Artikel-Übersicht vom Samstag, 16. Januar 2010

anzeigen

Überregional (18)

Bio-Produkte kennen keine Krise

Trotz guter Verkaufszahlen steht der Bio-Markt auf der Grünen Woche etwas am Rand des Besucherinteresses
In der Wirtschaftskrise erweist sich der Biomarkt als erstaunlich stabil. Längst ist er für viele Verbraucher zu einem Stück Alltag geworden. Nur auf der Grünen Woche in Berlin steht er eher am Rand. weiter
  • 760 Leser

Firmen beklagen Handelshürden in China

Deutsche Firmen beklagen Handelshemmnisse in China. Die Behörden dort wollten ausländische Unternehmen zwingen, geheime interne Daten offenzulegen. China müsse auf solche Auflagen verzichten, forderte der Hightech-Verband Bitkom. 'Die Bundesregierung sollte sich für einen offenen, transparenten Marktzugang in China einsetzen', sagte Bitkom-Präsident weiter
  • 574 Leser

Gelber Sack und gelbe Tonne auf der Kippe

Angesichts dramatisch sinkender Gebühreneinnahmen warnen Betreiber der dualen Systeme vor einem Aus für den gelben Sack und die gelbe Tonne. Die neun dualen Systeme in Deutschland, die das Recycling von Verpackungsmüll organisieren, sehen eine bedrohliche Unterfinanzierung, die das gesamte System zusammenbrechen lassen könnte. Das sagte Mirko Sickinger, weiter
  • 1098 Leser

Intel knüpft fast nahtlos an die Boomzeit an

Der weltgrößte Chip-Hersteller Intel hat die Wirtschaftskrise hinter sich gelassen: Mit einem der besten Quartalsabschlüsse in der Geschichte des Unternehmens weckt Intel Hoffnungen in der Computerbranche. Im vierten Quartal 2009 verdiente der Konzern unterm Strich knapp 2,3 Mrd. Dollar - so viel wie zu seinen Glanzzeiten. Vor einem Jahr hatte die Flaute weiter
  • 607 Leser

KOMMENTAR: Opel hat nicht mehr viel Zeit

Opel hat einen neuen Chef und eine neue Führungsriege, die das Unternehmen jetzt auf einen neuen Kurs setzen können. Und Opel vertraut auf die Fähigkeiten einer Frau, wenn es um die Entwicklung neuer Autos und neuer Motoren geht. Mit Hans Demant scheidet ein intimer Kenner des Unternehmens und ein anerkannt versierter Ingenieur aus, Rita Forst tritt weiter
  • 569 Leser

McDonalds plant 2000 Neueinstellungen

Die Fast-Food-Kette McDonalds will ihr Deutschland-Geschäft ausbauen und 2000 neue Arbeitsplätze schaffen. Möglich werde dies durch Eröffnungen weiterer Restaurants, teilte das Unternehmen mit. Vor allem für die klassischen Restaurants und die Coffee- Shops McCafé sucht das Unternehmen neue Mitarbeiter. Aber auch Management-Positionen seien zu besetzen, weiter
  • 618 Leser

Mehr Bio-Bauern

Die Zahl der Bio-Bauern nahm 2009 bundesweit um 6 Prozent auf 11 000 zu, die Anbaufläche um 5,2 Prozent auf 653 000 Hektar. Damit stellten die Bio-Landwirte 5,9 Prozent aller Betriebe und 5,6 Prozent der Fläche. In Baden-Württemberg wurde bereits 2008 beim Anteil der Betriebe die 10-Prozent-Grenze übersprungen, bei der Fläche 100 000 Hektar. dik weiter
  • 701 Leser

Neue Führung, alte Probleme

Nick Reilly löst Hans Demant als Chef ab - Rita Forst Entwicklungsleiterin - Noch mehr Verluste
Die neue Führungsmannschaft bei Opel steht vor immensen Problemen. Die Abwrackprämie hat Umsatz, aber keine Gewinne gebracht. Jetzt gehen auch die Verkaufszahlen wieder zurück. weiter
  • 543 Leser

