Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 25. Juni 2009

anzeigen

Regional (6)

Diskussion mit Schülern

Heidenheim. Auf Einladung der Kreissparkasse Heidenheim nahmen über 50 Schüler der Heidenheimer Gymnasien am „Seminar Wirtschaftspolitik“ in den Konferenzräumen der Bank teil. Vorstandsmitglied Otto Häcker konnte mit Prof. Dr. Hartmut Löffler (Hochschule Pforzheim) und Dr. Jürgen Hirsch (Deutschen Bundesbank) zwei namhafte Referenten begrüßen. weiter
  • 392 Leser

Heute neues Praxisbeispiel

Schwäbisch Gmünd. Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg lädt in Kooperation mit der IHK Ostwürttemberg heute um 20 Uhr zur nächsten Veranstaltung ins Landratsamt nach Schwäbisch Gmünd ein. Im Rahmen der „Praxisbeispiele“ informiert Bettina Burchard, Geschäftsführerin der Firma Lemonfish GmbH, über ihren Weg zur Existenzgründung. weiter
  • 379 Leser

Evo eröffnet ein neues Büro

Durlangen. Der Softwarehersteller Evo Informationssysteme GmbH, mit Hauptsitz in Durlangen, hat ein Vertriebsbüro im Landkreis Groß-Gerau eröffnet. Durch die guten Verkehrsanbindungen des Vertriebsbüros in Ginsheim sind die umliegenden Regionen der Städte Mainz, Wiesbaden, Rüsselsheim, Darmstadt und Frankfurt in kurzer Zeit zu erreichen. Mit der Präsenz weiter
  • 174 Leser
Wirtschaft kompakt
Infoabende I Die IHK-Akademie der Wirtschaft startet im Herbst mit neuen berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgängen für kaufmännische Mitarbeiter. Die Infoabende sind kostenlos und finden im IHK-Bildungszentrum, Blezingerstraße 15, Aalen, an folgenden Terminen statt: Geprüfte Betriebswirte am Donnerstag, 2. Juli um 17.45 Uhr, Geprüfte Wirtschaftsfachwirte weiter
  • 373 Leser

Erlau stellt auf Gartenschauen aus

Die Zahl der Bundes- und Landes-Gartenschauen, an denen die Erlau AG mit ihren Sitz- und Liegemöbeln präsent ist, geht bis ins Jahr 1951 zurück. Heuer lädt Schwerin zur Bndesgartenschau rund ums eindrucksvolle Stadtschloss mit seiner unnachahmlichen Seen-Landschaft ein. In diesem Jahr sind die Erlau Sitz-Modelle „Rothenburg“ und „Offenburg“ weiter
  • 496 Leser

Flagge gezeigt

„Photonic Valley“ Ostwürttemberg auf „Laser 2009“
Trotz schwieriger Zeiten schloss die Messe „Laser 2009“ mit einem guten Ergebnis ihre Pforten. Als Leitmesse informierte sie in München über die Entwicklungen in der Schlüsseltechnologie Photonik. Die regionale Wirtschaftsförderung WiRO vertrat mit Partnern die Region Ostwürttemberg. weiter
  • 355 Leser

Überregional (18)

Astrium spürt keine Krise

Neues Produktionszentrum für Satellitenantriebe in Lampoldshausen
Keine Spur von einer Krise: das Geschäft mit der Raumfahrt. Fachleute werden gesucht. Ministerpräsident Günther Oettinger sieht in dieser Technologie eine Chance für die beiden Abiturjahrgänge des Jahres 2012. weiter
  • 709 Leser

Bahn legt Sparprogramm in Milliardenhöhe auf

Neues Vorstandsressort Technik als Reaktion auf technische Probleme und Pannen
Die Deutsche Bahn will als Reaktion auf die Wirtschaftskrise in den kommenden Jahren 2 Mrd. EUR einsparen, teilte das Unternehmen nach einer Aufsichtsratssitzung in Berlin mit. Wie es aus dem Umfeld der Bahn hieß, betrifft das Sparziel den Fünfjahreszeitraum von 2010 bis 2014. Das wären rund 400 Mio. EUR pro Jahr. Bei den einzelnen Projekten gehe es weiter
  • 601 Leser

Die Boni der Banker sind Überstunden

Neue Schlagzeilen bei der Landesbank: Verteilt die LBBW Boni an ihre Banker? Nein - sie bezahlt ihren fleißigen Mitarbeitern nur die Überstunden aus. weiter
  • 699 Leser

EADS-Tochter mit vier deutschen Standorten

Astrium ist, wie Airbus, eine Tochter von EADS. Der Spezialist für zivile und militärische Raumfahrtsysteme hat seit 1963 einen von vier deutschen Standorten mit 4000 Mitarbeitern in Lampoldshausen. Deutschland ist mit rund 1 Mrd. EUR am Gesamtumsatz von 4,3 Mrd. EUR beteiligt. Insgesamt sind bei Astrium 15 000 Mitarbeiter beschäftigt, 9000 davon in weiter
  • 729 Leser

Eine der drei großen Beratungsgesellschaften

Die Ernst & Young AG mit Hauptsitz in Stuttgart ist eine der drei größten deutschen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften. Neben Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung betätigt sie sich auch als Berater von Unternehmen und Kommunen. In dieser Funktion lässt sie immer wieder Umfragen für sich anfertigen, mit denen sie zudem ihren Namen in der Öffentlichkeit weiter
  • 698 Leser

