Artikel-Übersicht vom Freitag, 4. April 2008

anzeigen

Regional (4)

Positiv entwickelt

AOK-Bezirksrat begrüßt Geschäftsentwicklung des Jahres 2007
Bei der AOK-Bezirksratssitzung stellte die Geschäftsführung der AOK Ostwürttemberg die Geschäftsentwicklung 2007 vor. Josef Bühler, stellvertretender AOK-Geschäftsführer: „Die AOK Baden-Württemberg hat mit einem Überschuss von 91 Millionen Euro ein sehr gutes Finanzergebnis erreicht. Die AOK Ostwürttemberg hat dazu einen guten Beitrag geleistet.“ weiter
  • 782 Leser

Messen als Katalysatoren

Richter lighting technologies
Richter lighting technologies wird sich vom 6. bis 11. April auf der internationalen Messe „Light+Building“ in Frankfurt präsentieren. Über 2100 Aussteller, davon knapp zwei Drittel aus dem Ausland, präsentieren Innovationen, Trends und ein Angebotsspektrum, das in dieser Größe und Form weltweit einmalig ist. weiter
  • 345 Leser

Schroedter erklärt Kommunikation

Heidenheim Öffentlichkeitsarbeit brauchen wir nicht – ein gängiges Zitat vieler Mittelständler. Die Potenziale einer professionellen PR werden häufig unterschätzt. Am 10. April um 18 Uhr, veranstaltet die IHK in Heidenheim das Referat „Wertschöpfung durch Unternehmenskommunikation“ mit Frank Schroedter, Vorstand der Engel & Zimmermann weiter
  • 470 Leser

Erfolgreich gegründet

Veranstaltungsreihe „Frauen Unternehmen“ stellt vor
Die Kontaktstelle Frau und Beruf und die IHK Ostwürttemberg laden zum zweiten Veranstaltungsabend der Reihe „Frauen Unternehmen – Praxisbeispiele“ ein. Am Mittwoch, 9. April um 20 Uhr gibt Marietta Hageney Einblick in den Alltag ihrer seit Oktober 2006 bestehenden Kochschule in der Bahnhofstraße in Aalen. weiter
  • 664 Leser

Überregional (19)

Air France-KLM bricht Gespräche mit Alitalia ab

Krisensitzung in Rom - Lage für italienische Airline immer kritischer
Nach dem Scheitern der Verhandlungen über eine Übernahme der maroden Alitalia durch Air France-KLM wird die Lage für die verschuldete Airline immer prekärer. Gestern kamen in Rom Regierungsvertreter zusammen, um über die Zukunft der Gesellschaft zu beraten. Am Vorabend war Alitalia-Chef Maurizio Prato zurückgetreten, nachdem Air France-KLM die Übernahmeverhandlungen weiter
  • 591 Leser

Bank des Freistaats

Die Bayern LB ist mit einer Bilanzsumme von rund 416 Mrd. EUR und 19 200 Mitarbeitern die zweitgrößte Landesbank in Deutschland. Eigentümer sind je zur Hälfte der Freistaat und der bayerische Sparkassenverband. Die Bayern LB ist die Hausbank des Freistaats und die Zentralbank für die 75 bayerischen Sparkassen. Sie ist weltweit als Geschäftsbank tätig, weiter
  • 544 Leser

Bayern LB schwer gebeutelt

Belastungen durch Finanzkrise liegen bislang bei 4,3 Milliarden Euro
Die internationale Finanzkrise beutelt die Bayern LB schwer - deutlich schwerer als bislang angenommen. Die Hausbank des Freistaates Bayern muss Belastungen von derzeit 4,3 Milliarden Euro tragen. weiter
  • 648 Leser

Der Preisvorteil löst sich in Luft auf

Weltweit hohe Nachfrage und Produktionszwänge machen Diesel immer teurer
Diesel ist im Trend und zwar weltweit. Die unerfreuliche Folge für Autofahrer: Der alte Preisvorteil hat sich weitgehend in Luft aufgelöst. Dass dies so ist, liegt auch an den Herstellungszwängen. weiter
  • 577 Leser

Die Skepsis kommt aufs Parkett zurück

An den deutschen Aktienmärkten gewann gestern nach dem Aufwärtstrend der vergangenen Tage wieder die Skepsis die Oberhand gewonnen. Der Dax tauchte zeitweise unter die Marke von 6700 Punkten. Bei Bankaktien, in den letzten Tagen die Gewinner, wurde von vielen Gewinnmitnahmen berichtet. Auch eine Studie des Beratungsunternehmens Ernst & Young, wonach weiter
  • 537 Leser

Gaskunden bezahlen oft mehr als nötig

Die Erdgaskunden in Baden-Württemberg müssen sich auf weiter steigende Preise einstellen. Zum 1. April erhöhten sechs der 23 befragten Anbieter im Verbreitungsgebiet der SÜDWEST PRESSE und ihrer Partnerverlage die Tarife - in der Größenordnung von 5,4 bis knapp 8 Prozent. Für die Kunden der Stadtwerke Aalen, Hechingen und Villingen-Schwenningen verteuerte weiter
  • 740 Leser

