Artikel-Übersicht vom Samstag, 18. Oktober 2008

anzeigen

Regional (4)

Wirtschaft kompakt
30 Militär- und Verteidigungsattachés aus Berlin haben auf ihrer Informationsreise den wehrtechnischen Bereich von Carl Zeiss in Oberkochen besucht. Militärattachés werden als Verbindungsoffiziere in deutschen Botschaften eingesetzt. Der Kommandeur des Streitkräfteunterstützungskommandos, Generalleutnant Engelhardt, begleitete sie. weiter
  • 772 Leser

Perfektes Nutzen von Synergien

Gemeinsame Fortbildung von PH, Z.O.G. und Umicore Galvanotechnik
Das Zentrum für Oberflächentechnik Schwäbisch Gmünd e.V. (Z.O.G.) bietet seit über 20 Jahren Fortbildungskurse für den Bereich der Oberflächentechnik an. Der Kurs zum Thema „Chemische und elektrochemische Grundlagen der Galvanotechnik in Theorie und Praxis“ Schwäbisch Gmünd wurde an der Pädagogischen Hochschule in Gmünd abgehalten. weiter
  • 1069 Leser

Kongress „M–Treffpunkt Mittelstand“ abgesagt

Workshops 1 und 4 finden bei der IHK in Heidenheim statt
Auf Grund geringer Resonanz wurde der für Dienstag, 21. Oktober im Kino-Center Heidenheim geplante Kongress „M – Treffpunkt Mittelstand“ abgesagt. Die Workshops 1 und 4 finden in der IHK in Heidenheim statt. weiter
  • 648 Leser

RUD ist Oskar-Preisträger

Oskar-Patzelt-Stiftung
Die zum RUD Familienkonzern gehörige Firma ABZ Handels GmbH - Anschlagen - Bewegen - Zurren aus dem pfälzischen Ramstein-Miesenbach ist von der Oskar-Patzelt-Stiftung beim jährlich stattfindenden Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ mit dem offiziellen Oskar des deutschen Mittelstandes 2008 ausgezeichnet worden. weiter
  • 362 Leser

Überregional (18)

Alte Debatte neu entfacht

Über die Höhe von Managergehältern wird seit Jahren diskutiert
Mit dem freiwilligen Gehaltsverzicht von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann ist das alte Thema wieder neu aufgewärmt: Sollten die Gehälter von Managern gesetzlich beschränkt werden? weiter
  • 774 Leser

Auch Rewe will massiv ausbauen

Der Handel will zum Jobmotor werden. Auch Rewe will 25 000 neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Die Kölner sehen keine Konsumschwäche. weiter
  • 603 Leser

Berlin denkt über gezielte Hilfen nach

Die Bundesregierung will nun doch mit gezielter Förderung gegen einen Konjunktureinbruch angehen: Regierungssprecher Thomas Steg unterstrich gestern in Berlin die anhaltende Skepsis der Regierung gegenüber einem 'traditionellen Konjunkturpaket'. Branchenbezogene und zielgenaue Instrumente seien aber vorstellbar. Er nannte als Beispiele den Baubereich weiter
  • 634 Leser

Die Klagewelle kommt ins Rollen

Tausende Anleger wollen ihr mit Lehman-Zertifikaten verlorenes Geld zurück
Auf Banken und Sparkassen rollt eine Klagewelle zu: Tausende von Zertifikate-Geschädigten wollen ihr Geld zurück. Sie fühlen sich wegen des Kaufs von Lehman-Papieren falsch beraten. weiter
  • 817 Leser

EU will illegale Holzimporte stoppen

Umweltministerium und Naturschützer sind skeptisch
Die Europäische Kommission will dem Import von illegal gefälltem Holz in die EU einen Riegel vorschieben. Das unkontrollierte Abholzen besonders von Urwald verursache beträchtliche Umweltschäden und sei einer der Hauptgründe für den Verlust von Artenvielfalt, teilte die Kommission am Freitag in Brüssel mit. Der Gesetzesvorschlag sieht vor, dass weiter
  • 639 Leser

Finanzkrise erreicht Österreich

Die Finanzkrise hat Österreich erreicht: Die Constantia Privatbank mit einem Kundenvermögen von 10 Mrd. EUR wird von fünf führenden Banken des Landes übernommen. Sie hatte als erstes Institut im Alpenland von Liquiditätsproblemen berichtet. Durch die Übernahme mit Hilfe des Staates soll das Vermögen der Anleger geschützt werden, teilte die weiter
  • 645 Leser

KOMMENTAR: Zuviel zugetraut

Auch für Sonnyboys steht die Sonne einmal tiefer am Horizont. Diese Erfahrung muss Telekom-Chef René Obermann machen. Der forsche 45-Jährige hat innerhalb kurzer Zeit das Vertrauen vieler Kunden verspielt: Die Skandale um Sicherheitslücken, Bespitzelungen und Kundendaten-Klau kamen nur scheibchenweise durch Veröffentlichung in der Presse ans Licht. weiter
  • 636 Leser

