Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 14. Januar 2010

anzeigen

Regional (2)

Universal-Areal soll belebt werden

Sanpla-Geschäftsführer kaufen das Grundstück samt Gebäuden und wollen Gewerbepark etablieren
Elf Jahre nach dem Konkurs des Flachstrickmaschinenherstellers Universal in Westhausen und fünf Jahre nach dem endgültigen Aus der 1945 gegründeten und von Insolvenzverwalter Pluta bis dahin weiter geführten Firma gibt es nun Bewegung auf dem Industrieareal. Reinhold Sandmeyer und Ralf Plail, beide Geschäftsführer des Sondermaschinenbauers Sanpla, weiter
  • 5
  • 1491 Leser
Wirtschaft kompakt
Sprechtage Mit zwei Sprechtagen zu den Themenbereichen Onlinemarketing und Steuern erweitert die IHK für Jungunternehmer und Existenzgründer ihr Serviceangebot. Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden alle zwei Monate in Heidenheim statt. Erster Termin für beide Sprechtage ist Mittwoch, 20. Januar. Am Sprechtag Steuern beraten Experten der weiter
  • 427 Leser

Überregional (21)

Absturz so tief wie noch nie

Nach Schrumpfkur um 5 Prozent steht Wirtschaft vor hartem Aufstieg
Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr so tief abgestürzt wie noch nie. Nach einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um 5 Prozent steht sie jetzt vor einem langen und steiniger Wiederaufstieg. weiter
  • 582 Leser

Bayerischer Finanzskandal immer größer

Ermittlungen auf weitere Verdächtige und Straftatbestände ausgedehnt
Die Ermittlungen zum Finanzskandal der BayernLB sind auf weitere Verdächtige und Tatbestände ausgeweitet worden. Damit gerät die CSU noch mehr als bisher unter politischen Druck. weiter
  • 636 Leser

Bundesbank hält an Filialen fest

Die Pläne der Deutsche Bundesbank, mehrere Filialen in Baden-Württemberg zu schließen, sind vom Tisch. Damit bleiben die Standorte in Stuttgart, Reutlingen, Ulm und Villingen-Schwenningen erhalten, wie eine Sprecherin der Bundesbank bestätigte. Lediglich im Gebiet Rhein-Ruhr soll noch in diesem Quartal ein Konzept erstellt werden, um dort bis 2015 weiter
  • 557 Leser

Bundesbank hält an Filialen im Land fest

Die Pläne der Deutsche Bundesbank, mehrere Filialen in Baden-Württemberg zu schließen, sind vom Tisch. Damit bleiben die Standorte in Stuttgart, Reutlingen, Ulm und Villingen-Schwenningen erhalten, wie eine Sprecherin der Bundesbank bestätigte. Lediglich im Gebiet Rhein-Ruhr soll noch in diesem Quartal ein Konzept erstellt werden, um dort bis 2015 weiter
  • 576 Leser

Bußgelder für Rating-Agenturen künftig möglich

Die seit der Finanzkrise in der Kritik stehenden Rating-Agenturen sollen schärferen Regeln unterworfen werden. In besonders schweren Fällen müssen die Agenturen, die die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Finanzprodukten sowie von Staatsschuldnern bewerten, mit Bußgeldern bis zu 1 Mio. EUR rechnen. Einen solchen Gesetzentwurf beschloss jetzt das weiter
  • 525 Leser

Dienstreise im Urlaub steuerlich absetzbar

Arbeitnehmer in Deutschland können die Kosten für Dienstreisen künftig auch in Verbindung mit einem Urlaub von der Steuer absetzen. Der Bundesfinanzhof hob das seit Jahrzehnten geltende Aufteilungsverbot auf. Das heftig umstrittene Verbot könne dem Einkommenssteuergesetz nicht entnommen werden, erklärte der Große Senat des obersten deutschen Finanzgerichts weiter
  • 623 Leser

Douglas im Ausland von Krise voll getroffen

Die Wirtschaftskrise hat auch in der Bilanz der erfolgsverwöhnten Parfümerie-, Schmuck- und Buchhandelskette Douglas sichtbare Spuren hinterlassen. Zwar konnte das Unternehmen im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/2009 seinen Umsatz dank zahlreicher Neueröffnungen erneut um 2,3 Prozent auf rund 3,2 Mrd. EUR steigern. Doch der Jahresüberschuss weiter
  • 570 Leser

Frisches Geld für Heidelcement

Der Baustoffkonzern Heidelberg Cement hat mit zwei Anleihen 1,4 Mrd. EUR eingesammelt. Mit dem Emissionserlös will der Zementhersteller seine Schulden bei Banken begleichen. Für die bis 2015 laufenden Tranche seien 650 Mio. EUR gezahlt worden, teilte Heidelberg Cement mit. Mit der zweiten Anleihe mit zehn Jahren Laufzeit seien noch einmal mehr als weiter
  • 528 Leser

