Artikel-Übersicht vom Freitag, 17. April 2009

anzeigen

Regional (5)

Bildungszentrum der IHK wird vom Land gefördert

150 000 Euro für 2009
Fürs Abhalten überbetrieblicher Berufsausbildungslehrgänge im Jahr 2009 hat das Wirtschaftsministerium des Landes dem Bildungszentrum der IHK Ostwürttemberg in Aalen einen Zuschuss von rund 120 000 Euro bewilligt. weiter
  • 474 Leser

Durlanger Softwarefirma ruft auf

EVO: Förderpreis
Mittelständler können sich bis zum 2. Juni auf der Plattform www.mittelstandsprogramm.com für die kostenfreien Förderpreise der EVO Informationssysteme GmbH aus Durlangen bewerben. weiter
  • 252 Leser
Wirtschaft kompakt
China Business Club Am Montag, 20. April um 19.30 Uhr lädt der Club in die Hochschule Aalen, Beethovenstr. 1, ein. Prof. Ekbert Hering hält zum Thema Human Resources – in China einen Vortrag. Anmeldung unter: Telefon: (07361)77600 huber@hwp-rechtsanwaelte.de weiter
  • 1200 Leser

Inneo Solutions als Bildungsträger zertifiziert

Fortbildung bei Konstruktion
Der Inneo Solutions GmbH wurde der offizielle Titel AZWV-Bildungsträger verliehen (AZWV steht für Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung). Zertifiziert wurden die bereits bei vielen Inneo-Kunden bekannten und bewährten Schulungsorte in Ellwangen, Köln und Leipzig. weiter
  • 527 Leser

Operationssäle für die Wüste

ADK Modulraum liefert drei Säle in die Vereinigten Emirate
Einen nicht ganz alltäglichen Job machen derzeit die Angestellten der Neresheimer Firma ADK Modulraum. Sie errichten in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine komplette OP-Anlage. Diese wird für das Al Ain Hospital im arabischen Al Ain erstellt. Der Ort liegt rund 150 Kilometer südöstlich von Dubai in der Wüste Arabiens an der Grenze zum Oman. Die weiter
  • 820 Leser

Überregional (19)

Am Versicherten vorbei

Kritik an Wahltarifen der Kassen - Kaum Angebote für alternative Medizin
Der Südwesten ist in Sachen naturkundlicher Arznei führend. Das Interesse der Verbraucher ist groß. Doch das ignorieren die gesetzlichen Krankenkassen bei ihren Wahltarifen, bemängelt die Pharmabranche. weiter
  • 1062 Leser

Bald schärfere Auflagen für Manager?

In der Koalition zeichnen sich schärfere Auflagen für Manager ab - über die bisherigen Gesetzespläne hinaus. Nach der SPD plädieren auch Finanz- und Rechtsexperten der Union dafür, dass sich Vorstände an der Haftpflichtversicherung für Managementfehler beteiligen. Darüber hinaus beschloss die CDU/CSU-Fraktion eine Wartezeit von mindestens drei Jahren weiter
  • 680 Leser

Der Dax steigt über 4600 Punkte

Die deutschen Aktienmärkte schlossen gestern freundlich. Für Stimmung auf dem Parkett sorgte JP Morgan und Nokia, die den Dax über die Marke von 4600 zogen. Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia gab zwar bekannt, dass sein Gewinn im ersten Quartal drastisch eingebrochen ist, der Rückgang blieb jedoch im Rahmen der Erwartungen. Die US-Großbank JP weiter
  • 837 Leser

Ermittlungen gegen Daimler

Datenschutzaffäre in Bremer Werk beschäftigt Behörden im Südwesten
Die Speicherung von Krankheitsdaten von Mitarbeitern im Bremer Daimler-Werk hat die Datenschützer auf den Plan gerufen. Der Fall liegt jetzt beim baden-württembergischen Innenministerium in Stuttgart. weiter
  • 784 Leser

Flugzeugbauer fordern Staatshilfe

Wegen der Finanzmarktkrise fordert die europäische Luftfahrtindustrie staatliche Hilfen für Fluggesellschaften und Zulieferbetriebe. Als Vorbild nannte Airbus-Chef Thomas Enders ein von der französischen Regierung aufgelegtes Kreditprogramm für Fluggesellschaften, damit diese auch in der Krise neue Flugzeuge bestellen können. 'Es wäre sehr im Interesse weiter
  • 665 Leser

Industrie produziert weniger

Die Industrieproduktion in der Eurozone ist im Februar massiv eingebrochen. Gegenüber dem Vorjahresmonat registrierte Eurostat einen Rückgang um 18,4 Prozent. EU-weit war die Entwicklung kaum besser: Hier lag der Rückgang bei 17,5 Prozent, berichtete die Behörde auf der Grundlage von Schätzungen. Dabei sank die Industrieproduktion in allen Staaten, weiter
  • 669 Leser

JP Morgan bleibt in der Gewinnzone

Die positiven Nachrichten aus der US-Bankenwelt halten an: Gestern meldete JP Morgan ein gutes Ergebnis für die ersten drei Monate 2009. weiter
  • 639 Leser

