Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 22. Januar 2009

anzeigen

Regional (2)

Kurzarbeit bei Carl Zeiss SMT AG

400 Mitarbeiter betroffen
Bei der Carl Zeiss SMT AG in Oberkochen werden rund 400 der 800 Beschäftigten in der Fertigung ab Februar voraussichtlich für ein halbes Jahr in Kurzarbeit gehen. weiter
  • 531 Leser

Triumph streicht 100 Stellen in Heubach

Alle betroffenen Mitarbeiter erhalten Arbeitsplatzangebote im Logistikzentrum in Aalen
Die Triumph International AG wird im Zuge ihrer langfristigen strategischen Planung an ihrem Gründungssitz Heubach die herkömmliche Serienproduktion reduzieren. Die davon betroffenen 100 von 924 Beschäftigten in Heubach, überwiegend Frauen, bekommen im Logistikzentrum Aalen Arbeitsplätze angeboten. weiter
  • 1847 Leser

Überregional (21)

'Bad Bank' als Kap der guten Hoffnung

Warum die Löcher in den Bilanzen so Schwindel erregend tief geworden sind
Unglaublich hohe Summen werden genannt, wenn vom so genannten Giftmüll in den Bank-Bilanzen die Rede ist. Was ist darunter zu verstehen? Warum sehen Experten die 'Bad Bank' als Kap der guten Hoffnung? weiter
  • 672 Leser

Bald wieder 3,4 Millionen Arbeitslose

Die Krise schlägt bereits auf den Arbeitsmarkt durch, sagen Experten. Für 2009 rechnet die Bundesregierung mit 3,5 Mio. Stellensuchenden. weiter
  • 572 Leser

Banken fordern zu viel Geld

Stiftung Warentest beklagt unzulässige Gebühren von Kreditinstituten
Banken fordern von ihren Kunden immer wieder unzulässige Gebühren. Sie kassieren laut Stiftung Warentest Geld für Leistungen, zu denen sie verpflichtet sind und die daher kostenlos sein müssten. weiter
  • 656 Leser

Bund stützt HRE erneut in Milliardenhöhe

Die Staatsgarantien für den angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) müssen ein weiteres Mal aufgestockt werden. Der staatliche Banken-Rettungsfonds Soffin gewährte weitere 12 Mrd. EUR, um das Überleben der Bank zu sichern. Allerdings scheint damit noch kein Ende erreicht. Die Gespräche mit dem Soffin über die Gewährung längerfristiger weiter
  • 618 Leser

Der Dax schließt leicht im Plus

Dank einer positiven Eröffnungstendenz an der New Yorker Börse konnten auch die deutschen Aktienmärkte ihre Verluste wettmachen. Der Deutsche Aktienindex schloss leicht im Plus. Finanzwerte büßten jedoch erneut ein. Gerüchte, dass die Deutsche Bank mit zwei ihrer Hedge-Fonds massive Verluste erlitten hat, ließ den Kurs zeitweise auf ein historisches weiter
  • 633 Leser

Die Umsätze mit ...

...Videospielen in Deutschland sind im vergangenen Jahr auf den Rekordwert von 695 Mio. EUR. gestiegen. Vor allem Konsolenspiele legten kräftig zu - in erster Linie wegen des Verkaufserfolgs der Nintendo-Konsole Wii. Unser Archivbild zeigt Jugendliche, die im Rahmen der Leipziger Messe Games Convention ein Spiel testen. weiter
  • 697 Leser

Energiebranche trotz Krise zuversichtlich

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sieht bisher keine dramatischen Auswirkungen der Wirtschaftskrise für die Unternehmen der Branche. 'Es gibt Rückgänge bei Industriekunden, aber die sind nicht dramatisch', sagte die Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW, Hildegard Müller, in einem Gespräch auf einer Energietagung weiter
  • 550 Leser

Für diese Leistungen dürfen Banken keine Gebühren verlangen

Für Freistellungsaufträge, die Bearbeitung von Reklamationen und Vertragsangeboten, die der Kunde ablehnt, darf die Bank keine Gebühren verlangen. Kostenfrei müssen auch folgende Leistungen sein: Kontoauszüge: Auskunft über den Kontostand muss am Schalter oder an Automaten möglich sein. Nur bei Zusendung darf die Bank Geld verlangen. Kontoauflösung: weiter
  • 681 Leser

Glos sieht rasche Wende

Bundesregierung erwartet, dass die Wirtschaft um 2,25 Prozent schrumpft
Deutschland erlebt in diesem Jahr zwar die bislang schwerste Rezession. Trotzdem erwartet Wirtschaftsminister Michael Glos, dass das Schlimmste bereits im zweiten Halbjahr überwunden ist. weiter
  • 587 Leser

Höhere Preise für Markenbiere

Der Bierdurst der Bundesbürger könnte in diesem Jahr einen weiteren Dämpfer erhalten: Mitten in der Wirtschaftskrise sollen die Preise für einige der bekanntesten Marken steigen. Die Warsteiner Gruppe erhöht die Preise für ihre Premiummarke beim Fassbier zum 1. Februar nach eigenen Angaben um 5 Prozent. Auch das zweitgrößte Brauunternehmen Deutschlands weiter
  • 601 Leser

