Artikel-Übersicht vom Montag, 18. August 2008

anzeigen

Überregional (7)

BÖRSENPARKETT: Spielraum nach oben

Gute Börsenjahre sehen anders aus. Seit Jahresbeginn hat der Deutsche Aktienindex rund ein Fünftel an Wert verloren. In der vergangenen Woche sank das Börsenbarometer um 1,8 Prozent auf 6446 Zähler. Der Dax kommt seit Wochen nicht richtig vom Fleck. Dabei haben sich einige Rahmenbedingungen grundlegend verändert. So verbilligen sich Öl, Gold und Rohstoffe weiter
  • 574 Leser

Dienstleister für Kundenanfragen

Als Call-Center bezeichnet man zentrale Stelle für Kundenanfragen und -bestellungen in einem Unternehmen. In einem Call Center landen alle Telefonate, oft auch die E-Mails. Neben dem 'klassischen' Call-Center für die Entgegennahme von Kundenanfragen (Inbound) gibt es auch Call-Center für ausgehende Anrufe (Outbound). Ein Call Center kann auch ausgelagert weiter
  • 561 Leser

Einschnitte bei Call-Centern

Telekom bestätigt Sparpläne und Konzentration auf größere Standorte
Die Deutsche Telekom plant im Rahmen ihres Sparkurses drastische Einschnitte bei ihren deutschen Anrufzentralen, den so genannten Call-Centern. Mehrere tausend der 18 000 Mitarbeiter sind betroffen. weiter
  • 702 Leser

Handys läuten Ende der Parkschein-Ära ein

Neue Technik macht Automaten überflüssig - Beliebtheit steigt dank einfacher Bedienung
Eine neue Technik könnte das Ende der Parkschein-Automaten bedeuten. In 22 Städten ist es bereits möglich, mit dem Handy zu parken - Tendenz steigend. Ein Massenphänomen ist das System jedoch noch nicht. weiter
  • 746 Leser

Vom 18. bis 23.8: Die Termine der Woche

Lange ging es mit der Deutschen Wirtschaft aufwärts. Jetzt da sie sich abschwächt, mahnen Verbände weitere Reformen an. Unter dem Titel 'Der Groß- und Außenhandel ist in Sorge - die große Koalition muss handeln' meldet sich am Dienstag der Branchenverband BGA zu Wort. Am gleichen Tag stellt die Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz ihre Studie zu Vorstandsvergütungen weiter
  • 619 Leser

Wegen der nachlassenden ...

...Konjunktur fordert Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, von der Bundesregierung konkrete Maßnahmen im Kampf gegen einen Abschwung. 'Die Verbraucher müssen netto wieder mehr in der Tasche haben.' Alle Branchen, die von privater Kundschaft abhängen, spürten die große Konsumzurückhaltung. Dazu gehören auch die Kfz-Betriebe. weiter
  • 662 Leser