Henkel kauft Klebstoffsparte

Geschäftsbereich kostet 3,7 Milliarden Euro
Der Henkel-Konzern hat mit der 3,7 Mrd. EUR teueren Übernahme der Klebstoffsparte des britischen Konkurrenten National Starch seine führende Stellung in diesem Bereich ausgebaut. 'Die Übernahme ist ein Meilenstein in unserer über 130-jährigen Unternehmensgeschichte und stellt die Weichen für das weitere profitable Wachstum von Henkel', sagte Konzernchef weiter
  • 672 Leser

Huber unter Druck

Auf Druck der Opposition, aber mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bayerische Landtag einen Untersuchungsausschuss zur Krise der Bayern LB eingesetzt. SPD und Grüne wollen Finanzminister Erwin Huber (CSU) der Lüge überführen. Sie werfen Huber als Vize-Vorsitzendem des Landesbank-Verwaltungsrats vor, monatelang die Unwahrheit über die Milliardenbelastungen weiter
  • 627 Leser

Jobmotor vom Bodensee

Tognum wächst stark und anhaltend - 600 neue Stellen in Deutschland
Tognums Dieselmotoren drehen schnell. Doch auch wirtschaftlich fährt der Weltkonzern mit hoher Drehzahl. Davon profitiert die Region: 600 neue Jobs 2007. Und das ist noch nicht das letzte Wort. weiter
  • 654 Leser

Kartellrecht: EU will Sammelklagen

Die EU-Kommission will Verbrauchern und Unternehmen Schadenersatzklagen im Zusammenhang mit Wettbewerbsverstößen erleichtern. EU-Kommissarin Neelie Kroes legte dazu ein Strategiepapier vor. Demnach soll Opfern von Preisabsprachen der gesamte Verlust plus Zinsen erstattet werden - 'nicht mehr und nicht weniger', sagte die Kommissarin mit Blick auf US-Recht, weiter
  • 514 Leser

KOMMENTAR: Handy-Anrufe endlich billiger

Gestern war ein guter Tag für die Verbraucher. Das Bundesverwaltungsgericht hat durch seine Entscheidung den Weg für preiswertere Telefongespräche frei gemacht. Und das nicht nur beim immer noch überteuerten Mobilfunk. Auch Festnetz-Telefonate werden billiger, wenn für die Gebühren für die Weiterleitung von Handy-Gesprächen sinken. Die Netzagentur geht weiter
  • 540 Leser

Krise bei Pin spitzt sich zu

Beim privaten Briefzusteller Pin Group drohen weitere Schließungen. Anfang April sei für weitere 21 Tochtergesellschaften des Post-Konkurrenten das Insolvenzverfahren eröffnet worden, teilte Insolvenzverwalter Andreas Ringstmeier mit. Insgesamt haben inzwischen durch die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens 5765 Pin-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verloren. weiter
  • 556 Leser

Millionen Briefe und Pakete bleiben liegen

Fast alle Brief- und Paketzusteller der Post im Südwesten haben gestern ihre Arbeit niedergelegt. Rund 8 Mio. Briefe und Pakete seien ersten Schätzungen zufolge nicht zugestellt worden, sagte ein Sprecher des Verdi-Landesbezirks Baden-Württemberg. Ein Sprecher der Post erklärte dagegen, es seien deutlich weniger Sendungen liegengeblieben. Etwa jeder weiter
  • 597 Leser

Mobilfunkmarkt gerät in Bewegung

Netzagentur darf Preisvorgaben machen
Das Bundesverwaltungsgericht hat die Verbraucherrechte beim Telefonieren mit dem Handy gestärkt und den Weg für weiter sinkende Preise freigemacht. weiter
  • 583 Leser

NOTIZEN

Neues Konzept für Lidl Nach den Bespitzelungsvorwürfen gegen Lidl will der frühere Bundesdatenschutzbeauftragte Joachim Jacob gemeinsam mit dem Lebensmitteldiscounter ein neues Konzept zur Videoüberwachung in den Filialen entwickeln. 'Wenn man Videoüberwachung macht, muss das klar erkennbar sein. Es müssen die Mitarbeiter wissen und es müssen die Kunden weiter
  • 556 Leser

Pierer soll nichts gewusst haben

Der ehemalige Siemens-Chef Heinrich von Pierer muss laut 'Süddeutscher Zeitung' keine Angst vor Strafverfolgung in der Schmiergeldaffäre haben. Die Staatsanwaltschaft sei der Meinung, dass er nichts von Schwarzen Kassen und Schmiergeldern im Konzern gewusst habe, berichtet das Blatt. Staatsanwaltschaftssprecher Anton Winkler sagte auf Anfrage, gegen weiter
  • 514 Leser

Steinbrück fordert Fusionen

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) fordert eine Konzentration der Landesbanken. Deutschland habe zu viele und zu kleine Landesbanken: 'Wir brauchen dringend eine Konsolidierung und ein erfolgreiches Geschäftsmodell.' Die Bankenbranche insgesamt fordert der Finanzminister angesichts der Finanzmarktkrise zu mehr Risikobewusstsein und Zurückhaltung weiter
  • 510 Leser

Uzin Utz hält an Wachstumsziel fest

Bodenspezialist forciert Auslandsgeschäft
Um seine ambitionierten Wachstumsziele zu verwirklichen, will der Ulmer Spezialist für Bodenprodukte Uzin in Zukunft noch stärker im Ausland zulegen. weiter
  • 588 Leser