KOMMENTAR: Ein krankes System

Die Finanz- und Wirtschaftskrise überlagert seit Monaten viele andere Themen, auch die Gesundheitspolitik. Durch die Einführung des Gesundheitsfonds mit einem einheitlichem Beitragssatz bezahlen die Arbeitnehmer seit Jahresbeginn im Durchschnitt 0,6 Prozentpunkte mehr für ihre gesetzliche Krankenversicherung. Dieser Willkür sind die Versicherten hilflos weiter
  • 717 Leser

Kräne von Wolff sind weltweit im Einsatz

Nach der Übernahme geht es mit der Heilbronner Traditionsfirma wieder aufwärts
Wolffkran, ein Heilbronner Unternehmen mit 155-jähriger Tradition, erlebt unter den neuen Besitzern einen erstaunlichen Aufschwung. Die Lastenheber im XXL-Format sind weltweit auf Baustellen im Einsatz. weiter
  • 711 Leser

Nokia sieht Hoffnungsschimmer

Handyhersteller geht von baldiger Stabilisierung aus
. Der weltgrößte Handyhersteller Nokia schöpft Hoffnung. Es gebe Zeichen dafür, dass sich der Markt stabilisiere, sagte Finanzchef Rick Simonson. Im laufenden zweiten Quartal sollten mehr Mobiltelefone verkauft werden als in den ersten drei Monaten, betonte Konzernchef Olli-Pekka Kallasvuo. Im ersten Quartal erwischte die Krise Nokia jedoch noch schwerer weiter
  • 558 Leser

NOTIZEN

Inflation auf Rekordtief In der Eurozone sank die Inflationsrate im März im Vergleich zum Februar um 0,6 Punkte auf 0,6 Prozent. Das ist das niedrigste Niveau seit Einführung des Euro. Deutschland hat eine der niedrigsten Teuerungsraten in Europa. Über zwölf Monate bis einschließlich März 2009 verzeichnete die Bundesrepublik einen Durchschnittswert weiter
  • 840 Leser

Obama dringt auf einen Wechsel der Werte

US-Präsident appelliert an Nachwuchskräfte -Wachstum ohne Exzesse angestrebt
US-Präsident Obama ruft seine Landsleute auf, sich weniger auf materielle Dinge zu konzentrieren. Er zeigte sich zuversichtlich, dass es in der USA nach der Krise einen Wohlstand ohne Exzesse geben wird. weiter
  • 673 Leser

Opel und GM einigen sich in der Patentfrage

Tauschgeschäft mit US-Muttergesellschaft
Der Autobauer Opel schöpft neue Hoffnung: Er hat sich offenbar mit seiner US-Mutter GM über die Rückgabe seiner Patente geeinigt. weiter
  • 682 Leser

Pkw-Markt in Europa bleibt schwach

Der Automarkt in Europa kommt trotz Verschrottungsprämien und anderer staatlicher Konjunkturprogramme nicht recht in Gang. Im März gingen die Pkw-Neuzulassungen mit minus 9,0 Prozent zum Vorjahresmonat im elften Monat in Folge zurück, teilte der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) mit. Im ersten Quartal 2009 verfehlte der Absatz mit weiter
  • 568 Leser

RWE fördert Erdgas in Turkmenistan

. Der Energiekonzern RWE wird Erdgas im turkmenischen Bereich des Kaspischen Meeres fördern. RWE-Chef Jürgen Großmann und der Direktor der staatlichen turkmenischen Öl- und Gasbehörde, Jagschygeldy Kakajew, unterzeichneten gestern in Aschchabad ein langfristiges Kooperationsabkommen. 'Das Abkommen sieht die Erkundung und Gewinnung (von Gas) im Flachwasserbereich weiter
  • 636 Leser

RWI erwartet Produktionseinbruch auf dem Stahlmarkt

Allein im ersten Quartal sank das Volumen in Deutschland um 20 Prozent
. Düstere Aussichten für die deutsche Stahlbranche: Die Rohstahlproduktion wird in diesem Jahr nach einer Prognose des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) um gut 30 Prozent einbrechen. Im vergangenen Jahr sei die Produktion bereits um 5,6 Prozent auf 45,8 Mio. Tonnen zurückgegangen, berichtete das Institut in Essen. Die weiter
  • 635 Leser

Stark im Südwesten

Homöopathie und Anthroposophie sind ganzheitliche Therapieformen. Die Arzneien unterstützen die Fähigkeit des Menschen, Krankheiten selbst zu überwinden, in dem sie die Selbstheilungskräfte anregen. In Deutschland produzieren über 150 Firmen solche Arznei, davon haben 50 ihren Sitz in Baden-Württemberg. Homöpathie: Die Therapie beruht auf dem mehr als weiter
  • 669 Leser

Süddeutschland lebt noch komfortabel

Beim Wohlstand schneidet der Süden Deutschlands in einer Studie sehr gut ab. Allerdings ist auch das Risiko, eines Wirtschaftseinbruchs sehr hoch. weiter
  • 668 Leser