Artikel-Übersicht vom Freitag, 3. November 2006

anzeigen

Regional (3)

Die Denkweise der Personalentscheider

Für jedes Verkaufsgespräch - und nichts anderes ist ein Bewerbungsgespräch - ist es sinnvoll, die Denkweise des Gegenübers zu kennen und in der eigenen Strategie zu berücksichtigen. Die Darstellung der Personalauswahl aus Sicht des Unternehmens soll Frauen als Bewerberin transparent gemacht werden und helfen, sich auf die Vorstellungen und Erwartungen weiter
  • 271 Leser

Forum Personal zur Altersvorsorge

Am 8. November startet die IHK Ostwürttemberg die neue Vortragsreihe "Forum Personal". Im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung steht das Thema betriebliche Altersvorsorge. Durch das Abschmelzen des Rentenniveaus der öffentlichen Rentenkassen wird private und vor allem auch betriebliche Altersvorsorge in Deutschland immer bedeutender. Markus Schmid, weiter
  • 353 Leser
WELEDA NATURALS / Einweihung der Tinkturenherstellung und des Erlebniszentrums in Schwäbisch Gmünd-Wetzgau

Neue Anlagen sorgen für Qualitätssprung

Als ein Meilenstein in der 85-jährigen Geschichte der Weleda Gruppe kann die gestrige Einweihung des Neubaus für die Tinkturenherstellung und des Erlebniszentrums gelten. 8,8 Millionen Euro wurden laut Weleda-Vorstand Rudolf Frisch in Wetzgau investiert. Künftig sollen rund 60 Prozent mehr Pflanzenextrakte und Ölauszüge produziert werden. weiter
  • 571 Leser

Überregional (19)

MANNESMANN-PROZESS / Josef Ackermann verteidigt die umstrittenen Prämien

'Alles andere wäre tödlich gewesen'

Der zweite Tag der Neuauflage des Mannesmann-Prozesses stand gestern ganz im Zeichen der Aussage von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. Er verteidigte die umstrittenen Prämien an die damaligen Manager als notwendig: 'Alles andere wäre tödlich gewesen.' weiter
  • 736 Leser
AKTIENMÄRKTE

Altana war Börsen-Liebling

Sorgen über eine rasche Abkühlung der US-Wirtschaft nach neuesten US-Arbeitsmarktdaten drückten gestern den Dax ins Minus. Bei Altana, BASF, BMW und MAN kam es aufgrund der Quartalszahlen zu teilweise kräftigeren Kursbewegungen in beide Richtungen. Zum Börsen-Liebling wurde eindeutig die Altana-Aktie gekürt. Der vor der Zerschlagung stehende Pharma- weiter
  • 737 Leser
BASF / In den USA und in Asien sollen 1000 Stellen abgebaut werden

Der Umsatz schnellt nach oben

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat im dritten Quartal den Umsatz dank mehrerer Zukäufe deutlich gesteigert, unter dem Strich aber weniger verdient. Die Erlöse stiegen im Jahresvergleich um 28,4 Prozent auf 13,3 Mrd. EUR, wie BASF in Ludwigshafen mitteilte. Der Quartalsgewinn sank hingegen von 808 Mio. EUR auf 613 Mio. EUR. Im Vorjahreszeitraum hatte weiter
  • 618 Leser
STELLENMARKT / Mit gut 4 Millionen niedrigste Arbeitslosenzahl seit vier Jahren

Deutlicher Rückgang bei Hartz-IV-Beziehern

Die Herbstbelebung und die gute Konjunktur haben die Arbeitslosigkeit in Deutschland im Oktober mit 4 085 000 Erwerbslosen auf den niedrigsten Stand seit vier Jahren sinken lassen. Dies seien 153 000 weniger als im September, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mit. Der Rückgang falle damit doppelt so stark aus wie im Schnitt der vergangenen weiter
  • 565 Leser
EURO

Deutliches Plus

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2767 (Vortag 1,2757) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7833 (0,7839) Euro. Zu anderen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für 1 EUR auf 0,66910 (0,66845) britische Pfund, 149,40 (149,24) japanische Yen und 1,5894 (1,5880) Schweizer Franken weiter
  • 552 Leser
TELEKOM / Mischkonzern Sistema will einsteigen

Die Russen kommen

Sistema hat die Fühler nach der Deutschen Telekom ausgestreckt. Das ist ein Trend: Russische Konzerne nehmen verstärkt westeuropäische Konkurrenten ins Visier. weiter
  • 639 Leser
SCHULDEN / Mehr als jeder Zehnte kann Verpflichtungen nicht begleichen

Die Schere öffnet sich

Schuldnerquote steigt, aber nicht mehr stark
Fast jeder zehnte Erwachsene kann die monatlichen Verpflichtungen nicht erfüllen. Die Schuldnerquote ist in Bayern und Baden-Württemberg am niedrigsten. weiter
  • 752 Leser
VERBÄNDE / Engere Zusammenarbeit vereinbart

