Artikel-Übersicht vom Freitag, 7. September 2007

anzeigen

Regional (4)

wirtschaft kompakt
Sprechtag   Am 11. September veranstaltet die IHK den monatlichen Sprechtag für Gründer, Übernehmer und Unternehmer. Finanzexperten der L-Bank und der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg stehen für Gespräche zur Verfügung. Die vertraulichen Beratungsgespräche finden in der IHK Heidenheim statt. Anmeldung: Telefon (07321) 324-182, saalfrank@ostwuerttemberg.ihk.de. weiter
  • 347 Leser
Handwerkskammer Deutliches Plus an Lehrstellen

Angebot in allen Sparten

Im Bezirk der Handwerkskammer Ulm sind bis zum 31. August insgesamt 21 Prozent mehr Lehrverträge abgeschlossen worden als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. 1988 Lehrverträge waren es bis zum 31. August 2006, nun sind es bereits 2405. weiter
  • 311 Leser
wirtschaftsjunioren Umfrage: Ostwürttemberger erwarten anhaltenden Aufschwung

Mehr Optimismus als anderswo

Die Menschen in Ostwürttemberg blicken optimistisch in die Zukunft, wie eine Umfrage der Wirtschaftsjunioren in der Region ergab. 67,8 Prozent der befragten Ostwürttemberger erwarten, dass sich der wirtschaftliche Aufschwung auch 2008 fortsetzen wird. weiter
  • 368 Leser
ropa digital cinema Premiere in München ausgerichtet

Profis unter sich

Eine beispiellose Karriere legte Mehmet Scholl als Fußballer hin. Mit dem Film „Freigespielt“, der demnächst in den Kinos zu sehen ist, werden die Leistungen des Ausnahmefußballers geehrt. Bei der Premiere des Films in München sorgte das Gmünder Unternehmen ropa – Digital Cinema für eine Präsentation, die dem Inhalt gerecht weiter
  • 473 Leser

Überregional (23)

ARBEITSKOSTEN

Deutschland im Mittelfeld

Die Arbeitskosten in Deutschland liegen laut einer Studie des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) im EU-Vergleich im Mittelfeld. Die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde in der Privatwirtschaft hätten 26,72 EUR betragen, teilte das Institut in Berlin mit. Der EU-Schnitt erreichte 25 EUR. 2006 kam Dänemark weiter
  • 548 Leser
GELDPOLITIK / Finanzwirtschaft lobt Zurückhaltung

EZB hält Leitzins stabil

Die EZB verzichtete gestern wegen der Spannungen auf den Geldmärkten auf eine erneute Erhöhung des Leitzinses. Die Finanzwirtschaft begrüßte die Zurückhaltung. weiter
  • 517 Leser
TIPP DES TAGES / Rückforderungen durch die Sozialämter sind Grenzen gesetzt

Im Pflegefall müssen Kinder für Kosten einstehen

Kinder müssen für ihre pflegebedürftigen Eltern finanziell einstehen. Dabei gibt es aber Grenzen für die Rückforderungen der Sozialämter. Verheirateten müssen 2450 Euro im Monat zum Leben bleiben - nach Abzug von Kreditzinsen oder notwendigen Versicherungen. weiter
  • 660 Leser
MAN

Keine Einigung bei Sanierung

Bei den Verhandlungen über die Sanierung der ertragsschwachen Bus-Sparte von MAN in Salzgitter sind gestern erneute Gespräche zwischen Unternehmen und IG Metall gescheitert. Ein Sprecher der Gewerkschaft sagte, die Arbeitgeberseite sei auf die Kernforderungen der IG Metall wieder nicht eingegangen. Die IG Metall sieht mehrere hundert Jobs in Salzgitter weiter
  • 501 Leser
EZB

KOMMENTAR: Richtig und angemessen

Die europäischen Notenbanker halten sich an die Worte, die EZB-Präsident Jean-Claude Trichet ständig wiederholt: Man sei nicht festgelegt und entscheide nach den jeweiligen Gegebenheiten. Das haben die Währungshüter gestern getan. Die Unsicherheit nicht nur an den Finanzmärkten, sondern auch über die weitere Konjunkturentwicklung, ist derzeit weiter
  • 537 Leser

