Artikel-Übersicht vom Dienstag, 06. Juni 2006

anzeigen

Überregional (15)

6. - 11.Juni: Termine der Woche

Heute veröffentlicht der Billigflieger Ryanair seine Quartalszahlen - angesichts des Kampfes um Marktanteile in der Branche sicher interessant. Die Insolvenzzahlen für den März, die am Mittwoch veröffentlicht werden, geben Hinweise auf die wirtschaftliche Situation im Land. Heidelberger Druckmaschinen laden zur Bilanzpressekonferenz und die Jenoptik weiter
  • 704 Leser
ARBEITSMARKT / 'Einige Menschen wollen nicht nach Norddeutschland umziehen'

Airbus findet in Deutschland keine Ingenieure

Der Flugzeugbauer Airbus findet in Deutschland keine Ingenieure. Airbus will in diesem Jahr 1250 neue Mitarbeiter einstellen, allein 850 davon in Hamburg. 'Die Hälfte haben wir schon gefunden, rund 600 Mitarbeiter suchen wir noch', sagte Deutschlandchef Gerhard Puttfarcken. 'Aber wir stoßen auf Engpässe, wenn es um Ingenieure geht.' Das Unternehmen weiter
  • 666 Leser
TELEKOM

Durchbruch bei Stellenabbau

Die Deutsche Telekom sieht sich nach der Zustimmung des Bundes zur Vorruhestandsregelung für Telekom-Beamte beim geplanten Stellenabbau auf gutem Weg. 'Die Entscheidung der Bundesregierung ist der Durchbruch', sagte Personalvorstand Heinz Klinkhammer. Bis Ende 2008 sollen 32 000 Menschen den Bonner Konzern verlassen, davon ein Großteil Beamte. Für die weiter
  • 553 Leser
DEUTSCHE BÖRSE / Buhlen um Euronext-Aktionäre

Ein neuer Anlauf

Die Deutsche Börse hat im Übernahmekampf um Euronext noch nicht aufgegeben. Angeblich will sie um deren Aktionäre in den nächsten Tagen buhlen. weiter
  • 714 Leser
AKTIENMÄRKTE

Fast alle im Minus

Der deutsche Aktienmarkt tendierte am Pfingstmontag schwach. Vor allem die negativen Vorgaben aus Asien wie auch der erneut deutlich angezogene Ölpreis belasteten die Stimmung auf dem Parkett. Der Ölpreis verteuerte sich im Zuge der wieder aufflammenden Spannungen um das iranische Atomprogramm. Zusätzlicher Druck kam von der Terminmarktseite. Nahezu weiter
  • 593 Leser
EUROCOPTER / EADS-Tochter arbeitet mit koreanischer KAI zusammen

Gemeinsamen Militär-Helikopter entwickeln

Der zum europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS gehörende Hubschrauberspezialist Eurocopter wird zusammen mit der südkoreanischen Korea Aerospace Industry (KAI) Militär-Helikopter entwickeln. Das Geschäft habe einen Wert von 1,4 Mrd. US-Dollar (1,1 Mrd. EUR), teilten südkoreanische Behörden gestern mit. Der Vertrag, den Eurocopter-Präsident Fabrice weiter
  • 625 Leser
STROMPREISE

Hessen kündigt Zwang an

Hessen will als erstes Bundesland die Stromunternehmen zu Preissenkungen zwingen. Der Wiesbadener Wirtschaftsminister Alois Rhiel (CDU) sagte demnach in einem Zeitungsinterview: 'Falls der Strompreis an der Börse weiter sinkt, müssen die Stromunternehmen auch ihre Endkundenpreise senken.' Dazu sollten die Konzerne bei den Wirtschaftsministerien der weiter
  • 572 Leser
PLANSECUR / Christlich orientierte Finanzberatung

Keine Sozialromanze

Plansecur ist eine Finanzberatung, die sich an christlichen Werten orientiert. Was als sozialromantische Utopie belächelt wurde, hat sich als erfolgreich erwiesen. weiter
  • 1057 Leser
EURO

Kurs steigt

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2958 (Freitag: 1,2815) Dollar fest. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,68840 (0,68685) britische Pfund, 144,66 (144,59) japanische Yen und 1,5597 (1,5629) Schweizer Franken fest. weiter
  • 690 Leser

Parmalat-Prozess hat begonnen. ...

