Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 14. Februar 2008

anzeigen

Regional (3)

BILANZPRESSEKONFERENZ VR-Bank Aalen blickt auf „ordentliches Geschäftsjahr 2007“ zurück - Die Strategie des neuen Vorstands:

„Emotion-Banking“ für den Kunden

Nach einem „ordentlichen Geschäftsjahr 2007“ mit mit einer um drei Prozent auf 1,057 Milliarden Euro gewachsenen Bilanzsumme und einem Ergebnis nach Steuern von 2,5 Millionen Euro ist die VR-Bank Aalen mit der neuen „Doppelspitze“ Hans-Peter Weber/Joachim Mei voller Zuversicht in die „Nach-Hausmann-Ära“ gestartet weiter
  • 1194 Leser

Bilanz 2007 VR-Bank Aalen

in Millionen Euro/in Klammer Vorjahr Bilanzsumme: 1057 (1025) Kundeneinlagen: 787 (748) Kundenkredite: 622 (629) Bilanz. Kundenvolumen: 1409 (1377) Betreute Kundenkredite: 779 (795) Betreute Kundenanlagen: 1298 (1252) Betr. Kundenvolumen: 2077 (2047) Geschäftsguthaben: 25 (26) Ergebnis nach Steuern: 2,5 (2,5) Existenzgründervolumen: 4,3 (3,7) weiter
  • 432 Leser

Kurt Abele neu im Vorstand

AALEN   Das Vorstandsgremium der VR-Bank Aalen besteht ab 1. April wieder aus drei Mitgliedern. Der Aufsichtsrat hat den Generalbevollmächtigten Kurt Abele „in Anerkennung seiner Verdienste, seines großen Engagements und seiner wertvollen Arbeit“ mit Wirkung zum 1. April 2008 zum stellvertretenden Vorstandsmitglied ernannt.Der weiter
  • 1292 Leser

Überregional (24)

TÜV / Prüfkonzerne wollen weltweite Nummer zwei werden

Aufstieg durch Fusion

Mit ihrer Fusion wollen der Tüv Süd und der Tüv Rheinland zum zweitgrößten technischen Prüfkonzern der Welt aufsteigen. Wachstum streben sie im Ausland an. weiter
  • 658 Leser
IKB / Verkauf ins Ausland verhindert

Bank für Mittelstand

Die IKB ist auf das Kreditgeschäft mit dem Mittelstand spezialisiert. Die KfW hat sich an ihr 2001 beteiligt, um einen Verkauf ins Ausland zu verhindern. weiter
  • 732 Leser
HOCHTIEF / Europageschäft schwächelt

Bauriese erzielt Rekordgewinn

Trotz tiefroter Zahlen in seinem europäischen Geschäft konnte der größte deutsche Baukonzern Hochtief 2007 seinen Konzerngewinn kräftig um 57 Prozent auf die Rekordhöhe von 140 Mio. EUR steigern. Genaue Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007 will Hochtief bei der Bilanzpressekonferenz am 26. März vorlegen. Für den Bereich Hochtief Europa, weiter
  • 544 Leser

Bayern ist Bierbrauer-Land. ...

...Knapp die Hälfte aller deutschen Brauereien ist in Bayern beheimatet. Von den gut 1300 Braubetrieben befanden sich im vergangenen Jahr fast 630 im Freistaat, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das Bild zeigt das Sudhaus der oberfränkischen Kulmbacher Brauerei. weiter
  • 696 Leser
TEXTILEINZELHANDEL / Auch nach dem Schlussverkauf wird noch weiter der Rotstift angesetzt

Das Geheimnis um die Ladenhüter

Alle Saisonware muss raus: Lagerraum ist meist gleich teuer wie Verkaufsraum
Weil sich der Lagerraum meist im gleichen Gebäude wie der Verkaufsraum befindet, ist er teuer. Textileinzelhändler müssen deshalb die Läger nach dem Schlussverkauf schnell räumen. Sie reduzieren wiederholt die Preise. Und der Rest? Darüber redet man nicht gern. weiter
  • 1027 Leser
SÜDWEST-WIRTSCHAFT / Fast jedes dritte Unternehmen rechnet in diesem Jahr mit besseren Geschäften

Die Kammern im Land bleiben optimistisch

Trotz gestiegener Risiken überwiegt bei den Unternehmen in Baden-Württemberg der Optimismus. Deshalb bleibe auch die Bereitschaft zum Personalaufbau bestehen, berichtete der Baden- Württembergische Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) in Stuttgart in seiner aktuellen Konjunkturumfrage, an der sich mehr als 3900 Unternehmen aller Branchen beteiligten. weiter
  • 625 Leser

