Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 15. November 2006

anzeigen

Regional (1)

INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER OSTWÜRTTEMBERG / 196 Prüfungsteilnehmer errangen im Jahr 2006 Preise und Belobigungen

Erfolgsrezept: Kreativität, Flexibilität und Qualifizierung

Ein leidenschaftliches Plädoyer für das Duale Bildungssystem, aber auch sattes Lob an Ausbildungsbetriebe, Lehrer und Auszubildende hatte gestern Abend der baden-württembergische Minister für Kultus, Jugend und Sport, Helmut Rau, im Gepäck. weiter
  • 2617 Leser

Überregional (25)

KONJUNKTUR / Selbst die Optimisten sind überrascht

Aufschwung hält an

Der wirtschaftliche Aufschwung ist dieses Jahr stärker als allgemein erwartet. Und er wird wohl auch 2007 anhalten - trotz Mehrwertsteuererhöhung. weiter
  • 559 Leser
UNTERNEHMEN / Klaus Zumwinkel verfolgt beharrlich und geduldig seine Ziele

Eine Art Postminister ohne Amt

Der Wechsel an der Spitze der Deutschen Telekom zeigt einmal mehr sehr deutlich, welchen Einfluss Telekom-Aufsichtsratschef und Postvorstandsvorsitzender Klaus Zumwinkel hat. Der 62-Jährige ist aufgrund seiner Machtfülle längst eine Art Postminister ohne Amt. weiter
  • 687 Leser
DAIMLER-CHRYSLER / Finanztochter mit Ergebnis-Sprung

Erneut auf Rekordkurs

Die Finanzdienstleistungstochter von Daimler-Chrysler erwartet 2006 im operativen Geschäft das fünfte Rekordjahr in Folge. Der Vorstandschef der Daimler-Chrysler Financial Services AG, Jürgen Walker, sagte in Berlin, in jedem der drei ersten Quartale sei das Vorjahresergebnis deutlich übertroffen worden. Dank eines kräftigen Zuwachses beim Neugeschäft weiter
  • 632 Leser
BECHTLE

Erwartung gedämpft

Das IT-Dienstleistungs- und Handelsunternehmen Bechtle hat angesichts eher schleppender Nachfrage seine Umsatzerwartungen für das laufende Jahr gesenkt, die Gewinnerwartungen dagegen leicht erhöht. So soll das Vorsteuerergebnis (EBT) bei 42 statt 41,2 Mio. EUR liegen. Die Erlöse werden demnach nur 1,2 Mrd. statt 1,25 bis 1,30 Mrd. EUR hoch sein. weiter
  • 750 Leser
HYPOVEREINSBANK / Gewinn schnellt nach oben

Erwartungen übertroffen

Ein Jahr nach der Übernahme durch die italienische Unicredit macht die Hypovereinsbank ihrem neuen Besitzer zunehmend Freude. In den ersten neun Monaten steigerte die HVB ihren operativen Gewinn um mehr als die Hälfte auf knapp 1,8 Mrd. EUR. 'Das durch die guten operativen Erträge geprägte Ergebnis hat unsere Erwartungen übertroffen', sagte HVB-Chef weiter
  • 605 Leser
GVS

Geringere Netzentgelte

Die Bundesnetzagentur hat die von der Stuttgarter Gasversorgung Süddeutschland GmbH (GVS) beantragten Netzentgelte um 14,6 Prozent gekürzt. Dies teilte die Agentur in Bonn mit. Die Kostenkürzungen führen in aller Regel zu einer Absenkung der Netzentgelte, sagte der Netzagentur-Sprecher. In welchem Umfang diese Absenkung auch zu niedrigeren Gaspreisen weiter
  • 684 Leser
PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG / Qualitätstest der Stiftung Warentest

Gute Absicherung hat ihren Preis

Lohnend nur für Beamte und junge, kinderlose Männer
Private Krankenversicherungen bieten eine gute Absicherung für die Gesundheitskosten. Dies hat allerdings seinen Preis. Ein Billigmodell sind die Privatkassen nach Ansicht der Stiftung Warentest nicht. Außerdem gibt es große Qualitätsunterschiede zwischen den Versicherern. weiter
  • 731 Leser
VODAFONE

