Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 2. Juli 2008

anzeigen

Regional (1)

Die Devise lautet: Innovation statt Billiglohn

Innovationspreis Ostwürttemberg im Gmünder Congress-Centrum Stadtgarten vergeben – Insgesamt 42 Bewerbungen
Fünf innovative Firmen und Einzelpersonen strahlten gestern Abend bei der Verleihung des Innovationspreises Ostwürttemberg besonders. 35 weitere Nominierte mussten ob ihres Ideenreichtums trotzdem nicht traurig sein. Die Kreissparkassen Ostalb und Heidenheim, die IHK und die Wirtschaftsfördergesellschaft WiRO vergaben den „Innovations-Oscar“ weiter
  • 5
  • 1325 Leser

Überregional (21)

Am Geburtstag nicht viel zu feiern

Der deutsche Aktienmarkt ist gestern mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Der Leitindex Dax verlor an seinem 20. Jahrestag 1,6 Prozent auf 6315 Punkte. Gerüchte um eine Gewinnwarnung bei der Deutschen Bank, Spekulationen um weiteren Kapitalbedarf im Bankensektor sowie die Sorge vor einer längeren Phase konjunkturellen Stillstands, setzten den Märkten weiter
  • 580 Leser

Aufträge für Satelliten-Navigation neu ausgeschrieben

Galileo soll bis Mitte 2013 funktionsfähig sein
Die EU hat gestern die Milliarden-Aufträge für den Bau des Satelliten-Navigationssystems Galileo neu ausgeschrieben. Die EU-Kommission und die Europäische Raumfahrtbehörde ESA veröffentlichten einen ersten Aufruf an interessierte Unternehmen. Innerhalb dieser Gruppe soll bis Oktober eine Auswahl getroffen werden, die Bewerber müssen dann konkrete weiter
  • 651 Leser

Aushängeschild des Finanzplatzes

Feier zum 20. Geburtstag des Deutschen Aktienindex
Zum 20-jährigen Bestehen des Deutschen Aktienindex (Dax) haben Börsianer, Konzernchefs und Politiker die herausragende Bedeutung des Börsenbarometers für die deutsche Wirtschaft betont. Der Dax stehe 'für die Erfolgsgeschichte des Wirtschaftsstandorts Bundesrepublik Deutschland', sagte Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) auf dem Frankfurter weiter
  • 564 Leser

Diehl streicht in Laupheim keine Stellen

Der Rüstungs- und Technikkonzern Diehl will nach der Übernahme des Airbus-Werkes in Laupheim (Kreis Biberach) keine Jobs streichen. 'Wir wollen dort wachsen', unterstrich Konzernchef Thomas Diehl in Nürnberg. Laupheim werde mit seinen rund 1200 Mitarbeitern als selbstständige Einheit innerhalb der Gruppe geführt werden, sagte Diehl. Die Verhandlungen weiter
  • 595 Leser

Handel legt im Mai leicht zu

Nach zwei flauen Monaten ist der Umsatz im deutschen Einzelhandel im Mai leicht gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes setzte die Branche preisbereinigt 0,7 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat. Nominal lag das Plus bei 3,5 Prozent. Am besten lief das Geschäft mit Textilien, Bekleidung und Schuhen. Es legte um real 13,9 Prozent zu. weiter
  • 548 Leser

Heftige Konkurrenz für Aldi und Lidl

Neuer Discount-Riese: Edekas 'Netto' darf Tengelmanns 'Plus' unter Auflagen übernehmen
Im Lebensmittel-Einzelhandel werden die Karten neu gemischt: Das Kartellamt erlaubt Edekas Discounter Netto die Plus-Filialen zu übernehmen. Marktführer Aldi und Lidl bekommen heftige Konkurrenz. weiter
  • 682 Leser

HINTERGRUND: Kein Preiskrieg der Discounter

Die Fusion von Plus und Netto zu einem neuen Discount-Riesen wird nach Expertenansicht keinen Preiskrieg im deutschen Lebensmittelhandel auslösen. 'Netto wird erst einmal damit beschäftigt sein, Plus zu integrieren', sagt der Discount-Experte des Marktforschungsunternehmens Planet Retail, Matthias Queck. Außerdem koste die Ladenumstellung viel Geld. weiter
  • 671 Leser

Internationale Energieagentur spricht vom dritten Ölpreisschock

Sprit war in Deutschland im Juni so teuer wie nie - Diesel kostet 34 Cent mehr als vor einem Jahr
Die Spritpreise in Deutschland sind im Juni auch im Monatsdurchschnitt auf ein Rekordniveau geklettert. Nach Berechnungen des ADAC kostete ein Liter Superbenzin durchschnittlich 1,521 EUR, für den Liter Diesel mussten die Autofahrer im Schnitt 1,488 EUR zahlen. Es war der dritte Rekordmonat in Folge, wie der ADAC berichtete. Vergangene Woche hatte weiter
  • 643 Leser

Kartellamt zeigt Milchbauern gelbe Karte

Das Bundeskartellamt hat die Bauernverbände vor einem neuerlichen Milchstreik gewarnt. Die Wettbewerbshüter würden ein Bußgeldverfahren einleiten, falls die Verbände weitere Milch- Lieferstopps organisieren sollten, sagte der Präsident des Bundeskartellamts, Bernhard Heitzer, in Bonn. Nach dem ersten Lieferstopp hatte die Behörde bereits ein weiter
  • 537 Leser

