Artikel-Übersicht vom Samstag, 24. Januar 2009

anzeigen

Regional (2)

Politik wiederbelebt

Annette Schavan bringt ihre Ideen vor – Ruhig, aber beharrlich
Bundesforschungs- und -bildungsministerin Annette Schavan wollte vornehmlich über Innovationen sprechen. Kleine Abstecher machte sie beim IHK-Jahresempfang in Richtung Föderalismus und beleuchtete aus ihrer Sicht die Rolle des Staates in Zeiten der Wirtschaftskrise. „Politik erlebt gerade eine Renaissance.“ Gleichzeitig warnte sie davor, weiter
  • 431 Leser

IHK hat Krise unterschätzt

500 Gäste aus Wirtschaft und Politik gestern Abend beim Neujahrsempfang der IHK
In der Krise rücken Wirtschaft und Politik enger zusammen. Gut 500 Gäste drängten sich gestern beim 29. IHK-Neujahrsempfang ins Kammergebäude in Heidenheim; darunter alles, was in der Region Rang und Namen hat. Den Gastvortrag hielt Bundesbildungsministerin Annette Schavan (Bericht rechts), Helmut Althammer beleuchtete die Wirtschaftskrise. weiter
  • 585 Leser

Überregional (18)

Allianz belastet die Stimmung

Sorgen über die Lage der Weltkonjunktur brachten den Dax gestern zwar ins Rutschen, er konnte sich aber von seinem Tagestief wieder lösen. Auch der Kurseinbruch der Allianz-Aktie lastete auf der Stimmung. Die Spekulationen über drohende hohe Belastungen aus der Finanzkrise ließen den europäischen Branchenindex für Versicherer um 7 Prozent einbrechen. weiter
  • 678 Leser

Chiphersteller Qimonda geht pleite

Münchner Mutterkonzern Infineon drohen hohe Belastungen
Die Zahlungsunfähigkeit des Speicherchipherstellers Qimonda bringt auch den angeschlagenen Mutterkonzern Infineon in Bedrängnis. Der Freistaat Sachsen verlangt die Rückzahlung von Fördergeld. weiter
  • 636 Leser

Drei Standorte

Der Speicherchiphersteller Qimonda ist 2006 über eine Ausgliederung aus dem Infineon-Konzern hervorgegangen. Im August 2006 ging er an die New Yorker Börse. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Speicherchips. 77,5 Prozent der Anteile gehören noch Infineon. Weltweit hat Qimonda 12 200 Mitarbeiter. weiter
  • 694 Leser

EU-Kommission bleibt beim VW-Gesetz hart

Im Streit um das VW-Gesetz scheint eine neue Konfrontation vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) unausweichlich. Die EU-Kommission beharrt auf ihrer Kritik an der seit Dezember geltenden Neufassung des Gesetzes. Die Bundesregierung müsse die darin fortgeschriebene besondere Sperrminorität von 20 Prozent, von der das Land Niedersachsen profitiere, weiter
  • 563 Leser

Finanzkrise eröffnet neue Chancen

Euroländer im Süden müssen auf Staatsanleihen Risikoaufschläge zahlen
In Euroländern wie Spanien oder Griechenland schnellen die Zinsen für Staatsanleihen nach oben. Der Grund sind Risikoaufschläge wegen explodierender Staatsverschuldung. weiter
  • 569 Leser

General Electric: Gewinneinbruch

US-Mischkonzern erwartet ein extrem schwieriges Jahr 2009
Der US-Mischkonzern General Electric (GE) sieht sich nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr auch 2009 in schwerem Fahrwasser. Wegen der Finanzkrise fiel der Überschuss im Schlussquartal 2008 um fast die Hälfte auf 3,7 Mrd. Dollar (2,85 Mrd. EUR). Der Umsatz sank um 5 Prozent auf 46,2 Mrd. Dollar. 'Wir erwarten ein extrem schwieriges Jahr 2009', weiter
  • 647 Leser

Jagd auf Geld der Anleger

Der Leitzins fällt und fällt, doch für Tagesgeld gibt es hohe Zinsen
Wo lege ich mein Geld an? Die Finanzkrise hat, gelinde gesagt, auch bei Privatanlegern viel in Bewegung gebracht. Sicherheit hat oberste Priorität. Gleichzeitig gibt es - noch - hohe Renditen für Tages- und Termingeld. weiter
  • 744 Leser

