Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 6. November 2008

anzeigen

Regional (2)

Technik größeren Raum geben

Deutscher Arbeitgebertag in Berlin zeichnet Technolino-Projekt in Ellwangen aus
Eingebettet zwischen der Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Vorträgen von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer wurde beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin der städtische Kindergarten Rindelbach mit 10 000 Euro bedacht (wir berichteten). Er wurde für die vorschulische Initiative zur Förderung weiter
  • 5
  • 688 Leser

AOK sieht Chancen

Geschäftsführender Ausschuss des AOK-Bezirksrats tagt
Der Gesundheitsfonds naht. „Er wird in der 125-jährigen Geschichte der AOK als große, einschneidende Veränderung eingehen“, stellte Martin Kirsch, Öffentlichkeitsmann der AOK Ostwürttemberg, am Rande einer Sitzung des geschäftsführenden Ausschusses des AOK-Bezirksrats dar. Die Geschäftsführung wie der Bezirksrat sehen im Wettbewerbsstärkungsgesetz weiter
  • 4
  • 518 Leser

Überregional (9)

'Viele Maßnahmen richtig'

Für DIHK-Präsident Braun gehört Erbschaftsteuer zum Konjunkturpaket
Die Wirtschaft begrüßt das Konjunkturpaket der Regierung. Zwingend dazu gehört für Ludwig Georg Braun, den Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags , die Erbschaftsteuerreform. weiter
  • 677 Leser

Börse hatte schon zuvor ihr Freudenfeuer

Der deutsche Aktienmarkt und auch die europäischen Börsen reagierten mit Kursverlusten auf den klaren Sieg von Barack Obama bei den US-Präsidentschaftswahlen. Dies gilt als Zeichen, dass sich ihre Erwartungen erfüllt haben. Also wurden gestern Aktien verkauft und Gewinne mitgenommen. 'Die Börse hat ihr kleines Freudenfeuer schon in den Tagen vor weiter
  • 603 Leser

Handwerker und Private profitieren

Investitionen von 50 Mrd. EUR soll das Konjunkturpaket der Regierung 2009 und 2010 bei Unternehmen, privaten Haushalten und Kommunen anstoßen. weiter
  • 728 Leser

Heidelberger Druck streicht 2500 Stellen

Kurzarbeit nicht nur im Werk Amstetten - Heidelberg und Wiesloch-Walldorf stark betroffen
Der Druckmaschinen-Hersteller Heidelberger Druck reagiert auf seine jüngsten Umsatz- und Absatzeinbrüche und schickt seine Beschäftigten in Kurzarbeit. Das Werk in Amstetten (Alb-Donau-Kreis) werde als erster Betrieb im Dezember Kurzarbeit anmelden, sagte ein Konzernsprecher gestern und bestätigte einen Bericht der SÜDWEST PRESSE. Weitere Werke weiter
  • 717 Leser

Jetzt geraten auch die Gaspreise in ganz Deutschland ins Rutschen

ENBW kündigt Verbilligung um vier Prozent zum Jahresende anund stellt weitere Senkung des Preises für das Frühjahr in Aussicht
Nach dem Einbruch der Mineralölpreise geraten auch die Gaskosten ins Rutschen. Mit dem baden-württembergischen Energieversorger ENBW und dem Mannheimer Anbieter MVV Energie kündigten gestern sechs weitere Gasversorger Preissenkungen zum Jahreswechsel an. Die beiden größten deutschen Energiekonzerne Eon und RWE halten sich allerdings noch zurück. weiter
  • 653 Leser

KOMMENTAR: Und sie bewegt sich doch

Bewegt sie sich doch, die Lohnrunde in der Metallindustrie? Nach der vereinbarten vierten Verhandlungsrunde in Sindelfingen keimt zaghafte Hoffnung auf. Denn jenseits des Lärms vieler tausender Trillerpfeifen, der gestern bei den Warnstreiks wieder ertönte, ist die IG Metall an einer Einigung interessiert. Ihr Chef Berthold Huber weiß, dass der Abschwung weiter
  • 685 Leser

Letzter Versuch vor dem Streik

Im festgefahrenen Tarifkonflikt in der Metallindustrie wollen Arbeitgeber und Gewerkschaft in der kommenden Woche versuchen, doch noch einen Streik abzuwenden. Sowohl der Verband Südwestmetall als auch die IG Metall bestätigten gestern, dass die Sondierungsgespräche im Südwesten abgeschlossen seien. Zudem sei der Termin für die vierte Gesprächsrunde weiter
  • 680 Leser

Siemens erwartet Strafe von 1 Milliarde

Siemens rechnet mit einer Strafe von 1 Mrd. EUR wegen seiner jahrelangen Schmiergeldzahlungen. Diese Summe sei für 'den angestrebten Vergleich mit Behörden in Deutschland und in den USA im Jahresabschluss 2008' als Rückstellung verbucht worden, teilte der Elektronikkonzern mit. Wegen der Milliardenstrafe sowie der Kosten für Konzernumbau und Stellenabbau weiter
  • 683 Leser

Steigt Baden-Württemberg bei Daimler ein?

Ministerpräsident Günther Oettinger kann sich indirekte Beteiligung vorstellen
Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger schließt eine indirekte Beteiligung des Landes am Autobauer Daimler nicht aus. Auf die Frage, ob er das Risiko einer Übernahme des Autokonzerns sehe, sagte er: 'Ich gehe davon aus, dass der Vorstand mit dem Ankauf eigener Aktien und mit einer im nächsten Jahr eintretenden Erholung des Börsenwertes weiter
  • 707 Leser