KOMMENTAR: Begehrte Billigheimer

Edeka ist Deutschlands größter Lebensmittelhändler - kein börsennotierter Großkonzern, sondern eine gewaltige Genossenschaft tausender kleiner Einzelhändler. Nur dort, wo die Deutschen am liebsten einkaufen, sah der Marktführer kaum Land: beim Discount. Aldi ist hier zusammen mit Lidl das Maß aller Dinge. Doch mit der jetzt unter Auflagen genehmigten weiter
  • 634 Leser

Kurseinbruch und Ärger für UBS in USA

Bei der angeschlagenen Schweizer Großbank UBS haben vier Verwaltungsratsmitglieder ihren Rücktritt angekündigt. Die Nachfolger sollen bei einer außerordentlichen Generalversammlung am 2. Oktober gewählt werden. Die Aktien der Bank brachen zwischenzeitlich um 6,34 Prozent bis auf 20 Franken ein und erreichten den tiefsten Stand ihrer Geschichte. weiter
  • 598 Leser

MARKTBERICHTE

HEIZÖL Handelsverkaufspreis frei Verbrauchertank Großraum Stuttgart inklusive MwSt. 1000 bis 1500 l 104,54 bis 105,67 (105,11) 1501 bis 2000 l 100,97bis 101,56 (101,27) 2001 bis 2500 l 99,72 bis 99,78 (99,75) 2501 bis 3500 l 98,53 bis 98,53 (98,53) 3501 bis 4500 l 97,58 bis 97,64 (97,61) 4501 bis 5500 l 96,75 bis 97,04 (96,90) 5501 bis 6500 l 96,15 weiter
  • 620 Leser

NOTIZEN

Mehr billige Hotels Im Kampf gegen die steigenden Kerosinpreise dreht der Reiseveranstalter Neckermann bei den Hotels an der Kostenschraube. In der nächsten Wintersaison sollen verstärkt preiswerte 4-Sterne-Hotels angeboten werden, Hotels 'mit überzogenen Preisvorstellungen' würden aus den Katalogen entfernt, sagte der Deutschlandchef von Thomas weiter
  • 658 Leser

Positive Wellenbewegung

Experten halten im Herbst weniger als 3 Millionen Arbeitslose für möglich
Die Nachrichten vom Arbeitsmarkt waren im Juni mit einem Rückgang der Arbeitslosenzahl auf 3,16 Millionen so gut wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Zur Vollbeschäftigung ist der Weg dennoch weit. weiter
  • 584 Leser

Schule für Wirtschaftskrieger

Auch deutschen Firmen setzen die neuen Formen der Spionage zu
Das Schlachtfeld moderner Wirtschaftskriege ist das Internet. Fehlinformations-Kampagnen, digitaler Datenklau. In Paris lernen Absolventen der 'Schule für Wirtschaftskrieg' Verteidigungsstrategien. weiter
  • 761 Leser

Steiff holt Produktion aus China zurück

Der Stofftier-Hersteller Steiff holt seine vor vier Jahren teilweise nach China verlegte Produktion zurück an den Stammsitz nach Giengen an der Brenz (Baden-Württemberg). Trotz der deutlichen Preisvorteile bei der Herstellung sei die Produktion in Fernost 'für ein Qualitätsprodukt einfach nicht kalkulierbar', sagte Steiff-Geschäftsführer Martin weiter
  • 699 Leser

Warme Worte

Angela Merkel warnt EU vor weiterer Agrarreform
Angela Merkel entdeckt ihr Herz für die Landwirte. Beim Deutschen Bauerntag kommt ihnen die Kanzlerin mit warmen Worten entgegen. Die Forderungen der Bauern lässt sie freilich links liegen. weiter
  • 617 Leser

Wegen bundesweiter Warnstreiks ...

...musste die Lufthansa gestern 44 Flüge innerhalb Europas streichen, davon waren 3400 Passagiere betroffen. Unser Bild zeigt Mitarbeiter des Bodenpersonals bei einer Protestveranstaltung auf einer Rolltreppe im Münchner Flughafen. weiter
  • 564 Leser

Weniger Jobs gestrichen als geplant

Elektrowerkzeughersteller Metabo baut 180 Arbeitsplätze ab
Der Stellenabbau bei dem Elektrowerkzeughersteller Metabo wird durch eine Vereinbarung zwischen Gewerkschaft und Unternehmen abgefedert. Statt 500 Stellen sollen nun 180 Arbeitsplätze wegfallen. Mit den Beschäftigten seien Aufhebungs- beziehungsweise Altersteilzeitverträge geschlossen oder Vorruhestandsregelungen vereinbart worden, teilte das Unternehmen weiter
  • 584 Leser

Zinsen: Hoffnung auf Signalwirkung

Wenn die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag die Leitzinsen wie erwartet anhebt, bleibt nach Ansicht von Experten das Beben aus. Der Euro wird wohl nicht in die Höhe schnellen, Verbraucherkredite verteuern sich nicht merklich und auch für sein gesetzliches Sparbuch wird man weiter einen minimalen Zins bekommen. Dennoch hat der erwartete Zinsschritt weiter
  • 552 Leser