Artikel-Übersicht vom Montag, 12. Juni 2006

anzeigen

Überregional (7)

STEUERBESCHEID / Neben Einspruch sollte Antrag auf 'Aussetzung der Vollziehung' gestellt werden

Nachzahlungen für Fiskus erst mal stoppen

In diesen Wochen erhalten viele Bundesbürger ihren Steuerbescheid für das vergangene Jahr. Wer damit nicht einverstanden ist, der muss einen Einspruch einlegen. Um Nachzahlungen aber vorerst aufzuhalten, sollte noch ein weiterer Antrag gestellt werden. Insbesondere Rentner müssen in diesem Jahr mit Nachzahlungen rechnen - eine Folge des Alterseinkünftegesetzes, weiter
  • 647 Leser

Bau boomt. Die ...

...Stimmung in der Baubranche ist nach zehn Krisenjahren erstmals wieder positiv. Nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) rechnen 24 Prozent der befragten Bauunternehmen mit einer Verbesserung, 61 Prozent erwarten gleich bleibende Geschäfte, einen Rückgang befürchten nur noch 15 Prozent. Damit habe sich das Klima weiter
  • 644 Leser
SCHERING / Übernahmekampf spitzt sich zu

Bayer stockt Aktienpaket auf

Kurz vor Fristablauf für das Übernahmeangebot von Bayer spitzt sich der Kampf um den Pharmahersteller Schering zu. Nachdem zuletzt der Darmstädter Merck-Konzern seinen Anteil an dem Berliner Unternehmen aufgestockt hatte, zieht Bayer jetzt nach, um die größte Übernahme der Firmengeschichte doch noch zum Erfolg zu führen. Allein am Freitag kaufte weiter
  • 643 Leser
WELTWIRTSCHAFT / Führende Industrienationen sehen Risiken

Besorgt über hohen Ölpreis

Deutschland und Russland einig über vorzeitige Schuldentilgung
Die sieben führenden Industrieländer und Russland (G8) sind ungeachtet einer 'sehr stabilen' Weltwirtschaft besorgt über die anhaltend hohen Ölpreise. weiter
  • 673 Leser
RANGLISTE

Exxon weltweit an der Spitze

Der US-Ölkonzern Exxon Mobil ist nach einer Rangliste der 'Financial Times' das weltweit größte Unternehmen. Der Konzern habe es gemessen am Börsenwert auf Platz eins geschafft. Exxon profitierte von den hohen Ölpreisen und überholte das gewohnte Führungsduo General Electric und Microsoft. Es folgen der Finanzkonzern Citigroup und der britische weiter
  • 630 Leser
WÜSTENROT

Geschäftsstelle auf Prüfstand

Die Bausparkasse Wüstenrot wird die Zahl ihrer Geschäftsstellen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi bis 2008 von 19 auf neun reduzieren. In den Filialen seien den Verdi-Angaben zufolge etwa 520 Mitarbeiter beschäftigt, berichtete die 'Stuttgarter Zeitung'. Der Wüstenrot-Mutterkonzern W&W bestätigte diese Pläne nicht. Verdi befürchte, dass weiter
  • 726 Leser

Vom Börsenparkett: Leicht entschärft

Das ist eine schöne Achterbahnfahrt auf dem Börsenparkett. Seit rund vier Wochen befindet sich der Deutsche Aktien-Index auf Talfahrt. In dieser Zeit hat er gut 12 Prozent seit seinem Höchststand verloren - und damit fast den gesamten Gewinn eingebüßt, der seit Jahresbeginn aufgelaufen war. Am Freitag notierte der Dax 5464 Punkte. 'Einige Belastungsfaktoren weiter
  • 643 Leser