Artikel-Übersicht vom Dienstag, 12. Januar 2010

anzeigen

Regional (2)

Es gibt noch freie Stellen

Zahl der neuen Ausbildungsverträge im Handwerk ist aber rückläufig
Im Bezirk der Handwerkskammer Ulm sind 2009 genau 3301 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen worden. Das sind 5,2 Prozent oder 180 Ausbildungsverträge weniger als 2008. Vor der offiziellen Abfrage sind auf der Ostalb bei der Handwerkskammer von den Betrieben noch 43 freie Lehrstellen gemeldet. weiter
  • 474 Leser

Gut für die Betriebe

Entlastung für kleine und mittelständische Unternehmen
Für kleinere und mittlere Unternehmen beginnt das Jahr mit finanziellen Entlastungen: Betriebe im Land mit bis zu 30 Beschäftigten müssen 2010 weniger für die so genannte Lohnfortzahlungsversicherung aufwenden, die die Kosten der Arbeitgeber für die Entgeltfortzahlung abgedeckt. „Die AOK senkt hier ihre Beiträge und wird so den Mittelstand in weiter
  • 861 Leser

Überregional (18)

An Rente mit 67 führt kein Weg vorbei

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will Bericht im November vorlegen
Bis zum November will sich Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen Zeit lassen mit ihrem Bericht, ob die Rente mit 67 im Jahr 2012 starten kann. Eine Verschiebung gilt als unwahrscheinlich. weiter
  • 634 Leser

Audi mit geringem Minus

Das für die Autoindustrie harte Krisenjahr 2009 hat bei Audi nur kleine Kratzer hinterlassen. Der Ingolstädter Autobauer verkaufte 949 700 Fahrzeuge und damit nur 5,4 Prozent weniger als im Rekordjahr 2008, wie Audi mitteilte. Der Konzern übertraf damit seine eigene Prognose vom Jahresanfang deutlich. Damals hatte Audi nur mit 900 000 Verkäufen gerechnet. weiter
  • 524 Leser

BayernLB: Verdacht erhärtet

Bei den Ermittlungen zum Finanzdebakel der Bayern LB erhärtet sich nach einem Zeitungsbericht der Untreue-Verdacht der Staatsanwaltschaft München. Bei Hausdurchsuchungen in Österreich und Deutschland, bei denen es um den Kauf der ehemaligen Bayern LB-Tochter Hypo Group Alpe Adria ging, hätten die Behörden einen Investorenprospekt der Gesellschaft des weiter
  • 635 Leser

Bundesbürger werden immer reicher

Geldvermögen steigt auf 4,64 Billionen
Aufs Ganze gesehen werden die Deutschen immer reicher. Das Geldvermögen der Bundesbürger wuchs im vergangenen Jahr auf 4,64 Billionen Euro. weiter
  • 595 Leser

In den USA auf Überholspur

Deutsche Autohersteller wollen mit Verlagerung Marktanteile gewinnen
Die deutschen Autobauer suchen in den USA die Offensive. Sie wollen ihre Fertigungskapazitäten weiter ausbauen und den schwächelnden US-Fahrzeugherstellern Marktanteile abnehmen. weiter
  • 753 Leser

Kartellamt verurteilt Milch-Absprachen

Bauern, Molkereien, Einzelhandel und Politik sollen im Dialog den Streit um die Milchpreise beilegen. Dazu hat das Bundeskartellamt aufgerufen. weiter
  • 752 Leser

Knapp ins Plus gerettet

Schwächerer Start der US-Börse dämpft die Stimmung
Der Dax hat gestern knapp im Plus geschlossen. 'Heute war der erste ernstzunehmende Handelstag des Jahres - die Marktteilnehmer sind großteils aus dem Urlaub zurück', sagte Marktanalyst Patrick Pflüger von IG Markets. Gestützt habe den Dax zunächst der beachtliche Anstieg der Importe im Dezember in China. 'Das erfreut besonders stark exportorientierte weiter
  • 552 Leser

