Artikel-Übersicht vom Freitag, 13. März 2009

anzeigen

Regional (2)

Personalie

Ex-BDI-Chef Dr. Michael Rogowski heute 70

Diese Kombination ist nicht alltäglich: Klare Ansage verpackt in ein verschmitztes Lachen. Für Dr. Michael Rogowski ist sie ein Markenzeichen. Der Ex-Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und Aufsichtsratschef der Heidenheimer Voith AG wird heute 70 Jahre alt.Eigentlich könnte er es ruhiger angehen lassen. Doch das passt nicht weiter
  • 4
  • 855 Leser

Unverändert hoher Ertrag

VR-Bank Ellwangen behauptet sich in der Finanzkrise – Plus bei der Bilanzsumme
Erst seit der Aufsichtsratssitzung am vergangenen Samstag im Amt, präsentierte der neue Vorstand der VR-Bank Ellwangen, Paul Bareis, zusammen mit seinem Vorstandskollegen Jürgen Hornung die Zahlen des genossenschaftlichen Instituts. „Die Belastungen aus der Finanzkrise haben wir aus eigener Kraft 2008 weggesteckt“, sagte Bareis. Die Bilanzsumme weiter
  • 6
  • 505 Leser

Überregional (17)

Bausparkassen siegen vor Gericht

Abschlussgebühr ist zulässig
Die Politik hatte sich zuvor auf die Seite der Bausparkassen geschlagen. Jetzt urteilte auch das Gericht: Abschlussgebühren sind zulässig. weiter
  • 555 Leser

BMW schockt Anleger

Zum ersten Mal seit dem Jahr 2000 hat BMW rote Zahlen geschrieben. Der Gewinn brach um 90 Prozent ein. Vor allem Leasingfahrzeuge belasteten. weiter
  • 654 Leser

Frauen sitzen nicht zu Hause

DIHK-Präsident Braun förderte die Familienfreundlichkeit der Firmen
Das Konjunkturprogramm kann für Firmen eine Chance sein, sich mit neuen Produkten besser aufzustellen, sagt der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) , Ludwig Georg Braun. weiter
  • 732 Leser

Freddie Mac will weitere Milliarden

Erneut hohe Verluste beim US-Hypothekenfinanzierer
Der unter staatlicher Kontrolle stehende US-Hypothekenfinanzierer Freddie Mac benötigt weitere 30,8 Mrd. Dollar (24 Mrd. EUR) aus dem Rettungspaket der US-Regierung. Das Institut begründete den Bedarf an frischem Geld mit Verlusten in Höhe von 23,9 Mrd. Dollar im vierten Quartal 2008. Bereits im November hatte Freddie Mac 13,8 Mrd. Dollar erhalten, weiter
  • 641 Leser

Fürstentum gibt klein bei

Liechtenstein hebt auf Druck das Bankgeheimnis bei Steuerflüchtigen auf
Auf die Schwarze Liste wollte das Fürstentum nicht gelangen. Dies hätte dem Finanzplatz geschadet. Deshalb hebt Liechtenstein jetzt das Bankgeheimnis für Steuersünder auf. Fragen bleiben allerdings. weiter
  • 724 Leser

Halbleiter: Stärkster Einbruch

Die Wirtschaftskrise trifft den deutschen Halbleitermarkt mit voller Wucht. Erst 2014 könnte wieder alles beim Alten sein, glaubt der Branchenverband. weiter
  • 638 Leser

Klartext mit Lächeln verbrämt

Voith-Aufsichtsrat-Chef und Ex-BDI-Präsident Rogowski wird 70
Diese Kombination ist nicht alltäglich: klare Ansage verpackt in ein verschmitztes Lächeln. Für Michael Rogowski ist sie geradezu ein Markenzeichen. Der Ex-BDI-Präsident und Voith-Aufsichtsratschef wird heute 70. weiter
  • 653 Leser

KOMMENTAR: Kein windiges Finanzprodukt

Ein Autohändler oder ein Gemüseverkäufer muss seinem Kunden nicht darlegen, wie hoch seine Gewinnmarge ist und wie sie sich im Detail zusammensetzt. Der Käufer zahlt für das Produkt, was es ihm wert ist oder lässt es bleiben. Bei Finanzprodukten gilt diese Gleichung nicht. Die aktuellen Schadenersatzklagen gegen Anlageverluste unterstreichen, dass bei weiter
  • 541 Leser

