Artikel-Übersicht vom Freitag, 11. Januar 2008

anzeigen

Regional (3)

Samariterstift Neresheim Menschen mit Behinderungen arbeiten bei der Aalener Firma WKS

Beide Seiten gewinnen

Wolfgang Meyer ist glücklich. Seit Juni letzten Jahres arbeitet er bei der Aalener Firma WKS Schweißtechnik GmbH. Für ihn bedeutet der neue Job eine Wende in seinem Leben, für zehn seiner Kollegen auch. Fast alle sind psychisch krank und waren vorher in der Aalener „Werkstatt am Albuch“ des Samariterstifts Neresheim beschäftigt. weiter
  • 695 Leser
bund der steuerzahler Beim Durchforsten voller Aktenschränke

Fristen beachten

Der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg weist darauf hin, dass ab dem 1. Januar wieder ein großer Teil der aufbewahrten Geschäftsunterlagen dem Reißwolf zugeführt wer-den kann. Dabei sollte man aber die Fristen im Hinterkopf haben. weiter
  • 413 Leser
handwerkskammer Projektwoche zur Berufsorientierung

Gezielt für Gymnasiasten

Die Handwerkskammer Ulm bietet zusammen mit dem Arbeitsamt Ulm eine kostenlose Projektwoche für Gymnasiasten an. „Diese Berufsorientierung steht für einen präventiven Ansatz zur Förderung der Berufswahlkompetenz und war schon einmal sehr erfolgreich“, erklärt der Leiter der Bildungsakademie Ulm, Rolf Schäfer. weiter
  • 376 Leser

Überregional (22)

KAUFKRAFT

16 000 Euro für den Konsum

Die Baden-Württemberger verfügen im Durchschnitt über eine Kaufkraft von jeweils rund 16 000 EUR pro Jahr. Regional sei die Kaufkraft relativ ausgewogen, wie die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Carmina Brenner, mitteilte. Die Kreise mit der höchsten Kaufkraft je Einwohner sind die Stadtkreise Pforzheim mit 19 400 EUR und Baden-Baden mit 19 weiter
  • 562 Leser
BAU / Kampf gegen unfaire Vertragsbedingungen

Aufschwung hält an

Die deutsche Bauindustrie sieht gute Chancen, dass der Aufschwung 2008 trotz einiger Risiken ins dritte Jahr geht. Die Baupreise steigen um bis zu 2,5 Prozent. weiter
  • 482 Leser
TATA / Bosch-Konzern liefert 70 Prozent der Kfz-Technik

Das billigste Auto der Welt

Der indische Konzern Tata Motors hat das billigste Auto der Welt vorgestellt. Der Kleinwagen 'Nano', der vorerst nur für den indischen Markt hergestellt wird, kostet 1700 Euro. Wesentliche Teile der Kfz-Technik liefert die indische Bosch-Tochter Mico zu. weiter
  • 607 Leser
TELEKOMMUNIKATION / Nachfrage nach DSL-Anschlüssen schnellt nach oben

Deutsche Telekom will Engpass rasch beseitigen

Die Telekom will Engpässe bei der Freischaltung von DSL-Anschlüssen schneller beseitigen als gefordert. Das Unternehmen habe seine Kapazitäten für die Umschaltung von Teilnehmeranschlussleitungen deutlich erhöht und werde damit eine Verfügung der Bundesnetzagentur schneller erfüllen als verlangt, sagte Festnetzchef des Konzerns, Timotheus Höttges. Diese weiter
  • 504 Leser
PRAKTIKER / Nur Übernahme des Konkurrenten Max Bahr sorgt für Wachstum

Flächenbereinigter Umsatz rückläufig

Die Baumarktkette Praktiker ist im vergangenen Jahr im Inland nur durch die Übernahme des Konkurrenten Max Bahr gewachsen. Dadurch und dank des guten Auslandsgeschäfts stieg der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 25 Prozent auf 3,95 Mrd. EUR. Damit sei das Ziel von 4 Mrd. EUR Umsatz erreicht, erklärte das Unternehmen in Kirkel. Angaben über den Gewinn weiter
  • 557 Leser
AIR BERLIN / Investmentgesellschaft Vatas kauft zu

