Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 10. Juli 2008

anzeigen

Regional (2)

ip-immoprojekt vor dem Aus

Insolvenzantrag gestellt
Die ip-immoprojekt GmbH Aalen hat gestern vor dem Amtsgericht Aalen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Fritz Zanker vom Ulmer Büro des zum vorläufigen Insolvenzverwalters bestellten Rechtsanwaltes Michael Pluta: „Es besteht wenig Hoffnung, die Firma weiterzuführen.“ weiter
  • 745 Leser

Industriestandort verändert Gesicht

SHW Werkzeugmaschinen GmbH bauen neue Fertigungshalle – Verwaltungsgebäude folgt
Marode Altbauten und ein enormer Bedarf an Nutzflächen machen eine Erweiterung und den Bau neuer Hallen bei SHW Werkzeugmaschinen GmbH in Wasseralfingen nötig. 10 Millionen Euro nimmt das 1999 per Management-Buy Out aus dem ehemaligen SHW-Firmengeflecht entstandene Unternehmen in die Hand. Offizieller Startschuss war gestern, erste Fundamente der neuen weiter
  • 5
  • 1220 Leser

Überregional (20)

Angst vor Inflation greift um sich

Die Arbeitslosigkeit bleibt zwar die größte Sorge der Deutschen, doch daneben schieben sich Ängste wegen der steigenden Inflation, der Sicherheit der Renten und der wachsenden Armut immer stärker in den Vordergrund. Dies geht aus einer Studie des Marktforschungsinstituts GfK hervor. 53 Prozent der Befragten zählen den Abbau der Arbeitslosigkeit zu den weiter
  • 618 Leser

Ausverkauf der Ponys in Island

Die Verbraucher in Europas nördlichstem Inselstaat leiden unter Inflation und Währungsverfall
Die Bürger Islands belastet der Wertverfall ihrer Währung und die starke Teuerung. Um Kosten zu sparen, wollen viele Isländer ihre robusten Ponys verkaufen. Doch für diese gibt es kaum Abnehmer. weiter
  • 731 Leser

Außenhandel verliert an Schwung

Das Wachstum der deutschen Ausfuhren schwächt sich ab. Die Wirtschaft exportierte im Mai nur noch 2,5 Prozent mehr Waren als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum allerdings sehr guten April 2008 ist das nach vorläufigen Zahlen ein Rückgang um 3,2 Prozent, das stärkste Minus seit über zwei Jahren, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Der Exporte lag weiter
  • 599 Leser

Chinesen verordnen Stillstand

Die Austragung der Olympischen Spiele in einem Monat in Peking wirkt sich auf die Geschäfte deutscher Unternehmen in China aus. Mehrere deutsche Firmen sollen einem Bericht zufolge wegen der Olympischen Spiele vorübergehend ihre Fabriken nahe Peking schließen. Nach Informationen des 'Handelsblatt' wurden die Firmen aus Langfang bei Peking aufgefordert, weiter
  • 576 Leser

Dax gleicht Verluste der Vortage aus

Der Deutsche Aktienindex (Dax) legte gestern zu und hat damit die Vortagesverluste fast wieder ausgeglichen. Für gute Laune sorgten zum einem Quartalszahlen des Aluminiumkonzerns Alcoa, der traditionell die Bilanzsaison in den USA eröffnete. Der Konzern hatte zwar einen Gewinneinbruch erlitten, aber im zweiten Quartal mehr Umsatz und Gewinn erzielt weiter
  • 597 Leser

Ermittlungen gegen Air-Berlin-Manager eingestellt

Staatsanwaltschaft findet keine Anhaltspunkte für Insiderhandel
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ihre Ermittlungen gegen Spitzenmanager der Fluggesellschaft Air Berlin wegen des Verdachts verbotener Insidergeschäfte eingestellt. Ein Rechtsverstoß konnte nicht mit der notwendigen Sicherheit nachgewiesen werden, wie die Behörde nach mehr als einjähriger Ermittlung erklärte. Im Visier der Justiz standen der Vorstandschef weiter
  • 562 Leser

Goldmann-Sachs tritt aus

Streit über neue Bilanzregeln als Reaktion auf Finanzkrise
Die weltweit führende US-Investmentbank Goldman Sachs ist aus dem internationalen Bankenverband IIF ausgetreten. Der Grund seien tiefgreifende Meinungsverschiedenheiten über neue Bilanzregeln als Konsequenz aus der Finanzmarktkrise, berichtete die Tageszeitung 'Die Welt'. Der Austritt erfolgte bereits Anfang Juni. Die vom IIF geplante Vorlage eines weiter
  • 604 Leser

Großkonzerne bauen ihre Macht aus

Die Marktmacht der Großkonzerne ist in Deutschland weiter gestiegen. So erhöhte sich der Anteil der 100 größten Unternehmen an der Nettowertschöpfung der Wirtschaft auf einen Rekordanteil von 18 Prozent, berichtete die Monopolkommission. Das sei der höchste Wert seit 2000. Die 6,3 Prozent der Firmen, die einer Unternehmensgruppe angehören, vereinten weiter
  • 582 Leser

