Artikel-Übersicht vom Montag, 2. Februar 2009

anzeigen

Überregional (7)

BÖRSENPARKETT: Zu früh für den Startblock

Die Optimisten wollten sich fast schon wieder in die Startblöcke setzen. Schlecht gelaufen ist die letzte Januarwoche an der Börse nicht. Der Deutsche Aktienindex kletterte zeitweise über die Marke von 4500 Punkten. Doch am Freitag sackte er wieder auf 4338 Punkte ab. Vor allem die Diskussion um die 'Bad Bank' für faule Wertpapiere in den USA und weiter
  • 795 Leser

Gewerkschaften fordern Aufklärung von Mehdorn

Durch die schnelle Einigung hat die Deutsche Bahn zumindest an der Tariffront Ruhe. Allerdings wächst der Druck auf Bahn-Chef Hartmut Mehdorn wegen der Schnüffel-Affäre. Die Gewerkschaften Transnet und GDBA verlangen umfassende Aufklärung und eine Sondersitzung des Aufsichtsrats. Die bisherigen Erklärungen reichten nicht aus. Auch stimme es nicht, weiter
  • 749 Leser

Händler zuversichtlich

Die deutschen Sporthändler rechnen trotz Finanz- und Wirtschaftskrise in diesem Jahr mit einer lebhaften Nachfrage der Kunden. Vier von fünf Mitgliedern des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie erwarten für 2009, dass ihre Geschäfte gut oder befriedigend verlaufen. Der Gesamtumsatz im Handel mit Sportartikeln kletterte 2008 um 3 weiter
  • 623 Leser

Hypo Real Estate vor Verstaatlichung

Die Bundesregierung stellt die Weichen für eine Verstaatlichung der Hypo Real Estate. Außer dem Staat könne keiner helfen, sagte Kanzlerin Merkel. weiter
  • 771 Leser

In Tarifstreit rasch geeinigt

Bahn-Beschäftigte erhalten 4,5 Prozent mehr Lohn
Die Tarifbeschäftigten der Bahn erhalten 4,5 Prozent mehr Lohn und mehr freie Wochenenden. Darauf haben sich der Verkehrskonzern und die drei Bahngewerkschaften geeinigt. Die Gefahr von Streiks ist gebannt. weiter
  • 635 Leser

Mehr Schutz und bessere Sicht mit High-Tech

Auf der Sportartikelmesse Ispo in München steht Sicherheitszubehör hoch im Kurs
Sicherheit auf der Piste ist das große Thema auf der Sportartikelmesse 'Ispo Winter' in München. Die Hersteller von Helmen, Skibrillen und Protektoren setzen zunehmend auf High-Tech-Lösungen. weiter
  • 797 Leser

Schaeffler kündigt Kurzarbeit an

Der Autozulieferer Schaeffler wird für Tausende von Beschäftigten Kurzarbeit einführen. 'An der überwiegenden Zahl der Standorte werden wir Kurzarbeit haben', sagte ein Unternehmenssprecher. Über Umfang und Dauer sollen die Mitarbeiter am Dienstag informiert werden. Der fränkische Konzern hat in Deutschland 25 Standorte mit 31 000 Mitarbeitern. weiter
  • 774 Leser