Großaktionär stockt auf

Bei der Fluggesellschaft Air Berlin hat der neue Großaktionär Vatas seine Beteiligung aufgestockt. Die Investmentfirma habe ihren Stimmrechtsanteil über die Tochter Haarlem One auf knapp 17,5 Prozent erhöht, teilte Air Berlin mit. Erst Anfang Januar hatte sich Vatas mit 15,4 Prozent bei Air Berlin eingekauft und ist seitdem größter Aktionär der Airline weiter
  • 516 Leser
STEUER / Finanzhof lässt Zweifel an Kürzung erkennen

Hoffnung für Pendler

Gute Aussichten für die Pendler: Der Bundesfinanzhof ließ gestern Zweifel daran erkennen, dass die Kürzung der Pendlerpauschale verfassungsgemäß ist. weiter
  • 457 Leser
AKTIENMÄRKTE

Kaum Impulse von der EZB

Bei einem unruhigen Handel gaben die deutschen Aktienmärkte gestern erneut nach. Die Investoren befürchten, dass die US-Wirtschaft in eine Rezession abrutscht und damit das Wachstum der Weltwirtschaft bremst. Diese Bedenken hatten bereits in den vergangenen Tagen die Stimmung an den internationalen Märkten getrübt. Die Entscheidung der Europäischen weiter
  • 511 Leser
TATA

KOMMENTAR: Angriff von unten

Darauf hätten nicht viele gewettet: Dass das Billigauto des indischen Tata-Konzerns auch aussieht wie ein Auto. Denn für weniger als 2000 Euro bekommt man hierzulande oft nicht einmal Radio- und Navigationsgerät, geschweige denn vier Räder, Dach überm Kopf und einen Motor. Freilich: Es muss sich erst noch zeigen, ob der Nano von Tata tatsächlich hält, weiter
  • 527 Leser
KLIMAPOLITIK / EU-Kommission will Stufenplan vorlegen

Kraftwerke sollen für Luftverschmutzung zahlen

Auf Europas Industrie kommen ehrgeizige und milliardenteure Klimaschutzziele zu. Das geht aus einem Entwurf für das mit Spannung erwartete Gesetzespaket hervor, das die EU- Kommission Ende Januar in Brüssel vorlegen will. Sie füllt mit ihren Vorgaben die Rahmenbeschlüsse des EU-Gipfels unter Vorsitz von Bundeskanzlerin Angela Merkel vom März 2007 aus. weiter
  • 497 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Leitzins unverändert Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins im Euro-Raum unverändert bei 4 Prozent gelassen. Beobachter hatten trotz gestiegener Inflationsraten nicht mit einer Zinsänderung gerechnet. Golf weiter die Nummer eins Der VW-Golf ist 2007 wieder das gefragteste Auto in Deutschland gewesen. Vom Golf und dem Schwestermodell Jetta wurden weiter
  • 582 Leser
WALTER

Lösung aus einer Hand

Mit einer neuen Vertriebsgesellschaft will der Maschinenbauer Walter aus Tübingen für weiteres Wachstum auf dem deutschen Markt sorgen. Die Walter Deutschland GmbH werde künftig von Frankfurt die drei Marken des Konzerns vertreiben, teilte die Walter AG in Tübingen mit. Hintergrund ist der Zusammenschluss des Tübinger Werkzeugspezialisten mit den beiden weiter
  • 515 Leser

Nur längere Strecken

Mit der Pendlerpauschale können Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnort und Arbeitsstätte steuerlich geltend gemacht werden. 2004 wurde der Betrag auf einheitlich 30 Cent je Kilometer gekürzt. Seit 2007 können Fahrten nur noch von der Steuer abgesetzt werden, wenn sie länger als 20 Kilometer sind. weiter
  • 543 Leser
Pro Sieben

