Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 25. Oktober 2007

anzeigen

Regional (4)

ARBEITSSCHUTZTAG/ IG Metall fordert mehr Investitionen in die Gesundheit der Arbeiter – „Win-Win-Situation“

„Arbeit darf nicht krank machen“

„Die Arbeitsplätze müssen gesünder werden. Die Arbeitgeber müssen in die Arbeitnehmer investieren“, fordert Josef Mischko. Davon profitiere der Betrieb. Und gehe der pfleglich mit ihr um, habe er eine Belegschaft, die für die Firma durch „dick und dünn“ geht, ist der Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Aalen sicher. Firmenvertreter weiter
  • 820 Leser

Ausstellung: Farbe und Lack

aalen   Eine Ausstellung mit viel Farbe ziert ab heute bis 9. November das Treppenhaus der Innungskrankenkasse (IKK) in Aalen. Bereits zum neunten Mal werden Prüfungs- und Projektarbeiten der Maler und Lackierer präsentiert. Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsaktion der Technischen Schule Aalen, der Maler- und Lackierer-Innungen Aalen weiter
  • 469 Leser

EnBW ODR: Frank Hose folgt auf Dr. Wolfgang Molt

Ellwangen/Stuttgart   Der Aufsichtsrat der EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG (ODR) hat in dieser Woche den 52-jährigen Frank Hose mit Wirkung zum 1. September 2008 zum Vorstand der EnBW ODR AG bestellt.Hose ist derzeit Leiter des EnBW-Regionalzentrums Schwarzwald-Neckar. Er tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Molt an, der kurz vor Vollendung weiter
  • 1458 Leser
Direktmarketing Seminar und Workshop

Kampf den Barrieren

„Wer werben will, muss auffallen“, unter diesem Motto stand das Ganztagsseminar, das DigitalDruck Deutschland in Zusammenarbeit mit Alphapicture i-clue veranstaltete. In einer interaktiven Atmosphäre wurde den Teilnehmern präsentiert, wie signifikante Erhöhungen der Antwortquoten bei Mailings erreicht werden. weiter
  • 559 Leser

Überregional (17)

DAIMLER / Zetsche spricht mit BMW und Fiat über Kooperationen

'Reden manchmal über Formel 1'

Dieter Zetsche spricht mit BMW und Fiat über Kooperationsprojekte für die A- oder B-Klasse. Einen Zwang zur Zusammenarbeit sieht der Daimler-Chef aber nicht. weiter
  • 848 Leser
Bio-Lebensmittel

Aufpreis wird akzeptiert

Mehr als drei Viertel der Verbraucher (78 Prozent) sind grundsätzlich bereit, für Bio-Lebensmittel mehr Geld auszugeben als für herkömmliche Produkte. Das hat eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young ergeben. Demnach sind 38 Prozent der 1000 repräsentativ Befragten sogar bereit, Preisaufschläge von mehr als 10 Prozent weiter
  • 565 Leser
TRUMPF / Umsatz schnellt um 18 Prozent nach oben

Ausbau in Ditzingen

85 Millionen Euro fließen in ein neues Entwicklungszentrum
Trumpf wächst weiter im zweistelligen Bereich. Und der Maschinenbauer modernisiert am Stammsitz kräftig: In Ditzingen vor den Toren der Landeshauptstadt investiert der Laser-Spezialist derzeit 85 Millionen Euro und baut auch ein neues Entwicklungszentrum. weiter
  • 704 Leser
PRAKTIKER

Bahr bringt Schub

Die Baumarktkette Praktiker hat Umsatz und Gewinn im dritten Quartal 2007 auch dank der Übernahme der Max-Bahr-Gruppe deutlich gesteigert. Wie Praktiker in Kirkel mitteilte, wurde der Nettoumsatz um 27,1 Prozent auf 1,04 Mrd. EUR gesteigert. Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen legte 24,4 Prozent auf 51,4 Mio. EUR zu. Allerdings weiter
  • 723 Leser
TELEFONAKTION / Heute von 15 bis 17 Uhr

Experten-Tipps zur Kfz-Police

Bei den Kfz-Versicherungen fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Dabei wäre ein Vergleich der Versicherungsbedingungen nötig. Bei der Suche nach einer günstigen Versicherung ist nämlich nicht nur auf die Preise zu achten. Nicht jeder Rabatt ist für jeden geeignet, die Leistungen unterscheiden sich teilweise erheblich. Antworten zu diesem weiter
  • 643 Leser
MERCK

Hohes Umsatz-Ziel

Der Darmstädter Chemie- und Pharma-Konzern Merck strebt unter seinem neuen Chef Karl-Ludwig Kley ein rasantes Wachstum an. Bis 2010 soll der Jahres-Umsatz auf 10 Mrd. EUR steigen. Im laufenden Jahr sollen rund 6,6 Mrd. EUR erreicht werden. Zu diesem Umsatzsprung werden nach Ansicht von Kley auch Akquisitionen beitragen. In den ersten neun Monaten stieg weiter
  • 579 Leser
EURO

