Artikel-Übersicht vom Montag, 2. November 2009

anzeigen

Überregional (12)

1,8 Millionen Jobs

Der wieder anspringende Export könne laut einer Untersuchung der Unternehmensberatung A.T. Kearney in den deutschen Wachstumsbranchen bis 2015 fast 1,8 Millionen Stellen entstehen lassen. Zuvor werde die Krise die deutsche Wirtschaft aber empfindlich treffen. Jedem zehnten deutschen Unternehmen drohe die Insolvenz. AP weiter
  • 706 Leser

Außenhandel derzeit auf Sparflamme

Unternehmen legen eigene Investitionen im Ausland auf Eis
Trotz schwerer Einbrüche im Im- und Export zieht sich kaum ein deutsches Unternehmen aus dem Außenhandel zurück. Besonders gute Perspektiven sehen die Firmen in Indien, Brasilien und China. weiter
  • 669 Leser

Banken-Attacke aus China

Geldhäuser in USA und Europa haben Probleme
Europäische und US-Banken arbeiten sich mit zum Teil stolzen Gewinnen aus der Krise heraus. Aber überwunden sind die Turbulenzen noch nicht. Die chinesischen Geldhäuser werden immer stärker. weiter
  • 637 Leser

BMW beendet seine Kurzarbeit

BMW wird in den kommenden Wochen die Kurzarbeit an allen deutschen Standorten beenden. Im Berliner Motorrad-Werk und in der Komponenten-Fabrik im bayerischen Landshut seien noch punktuell 1000 Beschäftigte in Kurzarbeit, sie würden bis Jahresende wieder vollbeschäftigt, sagte BMW-Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt der 'Automobilwoche'. Zugleich sind weiter
  • 637 Leser

BÖRSENPARKETT: Korrektur der Börse überfällig

Die Attacke währte erst einmal nur kurz. Nach deftigen Verlusten bis zur Mitte der Woche erholte sich der Deutsche Aktienindex bis Freitagmittag wieder -bevor es doch wieder nach unten ging. 'Gewinnmitnahmen' riefen viele Börsianer. Sie sehen den Trend im Dax nach oben trotz eines Rückschlages um fast 400 Punkte binnen Wochenfrist immer noch intakt. weiter
  • 752 Leser

Kündigungsschutz lockern

DIHK-Präsident will Prinzipien des Arbeitsmarktes ändern
Der DIHK-Präsident will den Kündigungsschutz bei kleinen Unternehmen ändern. Gleichzeitig fordern Arbeitgeber längere Kurzarbeit. Experten hoffen auf Augenmaß bei Tarifverhandlungen. weiter
  • 700 Leser

Neun Pleiten

In den USA sind am Freitag gleich neun Banken zusammengebrochen, so viel wie nie seit Ausbruch der Finanzkrise. Damit stieg die Zahl der Bankenpleiten in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr auf insgesamt 115 - das gab es seit fast 20 Jahren nicht mehr. AP weiter
  • 679 Leser

NOTIZEN

Steuerbetrug mit Kaffee Unversteuerter Kaffee ist nach einem Bericht des ' Spiegel' in großen Mengen in deutschen Supermärkten als Sonderangebot verkauft worden. Der illegale Deal sei nach einer Steuerprüfung in der Coop-Zentrale in Kiel aufgeflogen, wo die Täter große Mengen Kaffee zu Nettopreisen angeblich für den Export gekauft hätten, berichtet weiter
  • 733 Leser

Opel-Schicksal in dieser Woche wohl besiegelt

Der Opel-Verkauf könnte nun endlich perfekt gemacht werden. Unternehmenskreise und der Betriebsrat gehen davon aus, dass der Verwaltungsrat des Mutterkonzerns General Motors (GM) auf seiner Sitzung am morgigen Dienstag den Verkauf von Opel an den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna bestätigt. Unterdessen wurde bekannt, dass der deutsche Chefingenieur weiter
  • 674 Leser

Probleme bei Kuka nehmen zu

Die Probleme beim Roboter- und Anlagenbauer Kuka verschärfen sich. Zwar laufe das Sparprogramm nach Plan, teilte das Unternehmen in Augsburg mit. Die Fortschritte reichten aber nicht aus, um im Gesamtjahr die Verluste der ersten neun Monate zu kompensieren. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) rechnet Kuka jetzt mit einem Minus von mindestens 35 Mio. EUR. weiter
  • 631 Leser

Was sich für Bankkunden ändert

Für Bankkunden gelten seit gestern neue Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Hier einige Fragen und Antworten zu wichtigen Punkten. weiter
  • 789 Leser