Hundt hat das Sagen

Die Spitzenverbände von Industrie und Arbeitgebern wollen enger zusammenarbeiten. Die mühsame Einigung dient hauptsächlich der Gesichtswahrung. weiter
  • 699 Leser
ARBEITSMARKT / Im Oktober deutlich mehr offene Stellen im Südwesten

In freundlichem Licht

Arbeitslosenquote sinkt in Baden-Württemberg auf 5,6 Prozent
De Arbeitsmarkt im Südwesten präsentierte sich im Oktober in einem freundlichen Licht. Die Arbeitslosigkeit verringerte sich deutlich. Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,6 Prozent wieder deutlich unter der Sechs-Prozent-Marke. Inzwischen gibt es auch eine spürbare Besserung bei den offenen Stellen. weiter
  • 661 Leser
DEUTSCHE BAHN

KOMMENTAR: Persönliches Schicksal

Hartmut Mehdorn tritt den geordneten Rückzug an. Der Vorstandschef spürt, dass aus seinem ehrgeizigen Ziel, die Deutsche Bahn auf das Börsengleis zu fahren, doch nichts werden wird, weil sich die Politik nicht darüber einigen kann, welche Mitgift sie dem Kandidaten denn mit auf den riskanten Weg geben will. Mehdorns Wunsch, das Schienennetz behalten weiter
  • 714 Leser

KURZ UND BÜNDIG

EZB deutet Zinserhöhung an Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins von 3,25 Prozent im Euro-Raum unverändert gelassen. Mit Blick auf die Inflationsrisiken sei aber 'starke Wachsamkeit' nötig, sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet. Mit dieser Redewendung pflegt Trichet künftige Zinsschritte anzudeuten. Mehr Aufträge im Südwesten Der Auftragseingang weiter
  • 739 Leser
BMW

Neuer Chef schaltet zurück

Norbert Reithofer, der neue Chef von BMW, muss zurückschalten. Der Münchner Autokonzern machte im dritten Quartal weniger Umsatz und Gewinn. weiter
  • 651 Leser
MAN

Prognose erhöht

Der MAN-Konzern hat nach einem überraschend starken Gewinnsprung im dritten Quartal die Prognosen erhöht und sein Übernahmeangebot für den schwedischen Lastwagenhersteller Scania bekräftigt. MAN-Vorstandschef Hakan Samuelsson sagte in München: '2006 werden wir noch etwas besser abschneiden als bisher erwartet und erstmals die Milliardenschwelle beim weiter
  • 579 Leser
hugo Boss

Rekordergebnis in Sicht

Der Modekonzern Hugo Boss hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Nach Abschluss des dritten Quartals rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung von 12 bis 14 Prozent, das Ergebnis soll um 17 Prozent steigen. Auch für 2007 geht Boss erneut von Rekorden bei Umsatz und Ergebnis aus. Wie der Konzern gestern in Metzingen mitteilte, weiter
  • 644 Leser
DEUTSCHE BAHN / Mehdorn gibt sich kompromissbereit

Tiefensee für Tempo

Bahn-Chef Hartmut Mehdorn schließt ein Platzen des Börsengangs nicht mehr aus. Zugleich lässt er Kompromissbereitschaft im Netz-Streit auf der Basis des SPD-Modells erkennen. weiter
  • 718 Leser
HIRSCHMANN / HG Capital will aussteigen

Vor erneutem Verkauf

Der Elektronikhersteller Hirschmann soll erneut verkauft werden. Im Laufe des zweiten Quartals des kommenden Jahres soll der Übergang vollzogen sein, teilte das Unternehmen in Neckartenzlingen (Kreis Esslingen) mit. Arbeitsplätze seien durch den Verkauf nicht in Gefahr. Die Firma suche einen Investor, der den Wachstumskurs des Unternehmens weiter begleite, weiter
  • 689 Leser
ENERGIEMARKT / Kartellamt geht gegen Liefersperren bei Streit um Preiserhöhung vor

Wettbewerbshüter stärken Verbrauchern Rücken

Die deutschen Kartellbehörden werden künftig gegen Energieunternehmen vorgehen, die Liefersperren bei Strom und Gas androhen, wenn Kunden Preiserhöhungen nicht zahlen. Solche Drohungen stellten einen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung dar und seien kartellrechtlich unzulässig, teilte das Bundeskartellamt in Bonn mit. Gleiches gelte für Energieunternehmen, weiter
  • 558 Leser
LINDE / Verkauf der Gabelstaplersparte stockt offenbar

Widerstand bei Betriebsrat?

Einige Interessenten an der zum Verkauf stehenden Linde-Gabelstaplersparte stoßen nach einem Pressebericht beim Betriebsrat auf Ablehnung. Das Konzept der Finanzinvestoren Allianz Capital Partners und Permira werde als Gefahr für die Zukunft des als Kion firmierenden Unternehmensteils angesehen, hieß es unter Berufung auf Kreise des Konzernbetriebsrats. weiter
  • 647 Leser