KOMMENTAR: Leider ohne Alternative

Gegen Adam Riese lässt sich nicht Politik machen. Das gilt auch für die Rente: An der Anhebung des Rentenalters geht kein Weg vorbei, auch wenn die Mehrzahl der Bundesbürger strikt dagegen ist. Mit der Lebenserwartung steigt die Zeit, in der Rente gezahlt wird. Gleichzeitig fehlen den Unternehmen schon bald die Arbeitskräfte, weil der Pillenknick zuschlägt. weiter
  • 580 Leser

Kreditwirtschaft repariert Geldkarten

Die deutsche Kreditwirtschaft will in den kommenden Wochen mit der Behebung des Chipfehlers bei bundesweit rund 30 Millionen EC- und Kreditkarten beginnen. Damit verzichten die Banken auf einen massenhaften Austausch der betroffenen Karten. Wie der Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) mitteilte, werden für die Fehlerkorrektur weiter
  • 596 Leser

Land Rover und Mini wertstabil

. Autos der Marken Mini, Land Rover, Skoda und Porsche verlieren am wenigsten an Wert. Das ist das Ergebnis einer gestern in München veröffentlichten Untersuchung des ADAC. Für die Untersuchung ermittelte der Automobilclub den Wertverlust nach vier Jahren bei einer Laufleistung von insgesamt 60 000 Kilometern. Mit 42,62 Prozent verloren Autos der Marke weiter
  • 562 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnot. Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 04.-08.01.10: 100er Gruppe 41-44 EUR (41,50 EUR). Notierung 11.01.10: plus 1,00 EUR. Handelsabsatz: 26.480 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in Euro pro 25 kg Ferkel, weiter
  • 579 Leser

Mehr Blüten, aber weniger Schaden

Bundesbank registrierte 52 500 gefälschte Euroscheine im vergangenen Jahr
Geldfälscher bringen vor allem 20- und 50-Euro-Scheine in den Umlauf. In Deutschland kassierte die Bundesbank vergangenes Jahr 52 000 Blüten. Im Euroland wurden 860 000 Fälschungen entdeckt. weiter
  • 657 Leser

Metro macht Sprung nach vorn

Deutschlands Einzelhandelsunternehmen sind international immer erfolgreicher. Dem Metro-Konzern (Kaufhof, Media Markt, Saturn, Real) gelang jetzt sogar erstmals der Sprung unter die drei größten Anbieter der Welt. In der weltweiten Vergleichsstudie 'Global Powers of Retailing' der Unternehmensberatung Deloitte belegte der Handelsriese Rang drei und weiter
  • 509 Leser

NOTIZEN

Gasversorgung gesichert Die Gasversorgung in Deutschland ist trotz des langen und harten Winters gesichert. Der größte deutsche Gasimporteur, Eon Ruhrgas, sagte gestern: 'Unsere Speicher sind gefüllt.' Auch Konkurrent Wingas betonte, derzeit seien erst rund 10 Prozent der Gasvorräte verbraucht worden. Ölpreis steigt erneut Der Ölpreis hat den Jahreshöchststand weiter
  • 509 Leser

Schlecker in der Defensive

Politiker aller Parteien werfen Fragen nach Niedriglöhnen auf
Die Auseinandersetzung zwischen Europas größtem Drogeriemarkt-Unternehmen Schlecker und der Gewerkschaft Verdi hallt jetzt auch in der Politik wider. Es geht um das Thema Zeitarbeit. weiter
  • 681 Leser

Wirtschaft lässt kaltes Wetter kalt

Die deutsche Wirtschaft sieht im anhaltend starken Winter kaum eine Gefahr für die Konjunktur. Die Baubranche, die am stärksten von den frostigen Temperaturen betroffen ist, sowie das Handwerk sehen die Situation gelassen. Auch der Handel berichtet lediglich vereinzelt von Umsatzausfällen, verzeichnet aber eine starke Nachfrage nach Wintersportartikeln weiter
  • 636 Leser