Große Spannbreite bei Wasserpreisen

Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Ernst Pfister will die Preispolitik der Wasserversorger im Land stärker kontrollieren. 'Sollten auffällig teure Wasserversorger die Übersicht entgegen meiner Erwartung nicht zum Anlass nehmen, von sich aus ihre Preise zu senken, werden weitere kartellrechtliche Verfahren folgen.' Die Preise liegen derzeit zwischen weiter
  • 638 Leser

Impulse aus den USA befördern Erholung

Die deutschen Aktienmärkte setzten gestern zu einer kräftigen Erholung an. Für Impulse sorgten vor allem Kursgewinne an der Wall Street sowie positive US-Konjunkturaussichten. Das trieb den Dax über die Marke von 4800 Punkten. Gespannt warteten die Börsianer auf die Fed-Sitzung. Zwar gab es keine Zweifel an der Fortsetzung der Nullzinspolitik, doch weiter
  • 667 Leser

Impulse erst im Herbst

Städte können Milliarden des Konjunkturpakets nicht so schnell ausgeben
Die Impulse für die Bauwirtschaft durch das Konjunkturpaket II lassen länger auf sich warten als erhofft: Die Kommunen können die zusätzlichen Milliarden nicht so schnell ausgeben wie geplant. weiter
  • 555 Leser

Kampfansage an die Konkurrenz

Der angeschlagene Küchenhersteller Alno meldet erste Erfolge
Alno steht für Küchen fast wie Tempo für Taschentücher. Doch bei den Kennzahlen stand die Firma Jahre lang auf verlorenem Posten. Jetzt meldet sie sich mit ehrgeizigen Zielen und ersten Erfolgen zurück. weiter
  • 755 Leser

KOMMENTAR: Kein wirklicher Beinbruch

Ein wenig überraschenden Befund: Städte und Gemeinden können die Milliarden des Konjunkturpaketes nicht so schnell verbauen wie erhofft. Wie sollten sie auch. Schließlich hatten sie keine baureifen Projekte in ihren Schubladen, die am Beginn der Krise ein rasches Gegensteuern mit einem öffentlichen Investitionsfeuerwerk erlaubt hätten. Derlei Kernbausteine weiter
  • 606 Leser

Konzern in Zahlen

In Mio. Euro 2008 2007 Umsatz 511 602 davonAusland in% 33,7 30,1 Investitionen12,7 18,0 Cash-Flow -17,1 -2,1 Ergebnis vor Steuern-0,9 -49,5 Jahresüberschuss -22,6 -60,7 Bilanzsumme 198 228 Eigenkapital 35,9 46,1 Nettoschulden111 82 Mitarbeiter 1981 2445 weiter
  • 1262 Leser

Mega-Spritze der EZB für Banken

Nach der jüngsten größten Geldspritze durch die Europäische Zentralbank (EZB) haben Banken und Sparkassen kaum mehr ein Argument, soliden Kunden einen Kredit zu verweigern. 442 Mrd. EUR stellten die europäischen Notenbanker gestern den Geldinstituten zu einem Zinssatz von 1 Prozent bereit. Über diesen Weg soll das Geld an Unternehmen und Verbraucher weiter
  • 643 Leser

Millionäre leiden auf hohem Niveau

Die Millionäre müssen wegen der Finanzkrise auf hohem Niveau zurückstecken. In Deutschland ist ihr Vermögen um 20 Prozent geschrumpft. weiter
  • 652 Leser

NOTIZEN

85 Prozent weniger Ertrag Die Banken der Welt haben 2008 rund 85 Prozent weniger Gewinn gemacht. Die Profite seien von 550 Mrd. EUR im Jahr 2007 auf 80 Mrd. EUR geschrumpft, wie aus dem Top-1000 World-Bank-Ranking des britischen Magazins 'The Banker' hervorgeht. Darin steht die US- Bank JP Morgan Chase als finanzstärkste Bank an der Spitze vor ihrem weiter
  • 692 Leser

Nur wenig Hilfsbereitschaft der Reichen

UN-Konferenz soll die dramatischen Folgen der Krise für Entwicklungsländer abfedern
In New York steht das Gipfeltreffen der UN zum Thema Finanzkrise und Entwicklungsländer an. Die Ärmsten der Welt leiden am härtesten unter der Krise. In den Industrieländern ist die Hilfsbereitschaft gering. weiter
  • 690 Leser

Ölpreis stützt Konjunktur

Experte Michael Bräuninger fordert mehr Energie-Effizienz
Der niedrige Ölpreis ist die wichtigste Stütze der Konjunktur. Sonst wäre der Absturz weit drastischer ausgefallen, sagt HWWI-Energieexperte Michael Bräuninger und fordert weitaus mehr Energieeffizienz. weiter
  • 662 Leser

Quelle soll fürs Erste am Staatstropf überleben

Insolventer Versandhändler kann auf Massekredit hoffen - Bürgschaft aber vom Tisch
Das insolvente Versandhaus Quelle soll am Tropf des Staates vorerst überleben. Dafür ist ein so genannter Massekredit über rund 50 Mio. EUR vorgesehen. Bayern werde dazu 21 Mio. EUR beisteuern, den Rest müssten der Bund und das Land Sachsen tragen, sagte die bayerische Wirtschafts-Staatssekretärin Katja Hessel (FDP) in München. Sachsen will sich mit weiter
  • 725 Leser

Viele Firmen leiden unter Kreditklemme

Stellenabbau in Elektroindustrie erwartet
Die Deutsche Bank erwartet eine schnelle Erholung der Elektroindustrie. Die Branche selbst ist skeptisch, auch weil Banken den Kredithahn zudrehen. weiter
  • 633 Leser