Staatsanwalt ermittelt

Gegen zwei Top-Manager der deutschen Fernsehwirtschaft haben die Staatsanwaltschaften in München und Köln Ermittlungsverfahren eingeleitet. Gegen Pro Sieben Sat 1-Vorstand Peter Christmann werde wegen des Verdachts der Bestechung im geschäftlichen Verkehr ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Anton Winkler in München. In Köln richten sich die staatsanwaltschaftlichen weiter
  • 666 Leser
EINZELHANDEL / Vor Jahren offiziell abgeschafft, aber lebendiger denn je

Ständig ist Schlussverkauf

Verbraucherschützer warnen: Kunden verlieren Überblick
Offiziell ist er schon seit Jahren abgeschafft. Doch mittlerweile ist der Schlussverkauf ein Dauerzustand. Warum? Weil die Kunden Schnäppchenjäger sind und der Handel davon profitieren will. Die alte Übersichtlichkeit ist verloren gegangen, seitdem ständig Prozente purzeln. weiter
  • 622 Leser

Tipps zum Umtauschrecht

Auch für Sonderangebote gelten zwei Jahre Gewährleistung auf das ganze Produkt. Das bedeutet, dass fehlerhafte Artikel reklamiert werden können. Ist fehlerfreie Schlussverkaufsware mit dem Etikett 'vom Umtausch ausgeschlossen' gekennzeichnet, sollten Kunden das beherzigen. Ein generelles Recht auf Umtausch gibt es nicht, höchstens ein Entgegenkommen weiter
  • 473 Leser
FALSCHGELD / Internationale Banden dominieren die Szene

Vorsicht vor dem falschen Fuffziger

Zahl der Fälle nimmt ab, Schaden aber zu - Deutschland weit unter EU-Schnitt
Die Wahrscheinlichkeit, einen falschen Geldschein angedreht zu bekommen, ist in Deutschland gering. Im vergangenen Jahr zogen Fahnder aber immer noch 40 000 Blüten aus dem Verkehr. Darunter auch manch Kurioses: ein 55-Euro-Schein zum Beispiel. weiter
  • 647 Leser
EURO

Weiter abwärts

Der Kurs des Euro ist gestern gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4662 (Vortag 1,4680) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6820 (0,6812) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,74930 (0,74865) britische Pfund, 161,08 (160,61) japanische Yen und auf 1,6294 (1,6362) Schweizer Franken fest. weiter
  • 598 Leser
BUNDESKARTELLAMT / Seit 50 Jahren verhindert die Behörde den Missbrauch von Marktmacht

Wettbewerb nützt dem Verbraucher

Seit 50 Jahren wacht das Bundeskartellamt in Deutschland darüber, dass Unternehmen nicht durch Absprachen, Zusammenschlüsse oder wirtschaftlichen Druck den Wettbewerb behindern und damit letztlich dem Verbraucher schaden. Dazu sechs Fragen und Antworten. weiter
  • 530 Leser
FAMILIENUNTERNEHMEN

Zeichen stehen auf Wachstum

Die Familienunternehmen setzen auf Wachstum. Jedes Zweite baut seine Kapazitäten aus. In Innovationen sehen sie ihren wichtigsten Wettbewerbsvorteil. weiter
  • 459 Leser
EADS / Sanierung kommt voran

Zukäufe in Übersee

EADS kommt mit der Sanierung gut voran. Der Flugzeug- und Rüstungskonzern will durch Zukäufe in Übersee Fertigungskapazitäten aufbauen. weiter
  • 618 Leser
METRO

Zweistelliges Plus

Metro wächst zweistellig. Deutschlands größter Handelskonzern schaffte 2007 dank seiner Elektromärkte einen Umsatzrekord von knapp 66 Milliarden Euro. weiter
  • 545 Leser