Hoher Verlust

Wertberichtigungen in Milliardenhöhe bei den Töchtern in Deutschland und Italien haben den weltgrößten Mobilfunkkonzern Vodafone tief in die roten Zahlen rutschen lassen. Insgesamt wies der Konzern in seiner Bilanz für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2006/2007 einen Verlust in Höhe von 7,6 Mrd. EUR aus. Ausschlaggebend dafür war vor allem weiter
  • 657 Leser

Kasse gemacht

Post-Vorstandschef Klaus Zumwinkel hat Kasse gemacht: Er verkaufte auf einen Schlag und mit einem satten Gewinn Post-Aktien für mehr als 4,3 Mio. EUR. Das geht aus Angaben der Post hervor. Zumwinkel machte das Geschäft nach dem Aktienoptionsplan des Unternehmens. weiter
  • 727 Leser
PRIVATINSOLVENZ

KOMMENTAR: An falscher Stelle gespart

Immer mehr Bundesbürger sind überschuldet. Auch wenn sehr unterschiedliche Zahlen zwischen drei Millionen und 7,2 Millionen Haushalten durch die Öffentlichkeit geistern, kann doch keiner das Problem leugnen: Die Konsumgesellschaft mit greller Werbung und einem Übermaß an Verlockungen hat ihre Opfer, und ihnen muss geholfen werden. Die Verbraucherinsolvenz weiter
  • 688 Leser
EURO

Kurs fällt

Der Kurs des Euro ist gestern gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2824 (Montag: 1,2830) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7798 (0,7794) EUR. Zu anderen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,67605 (0,67370) britische Pfund, 150,88 (151,28) japanische Yen und 1,5956 (1,5937) Schweizer Franken fest. weiter
  • 623 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Trinkwasser wird teurer Die Landeswasserversorgung wird den Abgabepreis für einen Kubikmeter Trinkwasser an die Städte und Gemeinden im Land um knapp 1 Cent auf 36,7 Cent je Kubikmeter erhöhen. Die Landeswasserversorgung liefert im Südweststaat das Trinkwasser für 250 Kommunen mit rund 3 Mio. Einwohnern. Stühlerücken bei Daimler Peter Alexander Trettin weiter
  • 760 Leser
REGIONALRANKING / Die Stärke Deutschlands liegt im Süden

Landkreise um München und Stuttgart topp

Der Landkreis München bundesweit und der Landkreis Böblingen im Land sind die Sieger des ersten Regionalrankings, das heute die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft in Köln vorstellt. Mit dem Vergleich soll der Wettbewerb der Regionen gefördert werden. weiter
  • 636 Leser
MANAGERVERTRÄGE

Laufzeiten verkürzen

Angesichts des Chef-Wechsels bei der Deutsche Telekom haben Aktionärsschützer erneut kürzere Laufzeiten bei den Vorstandsverträgen angemahnt. 'Man muss in Deutschland zu kürzeren Vertragslaufzeiten kommen', sagte der Sprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), Jürgen Kurz. In den USA seien nur zwei bis drei Jahre üblich, in weiter
  • 726 Leser

Marktberichte

HEIZÖL Handelsverkaufspreis frei Verbrauchertank Großraum Stuttgart inklusive MwSt. frei Haus. 1000 bis 1500 l 66,60 bis 71,34 (68,97) 1501 bis 2000 l 63,55 bis 64,38 (63,97) 2001 bis 2500 l 60,79 bis 62,30 (61,79) 2501 bis 3500 l 60,32 bis 60,90 (60,61) 3501 bis 4500 l 58,80 bis 59,16 (58,98) 4501 bis 5500 l 58,12 bis 58,58 (58,35) 5501 bis 6500 l weiter
  • 677 Leser
AKTIENMÄRKTE

Pause eingelegt

Nach neuen US-Konjunkturdaten legte der Deutsche Aktienindex (Dax) gestern eine kleine Verschnaufpause ein. Der Index übersprang zuvor die Marke von 6400 Punkten und markierte kurzzeitig ein neues Jahreshoch. Größter Dax-Gewinner waren unter anderem die Aktien des Chipherstellers Infineon. Zum einen hatten bereits die US-Halbleiterwerte gute Vorlagen weiter
  • 639 Leser
CHANCENGLEICHHEIT