NOTIZEN

Bosch schließt Werk Der Technologiekonzern Bosch schließt sein Werk in Wales mit 900 Beschäftigten. Bis 2011 solle die Produktion nach Ungarn verlagert werden. Damit sind Überlegungen vom Tisch, nur 300 Stellen zu streichen und das Werk zu erhalten. Laut Bosch ist der Absatz der Produkte aus dem Werk für die Autoindustrie 2009 um 45 Prozent eingebrochen. weiter
  • 633 Leser

Schwacher Jahresauftakt

Börsenbarometer auf tiefsten Stand seit Mitte Dezember
Die deutschen Aktienindizes sind gestern mit deutlichen Kursverlusten aus einer schwachen Handelswoche gegangen. Nach dem schwachen Wochenausklang endete der deutsche Leitindex auf dem tiefsten Stand seit dem 18. Dezember 2009. 'Mit der jüngsten Kursschwäche - der Dax ist klar unter 6000 Punkte gerutscht - und der ausgefallenen Jahresanfangsrallye ist weiter
  • 596 Leser

Urabstimmung bei Lufthansa

Die Vereinigung Cockpit hat ihre Urabstimmung über Streiks bei der Lufthansa begonnen. 4500 Piloten bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und der Tochter Germanwings sollen bis zum 17. Februar ihr Votum über einen Arbeitskampf abgeben, teilte die Gewerkschaft mit. Für unbefristete Streiks sind 70 Prozent Zustimmung notwendig. Die Lufthansa nannte die Abstimmung weiter
  • 767 Leser

US-Firma Lionel lockt mit Märklin-Welt

Darf die Stadt Göppingen erneut auf einen Märklin-Erlebnispark hoffen? Entsprechende Pläne sind offenbar Teil des Angebots der US-Firma Lionel. weiter
  • 649 Leser

Vom Schwarzwald über Ulm nach Ostwestfalen

Elmar Duffner ist seit knapp anderthalb Jahren Präsident des Verbandes der deutschen Möbelindustrie. Im Hauptberuf leitet er seit 2002 den Luxusküchenhersteller Poggenpohl im ostwestfälischen Herford, der zur schwedischen Nobia-Gruppe gehört, dem größten Küchenmöbelhersteller Europas. 1960 in Gremmelsbach geboren, wuchs Duffner im Schwarzwald auf, studierte weiter
  • 586 Leser

Vor Gericht verloren

Opel hat den Kampf gegen einen Spielzeugauto-Hersteller verloren. Laut Bundesgerichtshof darf dieser eine Nachbildung eines Opel-Fahrzeuges mit dem Opel-Blitz auf dem Kühlergrill auf den Markt bringen. Opel sah darin sein Markenrecht verletzt. apn weiter
  • 647 Leser

Vorliebe für Frühsommer

CMT: Baden-Württemberger haben ihre eigenen Vorstellungen vom Urlaub
Der Urlaubsgeschmack der Baden-Württemberger unterschiedet sich deutlich vom Rest der Bundesbürger. Die heute beginnende Messe CMT zeigt, dass die Reiselust der Deutschen ungebrochen ist. weiter
  • 697 Leser

Was kostets?

Die CMT ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 12 EUR, ermäßigte Karten gibt es für 8 EUR, Familienkarten für 26 EUR (alle inklusive VVS-Ticket). Eine Dauerkarte kostet 20 EUR, in der Gruppe ab 10 Personen zahlt jeder 10 EUR. Ab 15.30 Uhr kostet der Besuch nur noch 5 EUR. weiter
  • 715 Leser

Wohnen und Kochen verschmelzen

Möbelverbandspräsident Duffner über moderne Konzepte und Rabattschlachten
Im Zuhause von morgen wird sich einiges ändern: Schlaf- und Badezimmer verschmelzen ebenso wie Küche und Wohnbereich, sagt Elmar Duffner, Präsident des Verbandes deutscher Möbelindustrie. weiter
  • 680 Leser