Artikel-Übersicht vom Dienstag, 16. Juni 2009

anzeigen

Regional (2)

Keine Entlassungen bei Carl Zeiss

Dafür erheblicher Lohnverzicht der Mitarbeiter für Stellengarantie bis 30. 9. 2010
Der Kelch drohender Entlassungen ist an den rund 5000 Mitarbeitern der Carl Zeiss AG auf der Ostalb vorbeigegangen. Unternehmensführung und Arbeitnehmervertreter einigten sich auf ein „Gesamtpaket“ zur Einsparung von rund 120 Millionen Euro durch Kurzarbeit und Verzicht auf wesentliche Lohnteile. Dafür gibt es bis 30. September 2010 keine weiter
  • 18
  • 1017 Leser

Görner schrumpft

Insolvenzverwalter spricht 15 Entlassungen aus
„Wir konnten die Zahl der Entlassungen zwar von 20 auf 15 drücken, das Ergebnis der Verhandlungen mit den Insolvenzverwaltern Arndt Geiwitz und Patrick Wahren ist aber unbefriedigend“, sagte IG Metall-Bevollmächtigter Josef Mischko nach der Betriebsversammlung bei Görner gestern. Mischko hätte gern zunächst durchgängig auf 100 Prozent weiter
  • 528 Leser

Überregional (21)

'Die Krise wird noch lange dauern'

BA-Chef Frank-Jürgen Weise rechnet ab dem Herbst mit deutlich mehr Arbeitslosen
Die Kurzarbeiter-Regelung hat nach Ansicht von Frank-Jürgen Weise, dem Chef der Bundesagentur für Arbeit , bisher die Folgen der Krise gemildert. Spätestens im Herbst wird sich das aber ändern, sagt er. weiter
  • 800 Leser

Bank sucht für Märklin weitere Investoren

Die Frankfurter Investmentbank Close Brothers soll für den insolventen Göppinger Modellbahnhersteller Märklin gezielt noch weitere Investoren anschreiben. Es hätten sich noch nicht alle möglichen Übernahmekandidaten von sich aus gemeldet, sagte Insolvenzverwalter Michael Pluta. Am Freitag hatte der Insolvenzverwalter mitgeteilt, dass der Investorenprozess weiter
  • 688 Leser

Banken machen Soffin Sorgen

Rettungsfonds befürchtet vermehrt Eigenkapital-Probleme
Der Bankenrettungsfonds Soffin befürchtet zunehmende Eigenkapital-Probleme bei deutschen Banken. Die angekündigte Herabstufung der strukturierten Wertpapiere durch die Ratingagenturen drohe, 'den konjunkturell bedingten Anstieg der Risikoaktiva großer deutscher Banken massiv zu verschärfen', heißt es in einem Positionspapier. 'Dadurch wird deren weiter
  • 624 Leser

Bosch behält Sparkurs bei

Finanzvorstand sieht nur noch begrenzten Spielraum für Arbeitszeitverkürzung
Der weltgrößte Autozulieferer Bosch drängt vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirtschaftskrise weiter auf ein 'hartes Sparen auf allen Ebenen'. Das Unternehmen müsse für das laufende Geschäftsjahr von einem 'weiteren, erheblichen Umsatzrisiko und dem hohen Risiko eines Verlustes ausgehen', schrieb Finanzvorstand Gerhard Kümmel in der aktuellen weiter
  • 795 Leser

Carl Zeiss verzichtet auf Kündigungen

Der High-Tech-Konzern Carl Zeiss kommt zunächst ohne Stellenabbau aus. Das Unternehmen einigte sich mit der IG Metall und den Betriebsräten auf ein 'Gesamtpaket zur Bewältigung der wirtschaftlichen Situation'. Danach verzichtet Carl Zeiss bis 30. September 2010 auf betriebsbedingte Kündigungen in Deutschland. Jedoch kommen auf die Mitarbeiter hohe weiter
  • 695 Leser

Die Hartz-Gesetze: Reform des Arbeitsmarkts

Unter dem Begriff Hartz-Gesetze sind die Arbeitsmarktreformen bekannt geworden, die auf Vorschlägen der 'Kommission moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt' unter der Leitung des früheren VW-Personalvorstands Peter Hartz beruhen. Sie waren Teil des Sozialreformpakets 'Agenda 2010' der rot-grünen Regierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). weiter
  • 577 Leser

KOMMENTAR: Alles andere als klar

Wirtschaftsminister zu Guttenbergs Ansehen ist deshalb gestiegen, weil er daran erinnerte, was im Zuge der Krisenbewältigung in Vergessenheit geraten ist: Der Staat kann nicht der allgegenwärtige Retter von Unternehmen sein. Das überforderte ihn. Und er soll auch im Regelfall nicht retten: Hilfen gegen den Markt sind nicht nur wettbewerbsverzerrend, weiter
  • 741 Leser

