'Financial Times Deutschland'. EU-Kommissionspräsident weiter
  • 535 Leser

Griechenland-Signal hilft

VW-Vorzüge kommen aber böse unter die Räder
Der Dax hat gestern nach Signalen für einen europäischen Kompromiss zu möglichen Griechenland-Hilfen zugelegt. In der Europäischen Union zeichnet sich ein Konsens über Milliarden-Hilfen des Internationalen Währungsfonds für Griechenland ab, um im Notfall einen Staatsbankrott des Euro-Landes zu verhindern. Es gebe 'erste Signale' aus verschiedenen weiter
  • 598 Leser

KOMMENTAR: Nicht voreilig abschreiben

Der Pharmagroßhändler Celesio musste zuletzt einige Rückschläge wegstecken. Das Verbot des Europäischen Gerichtshofs, mit Doc-Morris eine bundesweite Apothekenkette zu gründen, traf ihn ebenso hart wie Sparmaßnahmen in den Gesundheitssystemen einiger europäischer Länder. Von der Umsatzrendite nach Steuern, die man nach einer Branchen-Faustregel weiter
  • 557 Leser

MARKTBERICHTE

HEIZÖL Handelsverkaufspreis frei Verbrauchertank Großraum Stuttgart inklusive MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise 1000-1500 l 75,09 4501-5500 l 66,26 1501-2000 l 72,40 5501-6500 l 65,21 2001-2500 l 69,57 6501-7500 l 65,46 2501-3500 l 68,63 7501-8500 l 64,94 3501-4500 l 67,15 Entwicklung: steigend SCHLACHTVIEH Baden-Württ. 11. Woche 15.-21.03.2010: weiter
  • 669 Leser

NOTIZEN vom 24. März

Paradoxes Ergebnis Die Deutschen misstrauen Banken und Versicherungen - zu ihrem eigenen Anbieter haben sie aber wesentlich mehr Vertrauen. Zu diesem paradoxen Ergebnis kommt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Nur 17 Prozent der Befragten äußern darin volles Vertrauen in die Banken, nur 13 Prozent in die Versicherungen. 60 Prozent weiter
  • 666 Leser

Rasenmähen und sparen

Die Verbraucherzentrale berät Kinder und zeigt, was Werbung will
'Kaufen macht so viel Spaß', das wusste Herbert Grönemeyer schon in den 80er Jahren und es gilt heute immer noch, auch für Kinder. Damit sie dabei nicht die Übersicht verlieren, hilft ihnen Patrick Herzog. weiter
  • 703 Leser

Schnelles Internet gefordert

Bundesnetzagentur: Datenmengen im Mobilfunk wachsen explosionsartig
In ihrem Jahresbericht hebt die Bundesnetzagentur vor allem auf das gewaltige Wachstum im Mobilfunk ab. Das Breitbandnetz sollte möglichst schnell ausgebaut werden, fordert die Behörde. weiter
  • 815 Leser

Taschengeldhöhe

Die Beträge sind Empfehlungen, sie dürfen leicht nach oben oder unten schwanken. weiter
  • 653 Leser

TIPPS FÜR ELTERN: Kinder kaufen was sie wollen

Die Diplom-Sozialpädagogin Beate Weymann rät zum Taschengeld im Familienhandbuch des Bayerischen Staatsinstituts für Frühpädagogik: Das Kind erhält regelmäßig einen bestimmten Betrag als Taschengeld. Anfangs jede Woche, da jüngere Kinder größere Zeiträume noch nicht überblicken können; später monatlich. Die Auszahlung erfolgt immer unaufgefordert. weiter
  • 628 Leser

Trotz Krise mehr Gründer

Ungeachtet der Krise sind in Deutschland 2009 mehr Unternehmen gegründet worden als ein Jahr zuvor. Das Statistische Bundesamt zählte 715 600 Neugründungen, darunter auch fast 269 000 Nebenerwerbsbetriebe. Die Zahl der Neugründungen stieg um 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein solches Plus gibt es auch in Baden-Württemberg. Die Gesamtzahl weiter
  • 520 Leser

Wettbewerb bei der Bahn entwickelt sich gut

Die privaten Bahnunternehmen haben 2009 ihren Marktanteil ausgebaut. Zwar habe die Deutsche Bahn 75 Prozent des gesamten Schienengüterverkehrs erbracht, doch steigerten die Wettbewerber ihren Marktanteil auf 25 Prozent, wie der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, sagte. Insgesamt seien das Verkehrsaufkommen und die Umsatzerlöse im Schienengüterverkehr weiter
  • 613 Leser

WTO billigt Airbus-Starthilfe

Die Welthandelsorganisation (WTO) hat nach Airbus-Angaben die europäischen Starthilfekredite für Airbus-Flugzeuge grundsätzlich gebilligt. 70 Prozent der Beschwerden von Boeing seien abgewiesen worden, erklärte Airbus gestern. Damit wäre der Weg für Milliarden-Darlehen für das neue Langstreckenflugzeug Airbus A350 weiter frei. Die USA hatten weiter
  • 526 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

VW-Kapitalerhöhung Der Automobilhersteller Volkswagen hat mit der Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Porsche-Übernahme begonnen. Dazu sollen bis zu 65 Mio. neue Vorzugsaktien ausgeben werden. Angebots- beziehungsweise Bezugspreis, das Bezugsverhältnis und das endgültige Emissionsvolumen werden voraussichtlich am Freitag festgelegt. Ein Bankenkonsortium weiter
  • 639 Leser