Artikel-Übersicht vom Freitag, 8. Mai 2009

anzeigen

Regional (1)

Umsatzeinbruch: LMT baut 300 Stellen ab

In Oberkochen 20 Mitarbeiter betroffen / Neuaufstellung der Leitz Metalworking Technology Group erfolgt aber unabhängig von der Rezession
Das Management der Leitz Metalworking Technology Group (LMT) kündigte gestern eine umfassende Restrukturierung an. Weil bei LMT aufgrund der weltweiten Rezession im ersten Quartal 2009 der Umsatz um 25 Prozent einbrach, sei darüber hinaus ein Abbau von 300 Stellen unvermeidbar. In der Zentrale in Oberkochen sind davon 20 Mitarbeiter betroffen, in weiter

Überregional (19)

Bei Daimler geht der Absatz weiter zurück

Daimler wartet vergeblich auf gute Nachrichten: In seiner Pkw-Sparte gab es im April erneut einen massiven Absatzrückgang. Mit 90 900 Fahrzeugen wurden bei Mercedes-Benz Cars (Mercedes-Benz, Smart, Maybach) 24 Prozent weniger Autos als im Vorjahresmonat abgesetzt, teilte Daimler mit. Bei der Kernmarke Mercedes-Benz betrug das Absatzminus 23 Prozent weiter
  • 642 Leser

CDU will Jahreswagen schonen

Mit einer günstigeren steuerlichen Regelung will die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag den Absatz von Werkswagen an die Mitarbeiter der Autohersteller ankurbeln. Sie forderte Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) auf, den zu versteuernden Betrag künftig nicht mehr auf der Basis des Listenpreises, sondern des Marktpreises zu berechnen. weiter
  • 702 Leser

Das Ende einer Legende

Die neue Commerzbank steht, die Dresdner ist nur noch Geschichte
Die EU hat jetzt auch - unter einigen Auflagen - ihren Segen zur neuformierten Commerzbank gegeben. Damit wird die einst stolze und 138 Jahre alte Dresdner Bank bald nur noch Geschichte sein. weiter
  • 1007 Leser

EZB stemmt sich gegen Krise

Leitzins sinkt auf 1,0 Prozent - Notenbank kauft künftig auch Pfandbriefe
Die Europäische Zentralbank nimmt den Leitzins auf nur noch 1,0 Prozent zurück. Im Kampf gegen die Finanz- und Wirtschaftskrise greift sie außerdem zu unkonventionellen Maßnahmen. weiter
  • 758 Leser

HRE ist bald eine Staatsbank

Das neue Gesetz zur Enteignung von Aktionären braucht es wohl nicht: Der Bund bekommt die Krisenbank jetzt auch so unter seine Kontrolle. weiter
  • 752 Leser

KOMMENTAR: Gespenstische Kulissen

Es ist sicher besser, wenn der bankrotte Immobilienfinanzierer jetzt gerettet wird, ohne dass der Staat zur Enteignung greifen muss. Aber nur, weil dadurch die Sache schneller und juristisch weniger anfechtbar über die Bühne geht. Für Grundsatzdiskussionen und gespenstische Kulissen vom Absterben der freien Marktwirtschaft und Aufleben des Staatsdirigismus weiter
  • 661 Leser

L-Bank hat keine Ausfälle aus Finanzkrise

Der Jahresüberschuss der landeseigenen L-Bank ist im vergangenen Jahr gesunken, weil mit großen Teilen des Betriebsergebnisses das Eigenkapital erhöht wurde. Der Überschuss der baden-württembergischen Staatsbank fiel deshalb von 101,6 Mio. EUR im Jahr 2007 auf 21,7 Mio. EUR, erklärte der Vorstandsvorsitzende Christian Brand gestern. In den internen weiter
  • 684 Leser

LMT plant harten Personalschnitt

Der Oberkochener Werkzeugspezialist LMT musste im ersten Quartal einen Umsatzeinbruch um 25 Prozent hinnehmen und einen 'erheblichen Verlust verbuchen', wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt. Für das Gesamtjahr wird ein Umsatzminus von 20 Prozent erwartet. Nähere Angaben wollte ein Sprecher des Unternehmens auch auf Anfrage nicht machen. weiter
  • 841 Leser

Milliardenverlust überschattet Opel-Rettung

Absatz in Westeuropa bricht ein - Bundesregierung bereitet sich auf Insolvenz von GM vor
Die Opel-Mutter General Motors ist mit einem erneuten Verlust von sechs Milliarden Dollar dem Abgrund näher gerückt. Management-Gehälter wurden gekürzt. Opel denkt über ein Billig-Auto nach. weiter
  • 737 Leser