Kritik an Telekom-Chef Obermann

Knapp zwei Jahre nach seinem Amtsantritt steckt Telekom-Chef René Obermann in einer Vertrauenskrise. Neben der harten Auseinandersetzung um den Konzernumbau kratzt die Serie von Datenpannen am Image des Managers. Die von ihm angetriebene Offensive zur Datensicherheit verpufft aber in der öffentlichen Wahrnehmung, nachdem neue Lücken in den Sicherheitssystemen weiter
  • 750 Leser

Marktwirtschaft nicht gescheitert

DIW-Präsident Zimmermann gegen Weltaufsichtsbehörde für die Finanzwirtschaft
Angesichts der Krise auf den Finanzmärkten schlägt für den Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Klaus Zimmermann, die Stunde Europas - bei der Kontrolle wie bei der Wirtschaftspolitik. weiter
  • 760 Leser

Metall-Arbeitgeber tun sich schwer

IG Metall: Nicht vor Verantwortung drücken
IG Metall und Gesamtmetall betonen, dass sie rasch einen Tarifabschluss anstreben. Doch die Zeit ist knapp. Ab November sind Warnstreiks möglich. weiter
  • 717 Leser

Nach heftigem Zickzackkurs deutlich im Plus

Der Deutsche Aktienindex (Dax) endete gestern nach wildem Zickzackkurs schließlich doch deutlich im Plus, obwohl schlechte Konjunkturdaten aus den USA die Kurse belastet hatten und der Dow-Jones-Index an der Wall Street in New York in den ersten Handelsminuten um mehr als 200 Punkte absacktt war. Auch in Japan erholte sich die Börse von ihrem historischen weiter
  • 676 Leser

NOTIZEN

Verdi setzt Streiks aus Die Gewerkschaft Verdi setzt die für November geplanten Urabstimmungen und Streiks im Bankgewerbe aus. Das beschloss die zuständige Tarifkommission. Verdi will nach eigenen Angaben zunächst beobachten, wie sehr sich die Finanzmarktkrise auf die einzelnen Banken auswirkt, um die Beschäftigten zu schützen. Google nicht zu weiter
  • 592 Leser

Schaeffler erwartet rasche Freigabe

Weitere Schritte zur Übernahme von Conti eingeleitet
Der Autozulieferer Schaeffler hat weitere Schritte zur Übernahme der Continental AG eingeleitet. Das Familienunternehmen reichte den endgültigen Entwurf für die Anmeldung der Conti-Übernahme bei der EU-Kommission ein. 'Wir erwarten eine zügige Freigabe', sagte ein Schaeffler-Sprecher Die EU-Kommission prüft, ob Schaeffler mit der Conti-Übernahme weiter
  • 575 Leser

Sparkassen drängen auf Fusion

Der baden-württembergische Sparkassenpräsident Peter Schneider dringt im Poker um eine Neuordnung der Landesbanken auf einen Zusammenschluss von LBBW und Bayern LB. 'Wenn es eine Chance gibt, sollte die Südbank Wirklichkeit werden', sagte Schneider der 'Stuttgarter Zeitung'. Die Sparkassen hätten 'ein klares Interesse' daran, eine Fusion intensiv weiter
  • 626 Leser

Spediteure: Mauterhöhung verschieben

Branchenverband befürchtet Existenzgefährdung für viele Betriebe durch Zusatzbelastung
Durch die Maut-Erhöhung zum Jahreswechsel kommen auf die deutschen Speditionen nach Angaben ihres Verbandes Belastungen von rund 2 Mrd. EUR zu. Außerdem würden zahlreiche Existenzen im Lastwagengewerbe gefährdet, kritisierte der Präsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes, Michael Kubenz. 'Ein solcher Kostenschub ist nicht gerechtfertigt weiter
  • 880 Leser

Spekulationen um Übernahmen in der Autobranche

General Motors und Chrysler drücken bei Fusionsgesprächen aufs Tempo
In der weltweiten Autobranche gewinnen die Übernahmespekulationen rasant an Fahrt. Die verlustreichen US-Konzerne General Motors (GM) und Chrysler drücken bei ihren Fusionsgesprächen laut US-Medien massiv aufs Tempo. Beide Seiten seien an einer Einigung noch im Oktober interessiert. Besonders die Opel-Mutter GM steht wegen drohender neuer Milliardenverluste weiter
  • 677 Leser

Sprit und Heizöl deutlich günstiger

Die sinkenden Preise für Rohöl haben für deutlich billigeres Benzin an den Tankstellen gesorgt. Der Energie Informationsdienst (EID) in Hamburg ermittelte bei den Großkonzernen für diese Woche Durchschnittspreise von 1,32 EUR je Liter Eurosuper und 1,26 EUR bei Diesel. 'An manchen Stationen, besonders freien Tankstellen, gab der Benzinpreis auch weiter
  • 615 Leser

Weniger Scheidungen und Disco-Besuche

Wirtschaftskrise wirkt sich in Spanien auf alle Lebensbereiche aus
Spanien steckt voll in der Krise. Der erste wirtschaftliche Rückschlag seit einem Jahrzehnt hat inzwischen Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Selbst die Scheidungsrate ist mittlerweile rückläufig. weiter
  • 846 Leser