Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 4. September 2008

anzeigen

Regional (2)

Tour durch Cross-Media

Moderne Werbemittel
SDZeCOM und jCatalog Software AG informieren in einer Veranstaltungsreihe im Oktober über die neuesten Trends in der automatisierten Produktkommunikation. weiter
  • 379 Leser

Härer fertigt für „Fortgeschrittene“

Seit 50 Jahren verfolgt das Lorcher Unternehmen eine kundenorientierte Philosophie
„Zuhören, analysieren, bewerten, beraten.“ Mit dieser Philosophie hat sich die Alfred Härer GmbH, Werkzeug und Formenbau, in ihrer 50-jährigen Geschichte bei einem festen und anspruchsvollen Kundenstamm zu einem Partner entwickelt, der für Qualität und Termintreue steht. Zuverlässigkeit, Leistungs- und Innovationsstärke eben, wie sie in weiter
  • 773 Leser

Überregional (15)

Angriff auf die deutschen Sparkassen

Die Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank bringt nach Ansicht des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) neuen Schwung in die Konsolidierung des Bankenmarktes, nicht nur bei den privaten Banken, sondern auch bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken. 'Der Weckruf darf nicht ungehört verhallen, der Prozess hat an Tempo gewonnen', sagte Manfred weiter
  • 548 Leser

Angriff in 'Chrome'

Google trifft Konkurrent Microsoft beim Kampf ums Internet schwer
Google - schlicht, schnell, super. Die Internet-Suchmaschine ist die unumstrittene Nummer eins. Jetzt bringt das Unternehmen ein Programm für Internet-Inhalte - und greift damit Konkurrent Microsoft an. weiter
  • 559 Leser

Deutschland hat Vorsprung eingebüßt

Deutschland fällt beim Produktivitätswachstum seit 20 Jahren immer weiter zurück. 'Wir haben unseren Vorsprung eingebüßt', sagte Konjunkturexperte Ulrich Fritsche vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Deutschlands Produktivitätswachstum ist demnach von 1,9 Prozent auf 1,4 Prozent zurückgegangen. Insbesondere die USA und Großbritannien weiter
  • 657 Leser

Euro bremst Preisrückgang

Benzin, Diesel und Heizöl bislang nur geringfügig günstiger
Der Rückgang der Benzin-, Diesel- und Heizölpreise kommt mit dem Verfall der Ölnotierungen nicht mit. Das liegt am schwächeren Euro, der die Ölrechnung teuerer macht, und an den hohen Steuern. weiter
  • 575 Leser

Fraport interessiert sich für London

Britischer Flughafenbetreiber muss sich von Airports trennen
Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport fasst einen Einstieg bei den Londoner Flughäfen Gatwick und Stansted ins Auge. 'Wir werden in London ein Engagement jedenfalls genau prüfen, wenn die Flughäfen auf den Markt kommen', sagte Fraport-Chef Wilhelm Bender. Der britische Flughafenbetreiber BAA muss sich auf Anordnung der britischen Wettbewerbsbehörde weiter
  • 538 Leser

Gigantische Geschäfte mit Dünger

Börsenwert von K+S ist explodiert
Hohe weltweite Nachfrage hat die Preise für Düngemittel explodieren lassen - und den Rohstoffkonzern K+S ins Blickfeld der Anleger gerückt. Der Börsenwert von K+S stieg nach Unternehmensangaben seit 2003 um 626 Prozent von 925 Mio. EUR auf 6,7 Mrd. EUR Ende 2007. K+S, früher Kali und Salz AG, ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter weiter
  • 552 Leser

IG Metall will mehr als sieben Prozent

In der Metall- und Elektroindustrie zeichnet sich eine Tarifforderung von deutlich mehr als 7 Prozent ab. Gestern votierten die Tarifkommissionen der beiden IG-Metall-Bezirke Nordrhein-Westfalen und Frankfurt für Lohnforderungen 'zwischen 7 und 8 Prozent' beziehungsweise '7 Prozent plus x'.Am kommenden Montag will die Gewerkschaftsspitze in Frankfurt weiter
  • 648 Leser

KOMMENTAR: Fast schon ein zweites Pisa

So gut sind wir vielleicht doch nicht! Die Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), wonach die Produktivität der deutschen Wirtschaft in den vergangenen 20 Jahren weniger stark gestiegen ist als die anderer Länder, sollte zu dieser kritischen Selbstreflexion anregen. Denn immer, wenn in der Vergangenheit die Diskussion um den internationalen weiter
  • 604 Leser

Neue Altersteilzeit in der Metallindustrie

Bis zu vier Prozent der Belegschaft profitieren
Die Metallindustrie hat sich auf eine neue Altersteilzeit geeinigt. Bis maximal vier Prozent eines Betriebes können demnach vorzeitig in Rente gehen. weiter
  • 642 Leser

NOTIZEN

Zu wenig innovativ Die wirtschaftliche Zukunft Ostdeutschlands liegt nach einer Studie der Universitäten Jena und Rostock vor allem im Aufbau innovativer Sparten. Viel zu lange seien Fördermittel in den neuen Bundesländern in traditionelle Branchen wie Metallerzeugung, Holzwirtschaft, Stahl- und Textilindustrie geflossen. Einkauf in China Der US-Getränke-Riese weiter
  • 550 Leser

Nur noch zwei Geschäftsführer

Märklin ersetzt ausscheidenden Axel Dietz nicht
Der Göppinger Modellbahnhersteller Märklin wird künftig nur noch von zwei Geschäftsführern geleitet. Für den ausscheidenden Axel Dietz wird kein Nachfolger eingestellt, wie der Beirat des Unternehmens der Belegschaft mitteilte. Dietz werde Märklin bereits Ende September verlassen, hieß es aus Unternehmenskreisen weiter. Bisher war von einem Ausscheiden weiter
  • 554 Leser

Sorgen vor schwacher Konjunktur

Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat gestern nach einem Auf und Ab leichter geschlossen. Sorgen vor einer weltweiten Konjunkturschwäche drückten auf die Stimmung. Neue US-Konjunkturdaten brachten dabei kaum Impulse. Aus den USA wurden die Auftragseingänge der Industrie erwartet, der Kfz-Absatz sowie der Konjunkturbericht der US-Notenbank. Kurzzeitig unter weiter
  • 673 Leser

Vom Milliardengrab zum Hoffnungsträger

City-Flitzer Smart ist an seinem zehnten Geburtstag angesagter denn je
Der City-Flitzer Smart ist für den Autobauer Daimler vom Milliardengrab zum Hoffnungsträger geworden. Zu seinem Geburtstag soll er auch Trendsetter bei den Antriebstechnologien werden. weiter
  • 561 Leser

VW-Gesetz: Land scheitert mit Votum

Baden-Württemberg ist im Rechtsausschuss des Bundesrates mit dem Versuch gescheitert, ein ablehnendes Votum für das überarbeitete Volkswagen-Gesetz zu bekommen. Fünf Länder hätten sich bei der Abstimmung im Fachausschuss gestern allerdings ihrer Stimme enthalten, sagte ein Sprecher des Justizministeriums. Daher sei noch nicht abzusehen, wie der Bundesrat weiter
  • 656 Leser