KURZ UND BÜNDIG

CO2 als Kältemittel Deutsche Autos sollen künftig umweltfreundlichere Klimaanlagen bekommen. Die Autohersteller einigten sich auf den Einsatz von CO2 als natürliches Kältemittel. Damit könne der Spritverbrauch um einen Achtelliter auf 100 Kilometer verringert werden. Der Treibhauseffekt werde auf ein Tausendstel der bisherigen Technologie verringert. weiter
  • 557 Leser
FISCHWIRTSCHAFT / Preise sollen in diesem Jahr stabil bleiben

Meeresgetier immer beliebter

Fisch und Meeresfrüchte kommen immer öfter auf den Tisch. Eindeutiger Favorit der Bundesbürger ist Alaska-Seelachs. Frischware spielt dabei kaum eine Rolle. weiter
  • 603 Leser
AKTIENMÄRKTE

Nach Auf und Ab im Plus

Die deutschen Aktienmärkte schlossen gestern nach einem Auf und Ab leicht im Plus. Neben der Zinsentscheidung der EZB standen zudem in den USA die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Arbeitsproduktivität sowie der ISM-Service-Index zur Veröffentlichung an, was die Anleger etwas nervös machte. Diese Daten dürften wichtige Informationen darüber weiter
  • 535 Leser

Namen

Erneut ausgezeichnet Der Chef der Fluggesellschaft Air Berlin, Joachim Hunold, ist zum zweiten Mal zum 'Tourismusmanager des Jahres' gewählt worden. Der 58-Jährige hatte den undotierten Preis der Fachzeitschrift 'Touristik Report' und der 'Süddeutschen Zeitung' bereits im Jahr 2005 erhalten. Manager reaktiviert Volkswagen holt nach einem Pressebericht weiter
  • 670 Leser
TOGNUM

Neu im M-Dax

Gut zwei Monate nach dem Börsengang ist der Dieselmotorenhersteller Tognum mit der Kernmarke MTU in den M-Dax aufgenommen worden. Vom 24. September an werde die Aktie notiert, teilte die Tognum AG mit. 'Wir haben damit ein weiteres strategisches Ziel des Börsengangs in kurzer Zeit erreicht', sagte Tognum-Chef Volker Heuer. weiter
  • 601 Leser
FLUGREISEN

Preisdifferenz bis 4000 Euro

Wo buche ich am besten meinen Flug - per Internet oder im Reisebüro? Ein Vergleich zeigt: Es gibt gewaltige Unterschiede und ein großes Durcheinander. weiter
  • 484 Leser
LEBENSMITTEL

Preiserhöhung auf breiter Front

Nach dem Preissprung bei Molkerei-Produkten zeichnet sich eine Verteuerung von Lebensmitteln auf breiter Front ab. 'Die gesamte Branche ist von deutlich gestiegenen Rohstoffpreisen betroffen', betonte ein ReweSprecher gestern. 'Wir müssen wie andere Unternehmen auch darauf reagieren.' Hintergrund seien höhere Kosten bei Rohstoffen und bei der Produktion. weiter
  • 525 Leser
LINDE / Gase-Konzern kommt mit der Eingliederung von BOC voran

Reitzle räumt gewisse Reibungsverluste ein

Beim Gase-Konzern Linde läuft die Eingliederung des britischen Konkurrenten BOC nach Plan. 'Wir sind nach einem Jahr gut unterwegs', sagte Unternehmenschef Wolfgang Reitzle in Shanghai. Die Integration von BOC werde wie bereits prognostiziert Ende nächsten Jahres vollständig abgeschlossen sein. Allerdings räumte Reitzle ein: 'Eine solche umfassende weiter
  • 559 Leser
NOKIA / Der finnische Weltmarktführer bei Handys wandelt sich zu einem Internet-Dienstleister

Risiko einer Frontalkollision

Mit dem Einstieg in neue Märkte werden aus bisherigen Kunden jetzt Konkurrenten
Nokia ist nicht nur der weltgrößte Handyhersteller, sondern eine der bekanntesten Marken auf der Welt überhaupt. Auf diesem Erfolg wollen sich die Finnen aber nicht ausruhen. Jetzt reagiert Nokia auf die Bedeutung des Internets und bietet entsprechende Dienstleistungen an. weiter
  • 558 Leser
Heidelberger Druck

