Artikel-Übersicht vom Samstag, 9. August 2008

anzeigen

Regional (1)

Kessler + Co. baut neues Werk in Abtsgmünd

Abtsgmünder Achsenhersteller geht ins Dettenried – Baubeginn ist im Jahr 2009 – Zunächst 50 bis 100 neue Arbeitsplätze
Die Expansion der Abtsgmünder Vorzeigefirma Kessler + Co. GmbH geht weiter. Als Grundlage der zukünftigen Entwicklung plant die Firma ein neues Werk. Die Erweiterungsmöglichkeiten am jetzigen Standort im Kochertal sind erschöpft. Die Gemeinde Abtsgmünd bot deshalb als langfristige Perspektive den Gewerbepark Dettenried an. Gestern wurden im Rathaus weiter
  • 5
  • 2879 Leser

Überregional (22)

'Es geht ums Überleben'

Ernst Prost, Chef von Liqui Moly, über seinen Kampf mit dem Öl-Kartell
Die hohen Rohölpreise bringen auch Mittelständler in Bedrängnis, wie den Hersteller von Motorenölen und Additiven, Liqui Moly. Sein Chef Ernst Prost spricht offen über die Probleme in der Branche. weiter
  • 754 Leser

Annäherung nach Ende des Streiks

Nach dem 36-stündigen Pilotenstreik bei der Lufthansa-Tochter Cityline müssen Passagiere auch im Südwesten zunächst nicht mehr mit massiven Störungen im Flugverkehr rechnen. An diesem Wochenende werde es als Spätfolgen der Arbeitskämpfe des Bodenpersonals nur noch vereinzelt weniger Flüge als sonst üblich geben, teilte die Lufthansa mit. An weiter
  • 625 Leser

Autoaktien in der Pole-Position

Der Dax ging gestern zunächst auf unter 6450 Punkte zurück. Da die amerikanischen Börsen jedoch freundlich eröffneten, kam es auch am deutschen Markt zu einem Stimmungsumschwung. Händler sprachen davon, dass der starke US-Dollar wie der sich abschwächende Ölpreis derzeit die Stützen des Aktienmarktes seien. So legten vor allem die stark vom weiter
  • 746 Leser

Boris Becker ist längst nicht mehr 'drin'

AOL Deutschland bietet Online-Werbung, aber keine Internet-Zugänge mehr
Über AOL ist kein Internet-Zugang mehr möglich, dafür aber Online-Werbung, die unter dem Namen 'Platform-A' vermarktet wird. Außerdem baut das Unternehmen auf Portalseiten und Netzwerke wie ICQ weiter
  • 741 Leser

Dresdner Bank schreibt Verluste in Serie

Der Dresdner Bank droht auch im zweiten Halbjahr ein Verlust, nachdem die Bank in den ersten sechs Monaten mit rund 1 Mrd. EUR ins Minus gerutscht ist. 'Die Finanzkrise ist nicht überstanden. Möglicherweise weitet sie sich auch auf andere Wertpapierklassen aus', sagte Vorstandschef Herbert Walter bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. Eine konkrete weiter
  • 575 Leser

Ende des spanischen Wirtschaftsmärchens

Die geplatzte Immobilien-Blase stellt das Land vor große Probleme
Das abrupte Ende des Immobilienbooms und die hohe Inflation stürzen die spanische Wirtschaft in eine tiefe Krise. Nach einem 14 Jahre währenden Aufschwung droht dem Land nun eine Rezession. weiter
  • 625 Leser

Handwerk buhlt um gute Lehrlinge

Baden-Württembergs Handwerk stellt zum dritten Mal in Folge mehr Lehrlinge ein. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) erwartet für 2008 im Vergleich zum Vorjahr abermals eine deutliche Steigerung der neuen Ausbildungsverträge. Ende Juli lag das Plus bei 12 Prozent, das sind 1300 Stellen. Zum neuen Ausbildungsjahr sind damit bereits jetzt weiter
  • 614 Leser

Haushaltshilfen auch für Demenzkranke

Haushaltshilfen aus Osteuropa können ab sofort in Haushalten mit Pflegebedürftigen beschäftigt werden, die zum Personenkreis der so genannten Pflegestufe Null gehören. Das sind Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen. Zuvor war dies nur Haushalten mit Pflegebedürftigen der Stufe weiter
  • 652 Leser

Jetzt atmen auch die Autofahrer auf

Vom deutlichen Rückgang des Ölpreises profitieren nun auch die Autofahrer in Deutschland. Ein Liter Super kostete gestern im bundesweiten Durchschnitt 1,45 EUR, Diesel 1,40 EUR. Damit lag der Preis für Super 14 Cent unter seinem Höchststand von Anfang Juli. Im Laufe der Woche war Benzin zunächst noch teurer geworden, obwohl der Ölpreis gesunken weiter
  • 673 Leser

KOMMENTAR: Karriere lohnt sich nicht

Frauen genügt es, wenn sie eine mittlere Führungsposition mit ihrer Familie vereinbaren können, sagt Margret Suckale, bis Mai Personalvorstand der Deutschen Bahn. Recht haben sie, die Frauen. Schließlich ist es trotz aller - mehr oder weniger ernsthaft betriebenen - Gleichbehandlungs-Bestrebungen von Unternehmen und Politik, nach wie vor schwieriger weiter
  • 630 Leser