Finanzkrise belastet Bayern LB

Die Finanzmarktkrise belastet die Bayerische Landesbank mit 1,9 Mrd. EUR. Trotzdem schloss die Bayern LB das vergangene Jahr mit einem Betriebsgewinn von 1 Mrd. EUR ab. Kapitalspritzen seien unnötig, teilte die Bank mit. Aus zweitklassigen Immobilienkrediten in den USA erwartet der Vorstand endgültige Zahlungsausfälle in Höhe von 150 Mio. EUR. Wertberichtigungen weiter
  • 635 Leser
Thyssen-Krupp

Gewinn eingebrochen

Ein Nachfrageeinbruch bei Edelstahl hat Deutschlands größtem Stahlproduzenten Thyssen-Krupp einen drastischen Gewinnrückgang beschert. Trotz stabiler Umsätze im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 schrumpfte das Konzernergebnis vor Steuern um 39 Prozent auf 646 Mio. EUR. Der Nettogewinn verringerte sich um 34 Prozent auf 435 Mio. EUR, weiter
  • 638 Leser
EPCOS / Abbaupläne von 500 Stellen bestätigt

Heidenheim nicht betroffen

Der Bauelemente-Spezialist Epcos hält trotz seiner Erholung an den Jobabbau-Plänen fest. 'Wir kommen nicht um weitere Verlagerungen herum', sagte Vorstandschef Gerhard Pegam auf der Hauptversammlung in München. Insgesamt sollen in diesem und dem kommenden Jahr 500 Stellen aus Europa nach Asien verlagert werden, bestätigte der Konzernchef frühere weiter
  • 649 Leser
VERBRAUCHER / Nicht alle kommen mit den Selbstbedienungsautomaten zurecht

Immer mehr Unternehmen spannen Kundschaft ein

Der Kunde - sein eigener Service-Mitarbeiter. Auf diesen Trend verfallen immer mehr Unternehmen, sei es am Paketschalter der Post, beim Lufthansa-Check-In oder an der SB-Kasse in der Modemarkt-Kette. Verbraucherschützern missfällt es, dass immer mehr Firmen ihre Kundschaft einspannen. weiter
  • 689 Leser
RATING-AGENTUREN / Die Finanzmarktkrise setzt den Risiko-Bewertern schwer zu

Irgendeinen Stempel kriegt man immer

Finanzmarktprodukte sind komplizierte Gebilde. Kaum jemand weiß, welches Risiko in ihnen lauert. Dies zu bewerten ist die Arbeit der Rating-Agenturen. Doch ihr Ruf ist angesichts der gegenwärtigen Krise angeschlagen. Schließlich sind die Bewerter dafür mitverantwortlich. weiter
  • 766 Leser
IKB

KOMMENTAR: Vorerst gerettet

Es wäre die bislang größte Bankenpleite in Deutschland gewesen. Sie ist abgewendet. Vorerst zumindest. 1,5 Milliarden Euro sollen die schwer angeschlagene Mittelstandsbank IKB vor dem Aus bewahren. Damit summiert sich die Unterstützung für das Geldhaus auf atemberaubende 7,6 Milliarden Euro. Die Einigung auf das neue Paket ist erst einmal eine weiter
  • 636 Leser
ABB / Gewinn schnellt auf Rekordniveau

Konzern-Chef geht überraschend

Der überraschende Rücktritt von ABB-Chef Fred Kindle hat die Nachrichten über das sehr gute Jahresergebnis 2007 des Elektrotechnik-Konzerns überschattet. Der seit drei Jahren tätige Konzernchef verlasse das Unternehmen sofort, teilte das Unternehmen in Zürich mit. Als Grund werden 'unüberbrückbare Differenzen über die Führung des Unternehmens' weiter
  • 696 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Schlechte Noten für Konzerne Die Menschen in Deutschland stellen Großkonzerne in Sachen Glaubwürdigkeit ein schlechtes Zeugnis aus. Nur 7 Prozent der Verbraucher hätten Vertrauen in die Arbeit großer Konzerne wie Stromversorger und Großbanken, ergab eine Umfrage des Forsa-Instituts. IG Metall lehnt Angebot ab In der Tarifrunde für die rund 120 weiter
  • 654 Leser
EURO