Handel auf dem Weg zu Tarif-Einigung

Die Tarifverhandlungen im baden-württembergischen Einzelhandel gehen am heutigen Donnerstag in Gerlingen bei Stuttgart in die wahrscheinlich entscheidende Runde. Ein Abschluss würde nach Einschätzung der württembergischen Einzelhandelsverbandes Pilotcharakter für das gesamte Bundesgebiet haben. Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi zeigten sich vor weiter
  • 606 Leser

Herz-Anteile an Escada 20,5 Prozent

Die beiden Tchibo-Eigner Michael und Wolfgang Herz halten nach ihrem Einstieg bei dem Modekonzern Escada insgesamt 20,5 Prozent der Anteile. Das teilte Escada mit. Danach haben die Herz-Brüder die Aktien komplett über ihre Vermögensverwaltungen erworben. Damit kann die Familie Herz im Kreis der Escada-Anteilseigner etwas weniger Gewicht auf die Waage weiter
  • 584 Leser

Höhere Kosten für Dämmung machen das Bauen teurer

Preise für Wohngebäude ziehen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent an
Die Preise für den Bau von Wohngebäuden sind im Mai um 3,2 Prozent gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden Rohbauarbeiten binnen Jahresfrist um 3,5 Prozent und Ausbauarbeiten um 3 Prozent teurer. Auch die Kosten für die Errichtung von Büros und Gewerbeimmobilien stiegen. Bauherren mussten vor allem für Dämmarbeiten an technischen weiter
  • 564 Leser

KOMMENTAR: Bestimmt kein Luxusproblem

Natürlich ist es schlimmer, wenn Arbeit ausgeht als wenn Mitarbeiter Mangelware werden. Insofern ist der Alarm der Unternehmen auf den ersten Blick ein gutes Zeichen in einem Land, das viel zu lange unter Massenarbeitslosigkeit geächzt hat. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich das Ganze allerdings als ernstes Strukturdefizit. Gerade Deutschland und weiter
  • 578 Leser

Kopfgeld für Ingenieure

Fachkräfte verzweifelt gesucht: 20 000 freie Stellen in Baden-Württemberg
Am Geld kann es nicht liegen: Ingenieure verdienen viel mehr als viele andere Akademiker. Dennoch sind in Baden-Württemberg 20 000 Stellen unbesetzt. Mitarbeiter bekommen Kopfgeld für neue Kollegen. weiter
  • 776 Leser

Lufthansa: Mehr Passagiere

Die Lufthansa hat im ersten Halbjahr 2008 mit neuen Strecken und mehr Flügen die Zahl der Passagiere deutlich erhöht. Insgesamt 28,4 Mio. Fluggäste entschieden sich für die größte deutsche Airline, das waren 5,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen mitteilte. Allerdings ging die Auslastung der Maschinen leicht zurück. Die nicht weiter
  • 620 Leser

Mit Verlegenheitslösung auf der Erfolgsspur

Gute Nachbarschaft in Jungingen: Der Leuchtenhersteller Ridi und Blutdruckmesser Boso
Zwei prosperierende Firmen leben in Jungingen (Zollernalb) in unmittelbarer Nachbarschaft nebeneinander: Der namhafte Leuchtenhersteller Ridi und Boso, führender Produzent von Blutdruckmessgeräten. weiter
  • 1267 Leser

NOTIZEN

Discounter profitieren Discounter sind nach einer Studie die Gewinner der rasant steigenden Lebenshaltungskosten. 'Verbraucher gehen nun eher zum Discounter als ins Restaurant', sagte Manfred Hachmeyer von der Unternehmensberatung Deloitte & Touche. 'Dies eröffnet Einzelhändlern die Möglichkeit, Umsatz und Gewinne zu steigern.' Wegen der Marktlage weiter
  • 652 Leser

Privatbanken rechnen mit Wachstum im Osten

Gute Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe - Weniger Kredite für Händler
Trotz Finanzmarktkrise und Konjunkturdelle rechnen die Privatbanken mit weiterem Wirtschafts- und Kreditwachstum im Osten Deutschlands. 'Der Grund für unseren Optimismus ist die anhaltend gute Entwicklung des Verarbeitenden Gewerbes in den neuen Bundesländern', sagte der Vorstandsvorsitzende des Ostdeutschen Bankenverbands, Klaus Kubbetat. Zum Ende weiter
  • 599 Leser

Umbau ohne Bedauern

Siemens-Chef Peter Löscher sieht 'dunkle Wolken' über dem Konzern
Der bei Siemens verkündete Stellenabbau schockt die Mitarbeiter. Firmenchef Peter Löscher will wettbewerbsfähig bleiben und krempelt deshalb den Konzern um - ohne Rücksicht auf Verluste. weiter
  • 601 Leser

Villis widerspricht Merkel

ENBW-Chef Hans-Peter stellt sich gegen die Kanzlerin: Er lehnt es ab, mit Gewinnen aus Atomkraftwerken die Strompreise zu subventionieren. 'Preise macht der Markt', sagte Villis am Rande einer gemeinsamen Konferenz des Energiekonzerns ENBW und seinem französischen Großaktionär EDF. Angela Merkel hatte vorgeschlagen, bei einer Laufzeitverlängerung für weiter
  • 634 Leser