Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 12. Februar 2009

anzeigen

Regional (4)

Bereitschaft zu Investitionen

Aalen. Eine Umfrage der Deutschen Bank unter 400 Firmen hat ergeben, dass 40 Prozent der Mittelständler 2009 in die Steigerung der Energieeffizienz investieren wollen. Im Fokus stehen Investitionen in Gebäudetechnik. Bis 2013 rechnen 56 Prozent der Unternehmen mit steigenden Investitionen in Energieeffizienz. „In deutschen Unternehmen ist das weiter
  • 376 Leser

Anforderungen an Versorgung mit Breitband

IHK befragt Unternehmen
Die IHK wendet sich an die Unternehmen der Region, um zu erfragen, welche Internet-Anbindungen und -Techniken derzeit von den Betrieben verwendet werden, wo aktuell Nachholbedarf besteht und um gleichzeitig festzustellen, welche Anforderungen die Unternehmen für die Zukunft an die digitale Infrastruktur stellen. weiter
  • 258 Leser

Auf Ulmer Messe dabei

Auf der 11. Jagd und Fischerei-Messe in Ulm präsentierte sich die Schreinerei Ehinger aus Aalen-Brastelburg. Jäger und Waidmänner sowie Naturfreunde konnten sich über die Neuheiten von Jagdeinrichtungen wie Ansitzleitern und Kanzeln aus Douglasien-Holz informieren. Unter den 25 000 Besuchern begrüßte Armin Ehinger (re.) die erste Waldkönigin, weiter
  • 2495 Leser

Die Cellent AG zieht um

IT-Dienstleister nutzt optimalen Standort in der Gartenstraße
Knapp zwei Jahre hat die Hüttlinger Niederlassung der Cellent AG geplant, nun steht der Umzug der 95 Mitarbeiter kurz bevor. Ende Februar bricht das IT-Unternehmen in Hüttlingen seine Zelte ab und bezieht die neuen Räume in der Aalener Gartenstraße 97. Dort hat Scholz Immobilien in Zusammenarbeit mit Merz Objektbau das Bürogebäude „Im Quadrat weiter
  • 4
  • 1142 Leser

Überregional (16)

Bau bleibt auch 2009 auf Wachstumskurs

Das Baugewerbe schrammt 2009 an der Rezession vorbei. Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) prognostizierte in Berlin einen Umsatzzuwachs von 1,3 Prozent gegenüber 2008. Die Beschäftigtenzahl wird nach Angaben von Verbandspräsident Hans-Hartwig Loewenstein auf dem Vorjahresniveau mit 705 000 zu halten sein. Allerdings forderte Loewenstein weiter
  • 744 Leser

Bundesagentur stockt bei Kurzarbeit auf

Zur Finanzierung der Kurzarbeit hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) inzwischen 2 Mrd. EUR eingeplant. Diese Summe müsse allerdings noch im Haushalt genehmigt werden, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise in Berlin. Dabei sei ein Schrumpfen der Wirtschaft um 2,25 Prozent für dieses Jahr unterstellt. Im Januar hatten 10 600 Firmen öffentlich geförderte weiter
  • 685 Leser

Großes Interesse an Märklin

Die schwierige Lage des zahlungsunfähigen Modellbahnbauers Märklin hat beim Büro des vorläufigen Insolvenzverwalters Michael Pluta (Ulm) eine Flut von Anfragen ausgelöst. Darunter ist eine Vielzahl von Medien, die bis aus Japan angereist kommen, aber auch etliche unseriöse Geschäftemacher, sagte Pluta der SÜDWEST PRESSE. Zur Zahl der ernsthaften weiter
  • 695 Leser

KOMMENTAR: Nicht mehr so spannend

Es ist so langsam an der Zeit, die Brisanz aus einem Thema zu nehmen, das die Bankenlandschaft allgemein und die in Baden-Württemberg besonders beschäftigt: Wie geht es weiter mit der LBBW, was wird aus der Südbank, machen die Sparkassen bei der Kapitalerhöhung mit oder nicht? Festhalten kann man heute: Die LBBW wird die 5 Millarden Euro an frischem weiter
  • 672 Leser

Merkel verlangt gleiche Wettbewerbschancen

Französische Autohilfen werden Thema beim EU-Sondergipfel
Bundeskanzlerin Angela Merkel will die umstrittenen französischen Milliardenhilfen für die heimische Autoindustrie auf dem EU-Sondergipfel am 1. März zur Sprache bringen. Im europäischen Binnenmarkt müssten gleiche Wettbewerbsbedingungen herrschen, sagte Merkel nach dem Antrittsbesuch des neuen belgischen Ministerpräsidenten Herman Van Rompuy weiter
  • 645 Leser