KOMMENTAR: So stark sind sie auch nicht

Jetzt, da die Bereinigung der bundesdeutschen Landesbanken-Landschaft so langsam konkrete Züge annimmt, wird auch der Kanon der Bedenkenträger und politischen Profilierer anschwellen. Das ist auch für den nicht weiter ärgerlich, der die aktuellen Wortmeldungen nicht auf die Goldwaage legt. Denn da gehören sie nicht hin. Die Sache mit der Südbank ist weiter
  • 584 Leser

Kurzarbeit auch bei Audi in Neckarsulm

In der deutschen Autoindustrie und unter ihren Zulieferern breitet sich Kurzarbeit immer weiter aus. Jetzt ist auch Audi in Neckarsulm betroffen. weiter
  • 2581 Leser

Lehman-Opfer können aufatmen

Entschädigungszahlungen laufen an
Anleger, die Geld durch die Lehman-Pleite verloren haben, sollen noch bis Ende Januar entschädigt werden. Und zwar vom Einlagensicherungsfonds. weiter
  • 586 Leser

NOTIZEN

Bau-Nachfrage bricht ein Die Aufträge für Bauunternehmen fließen spärlicher. Im November lag der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe real um 17,4 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat. Im Zeitraum Januar bis November 2008 sanken die Auftragseingänge preisbereinigt um 3,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische weiter
  • 555 Leser

Rettungsfonds: Längere Garantien?

Der Bund kommt den Banken womöglich entgegen: Die Bundesregierung denkt über eine Verlängerung die Garantiefristen beim Rettungsfonds nach. weiter
  • 666 Leser

Staat will bei Hypo Real das Sagen haben

Der Staat will beim angeschlagenen Finanzkonzern Hypo Real Estate (HRE) künftig allein das Sagen haben. Der Bund strebe eine deutliche Aktienmehrheit von mehr als 50 Prozent bei dem börsennotierten Immobilien- und Staatsfinanzierer an, heißt es in Finanzkreisen. Grundsätzlich soll es keine Zweifel mehr an einem Einstieg des Staates geben. Offen ist, weiter
  • 533 Leser

Streit um die Südbank

Stuttgart gegen rasche Fusion von LBBW und BayernLB
Die Debatte um eine Südbank ist unter den Eignern der Landesbank Baden-Württemberg wieder voll entbrannt: Stuttgart will von einer raschen Fusion mit der Bayern LB nichts wissen. weiter
  • 687 Leser

Strickmaschinenhersteller Mayer baut Stellen ab

Aufträge um 30 Prozent eingebrochen - Seit mehr als acht Monaten Kurzarbeit
Der Strickmaschinenhersteller Mayer & Cie. aus Albstadt (Zollernalbkreis) will wegen der schlechten Auftragslage einen Teil seiner rund 500 Beschäftigten entlassen. Eine genaue Zahl stehe aber noch nicht fest, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Rainer Mayer. Ziel ist, die Personalkosten um rund 26 Prozent zu reduzieren. 'Kurzarbeit allein weiter
  • 810 Leser

Thyssen-Chef hält Jobabbau für möglich

Der größte deutsche Stahlkonzern Thyssen-Krupp schließt angesichts der sich verschärfenden Wirtschaftskrise nun auch deutliche Einschnitte unter den weltweit knapp 200 000 Mitarbeitern nicht mehr aus. 'Einen derart abrupten Einbruch wie in den letzten Monaten habe ich während meiner über 40 Berufsjahre noch nicht erlebt', sagte Thyssen-Krupp-Chef Ekkehard weiter
  • 588 Leser

West LB bereitet sich auf Fusion vor

Die angeschlagene West LB arbeitet mit Hochdruck an einer Dreier-Fusion mit der Deka Bank und Landesbank Hessen-Thüringen. Dafür soll die nordrhein-westfälische Landesbank zunächst in zwei Banken aufgespalten werden. Ein West LB-Sprecher bestätigte Gespräche des Vorstandes mit den Eigentümern. Es gebe Überlegungen, die Landesbanken-Konsolidierung durch weiter
  • 538 Leser