Artikel-Übersicht vom Dienstag, 10. Februar 2009

anzeigen

Regional (1)

Die Leitz-Gruppe stellt sich neu auf

Leitz-Firmenverband will die Zukunft in zwei eigenständigen Unternehmensgruppen meistern – Familienstämme getrennt
Die beiden Familienstämme und Eigner der Leitz Holding GmbH & Co. KG, zu der die Leitz GmbH & Co. KG und die LMT-Gruppe mit sechs Firmen gehören, haben zur langfristigen und verantwortungsvollen Vorbereitung des Generationenwechsels vereinbart, den Leitz-Firmenverband in zwei jeweils eigenständigen Unternehmensgruppen in die Zukunft zu führen. weiter

Überregional (20)

Aufspaltung in der Leitz-Gruppe

Leitz will die Unternehmensstruktur neu ordnen. Der Unternehmensverband wird künftig aus zwei eigenständigen Gruppen bestehen, teilte das Unternehmen in Oberkochen (Ostalbkreis) mit. Etwa gleich große Teile würden dabei an die zwei Gesellschafter-Stämme gehen. Der Familienstamm Brucklacher wird künftig die Leitz GmbH in Oberkochen, den international weiter
  • 744 Leser

Das Märchen von Porsche und Märklin

Für manchen Märklin-Fan zerplatzte gestern der Wunschtraum, Porsche würde das Traditionsunternehmen retten. Doch das war nur ein Gerücht. weiter
  • 752 Leser

Eckpunkte stehen fest

800 Milliarden Dollar für US-Konjunktur
Die Eckpunkte des Konjunkturprogramms von US-Präsident Barack Obama stehen. Es soll nunmehr rund 800 Milliarden Dollar umfassen. weiter
  • 737 Leser

Eine Zukunft ohne Merckle

Heidelcement-Chef Bernd Scheifele sucht neue Investoren
Der Baustoffkonzern Heidelberg Cement erwartet sinkende Umsätze und gewinne in diesem Jahr. Konzernchef Scheifele sucht neue Investoren, die die Ulmer Familie Merckle als Großaktionär ablösen. weiter
  • 808 Leser

EU arbeitet an Regeln für Bad Banks

Banken sollen ihre Risikopapiere vollkommen offenlegen und auf Marktpreise abschreiben, bevor sie die problematischen Wertpapiere beim Staat abladen. Auf diese Vorgaben will die EU-Kommission laut 'Financial Times Deutschland' alle Mitglieder verpflichten, die staatliche Auffangbecken für 'faule' Wertpapiere einrichten. Solche 'Bad Banks' dürften demnach weiter
  • 717 Leser

EU plant Sondergipfel

Die EU-Kommission und die EU-Ratspräsidentschaft schlagen ein Sondertreffen der EU-Staats- und Regierungschefs zur Wirtschaftskrise vor. Das Treffen soll Ende Februar stattfinden und den EU-Frühjahrsgipfel am 19. und 20. März in Brüssel vorbereiten. dpa weiter
  • 766 Leser

Fast jedes zweite Unternehmen will Stellen streichen

Fast jedes zweite Unternehmen in der deutschen Industrie will wegen der Wirtschaftskrise Mitarbeiter entlassen. Wegen des erwarteten Auftragsrückgangs sowie der sinkenden Kapazitätsauslastung planen rund 43 Prozent der befragten Unternehmen Arbeitsplätze abzubauen, teilte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG mit. Nur 9 Prozent rechnen 2009 mit Neueinstellungen, weiter
  • 727 Leser

Frauen sparen mit mehr Bedacht

Experten sehen bei Geldanlagen große Unterschiede zwischen den Geschlechtern
Wenn es um Geldanlagen geht, sind Frauen deutlich vorsichtiger als Männer. Diese werden, so sagen es Experten, Opfer ihrer Selbstüberschätzung. Und wenn es schlecht läuft, ist der Berater schuld daran. weiter
  • 926 Leser

Garantie für Standort Ludwigsburg

Die neuen Eigentümer der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur haben für die nächsten drei Jahre eine Standortgarantie abgegeben, berichtete der Insolvenzverwalter in Stuttgart. Eine russische Investorengruppe hatte über eine deutsche GmbH die in Insolvenz geratene Manufaktur gekauft, die bisher zum Egana Goldpfeil-Konzern, von dem Teile in die Insolvenz weiter
  • 650 Leser