Milliardenverlust überschattet Rettung

Absatz von Opel bricht ein
Die Opel-Mutter GM ist mit einem erneuten Verlust von sechs Milliarden Dollar dem Abgrund näher gerückt. Opel denkt über ein Billig-Auto nach. weiter
  • 725 Leser

NOTIZEN

Budget ist insolvent Deutschlands fünftgrößter Autovermieter Budget mit Sitz in Biberach ist insolvent. Dies sagte Firmeninhaber Robert Straub. Grund sei der allgemeine Rückgang bei Reisen, vor allem von Geschäftsleuten. Zudem sei es schwieriger geworden, Kredite für neue Fahrzeugen zu bekommen. Premiere ändert Namen Medienmogul Rupert Murdoch weiter
  • 761 Leser

Oberbürgermeister stärkt Jaschinski den Rücken

Die Stadt Stuttgart als drittgrößter LBBW-Träger wirbt für eine Vertragsverlängerung
Unmittelbar vor der heutigen Sitzung der LBBW-Trägerversammlung macht sich Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster (CDU) für den Verbleib des umstrittenen LBBW-Chefs Siegfried Jaschinski stark. Er gehe davon aus, dass Jaschinskis Vertrag verlängert werde, sagte Schuster. 'Ich habe auch kein fachliches Argument dagegen gehört.' Die von der weiter
  • 694 Leser

Rehns Erfolgsrezept: Bio - aber bezahlbar

Alnatura-Chef kritisiert Missstände in der Lebensmittelindustrie
Die Biolebensmittel-Kette Altnatura ist eine Erfolgsgeschichte. Gegründet wurde das Unternehmen vor 25 Jahren von Götz Rehn. Bio, aber bezahlbar - so lautet seine Unternehmensphilosophie. weiter
  • 799 Leser

Talfahrt bei Aufträgen verlangsamt

Die seit sechs Monaten andauernde Talfahrt der Auftragseingänge in der deutschen Industrie hat sich deutlich verlangsamt. Preis- und saisonbereinigt legten die Bestellungen gegenüber dem Vormonat Februar sogar um 3,3 Prozent zu, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Im Vorjahresvergleich sackten die Aufträge jedoch mit minus 26,7 Prozent weiter weiter
  • 766 Leser

Telekom tief in den roten Zahlen

Geschäft in den USA, Großbritannien und Polen schwierig
Abschreibungen auf die britische Mobilfunktochter und ein schwieriges Geschäft in den USA und Polen haben die Deutsche Telekom im ersten Quartal 2009 tief in die roten Zahlen gestürzt. Unter dem Strich verbuchte der größte europäische Telekom-Konzern ein Minus von 1,1 Mrd. EUR, nach gut 900 Mio. EUR Gewinn im Vorjahreszeitraum. Bei der Vorlage weiter
  • 750 Leser

US-Vorgaben sorgen für ein Minus

Nach einer guten Stimmung am Vormittag wechselte der deutsche Aktienmarkt gestern ins Minus und schloss über der Marke von 4800 Punkten. Damit folgte der Dax der schwächeren Eröffnungstendenz der Wall Street. Die Entscheidung der EZB wurde so erwartet und brachte kaum Impulse. Für Diskussionen auf dem Börsenparkett sorgte die Einigung der Porsche-Eigentümerfamilien. weiter
  • 991 Leser

Währungshüter suchen neue Wege, um langfristige Zinsen zu drücken

Lange hat sich die Europäische Zentralbank (EZB) geziert, demnächst unterstützen auch die Herren im Frankfurter Eurotower die qualitative Lockerung ihrer Geldpolitik über die Senkung des Leitzinses hinaus, um Kreditinstitute und letztlich die Wirtschaft mit Geld zu versorgen und vor allem den für Investitionen und Anschaffungen wichtigen langfristigen weiter
  • 662 Leser

ZAHLEN UND FAKTEN

Angst vor Stellenabbau Beim angeschlagenen Autozulieferer Schaeffler herrscht Angst vor einem weit reichenden Stellenabbau. Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende, Norbert Lenhard, sagte zu einem entsprechenden Bericht des 'Handelsblatts': 'Es ist naheliegend, dass da was dran ist. Heidelcement schreibt rot Der hoch verschuldete Baustoffhersteller Heidelberg weiter
  • 768 Leser