Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 29. Mai 2008

anzeigen

Regional (3)

Brauer Kumpf ist gestorben

Wilhelm Kumpf war vor über 50 Jahren in Brauerei eingetreten
Der Seniorchef der auch im Gmünder Raum tätigen Brauerei Kumpf mit Sitz in Geislingen, Wilhelm Kumpf, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. weiter
  • 2144 Leser

Gefragte Lenkerin

Heike Ebser ist erfolgreiche Unternehmerin
Als nach vier Jahrzehnten der Gründervater von Hermann Ebser Werkzeugbau ausschied, übernahm Tochter Heike Ebser das Ruder. Keine leichte Aufgabe – die Mutlangerin musste alle Kräfte aufbieten, um die Familientradition fortzuführen. Heute bewirbt sie sich bei Deutschlands wichtigster Mittelstandsinitiative „Mutmacher der Nation“. weiter
  • 586 Leser

Probst ist neuer Vorsitzender

BdS-Kreisverband Ostalb verabschiedet Dr. Eduard Honold
Fast zwei Jahrzehnte stand Dr. Eduard Honold an der Spitze des Kreisverbandes Ostalb des Bundes der Selbstständigen (BdS). Zu seiner Verabschiedung eilte der neue Bundesverbandspräsident des BdS, Günther Hieber, sowie die Vizepräsidentin des Landesverbands, Rita Keller, nach Aalen, um die Verdienste Honolds zu würdigen. Wolfgang Probst wurde zu weiter
  • 1475 Leser

Überregional (15)

'Einigung' kostet mehrere Millionen

Steuerverfahren gegen Würth ist beendet
Mit drei Strafbefehlen und drei Einstellungen endete das Verfahren wegen Steuerhinterziehung gegen die Firma Würth. Einen Prozess gibt es nicht. weiter
  • 904 Leser

Alno in Zahlen

In Mio. Euro 2007 2006 Umsatz 602 615 davon im Ausland 182 169 Investitionen24 40 Cash-Flow -17 -5 Ergebnis vor Steuern-61 -17 Jahresfehlbetrag -61 -20 Bilanzsumme 233 272 Eigenkapital (HGB) 46 30 Eigenkapital (IFRS) -14 +14 Mitarbeiter 2445 2622 weiter
  • 778 Leser

Alno sieht sich auf gutem Weg

Bessere Qualität und geringere Kosten
Der Küchenhersteller Alno ist fest davon überzeugt, in diesem Jahr im operativen Geschäft wieder aus der Verlustzone kommen zu können. weiter
  • 812 Leser

DHL streicht in den USA Stellen

Post-Tochter will mit UPS zusammenarbeiten
Die Deutsche Post will durch eine Kooperation mit UPS und Stellenabbau die Milliardenverluste ihrer Expresssparte DHL in den USA stoppen. Post-Vorstandsvorsitzender Frank Appel sagte, den Lufttransport für DHL in den USA solle künftig Branchenführer UPS übernehmen. Das Netz von DHL in den USA solle um ein Drittel verkleinert werden. Bei DHL sollen weiter
  • 687 Leser

Diesel-Autos ohne Reiz

Entwicklung der Spritpreise könnte Nachfrageboom beenden
Der Nachfrageboom nach Diesel-Autos hat seinen Höhepunkt wohl überschritten. Unter anderem die Preisgleichheit von Benzin und Diesel könnte zu einer Umwälzung auf dem deutschen Automarkt führen. weiter
  • 923 Leser

Hansgrohe wächst zweistellig

Der Armaturenhersteller Hansgrohe hat das Jahr 2007 mit einem zweistelligen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Wie der neue Vorstandschef Siegfried Gänßlen gestern mitteilte, stiegen die Erlöse um 16 Prozent auf 661 Mio. EUR. Das Betriebsergebnis kletterte von 92 Mio. EUR im Vorjahr auf 111 Mio. EUR. Auch wenn das Unternehmen mit Sitz in weiter
  • 760 Leser