Große Hoffnungen auf Rettungsplan

Die deutschen Aktienmärkte schlossen gestern behauptet. Verzögerung des US-Regierungsplans für den Bankensektor nahmen die Börsianer gelassen auf. Die Hoffnung auf das US-Konjunkturpaket ist so groß, dass die Enttäuschung über dessen Verschiebung in den Hintergrund trat. Deutsche Bank und Commerzbank drehten nach anfänglichen Verlusten deutlich ins weiter
  • 646 Leser

Infineon ist auf Partnersuche

Zitterpartie um Speicherchiptochter Qimonda geht weiter
Der schwer unter Druck stehende Chiphersteller Infineon sieht sich nach möglichen Partnern für die Zukunft um. 'Es wird in der Branche weitere Zusammenschlüsse geben. Wir werden bei der Konzentration eine aktive Rolle spielen', sagte Aufsichtsratschef Max Dietrich Kley der 'Süddeutschen Zeitung'. Dabei lote der Konzern aber nicht nur Chancen in Europa, weiter
  • 718 Leser

Knapp an der Billion vorbei

Neuer Exportrekord - Weltwirtschaftskrise sorgt aber für Rückschlag
Das Auslandsgeschäfts brach zum Jahresende massiv ein. Dies verhinderte, dass der Exportweltmeister Deutschland im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistung von mehr als 1 Billion Euo ausführte. weiter
  • 736 Leser

KOMMENTAR: Unbequeme Wahrheit

Platz für Gefühle bleibt in der Wirtschaft in aller Regel nicht. Das macht auch der Fall Merckle deutlich. Heidelcement-Chef Bernd Scheifele, der seine steile Karriere dem verstorbenen Adolf Merckle zu verdanken hat, versuchte gestern den Eindruck zu vermitteln, als ob die schwierige Finanzlage der Unternehmerfamilie Merckle nichts mit dem Baustoffkonzern weiter
  • 678 Leser

MARKTBERICHTE

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaft. Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 02.02.- 06.02.09: 100er Gruppe 51-56 EUR (54,30 EUR). Notierung 09.02.09: unverändert. Handelsabsatz: 28.697 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in Euro pro 25 kg Ferkel, weiter
  • 736 Leser

NOTIZEN

EU plant Defizitverfahren Die EU-Kommission will in der kommenden Woche Defizit-Verfahren gegen mindestens sechs EU-Länder eröffnen. Betroffen seien Irland, Griechenland, Spanien, Frankreich sowie die nicht zum Eurogebiet gehörenden Länder Lettland und Rumänien. Alle Staaten überschritten bereits 2008 die Maastrichter Defizitgrenze von 3 Prozent. In weiter
  • 751 Leser

Paris stützt Autobauer mit Krediten

. Frankreich stützt seine angeschlagene Autoindustrie mit zusätzlich 6 Mrd. EUR gegen die Absatzkrise. Das teilte Staatspräsident Nicolas Sarkozy in Paris mit. Der Betrag werde den Konzernen Renault und Peugeot/Citroën in den kommenden fünf Jahren in Form von günstigen Krediten zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug sagen die Unternehmen zu, in den fünf weiter
  • 683 Leser

Schaeffler bittet Staat um Hilfe

Politiker reagieren unterschiedlich
Dem Autozulieferer Schaeffler steht das Wasser offenbar bis zum Hals. Erneut starteten die Eigentümer einen Hilferuf nach staatlicher Unterstützung. weiter
  • 798 Leser

Schiesser stellt Insolvenzantrag

Beim traditionsreichen Wäschehersteller soll die Produktion weitergeführt werden
Der Wäschehersteller Schiesser hat Insolvenz beantragt. Trotz erfolgreicher Restrukturierung sowie einer positiven Geschäftsentwicklung habe die notwendige Anschlussfinanzierung nicht sichergestellt werden können, begründete der vorläufigen Insolvenzverwalter der Traditionsfirma, Volker Grub, die Entscheidung. Altlasten hätten zu 65 Mio. EUR Bankschulden weiter
  • 664 Leser

Spekulationen über Verlust

LBBW-Trägerversammlung beschäftigt sich mit Lagebericht
Wie groß ist der Verlust, auf den die größte deutsche Landesbank LBBW sitzt? Diese Frage wurde auch gestern bei der Trägerversammlung nicht beantwortet. Manche rechnen aber mit 2 Milliarden Euro. weiter
  • 694 Leser