Artikel-Übersicht vom Freitag, 30. Juni 2006

anzeigen

Überregional (18)

LUFTVERKEHR

Boeing muss zahlen

Airbus bekommt wieder Oberwasser. Die verzögerte Auslieferung von Militärmaschinen an Australien und die Türkei sowie rechtliche Auseinandersetzungen belasten den amerikanische Flugzeughersteller und Rüstungskonzern Boeing mit 913 Mio. EUR. Gleichzeitig hat die brasilianische Fluggesellschaft Tam bei Airbus weitere 37 Maschinen geordert. weiter
  • 670 Leser
BAYER

Diagnostika verkauft

Der Bayer-Konzern will seine Diagnostika-Sparte für 4,2 Mrd. EUR an Siemens verkaufen. Dem Verkauf habe der Bayer-Aufsichtsrat gestern Abend zugestimmt, teilte das Unternehmen in Leverkusen mit. Bayer konzentriere sich damit künftig ausschließlich auf Arzneimittel für Mensch und Tier sowie auf verbrauchernahe Produkte. weiter
  • 613 Leser
BMW / Im Visier der Staatsanwaltschaft

Einladung zum Fahrtraining

BMW ist wegen des Verdachts der Vorteilsgewährung ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft München I, Anton Winkler, erklärte, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren sei von der Staatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Bochum übernommen worden. Es gehe um die Einladung des Autobauers zu einem Fahrsicherheitstraining weiter
  • 623 Leser
Dresdner Bank

Einstieg geplatzt

Die drittgrößte russische Bank, Gasprombank, hat den geplanten Einstieg der deutschen Dresdner Bank platzen lassen. Gasprombank-Aktionäre beschlossen in ihrer Jahreshauptversammlung in Moskau, eine Zusatzemission von 6,67 Mio. Aktien nicht für 1,02 Mrd. EUR an die Dresdner Bank zu verkaufen sondern an den Gasprom-eigenen Gasfonds. weiter
  • 692 Leser
ARBEITSMARKT / Arbeitslosenquote sinkt im Juni auf 6,3 Prozent

Entspannung im Südwesten

Der Arbeitsmarkt im Südwesten entspannte sich im Juni weiter. Die Zahl der Stellensuchenden ging auf 346 330 zurück. Die Quote sankt auf 6,3 Prozent. weiter
  • 641 Leser
TEXTIL

Fußball-WM hilft

Die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie profitiert von der Fußball-WM und der Belebung der Konjunktur. In diesem Jahr rechnet die Branche bei Bekleidung mit einem Umsatz deutlich über Vorjahresniveau, als die Erlöse um 2,5 Prozent auf 9,2 Mrd. EUR gestiegen waren, teilte der Gesamtverband Textil und Mode mit. Bei Textil könne der Umsatzrückgang weiter
  • 628 Leser
Grundig Sat Systems

Gutes Geschäft

Die nach der Grundig-Insolvenz ausgegründete Grundig Sat Systems GmbH (GSS) rechnet im laufenden Jahr mit weiterem profitablem Wachstum. Das hochauflösende Fernsehen HDTV und die Vergabe der Bundesligarechte an den Pay-TV-Anbieter Arena sorgten für einen erhöhten Bedarf bei der Anpassung und Umrüstung von Kabelnetzen. weiter
  • 673 Leser
BORUSSIA

Hedgefonds Aktionär

Der börsennotierte Fußballclub Borussia Dortmund hat beim Verkauf neuer Aktien Mitte Juni neben der Londoner Investmentgesellschaft Bluebay einen zweiten neuen Großaktionär erhalten. Wie die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA mitteilte, hält die Londoner Investmentgesellschaft Och-Ziff Management Europe Limited nun 7,56 Prozent der Aktien. weiter
  • 657 Leser
KONJUNKTUR

Ifo: Länger aufwärts

Die deutsche Wirtschaft wird nach Ansicht des Ifo-Instituts in diesem Jahr um 1,8 Prozent wachsen. 'Die Konjunktur in Deutschland zeigt sich zur Jahresmitte 2006 gut in Form', sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Der Aufschwung geht laut Ifo-Institut weiter und hält wohl bis 2008 an.Sinn erläuterte, der Aufschwung habe 'beträchtlich an Breite gewonnen'. weiter
  • 563 Leser
MASCHINENBAU