Kreuzfahrten für Urlauber sehr attraktiv

Der Trend zu Ferien auf dem Schiff erlebt einen anhaltenden Boom, der auch durch die Wirtschaftskrise bisher nicht beeinträchtigt wird. Das geht aus einer Analyse des Deutschen Reiseverbandes (DRV) hervor. Für dieses Jahr seinen bereits r und 70 Prozent der Kapazitäten für Hochseekreuzfahrten ausgebucht. DRV-Präsident Klaus Laepple sagte, es gebe kein weiter
  • 611 Leser

Krise trifft Arbeitsmarkt härter

Immer düsterere Konjunkturprognosen
Die Wirtschaftskrise trifft den Arbeitsmarkt härter als erwartet. Die Bundesagentur für Arbeit rechnet jetzt 2009 mit 3,7 Millionen Stellensuchenden. weiter
  • 587 Leser

Madoff bekennt sich schuldig

Dem als Milliardenbetrüger angeklagten US-Investor drohen 150 Jahre Haft
Bernard Madoff hat sich vor einem New Yorker Gericht in allen Anklagepunkten für schuldig bekannt. Dem als Milliardenbetrüger angeklagten US-Investor drohen jetzt bis zu 150 Jahre Haft. weiter
  • 686 Leser

NOTIZEN

WestLB droht Notverkauf Der angeschlagenen drittgrößten deutschen Landesbank, WestLB, droht ein Notverkauf an meistbietende Investoren. Plan A sei aber immer noch der Zusammenschluss mit der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), sagt Nordrhein-Westfalens Finanzminister Helmut Linssen (CDU). Abwracktopf bald leer? Schon in vier Wochen könnten Abwrackprämien weiter
  • 729 Leser

Offenbar Zwischenkredit für Schaeffler

Der hoch verschuldete Autozulieferer Schaeffler erhält einem Medienbericht zufolge von den Banken mehr Spielraum. Der Familienkonzern und seine Kreditgeber hätten sich weitgehend auf eine Zwischenfinanzierung geeinigt, berichtete 'Welt Online'. Die Kreditinstitute sichern der angeschlagenen Gruppe weitere Kapitalhilfen zu, die die Liquidität bis Anfang weiter
  • 600 Leser

Restrukturierung der Merckle-Holding geht weiter

Hans-Joachim Ziems zieht in die Geschäftsführung ein und steuert die Beteiligungsverkäufe
Bei der VEM-Vermögensholding der Ulmer Merckle-Gruppe wurde nun der Experte für Firmenverkäufe, Hans-Joachim Ziems, von der Unternehmensberatung Ziems & Partner in Köln als Geschäftsführer für Restrukturierungen (Chief Restructuring Officer) benannt. Damit haben Ludwig Merckle und die kreditgebenden Banken den nächsten Schritt für einen geordneten weiter
  • 744 Leser

US-Daten sorgen für Aufatmen

Überraschend positiv ausgefallene US-Konjunkturdaten zogen den Deutschen Aktienmarkt gestern wieder ins Plus. Die Einzelhandelsumsätze waren im Februar nur leicht gefallen. Das sorgte für ein leichtes Aufatmen am Markt. Deutlich im Aufwind lag erneut Infineon. Kursbewegende Nachrichten gab es dazu jedoch keine. Gefragt waren wieder Finanzwerte, die weiter
  • 578 Leser

VW droht Sturz in die roten Zahlen

Europas größter Autokonzern Volkswagen stellt sich wegen der dramatischen Branchenkrise auf ein extremes und hartes Jahr ein. Wenn sich die Märkte erholt haben, will VW aber mit zahlreichen neuen Modellen durchstarten. Doch 2009 erwartet VW nach Rekordzahlen bei Ergebnis, Umsatz und Absatz im vergangenen Jahr Rückgänge, im ersten Quartal droht der Sturz weiter
  • 580 Leser

VW-Chef verdient 12,7 Millionen Euro

Deutsche Topmanager sind beim Einkommen laut einer Studie Spitze. Im Durchschnitt verdient ein Vorstandschef in einem Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern rund 535 000 EUR im Jahr. Mehr erhalten in Europa mit 585 000 EUR nur noch die britischen Kollegen. Das geht aus einer Studie des Beraters Kienbaum hervor.Durchschnittlich stiegen die Grundgehälter weiter
  • 570 Leser