Rückkauf zu Ende

Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck hat für knapp 140 Mio. EUR eigene Aktien zurückgekauft. Bis zum 4. September seien mehr als 4,15 Mio. Papiere oder 5 Prozent des Grundkapitals zu einem Durchschnittskurs von 33,42 EUR erworben worden, teilte das im M-Dax notierte Unternehmen mit. Damit sei das Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. weiter
  • 757 Leser
VW

Stellenabbau in den USA

Volkswagen verlegt seine US-Zentrale von Auburn Hills bei Detroit in die Nähe von Washington in den Bundesstaat Virginia. Dies ist Teil einer neuen Strategie für den schwierigen US-Markt, die VW ankündigte. 'Der US-Markt hat für Volkswagen höchste Priorität', betonte Konzernchef Martin Winterkorn. Der Standortwechsel soll 2008 erfolgen. Von den weiter
  • 598 Leser

Süßer Exportweltmeister. Auch ...

...bei Süßigkeiten sind die Deutschen Exportweltmeister. Im vergangenen Jahr haben sie mit knapp 1,3 Millionen Tonnen im Wert von 3,5 Mrd. EUR so viel Süßes exportiert wie nie zuvor. Deutschland beliefert über 140 Länder. Archivfoto weiter
  • 638 Leser

Süßer Exportweltmeister. Auch ...

...bei Süßigkeiten sind die Deutschen Exportweltmeister. Im vergangenen Jahr haben sie mit knapp 1,3 Millionen Tonnen im Wert von 3,5 Mrd. EUR so viel Süßes exportiert wie nie zuvor. Deutschland beliefert über 140 Länder. Archivfoto weiter
  • 767 Leser
BANKEN / Teile des LBBW-Kontrollorgans fühlen sich ungenügend informiert

Unmut im Verwaltungsrat

Sondersitzung am Samstag - Expansionsstrategie umstritten
Mehreren Mitgliedern des Verwaltungsrats der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) missfällt die Informationspolitik des Vorstands um Bankenchef Siegfried Jaschinski. Der muss am Samstag in einer Sondersitzung des Kontrollorgans seine Strategie erklären. weiter
  • 561 Leser
TEMPO

Verkauf nach Schweden

Tempo, das meistgekaufte Papiertaschentuch Deutschlands, wird nach Schweden verkauft. Die EU-Kommission erlaubte in Brüssel der schwedischen Svenska Cellulosa (SCA), das europäische Hygienepapier- und Taschentüchergeschäft des US-Unternehmens Procter & Gamble zu übernehmen. Um nicht zu mächtig zu werden, wird SCA seine Sparte Softis-Papier- weiter
  • 565 Leser
Deutsche Telekom

VTS vor dem Verkauf

Die Deutsche Telekom steht vor dem Verkauf ihrer Tochter Vivento Technical Services (VTS). 'Derzeit laufen sehr vielversprechende Verhandlungen mit einem namhaften globalem Unternehmen, so dass der Verkauf der VTS voraussichtlich zum Jahreswechsel vollzogen werden kann', sagte ein Konzernsprecher. Als möglicher Käufer gilt nach Angaben aus unternehmensnahen weiter
  • 577 Leser
INDUSTRIE

Weit weniger Aufträge

Die Auftragseingänge für die Industrie sind im Monat Juli im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,1 Prozent zurückgegangen. Als Gründe für den überraschenden Einbruch führte das Bundeswirtschaftsministerium gestern einen Rückgang von Großaufträgen an. Ohne die Wirtschaftszweige Schiff-, Schienenfahrzeug-, Luft- und Raumfahrtzeugbau, die den weiter
  • 545 Leser
EURO

Wieder im Plus

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3669 (Vortag 1,3588) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7316 (0,7359) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für 1 EUR auf 0,6773 (0,6760) britische Pfund, 157,32 (157,11) japanische Yen und auf 1,6427 (1,6462) Schweizer Franken weiter
  • 458 Leser