Leichtes Plus

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4586 (Vortag 1,4538) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6856 (0,6879) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,74315 (0,74510) britische Pfund, 156,83 (156,18) japanische Yen und auf 1,6083 (1,6041) Schweizer Franken weiter
  • 648 Leser

Namen und Notizen

Präsident Vietz gestorben Hans-Jürgen Vietz, langjähriger Präsident des Einzelhandelsverbandes Baden-Württemberg und Vizepräsident des Hauptverbandes Deutschen Einzelhandels, ist nach kurzer Krankheit mit 54 Jahren gestorben. Er leitete den Verband der Einzelhändler von 1999 bis 2007. Vietz war Inhaber eines Einzelhandelsmarktes in Sindelfingen weiter
  • 834 Leser
KREDITINSTITUTE / Bund gibt Düsseldorfer IKB eine weitere Milliarde Euro

Rettungspaket geschnürt

Privatbanken sollen mit ins Boot - Untersuchung gefordert
Der Verwaltungsrat der staatseigenen KfW-Bankengruppe hat ein Rettungspaket für die angeschlagene Mittelstandsbank IKB geschnürt. Das teilten Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) und Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) nach einem Krisengipfel mit. weiter
  • 661 Leser
GROSSHANDEL

Teuerung von 6,6 Prozent

Die Verkaufspreise im Großhandel haben im Januar den stärksten Anstieg seit 26 Jahren verzeichnet. Gegenüber dem Vorjahr verteuerten sich die Preise um 6,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Dezember und November 2007 war der Index der Großhandelspreise um 5,1 Prozent und 5,7 Prozent gestiegen. Besonders drastisch war die Teuerungsrate weiter
  • 595 Leser

TIPP DES TAGES: Gutachten absetzbar

Die Kosten für Schadstoffgutachten im Zusammenhang mit einem Grundstücksverkauf können möglicherweise steuerlich geltend gemacht werden. Das gilt zumindest dann, wenn Klarheit über mögliche Gefahren auf dem Gelände geschaffen werden soll, weil ein Verkauf geplant ist. Darauf macht der Infodienst Recht und Steuern der Landesbausparkassen mit Blick weiter
  • 635 Leser

Trio an der Spitze

Nach einigen Fusionen sind die meisten Technischen Überwachungs-Vereine in drei großen Dachgesellschaften organisiert, die sich auf dem Markt für technische Prüfleistungen gegenseitig Wettbewerb machen. Mit Abstand größter deutscher Prüfkonzern ist der Tüv Süd mit einem Jahresumsatz von 1,25 Mrd. EUR und weltweit mehr als 13 000 Beschäftigten. weiter
  • 564 Leser
AKTIENMÄRKTE

US-Konsum beflügelt Dax

Unerwartet gute US-Daten haben gestern dem deutschen Aktienmarkt ins Plus verholfen. In den USA waren die Einzelhandelsumsätze im Januar überraschend gestiegen. Weit oben auf der Einkaufsliste standen Hypo Real Estate, die von positiven Kommentaren zum deutschen Bankensektor profitierten. Höher gehandelt wurde auch Metro, Lufthansa und Henkel. Daimler weiter
  • 583 Leser
VW-PROZESS / Staatsanwaltschaft fordert fast vier Jahre

Volkert soll ins Gefängnis

Der ehemalige VW-Betriebsratschef Klaus Volkert soll wegen Anstiftung zur Untreue für drei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das hat die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer vor dem Landgericht Braunschweig gefordert. Für den Mitangeklagten im Prozess um die VW-Affäre, den Ex-VW-Manager Klaus Joachim Gebauer, forderte Oberstaatsanwalt Ralf Tacke weiter
  • 693 Leser
CENIT

Weniger Umsatz

Das Stuttgarter Softwarehaus Cenit hat 2007 wegen Problemen im Produktgeschäft weniger Umsatz und Gewinn erreicht. 2008 sollen die Erlöse aber wieder steigen, auch würden mehr Mitarbeiter eingestellt, berichtete die Cenit AG bei der Vorlage vorläufiger Zahlen. Der Umsatz sank danach um 7 Prozent auf 77 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern weiter
  • 674 Leser
EDELMANN

Zweistelliges Umsatzplus

Der Heidenheimer Faltschachtelhersteller Edelmann Group ist weiter auf Wachstumskurs. Der Konzern hat im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von rund 180 Mio. EUR erzielt. Dies sei eine Steigerung von 13,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte die Gruppe in Heidenheim mit. Die Zahl der Mitarbeiter sei um 200 auf 1350 gestiegen. Die Übernahme der Artur weiter
  • 556 Leser