KOMMENTAR: Der Klügere gibt nach

Der Milliardär aus Hohenlohe greift in die Portokasse und bezahlt. Die Höhe des Strafbefehls dürfte für einen der reichsten Männer des Landes nebensächlich sein. Schwerwiegender ist für Reinhold Würth, der sich gerne als anständiger Kaufmann und Christ präsentiert, das lädierte Ansehen. Vielleicht hätte er sich das eigentlich tadellose Image weiter
  • 723 Leser

NOTIZEN

Inflation von 3,0 Prozent Der Rekordölpreis hat die Inflation in Deutschland im Mai erneut auf drei Prozent springen lassen. Die jährliche Teuerungsrate kletterte auf 3,0 Prozent nach 2,4 Prozent im April, wie das Statistische Bundesamt meldete. Vor allem kräftige Preisaufschläge bei Heizöl und Diesel trieben die Inflation an. Die Preise für Lebensmittel weiter
  • 738 Leser

Polizei nimmt Ex-EADS-Chef in Gewahrsam

Französische Justiz verhört Noël Forgeard wegen des Verdachts auf Insiderhandel
Der ehemalige Chef des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS, Noël Forgeard, ist von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Mit ihm stehen 1200 Manager im Verdacht des Insider-Handels. weiter
  • 798 Leser

Ricke und Zumwinkel im Fadenkreuz

Der ehemalige Telekom-Personalvorstand Heinz Klinkhammer hat in der Spitzelaffäre Kai-Uwe Ricke und Klaus Zumwinkel belastet. weiter
  • 778 Leser

RWE will Bußgeld durch Aufgabe von Netzen entgehen

Gespräche mit EU sind weit fortgeschritten
Die EU-Kommission und Deutschlands zweitgrößter Energieversorger RWE verhandeln über die Aufgabe von Gasnetzen. Der Konzern will mit diesem Zugeständnis eine Kartellauseinandersetzung mit den EU-Wettbewerbshütern beenden. Dabei droht ein milliardenschweres Bußgeld. Der Sprecher von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes bestätigte, es werde über weiter
  • 725 Leser

Siemens: Vorgesetzte belastet

Im Siemens-Schmiergeldprozess hat ein Zeuge frühere Führungskräfte des Konzerns schwer belastet. Die Bereichsvorstände der Festnetzsparte ICN 'kannten das System detailliert', erklärte ein früherer Siemens-Angestellte zu schwarzen Kassen im Konzern. Namentlich nannte er am zweiten Prozesstag unter anderem den früheren Bereichsvorstand Lothar weiter
  • 711 Leser

Sinkender Ölpreis lässt Kurse steigen

Die deutschen Aktienmärkte legten am gestrigen Mittwoch deutlich zu. Unterstützung kam diesmal vom gesunkenen Ölpreis, der unter 130 Dollar je Fass gefallen war. Auch positiv bewertete Konjunkturdaten aus den USA sowie ein leichtes Kursplus bei Eröffnung der Wall Street halfen. Vom sinkenden Ölpreis profitierte vor allem Lufthansa, die zuletzt weiter
  • 775 Leser

Verschiebung ist nicht ausgeschlossen

Bahn-Chef Hartmut Mehdorn will auch Privatanleger für den Börsengang gewinnen. 'Wir müssen noch sehen, ob dafür Anreize notwendig sind', sagte er im Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten. Auch Mitarbeiter-Aktien soll es geben. Der Bahn-Chef setzt allerdings in erster Linie auf institutionelle Anleger wie Fonds, Pensionskassen weiter
  • 775 Leser

Versorgung nicht gefährdet

Zögerlicher Milchboykott im Südwesten - Starke Resonanz in Südbayern
Die Milchbauern im Südwesten befolgen den Lieferboykott offenbar nur zögerlich. Die größte Resonanz findet er in Südbayern. Die Verbraucher müssen wohl keine Versorgungsengpässe befürchten. weiter
  • 828 Leser