Artikel-Übersicht vom Samstag, 27. Dezember 2008

anzeigen

Überregional (13)

'Gesicht der Börse'

Der Mann gilt nicht nur als das 'Gesicht der Börse', er weiß wie kaum ein anderer, wie Börse funktioniert. Kursmakler Dirk Müller ist zudem ein Marktkenner, der immer für Realismus plädiert und vor Überschwang warnt. Das Krisenjahr 2008 hat er vorausgeahnt, aber ab Mitte 2009 sieht er wieder mehr Licht am Ende des Börsentunnels. otr weiter
  • 1457 Leser

'Mehr um Aktien kümmern'

Börsenhändler Dirk Müller über Horrorjahr 2008 und den Ausblick auf 2009
Kursmakler Dirk Müller sagt: 'Die Aktie ist eine der anständigsten Anlageformen überhaupt.' Das klingt nach dem Horrorjahr 2008 seltsam. Doch auch die Anleger sind mitschuldig an der aktuellen Misere. weiter
  • 602 Leser

Bankenverband ist optimistisch

Präsident übt Selbstkritik an Vertrieb von Anlageprodukten
Der Bundesverband deutscher Banken blickt trotz der Wirtschaftskrise optimistisch in das neue Jahr. Verbandspräsident Klaus-Peter Müller sagte im Hessischen Rundfunk, er rechne nicht mit einem größeren Crash. Es stehe aber ein schwieriges Jahr bevor, unter anderem in der Automobilindustrie: 'Damit müssen wir fertig werden. Und das können wir auch.' weiter
  • 607 Leser

Das alte Schmuddel-Image als Kleiderkammer gänzlich abgelegt

Dem Zeitgeist sei Dank: Die Second-Hand-Branche ist in Deutschland auf Wachstumskurs
Der Trend zum Sparen und ein neuer Zeitgeist lässt deutsche Verbraucher derzeit häufiger zu Blusen, Hosen oder Röcken aus Second-Hand-Geschäften greifen. Dies sagt die Geschäftsführerin des Branchenverbandes 'Second-Hand vernetzt', Daniela Kaminski. Das Angebot an gebrauchter Kleidung hänge in erster Linie von den Umsätzen in den so genannten weiter
  • 652 Leser

Der Bosch-Konzern und sein Chef

Bosch ist der weltweit größte Automobilzulieferer: 46,3 Mrd. EUR Umsatz 2007, ein Viertel davon in Deutschland; 271 000 Mitarbeitern, davon 112 000 in Deutschland; von den 290 Standorten weltweit sind 70 in Deutschland. Das Unternehmen wurde von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die Anteile liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen weiter
  • 627 Leser

Die Hochburg der Tüftler

Die Gründungsväter der Autoindustrie schufen die Basis für den Wohlstand im Südwesten
Der Südwesten ist eine Hochburg der Tüftler und Erfinder: Bosch, Daimler Benz, Ritter und so weiter. In Stuttgart gab es vor 100 Jahren schon deutschlandweit die erste Beratungstelle für Erfinder. weiter
  • 854 Leser

KOMMENTAR: Wie stark wird Stellenabbau?

Noch immer tun sich viele Mitarbeiter des Ulmer Arzneimittel-Herstellers Ratiopharm mit dem Gedanken schwer. Doch es führt kein Weg mehr daran vorbei, dass sich die Merckle-Gruppe von ihrem Kernunternehmen trennen muss. Der Verkauf fällt in denkbar ungünstige Zeit. Der Generika-Markt steht vor einem Umbruch. Umsatzeinbußen in den USA, trübe Aussichten weiter
  • 644 Leser

Lange Haltbarkeit der Milch ist umstritten

Verfahren muss nicht auf Verpackung stehen
Wer Milch im Kühlschrank bunkert und sich über das lange Haltbarkeitsdatum freut, sollte aufpassen: Bisweilen ist die Frischmilch schon ziemlich alt. weiter
  • 668 Leser

Mehr Chance als Risiko

Bosch-Chef Franz Fehrenbach setzt auf Asien - und auf Anstand
Die Hälfte künftigen weltwirtschaftlichen Wachstums spielt sich allein in Asien ab. China und Indien bedrohen Deutschland aber nicht. Im Gegenteil. Davon ist Bosch-Chef Franz Fehrenbach überzeugt. weiter
  • 746 Leser

NOTIZEN

Paket wird leichter Das zweite Konjunkturpaket wird voraussichtlich weniger üppig ausfallen als angenommen. Wenn das vorgeschriebene Drei-Prozent-Limit für die Neuverschuldung nicht überschritten werden soll, stehen der Regierung maximal 25 Mrd. EUR dafür zur Verfügung. CDU und CSU streiten nach wie vor darüber, ob das Paket auch Steuersenkungen weiter
  • 751 Leser

Schrottpapiere an den Rettungsfonds

Der Bankenverband hat einen Aufkauf kritischer Wertpapiere aus den Bankbilanzen durch den staatlichen Rettungsfonds Soffin angeregt. 'Die Banken haben noch immer Papiere in ihren Bilanzen, deren Wert aufgrund aktueller Marktentwicklungen gegebenenfalls korrigiert werden muss', sagte der geschäftsführende Vorstand Manfred Weber: 'Um aus dieser Negativ-Spirale weiter
  • 737 Leser