Artikel-Übersicht vom Montag, 24. September 2007

anzeigen

Überregional (7)

24. bis 28.9: Termine der Woche

Groß ist derzeit das Konfliktpotential bei der Bahn. Über den angestrebten Börsengang beraten die Verkehrsminister der Länder im Rahmen einer Sondersitzung am Dienstag. Spannend für Bahnfahrer ist die Frage, ob sich der Verkehrskonzern und die Gewerkschaft der Lokführer diese Woche noch auf einen Tarifvertrag einigen können. Ansonsten drohen erneute weiter
  • 681 Leser
LANDESBANKEN / Ministerpräsident Oettinger strebt Neuordnung an

Gerüchte um Fusion

Gespräche zwischen LBBW, Bayern LB und West LB
Bei der Neuordnung der Landesbanken setzt Ministerpräsident Oettinger auf eine Doppelstrategie. Eine Fusion von LBBW und BayernLB sei nicht zwingend angestrebt. weiter
  • 727 Leser

Großes Interesse. Zum ...

...Abschluss der IAA herrschte nicht nur am Ferrari-Stand (unser Bild), sondern in allen Messehallen in Frankfurt Gedränge. Zur weltgrößten Autoschau kamen mehr als 1 Mio. Besucher. Das sind so viele wie im Rekordjahr 2003. Die deutsche Autoindustrie sei in der umweltpolitischen Offensive', lautete das Fazit des Präsidenten des Branchenverbandes VDA, weiter
  • 567 Leser
VERMÖGEN

Mit Google reich geworden

Die Google-Aktien haben zu Ende der vergangenen Woche mit einem Kurs von 560,10 Dollar einen Höchststand erreicht. Ihr Preis hat sich damit seit dem Gang an die Börse zum Preis von 85 Dollar innerhalb von drei Jahren mehr als versechsfacht. Die Aktien des weltgrößten Suchmaschinen-Betreibers und Online-Werbekönigs sind damit 175 Mrd. Dollar (125 Mrd. weiter
  • 577 Leser
Deutsche Bahn

Namensaktien als Schutz

Die ohnehin umstrittene Privatisierung der Bahn verzögert sich weiter und wird frühestens Ende 2008 erfolgen. Zu dieser Einschätzung kam am Wochenende Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee. Neben dem Zeitplan für einen Bahn-Börsengang gerät die von Teilen der SPD ins Spiel gebrachte Einführung einer Volksaktie ins Wanken: Finanzminister Peer Steinbrück weiter
  • 528 Leser

Vom Börsenparkett: Zu viel Euphorie

Einigermaßen belastbar müssen Börsianer und Anleger in diesen Tagen sein, um das rasante Auf und Ab an den Finanzmärkten zu ertragen. Die Fernsehbilder der Kunden des britischen Baufinanzierers Northern Rock, die Schlange standen, um ihr Geld abzuheben, erinnerten stark an absolute Schreckensszenarien der Finanzmarktgeschichte. Ein weiterer kräftiger weiter
  • 555 Leser
PorschE-Holding

VW nicht im Vorstand

Volkswagen soll nach einer Übernahme durch Porsche nicht im Vorstand der geplanten Porsche Holding vertreten sein. Das sagte Porsche-Finanzchef Holger Härter der Branchenzeitung 'Automobilwoche'. VW würde in der Porsche Holding aufgehen, wenn der Sportwagenbauer wie allgemein erwartet nach dem Fall des VW-Gesetzes die Mehrheit übernimmt. Der Einzug weiter
  • 576 Leser