KOMMENTAR: Glos glaubt sich selbst nicht

Gewiss, Zuversicht ist für einen Bundeswirtschaftsminister Pflicht. Auch und gerade dann, wenn es um die Wirtschaft nicht zum Besten steht. Und um die bundesdeutsche Wirtschaft steht es derzeit schlecht. So schlecht sogar wie noch nie, wenn sie nach den Erwartungen der Bundesregierung heuer um mehr als zwei Prozent schrumpft. Wo da die rasche Wende weiter
  • 535 Leser

Kurzarbeit nun auch bei Wacker

Nach dem Chemieriesen BASF will auch der Konzern Wacker Chemie viele Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. 'Auch wir spüren die Auswirkungen der Rezession', sagte ein Firmensprecher in München. Geplant sei Kurzarbeit sowohl im Halbleitergeschäft als auch in der Chemiesparte. Wieviele Mitarbeiter betroffen sind, lasse sich derzeit noch nicht sagen. weiter
  • 611 Leser

NOTIZEN

Kreditkarten beliebter Einkaufen per Kreditkarte erfreut sich nach den neuesten Zahlen des Kartenanbieters Visa in Europa zunehmender Beliebtheit. Während die Verbraucher in Frankreich, Großbritannien oder Spanien die Karte im Jahr durchschnittlich 80mal benutzen, würden dies die deutschen Konsumenten nur etwa 20mal tun, sagte der Deutschland- Chef weiter
  • 636 Leser

Oberster Banken-Retter geht

Soffin-Chef Günther Merl spricht von persönlichen Gründen
Der Chef des Bankenrettungsfonds Soffin, Günther Merl, tritt zurück. Er werde aus persönlichen Gründen zum 31. Januar ausscheiden, teilte das Bundesfinanzministerium gestern Abend mit. Die Bundesregierung sei mit potenziellen Nachfolgern im Gespräch. Im Dezember hatte bereits Karlheinz Bentele, der frühere Chef des Rheinischen Sparkassenverbands, weiter
  • 582 Leser

Olymp wächst im Inland kräftig

Der Hemdenhersteller Olymp hat 2008 durch ein starkes Geschäft in Deutschland und den Niederlanden Absatz und Umsatz deutlich ausgebaut. Die Erlöse kletterten um fast 13 Prozent auf gut 109 Mio. EUR, sagte Geschäftsführer Mark Bezner in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg). Ursprünglich wollte der Hemdenhersteller erst im Jahr 2010 die 100-Millionen-Euro-Grenze weiter
  • 623 Leser

Prognose ist Pflicht

Im Jahreswirtschaftsbericht erläutert die Bundesregierung ihre wirtschafts- und finanzpolitischen Vorhaben. Dazu verpflichtet sie das Stabilitäts- und Wachstumsgesetz. Wichtigster Punkt des Berichtes ist die Wachstumsprognose für das laufende Jahr. nik weiter
  • 565 Leser

Reiche werden immer reicher

DIW: Bei den Ärmsten legen nur Schulden zu
Die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland öffnet sich immer weiter: Ein Prozent Superreiche besitzen 23 Prozent des deutschen Vermögens. weiter
  • 645 Leser

Rekordjahr für IBM

US-Computerkonzern trotzt der Wirtschaftskrise
Positive Überraschung inmitten der Konjunkturkrise: Der US-Computer- und IT-Konzern IBM trotzt der Flaute und peilt nach einem unerwartet starken Gewinnsprung zum Jahresende auch für 2009 ein Rekordergebnis an. Der Überschuss kletterte im Schlussquartal 2008 um 12 Prozent auf 4,4 Mrd. Dollar. Der Umsatz sank dagegen vor allem wegen Währungseffekten weiter
  • 594 Leser

Schlecker weiter auf Wachstumskurs

Die Drogeriekette Schlecker hat im vergangenen Geschäftsjahr beim Umsatz zugelegt. Die Erlöse seien um 6,6 Prozent auf 7,42 Mrd. EUR geklettert, teilte das Unternehmen in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) mit. Trotz der Finanzkrise stehe die Drogeriekette kerngesund da. Auch für das aktuelle Geschäftsjahr befinde sich Schlecker in einer guten Ausgangsposition. weiter
  • 668 Leser

Streit zwischen Schaeffler und Conti eskaliert

Gewerkschaft stellt sich hinter Aufsichtsratschef Hubertus von Grünberg
Der Machtkampf zwischen der fränkischen Schaeffler-Gruppe und Conti beschäftigt am Samstag den Aufsichtsrat des Autozulieferers. Auch Ex-Kanzler Gerhard Schröder schaltet sich in den Konflikt ein. weiter
  • 626 Leser

Toyota überholt General Motors

Der japanische Toyota-Konzern ist nun auch offiziell der weltgrößte Autobauer. Erstmals nach 77 Jahren muss der verlustreiche US-Hersteller General Motors (GM) den Spitzenplatz wegen seines heftigen Absatzeinbruchs räumen. Der weltweite GM-Absatz stürzte im vergangenen Jahr angesichts der Krise am Automarkt um 11 Prozent auf rund 8,35 Mio. Fahrzeuge weiter
  • 585 Leser