Laserbranche erwartet Umsatzminus

Das Münchner Messegelände ist seit gestern Branchentreff der optischen Industrie. Auf der 'Laser World of Photonics' präsentieren mehr als 1000 Aussteller Produkte rund um Technologien, die auf Licht basieren. Die Fachmesse, die alle zwei Jahre stattfindet, widmet sich dem Thema Beleuchtung sowie dem Einsatz von Laserstrahlen bei der Herstellung weiter
  • 663 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnot. Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 09.-12.06.09: 100er Gruppe 47-53 EUR (50,50 EUR). Notierung 15.06.09: unverändert. Handelsabsatz: 28.775 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in Euro pro 25 kg Ferkel, weiter
  • 622 Leser

Milliarden-Schmuggel

Wertpapiere sind meist keine realen Dokumente
US-Staatsanleihen im Wert vieler Milliarden als reale Urkunden? Der Schmuggel an der italienisch-schweizerischen Grenze wirft Rätsel auf. In Deutschland gibt es solche Papiere schon lange nicht mehr. weiter
  • 704 Leser

Milliardenauftrag für Airbus

Konkurrent Boeing gibt sich in Le Bourget demonstrativ gelassen
Die weltweit wichtigste Luftfahrt-Messe in Paris steht ganz im Zeichen der Krise. Und doch hat Airbus gestern einen Milliarden-Auftrag eingeholt. Konkurrent Boeing verströmt ebenfalls Gelassenheit. weiter
  • 672 Leser

NOTIZEN

Mehr Lehrstellen nötig Der Bedarf an Ausbildungsplätzen in Deutschland ist offenbar seit Jahren höher als allgemein eingeschätzt. So liegt der Anteil an Jugendlichen ohne Berufsabschluss seit Jahren bei rund 15 Prozent. Das geht aus einer Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung hervor. Danach sind 1,5 Mio. junge Menschen ohne Ausbildung. Auftragsmangel weiter
  • 677 Leser

Porsche: Osterloh zeigt sich skeptisch

Ein möglicher Einstieg des Emirats Katar bei dem hoch verschuldeten Autobauer Porsche hätte keine unmittelbaren Auswirkungen auf dessen Tochterkonzern Volkswagen. Wenn die Investoren mindestens 25 Prozent von Porsche erwerben hätten sie etwa 13 Prozent an Volkswagen, denn Porsche hält knapp 51 Prozent an den Wolfsburgern. Direkten Einfluss hätte weiter
  • 611 Leser

Rückschlag zum Wochenstart

Zum Wochenbeginn setzte der deutsche Aktienmarkt die Konsolidierung fort. Der Dax durchbrach die psychologisch bedeutsame Marke von 5000 Punkte ohne Gegenwehr und fiel gar bis unter 4900 Punkte. Da auch die US-Börsen schwächer eröffneten, kamen keine neuen Impulse an den Markt. Vielfach war die Meinung zu hören, dass die Geschwindigkeit der Konjunkturerholung weiter
  • 688 Leser

Schlichter für Geschäfte im Netz

Verbraucher können Streitigkeiten mit Unternehmen nach Online-Bestellungen künftig mittels einer neuen Online-Schlichtungsstelle beilegen. Das Internetangebot online-schlichter.de ermögliche eine außergerichtliche Einigung, teilte Baden-Württembergs Verbraucherminister Peter Hauk (CDU) mit. Die bundesweit einmalige Schlichtungsstelle dieser Art weiter
  • 629 Leser

TELEFONAKTION: Finanzkrise und Altersvorsorge

Tief verunsichert sind viele Verbraucher von der Finanzkrise. Wie stark ziehen die Turbulenzen an den Finanzmärkten meine Altersvorsorge in Mitleidenschaft? Wie sicher sind Riester-Renten, Lebensversicherungen, private Rentenversicherungen und Co.? Kann ich dem Anziehen der Aktienkurse trauen? Gilt die neue Abgeltungsteuer auch für die private Altersvorsorge? weiter
  • 681 Leser

Was sind Anleihen?

Wenn sich ein Unternehmen oder ein Staat Geld leihen will, platzieren sie eine Anleihe (oder Schuldverschreibung oder Obligation - oder, internationaler gesprochen, Bonds) am Kapitalmarkt. Die Käufer solcher Anleihen bekommen dafür Zinsen und nach Ablauf der Laufzeit den geliehenen Betrag wieder zurückbezahlt. Die Anleihen werden an der Börse gehandelt, weiter
  • 585 Leser

Weitere Investoren gesucht

Bei Märklin Forderungen von 78 Millionen Euro anerkannt
Die Frankfurter Investmentbank Close Brothers soll für den insolventen Göppinger Modellbahnhersteller Märklin gezielt noch weitere Investoren anschreiben. Es hätten sich noch nicht alle möglichen Übernahmekandidaten von sich aus gemeldet, sagte Insolvenzverwalter Michael Pluta. Bislang haben nach Plutas Angaben sieben Investoren ernstzunehmendes weiter
  • 650 Leser

Zur Person: BA-Chef Frank-Jürgen Weise

Frank-Jürgen Weise wurde im Februar 2004 Vorstands-Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA). Sein Freund Florian Gerster musste den Posten wegen einer Affäre um Beraterverträge räumen. Weise war damals Vize-Chef und Finanzvorstand und kam als erster BA-Chef nicht aus der Politik, sondern war ein erfahrener Wirtschaftsmann. Der 58-jährige gelernte weiter
  • 641 Leser