Artikel-Übersicht vom Montag, 21. August 2006

anzeigen

Überregional (8)

21. - 27. August: Termine der Woche

Die Berichtssaison der großen Unternehmen neigt sich dem Ende entgegen. So wird diese Woche mehr der Geschäftsklima-Index des Ifo-Instituts für den August mit Spannung erwartet. Er wird am Donnerstag veröffentlicht und gilt als wichtiger Gradmesser für die Wirtschaftslage in Deutschland. Aus baden-württembergischer Sicht interessiert der Halbjahresbericht weiter
  • 566 Leser
HAUSHALTE

300 Euro Mehrbelastung

Auf die Haushalte in Deutschland kommen in den nächsten Monaten massive Mehrkosten zu. Verbraucherschützer rechnen allein wegen der geänderten Steuergesetze für das kommende Jahr mit einer zusätzlichen Belastung von durchschnittlich 300 EUR pro Person. Hinzu kommen zum Jahreswechsel deutliche Strompreiserhöhungen bei zahlreichen Anbietern. Bereits in weiter
  • 593 Leser
GETRÄNKE / Einige Brauereien in Baden-Württemberg erhöhen die Preise

Bitterer Nachgeschmack

Höhere Kosten für Energie, Personal und mehr Mehrwertsteuer
Der bundesweite Trend gilt auch für Baden-Württemberg: Die Bierpreise werden bei einer Reihe von Brauereien steigen. Sie geben als Grund dafür in erster Linie höhere Kosten für Energie, Personal sowie die anstehende Mehrwertsteuererhöhung an. weiter
  • 966 Leser
BUNDESBANK

Gemäßigte Lohnpolitik

Bundesbank-Präsident Axel Weber hat sich mit Blick auf die Konjunktur in Deutschland den Optimisten angeschlossen und hält ein Wirtschaftswachstum von mehr als 2 Prozent in diesem Jahr für möglich. Der Aufschwung werde sich 'weiter dynamisch fortsetzen', sagte Weber, warnte aber auch vor Dämpfern für die Konjunktur im kommenden Jahr. Zu den Risiken weiter
  • 741 Leser
GELDANLAGE / Dubiose Vermittler locken mit hohen Bargeld-Auszahlungen

Miese Masche mit Billig-Immobilien

Wer sein Geld in Immobilien anlegt, die er nie gesehen hat, verbrennt sich schnell die Finger. Bundesweit werben dubiose Vermittler mit Geschäften, bei denen dem Käufer hohe Bargeld-Auszahlungen versprochen werden. Wer sich darauf aber einlässt, ist am Ende oft ruiniert. weiter
  • 670 Leser
AUTOHÄUSER

Rabatte kosten tausende Jobs

Autokäufer freuen sich über Rabatte, die Verkäufer fürchten um ihren Job: Mehr als 60 000 Beschäftigte in Autohäusern und Werkstätten werden nach Schätzung des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) in den kommenden zehn Jahren ihren Arbeitsplatz verlieren. Bis 2016 würde damit jede achte Stelle wegfallen, sagte ZDK-Sprecher Helmut Blümer. weiter
  • 669 Leser
FORD

US-Produktion gekappt

Mit den stärksten Produktionskürzungen seit mehr als 20 Jahren will Ford-Konzernchef Bill Ford die aufgeblähten Neuwagenhalden auf den Höfen der amerikanischen Händler abbauen, die ruinösen Verkaufsanreize reduzieren und die Fertigung der rasant fallenden Nachfrage anpassen. Im Schlussquartal 2006 soll die Produktion in Nordamerika um 21 Prozent gekappt weiter
  • 568 Leser

Vom Börsenparkett: Psychologie ist der Treibsatz

Die Börse ist ihrer Natur nach eine höchst spekulative Veranstaltung. Erklärungen für steigende Kurse hören sich im Nachhinein immer sehr einleuchtend an - ebenso wie dies Argumente für sinkende Kurse tun. Jetzt hat eine Studie in den USA gezeigt, dass sich mehr als 80 Prozent der Kursbewegungen nicht mit makroökonomischen Fakten (also Konjunktur oder weiter
  • 613 Leser