...Zweieinhalb Jahre nach der Pleite des italienischen Lebensmittelkonzerns Parmalat hat gestern der Prozess gegen Firmengründer Calisto Tanzi begonnen. Außer ihm stehen 63 weitere Angeklagte in Parma (im Bild werden Unterlagen in das Gerichtsgebäude getragen) vor Gericht. Ihnen drohen bis zu 15 Jahre Haft wegen Bilanzfälschung und betrügerischen Bankrotts. weiter
  • 624 Leser
Daimler-Chrysler

Smart an oberer Grenze

Daimler-Chrysler wird den neuen Smart-Zweisitzer voraussichtlich nächstes Jahr in den USA einführen. Das Nachfolgemodell werde die technischen Voraussetzungen für einen Verkauf in Amerika mitbringen, sagte Konzernchef Dieter Zetsche in einem Zeitungsinterview. Nach seinen Worten fällt die endgültige Entscheidung noch im Juni. Die Tendenz für den Smart-Antritt weiter
  • 543 Leser
EINZELHANDEL / In fünf der zwölf WM-Städte kann man rund um die Uhr einkaufen

Unterschiedliche Öffnungszeiten

In Stuttgart bis 22 Uhr - Ladenschluss in Bayern komplett aufgehoben
Fußball-WM bedeutet auch und vor allem Menschenmassen. Sie sollen in den vier Wochen auf ihre Kosten kommen - auch beim Einkaufen. Deshalb werden die Ladenschlusszeiten geändert, in Bayern etwa ganz aufgehoben. In Stuttgart können die Geschäfte bis 22 Uhr öffnen. weiter
  • 673 Leser

Vom Börsenparkett: Die Bären ziehen sich zurück

Der deutsche Aktienindex (Dax) war zuletzt nicht in bester Verfassung. In der vergangenen Woche schaukelte der Kurs um die 2700er Marke. Für den Rückschlag zuvor machen die Experten vor allem die Angst vor Inflation verantwortlich, auf welche die Zentralbanken bekanntlich mit Zinserhöhungen reagieren, was wiederum Gift für den Aktienmarkt ist: Die Geldanlage weiter
  • 565 Leser
AIRBUS / Europäischer Flugzeugbauer hält US-Konkurrenten Boeing 'Rechtsverstoß' vor

Weiterer Kampf mit harten Bandagen

Im seit langem anhaltenden transatlantischen Streit um Subventionen für die Flugzeugbau-Industrie kämpfen die Konzerne Boeing und Airbus weiter mit harten Bandagen. Der europäische Airbus-Konzern wirft dabei dem US-Rivalen Boeing jetzt vor, einen Anwalt engagiert zu haben, der früher an entscheidender Stelle für Airbus tätig war. 'Dies ist ein eklantanter weiter
  • 590 Leser
KONJUNKTUR / Wachstumsprognose von 1,0 auf 1,5 Prozent erhöht

Wirtschaftsweise weiser

Kritik an Hartz-IV-Korrektur: 'System setzt falsche Anreize'
Die Stimmung in der Wirtschaft ist gut, auch die Unternehmen sind optimistischer. Jetzt ziehen auch die Ökonomen nach und erwarten in diesem Jahr mehr Wachstum. Die fünf Wirtschaftsweisen prognostizieren ein Plus von 1,5 Prozent - und kritisieren die Hartz-IV-Korrektur. weiter
  • 615 Leser