Preise für Bosch und Stihl

Das Wirtschaftsministerium hat zwölf Unternehmen aus Baden-Württemberg für ihre Förderung der Chancengleichheit von Männern und Frauen ausgezeichnet. Der Stuttgarter Robert Bosch-Konzern bekam den ersten Preis in der Kategorie Großbetriebe, teilte das Ministerium mit. Nach Unternehmensangaben stellte Bosch im vergangenen Jahr genauso viele männliche weiter
  • 634 Leser
DEUTSCHE TELEKOM / Obermann will Service verbessern

Preise sollen sinken

Der neue Telekom-Chef René Obermann hat Kunden günstigere Preise in Aussicht gestellt. 'Wenn es uns gelingt, die Kosten zu senken, können wir unsere Preise weiter senken', kündigte Obermann an. 'Der Wettbewerb wird härter, die Preise bewegen sich nach unten.' Der 43-Jährige betonte allerdings gleichzeitig, der zuletzt von Kundenschwund geplagte Marktführer weiter
  • 668 Leser
PRIVATINSOLVENZ / Reform soll Kosten sparen

Schnell aus Schuldenfalle

Einfacheres Verfahren für Vermögenslose geplant
Für hoffnungslos überschuldete Privatleute soll die Möglichkeit der Verbraucherinsolvenz vereinfacht werden. Voraussichtlich 2008 soll das neue Entschuldungsverfahren für diejenigen starten, die keinerlei Vermögen haben. Dadurch wollen die Länder Kosten sparen. weiter
  • 598 Leser

Tipp des tages: Umtauschrecht vereinbaren

Wer sich einen neuen Flachbildfernseher kauft, sollte bereits beim Händler ein spezielles Umtauschrecht vereinbaren. Häufig wirkt die Bildqualität in den Fachmärkten brillanter als daheim im Wohnzimmer. Das liegt nach Angaben des Fachmagazins 'Digital Fernsehen' daran, dass angesichts der hellen Leuchtröhren ein Fernseher nur im Dynamik-Modus zu Geltung weiter
  • 640 Leser
ENERGIE / Vermieter investieren kaum

Viel Verschwendung

Der Energieverbrauch deutscher Haushalte steigt. Die Gründe: größere Wohnflächen, wachsende Zahl an Elektrogeräten und sorgloser Umgang mit Energie. weiter
  • 752 Leser
DÜRR / Geringer Auftragseingang

Wieder Überschuss erzielt

Der Lackieranlagenspezialist Dürr hat in den ersten neun Monaten 2006 einen Überschuss von 100 000 EUR erzielt. Im Vorjahr hatte es noch einen Fehlbetrag beim Nettoergebnis in Höhe von 14 Mio. EUR gegeben, teilte das Unternehmen mit. Allein im dritten Quartal sei ein Überschuss von 3,4 Mio. EUR erreicht worden. Auch das Ergebnis vor Steuern und Abgaben weiter
  • 608 Leser

Zahlen+fakten

Vorzügliche Zahlen bei Fraport Mit vorzüglichen Geschäftszahlen für die ersten neun Monate hat der Frankfurter Flughafenkonzern Fraport überrascht. Der Nettogewinn kletterte um 48 Prozent auf 200 Mio. EUR. Der Umsatz stieg um 3,6 Prozent auf 1,6 Mrd. EUR. Die Jahresprognose wurde leicht angehoben. Hochtief gut im US-Geschäft Deutschlands größter Baukonzern weiter
  • 596 Leser
MVV / Energiekonzern legt gute Zahlen vor

Ziele übertroffen

Nach guten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr will der Mannheimer Energieversorger MVV sein operatives Ergebnis weiter erhöhen und die Preise bis zum kommenden Sommer stabil halten. Demnach stieg der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 auf 2,28 Mrd. EUR (Vorjahr: 1,96 Mrd. EUR), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern auf 201 Mio. EUR (Vorjahr: weiter
  • 653 Leser
TEUERUNG

Ölpreis dämpft Inflation

Der Rückgang der Ölpreise hat die Inflation in Deutschland im Oktober gebremst. Die Verbraucherpreise legten im Vergleich zum Vorjahresmonat nur um 1,1 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Bei Ausklammerung von Mineralölprodukten hätte die Teuerung 1,6 Prozent betragen. Die Statistiker korrigierten damit ihre erste Prognose weiter
  • 621 Leser