Inland boomt

Der deutsche Maschinenbau boomt: Im Mai erhielten die Firmen im Vergleich zum Vorjahr fast ein Drittel mehr Aufträge - das war für die Branche das stärkste Auftragsplus seit mehr als zwei Jahren. Besonders gut lief es im Inland mit 44 Prozent Orderzuwachs. Die Exportaufträge zogen um 25 Prozent an. 'Grund dafür sind die gute Stimmung bei den Unternehmen, weiter
  • 686 Leser
VERBRAUCHERSCHUTZ

KOMMENTAR: Zu wenig Information

Jede dritte Probe von Frischfleisch, die wegen des Verdachts von Unregelmäßigkeiten genommen wird, erweist sich tatsächlich als mangelhaft, die Hälfte davon sogar als gesundheitsschädlich. Das ist die Zahl aus Bayern. Aber in anderen Ländern sieht es nach Einschätzung des Verbraucherschutzvereins Foodwatch ähnlich schlecht aus. Doch die Ergebnisse der weiter
  • 612 Leser
AKTIENMÄRKTE

Kräftig zugelegt

Im Vorfeld der US-Zinsentscheidung legten die deutschen Aktienmärkte kräftig zu und schlossen knapp unter der Marke von 5600 Punkten. Damit reagierte der Markt in erste Linie auf die Gewinne der japanischen Börse vom Vortag. Zudem seien die deutschen Arbeitsmarktdaten für Juni besser ausgefallen als erwartet. Das beflügelte ebenfalls die Stimmung. Nahezu weiter
  • 728 Leser
TELEKOMMUNIKATION / EU will Genehmigungen erteilen

Kritik an Telekom-Netz

Die EU-Kommission hat ihre Pläne für eine umfassende Reform des Telekommarktes vorgelegt. Danach sollen nationale Regulierungen in Brüssel genehmigt werden. weiter
  • 604 Leser
EURO

Kurs fällt

Der Kurs des Euro ist gestern gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2529 (Vortag: 1,2570) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7981 (0,7955) EUR. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für 1 EUR auf 0,6911 (0,69035) britische Pfund, 146,00 (146,12) japanische Yen und 1,5644 (1,5631) Schweizer weiter
  • 700 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Wasser hierzulande teurer Wasser ist in Deutschland teurer als in anderen großen westeuropäischen Ländern, ergab eine Studie im Auftrag des Bundesverbands der Gas- und Wasserwirtschaft. Ursache seien hohe Wasserqualität, geringe Pro-Kopf-Verbrauch sowie hohe Versorgungssicherheit. In Frankreich und Italien versickert ein Viertel und nur 80 Prozent sind weiter
  • 663 Leser
VERBRAUCHERINFORMATION / Gesetz gibt Auskunftsrecht bei Behörden

Produkte am Pranger

Kritiker halten neue Regeln für zu lasch
Behörden dürfen über Gammelfleisch- und andere Lebensmittelskandale künftig schneller informieren und Namen von Herstellern oder Produkten nennen. Verbraucher erhalten ein Auskunftsrecht, allerdings nur gegen Gebühren und nicht bei Unternehmen. weiter
  • 598 Leser
SCHLOTT

Prognose gesenkt

Der Mediendienstleister Schlott hat seine Gewinnerwartungen für das Geschäftsjahr wegen geringer Nachfrage und schwacher Preise gesenkt. Der Gewinn vor Steuern (EBT) soll 20 Mio. EUR statt der bisher prognostizierten 26 Mio. EUR betragen. Das Vorsteuerergebnis werde wegen Bilanzierungsmaßnahmen und Einmaleffekten bei 22 Mio. EUR liegen. weiter
  • 676 Leser
EADS

Strafanzeige gestellt

Beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS schwelt die Krise um Co-Chef Noël Forgeard weiter. Wegen der Veröffentlichung eines internen Protokolls in französischen Medien erstattete der Konzern in Paris Strafanzeige gegen Unbekannt und beantragte Schadenersatz, wie EADS mitteilte. Das Protokoll einer Sitzung des Top-Managements soll offenbar Vorwürfe gegen weiter
  • 559 Leser