München attraktivster Standort in Europa

Deutsche Immobilien besonders interessant
Der deutsche Immobilienmarkt wird für Investoren attraktiver. München, Hamburg, Berlin und Frankfurt gehören zu den Top-10-Märkten in Europa. weiter
  • 870 Leser

Nicht immer lohnt sich die Verschrottung

Trotz der verlockenden Abwrackprämie sollte man mit spitzem Bleistift kalkulieren. So haben neun Jahre alte Mittel- oder Oberklassewagen durchschnittlich einen Restwert von mindestens 4000 EUR - bringen beim Verkauf also viel mehr ein als die Prämie. Auch Oldtimer sind gefragt. Experten des TÜV Süd raten zu einem Wertgutachten. Geht die Rechnung weiter
  • 633 Leser

NOTIZEN

Teuerung stark rückläufig Kraftstoffe und Heizöl waren im Januar um 15,4 Prozent billiger als im Vorjahr. Vor allem deswegen sank die Teuerungsrate auf 0,9 Prozent. Erstmals seit fast fünf Jahren lag die Inflationsrate damit unter 1 Prozent. Wirtschaftsklima: Eiszeit Die Stimmung in der europäischen Wirtschaft bleibt schlecht: Das Ifo-Konjunkturbarometer weiter
  • 675 Leser

Siemens setzt auf Atomstrom ohne Areva

Münchner Elektrokonzern geht im Kernenergiegeschäft wieder eigene Wege
Weltweit boomt der Atomstrom-Markt. Siemens geht nun eigene Wege und steigt aus dem französischen Konzern Areva aus. Die Begründung: Man habe sich als Minderheitsaktionär eingeschränkt gefühlt. weiter
  • 682 Leser

Sparkassen im Dilemma

Kapitalerhöhung für LBBW bindet Geld, das für Firmenkredite nötig wäre
Die Sparkassen tun sich sehr schwer, die Kapitalerhöhung bei der LBBW mitzutragen. Sie erwarten jetzt vermehrt Kreditausfälle und wollen doch ihr Engagement für die hiesige Wirtschaft nicht einschränken. weiter
  • 700 Leser

SPD: Bei 600 000 ist Schluss

VW-Chef Winterkorn blitzt mit Verlängerung der Abwrackprämie ab
Die Abwrackprämie für Autos hat einen Nachfrage-Boom ausgelöst. Die Hersteller fordern eine Verlängerung. Die SPD lehnt diesen Wunsch jedoch ab. Die Prämie dürfe keine Dauereinrichtung werden. weiter
  • 722 Leser

Steinbrück wendet sich gegen Protektionismus

Bundesregierung will beim G20-Gipfel darauf drängen, die Weltfinanzmärkte neu zu ordnen
Deutschland warnt angesichts einer Welle neuer Staatshilfen in wichtigen Volkswirtschaften vor einer zunehmenden Marktabschottung. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) werde sich beim Treffen der G7-Finanzminister Ende dieser Woche in Rom gegen 'aufkeimende protektionistische Tendenzen' wenden, sagte sein Staatssekretär Jörg Asmussen in Berlin. weiter
  • 716 Leser

US-Pläne sorgen für Verunsicherung

An den deutschen Aktienmärkten drückte gestern die Skepsis über die amerikanischen Banken-Rettungspläne auf die Stimmung. Die Börsianer vermissten konkrete Details und sprachen von Verunsicherung. Nach der Enttäuschung über das US-Konjunkturpaket sackten Bankaktien zum Großteil ab. Deutlich im Minus stand Infineon und Metro. Spekulationen um weiter
  • 622 Leser

Wie die Sparkassen am 16.März abstimmen werden

Der baden-württembergische Sparkassenverband wird am 16. März darüber entscheiden, ob er an der Kapitalerhöhung der LBBW teilnimmt oder nicht. Jede der jetzt 54 Sparkassen im Land schickt drei Vertreter in die Versammlung; jeder davon ist in seiner Abstimmung frei. Die Stimmen sind nach der Größe der jeweiligen Sparkasse gewichtet. Rein juristisch weiter
  • 673 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

Deka in roten Zahlen Die Deka Bank hat wegen der weltweiten Finanzmarktkrise im vergangenen Jahr operativ einen Gewinneinbruch verbucht. Das wirtschaftliche Ergebnis sackte um gut 67 Prozent auf 168 Mio. EUR ab, wie der zentrale Fondsdienstleister der Sparkassen mitteilte. Unter dem Strich rutschte die Deka Bank mit minus 36 Mio. EUR in die roten Zahlen. weiter
  • 578 Leser