Im Minus

Der Kurs des Euro ist gestern gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4230 (Vortag 1,4254) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7027 (0,7016) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für 1 EUR auf 0,69550 (0,69575) britische Pfund, 162,67 (163,50) japanische Yen und auf 1,6706 (1,6707) Schweizer Franken weiter
  • 573 Leser
EVONIK / Fünf Prozent Umsatzwachstum angepeilt

Investitionen in Kunststoff

Der Mischkonzern Evonik baut seine Kunststoffherstellung aus und investiert allein für eine Anlage in Schanghai 250 Mio. EUR. Ziel sei eine Umsatzsteigerung mit Kunststoffen um jährlich 5 Prozent von 1,9 Mrd. EUR 2006 auf 2,3 Mrd. EUR 2010. Das sagte das Vorstandsmitglied der Evonik Degussa GmbH, Manfred Spindler, auf der Kunststoffmesse in Düsseldorf. weiter
  • 615 Leser
PORSCHE

KOMMENTAR: Größe allein ist nichts

Die Konfrontation mit der Wirklichkeit kann hart sein. Das bekommen die VW-Mitarbeiter jetzt zum zweiten Mal in zwei Tagen zu spüren. Erst kippt der Europäische Gerichtshof das VW-Gesetz, nun holt sich VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh im Clinch mit Porsche und seinen Arbeitnehmern eine blutige Nase. Auch wenn die Abfuhr nur formal-juristischer Natur weiter
  • 630 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Steinkohle-Ausstieg planbar Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat dem Finanzierungsgesetz zum Ausstieg aus dem Steinkohle-Bergbau zugestimmt. Begründung: Für den Bundeshaushalt seien die Belastungen bis zum Ausstieg im Jahr 2018 planbar. Zentren für Existenzgründer Zur besseren Betreuung von Unternehmensgründern wollen die 81 Industrie- und weiter
  • 600 Leser
VERWALTUNG / Regierung stellt Bewusstseins-Wandel in den Ministerien fest

Land in Sicht beim Bürokratieabbau

Die Regierung will den Paragraphen-Dschungel lichten. Auf dem Weg zum Bürokratie-Abbau meldet sie erste Erfolge: den Bewusstseins-Wandel in den Ministerien etwa. weiter
  • 615 Leser
TELEKOM / Auslagerung stößt auf Widerstand

Neuer Tarifkonflikt droht

Bei der deutschen Telekom bahnt sich ein neuer Tarifkonflikt an. Auslöser ist die Ankündigung, das Tochterunternehmen Vivento Technical Services (VTS) mit 2000 Mitarbeitern an Nokia Siemens Networks zu verkaufen. Verdi-Vorstandsmitglied Lothar Schröder warnte, die Belegschaft werde die Unternehmenspolitik der Auslagerung von Arbeitsplätzen nicht weiter
  • 606 Leser
HEIZEN / Bauherren von 2009 an in der Pflicht

Öko-Wärme zwingend

Die Bundesregierung setzt beim Heizen auf erneuerbare Energie. Dies wird von 2009 an für Bauherren Pflicht. Anderenfalls droht ein saftiges Bußgeld. weiter
  • 613 Leser
AUTOMOBILHERSTELLER / Streit mit VW-Betriebsrat um Mitbestimmung

Porsche siegt vor Gericht

Jeweils drei Arbeitnehmer im Aufsichtsrat der neuen Holding
VW hat 324 000 Mitarbeiter, Porsche nur 12 000. Aber der Sportwagenbauer könnte bald die Mehrheit am großen Autokonzern haben. In der Porsche-Holding sollen die Arbeitnehmer beider Konzerne gleichberechtigt mitbestimmen. Die VW-Klage dagegen ist abgelehnt worden. weiter
  • 643 Leser
COMMERZBANK / Künftig auf Deutschland konzentrieren

Tochterfirma an USB verkauft

Die Commerzbank hat ihre französische Tochter CCR an die Schweizer Großbank UBS verkauft und konzentriert sich bei der Vermögensverwaltung künftig auf Deutschland. Die Caisse Centrale de Reescompte (CCR) werde für rund 435 Mio. EUR an die UBS gehen, teilten Commerzbank und UBS mit. Die größte Bank der Schweiz will ihr Geschäft in Frankreich weiter
  • 626 Leser
AKTIENMÄRKTE

Uneinheitliche Tendenz

Die deutschen Aktienmärkte tendierten gestern bei einer abwartenden Haltung uneinheitlich. Trotz schwacher US-Daten zu Verkäufen gebrauchter Eigenheime und einem enttäuschenden Ergebnis von Merrill Lynch schlug sich der Dax gegenüber der Wall Street recht wacker. Die negativen Zahlen von Merrill Lynch belasteten vor allem Finanzwerte. Unterstützung weiter
  • 570 Leser
AUTOINDUSTRIE / VDA-Präsident mahnt EU zu Asien-Abkommen

Wissmann kritisiert Wettbewerbsvorteile

Der Präsident des deutschen Automobilverbands VDA, Matthias Wissmann, sieht 'mit Sorge', dass die EU ein Handelsabkommen mit den Asean-Staaten 'nicht richtig vorantreibt'. Wissmann sagte gegenüber der SÜDWEST PRESSE auf der Tokyo Motor Show, dies sei für die deutsche Automobilindustrie daher besonders dringend, weil die japanischen Autobauer als weiter
  • 675 Leser