KOMMENTAR: Neuregelung ist überfällig

Die deutsche Solarbranche stand jahrelang auf der Sonnenseite der Konjunktur, glänzte mit Umsatzwachstum und Arbeitsplatzaufbau. Nun geht die Branche schwierigen Zeiten entgegen. Denn ihre Erfolgsbasis, die üppige staatliche Förderung bei der Einspeisung der Sonnenenergie ins Stromnetz, steht zu Recht in der Kritik. Je mehr Verbraucher und Firmen weiter
  • 521 Leser

Kräftiges Plus bei Pleiten erwartet

Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland ist im Krisenjahr 2009 um rund 11 Prozent auf 33 762 gestiegen. Das geht aus Zahlen der Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel hervor. Für 2010 erwarten die Kreditspezialisten einen weiteren Anstieg auf bis zu 40 000 Fällen. Relativ betrachtet stammen die meisten zahlungsunfähigen Unternehmen aus Bremen weiter
  • 564 Leser

Mageres Jahr für die Branche der Ernährung

Die Rabattschlacht im Lebensmitteleinzelhandel hat die deutsche Ernährungsindustrie im vergangenen Jahr stark getroffen. Der Umsatz ging im Vergleich zu 2008 auch wegen sinkender Einnahmen aus dem Export um 4,2 Prozent auf 149,8 Mrd. EUR zurück. Dies sei der bisher stärkste Umsatzverlust für die Branche, sagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung weiter
  • 510 Leser

Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll

Kritik an 'Wegwerfgesellschaft' und 'Discounter-Mentalität' bei Lebensmitteln
Zur Grünen Woche in Berlin sprechen sich Bauern und Ernährungsindustrie gegen einen ruinösen Preiskampf bei Lebensmitteln aus. Verbraucherministerin Aigner kritisiert die 'Wegwerfgesellschaft'. weiter
  • 667 Leser

Möbelhandel will Preise erhöhen

Verbraucher in Deutschland müssen sich in diesem Jahr auf höhere Preise für Möbel einstellen. 'Im vergangenen Jahr sind die Preise um 1,3 Prozent gestiegen. Wir erwarten, dass sich die Entwicklung auf diesem Niveau fortsetzt', sagte Thomas Grothkopp vom Bundesverband des Deutschen Möbel-, Küchen und Einrichtungsfachhandels (BVDM) in Köln. Der weiter
  • 533 Leser

NOTIZEN

Hilfe für Griechenland Ein Team des Internationalen Währungsfonds (IWF) hilft Griechenland bei der Aufstellung eines Notsparprogramms. Die Berater werden in fünf Ministerien nach Sparmöglichkeiten suchen, um den Staatsbankrott des Eurolandes abzuwenden. Ein Rettungsprogramm hat Griechenland beim IWF bisher nicht beantragt. Ölpreise geben nach Der weiter
  • 603 Leser

Skandal um BayernLB immer größer

Staatsanwaltschaft dehnt Ermittlungen aus
Die Ermittlungen zur BayernLB sind auf weitere Verdächtige und Tatbestände ausgeweitet worden. Die CSU gerät noch mehr unter politischen Druck. weiter
  • 526 Leser

Solarbranche in Zahlen

Solarenergie liefert Strom und Wärme. Die solare Stromerzeugung (Photovoltaik) wuchs von 1,3 Mrd. Kilowattstunden (kWh) 2005 auf 4,3 Mrd. kWh 2008 und lieferte einen Anteil von rund 1 Prozent am deutschen Stromverbrauch. Mit 53 000 Beschäftigten erwirtschaftete die Branche einen Umsatz von 9,5 Mrd. EUR. weiter
  • 1319 Leser

Strengere Regeln für Rating-Agenturen

Bußgelder bis zu einer Million Euro möglich
Rating-Agenturen bewerten Finanzprodukte, sind aber nicht frei von Interessenskonflikten. Dies wird jetzt mit strengeren Regeln unterbunden. weiter
  • 622 Leser

Vermieter verzweifeln

Haus & Grund schätzt die Zahl der Mietnomaden auf 15 000
Mietnomaden können einen Vermieter finanziell und nervlich fast ruinieren. Die Eigentümer-Schutzgesellschaft Haus &Grund fordert jetzt einen besseren gesetzlichen Schutz gegen die Betrüger. weiter
  • 676 Leser

Weiter keine Lösung im Airbus-Streit

Im Poker um Milliarden-Zusatzkosten beim Militär-Transporter Airbus A400M ist keine schnelle Lösung in Sicht. Beim Treffen der Bestellerländer in London sei noch kein Durchbruch zu erwarten, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa aus Kreisen der Verhandlungsteilnehmer. Die Positionen lägen weit auseinander. Die Bundesregierung betonte, man lasse weiter
  • 516 Leser

Wieder auf Weg nach oben

Infineon gestern bester Wert im Dax
Der Deutsche Aktienindex (Dax) ist nach dem Einbruch von Dienstag wieder auf dem Weg nach oben, hat die Marke von 6000 Zählern aber noch nicht erreicht. Beste Werte im Dax waren Infineon mit mehr als 3 Prozent Plus, Bayer mit fast 2 Prozent und Henkel mit mehr als 1 Prozent. Größter Verlierer waren Volkswagen mit fast 3 Prozent Minus, Deutsche Bank weiter
  • 526 Leser