Liqui Moly in Zahlen

Das Unternehmen, das im vergangenen Jahr seinen 50. Geburtstag feierte, beschäftigt heute 427 Mitarbeiter. Davon sind 175 bei der Tochter Meguin in Saarlouis tätig. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei rund 210 Mio. EUR; 2008 sollen es etwa 230 Mio. EUR werden. Die höheren Einkaufspreise kosten das Unternehmen etwa 20 Mio. EUR. Firmenchef Ernst weiter
  • 632 Leser

Märklin macht wieder Sorgen

Betriebsrat und Geschäftsführung des schwäbischen Modellbahnherstellers Märklin haben gestern ihre Gespräche über die Zukunft des Unternehmens fortgesetzt. Dabei sei aber lediglich besprochen worden, welche Unternehmensdaten ein externer Prüfer erhalte, um im Auftrag der Arbeitnehmer die Wirtschaftlichkeit des Spielwarenherstellers prüfen zu weiter
  • 626 Leser

Miet-Box statt Speicher

Selbstlagerzentren liegen im Trend - Millionenumsätze für die Betreiber
Zu viel Hausrat und zu wenig Platz? Möbel zwischenlagern, aber wo? Statt Stauraum in der eigenen Wohnung zu verbrauchen, weichen viele Deutsche auf so genannte Miet-Boxen aus - ein Millionengeschäft. weiter
  • 776 Leser

NOTIZEN

Kritik an Finanzagentur Die Pläne des Bundesfinanzministeriums, über die Deutsche Finanzagentur ein Privatkundengeschäft aufzubauen, hat der Grünen-Landtagsabgeordneten Eugen Schlachter (Kreis Biberach) kritisiert. Mit einem Schreiben fordert er Ministerpräsident Günter Oettinger auf, diesen ordnungspolitischen Sündenfall zu beenden. Helmut Baur weiter
  • 640 Leser

Solar-Sparte von Schott zieht um

Hauptsitz des Konzerns wird nach Mainz verlagert
Die Solar-Sparte des Mainzer Schott-Konzerns, der sich wiederum im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung (Heidenheim) befindet, verlagert ihren Hauptsitz Ende 2009 vom unterfränkischen Alzenau in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt. Am bisherigen Standort sollen im Gegenzug die Produktionskapazitäten für Solarzellen ausgebaut werden. In Mainz sollen weiter
  • 616 Leser

Suckale: Frauen sind zu schnell zufrieden

Frauen lassen sich nach Einschätzung von Bahn-Vorstand Margret Suckale immer noch zu schnell von Führungsposten abschrecken. 'Ihnen genügt es häufig, wenn sie eine mittlere Führungsposition erreicht haben und es schaffen, dies mit ihrer Familie zu vereinbaren', sagte sie. Es sei in Deutschland immer noch sehr schwer, Familie und Beruf zu vereinbaren. weiter
  • 675 Leser

TDK kommt bei Übernahme von Epcos voran

. Der japanische Elektronikkonzern TDK kommt bei der geplanten Übernahme des Bauelemente-Spezialisten Epcos zügig voran. Wie Epcos gestern in München mitteilte, kontrollierte TDK zum 6. August direkt oder über Tochterunternehmen einen Anteil von insgesamt 27,04 Prozent der Stimmrechte. Damit kommen die Japaner auf eine so genannte Sperrminorität, weiter
  • 630 Leser

UBS kauft Wertpapiere für 19,4 Mrd. Dollar zurück

Schweizer Großbank muss in den USA zudem eine Geldbuße von 150 Mio. Dollar bezahlen
Die Schweizer Großbank UBS kauft in den USA für 19,4 Mrd. Dollar praktisch wertlose Schuldverschreibungen von Kunden zurück. Zudem muss die Großbank eine Buße von 150 Mio. Dollar zahlen. Grundlage ist ein Vergleich mit der US-Börsenaufsicht SEC und den Aufsichtsbehörden mehrerer US-Bundesstaaten. Bei den Papieren geht es um so genannte ARS, langfristige weiter
  • 754 Leser

Warten, bis die Großen aufgeben

Mit-Unternehmer statt Mitarbeiter - Liqui Moly-Chef Ernst Prost zeigt schon durch seine Wortwahl, dass er anders denkt und handelt. weiter
  • 653 Leser

West LB muss 1350 Stellen streichen

Druck der EU: Eigentümer geben Mehrheit ab
Die West LB beugt sich dem Druck der EU: Die Eigentümer geben die Mehrheit ab, 1350 Stellen werden abgebaut und das Geschäft abgespeckt. weiter
  • 558 Leser

Wieder Sorgen um Märklin

Betriebsrat und Geschäftsführung des schwäbischen Modellbahnherstellers Märklin haben gestern ihre Gespräche über die Zukunft des Unternehmens fortgesetzt. Dabei sei aber lediglich besprochen worden, welche Unternehmensdaten ein externer Prüfer erhalte, um im Auftrag der Arbeitnehmer die Wirtschaftlichkeit des Spielwarenherstellers prüfen zu weiter
  • 578 Leser