Artikel-Übersicht vom Montag, 4. Mai 2009

anzeigen

Überregional (9)

'Auf vernünftiger Basis'

Wie die Metallindustrie die Verschiebung der Lohnerhöhung handhabt
Eine Umfrage unter Firmen der Metallindustrie in Baden-Württemberg zeigt: Die Möglichkeit, die zweite Stufe der Tariferhöhung um bis zu sieben Monate zu verschieben, wird ganz unterschiedlich genutzt. weiter
  • 756 Leser

Abwrackprämie ist laut Studie teurer Schrott

Die Abwrackprämie für Altautos sorgt einer Studie zufolge für einen viel kleineren Nachfrageschub als bislang angenommen. Drei von vier Neuwagenkäufern hätten auch ohne den staatlichen Zuschuss von 2500 EUR ein Fahrzeug erworben, berichtete die 'Welt am Sonntag' unter Berufung auf eine Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Der Mitnahmeeffekt weiter
  • 645 Leser

Fiat-Chef im Bewerbungsgespräch

Italiener wegen Opel in Berlin - Bundesregierung nennt Bedingungen
Fiat-Chef Sergio Marchionne wirbt heute in Berlin für einen Einstieg bei Opel. Die Bundesregierung hat Bedingungen dazu formuliert, die Opel-Arbeitnehmer sind skeptisch. Und Magna ist weiter im Rennen. weiter
  • 809 Leser

Firmenleitung und Betriebsrat entscheiden

Unter dem Eindruck der bevorstehenden Konjunkturkrise hatten Arbeitgeber und Gewerkschaften im Pilotbezirk Baden-Württemberg im November 2008 einen zweistufigen Tarifvertrag abgeschlossen, der bis April nächsten Jahres Geltung hat. In einer ersten Stufe wurden ab Februar dieses Jahres 2,1 Prozent mehr Lohn gezahlt; weitere 2,1 Prozent sollten jetzt weiter
  • 628 Leser

NOTIZEN

Preise purzeln weiter Der Chef des Discounters Penny, Armin Rehberg, erwartet weitere Preissenkungen im Lebensmittelhandel: 'Da ist sicher noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.' Das Unternehmen könne bei sinkenden Rohstoffpreisen günstiger einkaufen und die Kunden davon profitieren lassen. Trend zu Billigautos Beim Kauf von Neuwagen verzichten weiter
  • 664 Leser

Porsche hat sich verfahren

VW-Übernahme kaum zu finanzieren - Wiedeking/Härter unter Druck
Er war lange Zeit Deutschlands Top-Manager mit Traumgagen, an die kein anderer heranreichte: Porsche-Chef Wendelin Wiedeking. Doch mit der VW-Übernahme scheint er sich verfahren zu haben. weiter
  • 663 Leser