Artikel-Übersicht vom Samstag, 14. Januar 2006

anzeigen

Regional (2)

IHK-NEUJAHRSEMPFANG / Prof. Dr. Hubert Markl über Voraussetzungen für Innovationen:

"Erst genügend Kinder zeugen"

Beim Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) gestern Abend in Heidenheim machte Prof. Hubert Markl Hoffnungen aufs Jahr 2006 - mit angezogener Handbremse: "Wenn die Bereitschaft, wirklich Neues zu denken, zu tun, zu schaffen und zu nutzen wieder zunimmt, dann brauchen wir hoffentlich auch das Neue Jahr nicht zu fürchten." weiter
  • 395 Leser
IHK-NEUJAHRSEMPFANG / Präsident Helmut Althammer:

Problem Wachstum

"Innovationen, Bildung und Abbau von Bürokratie sind regionale Antworten auf das Kernproblem der Sicherung von Arbeitsplätzen in Ostwürttemberg", sagte Helmut Althammer gestern beim Neujahrsempfang der IHK Ostwürttemberg. weiter
  • 404 Leser

Überregional (21)

IMMOBILIENFONDS / 'Unverständliche Aufregung'

Anleger flüchten nicht

Verbraucherschützer haben keine Hinweise, dass Privatanleger massiv Gelder aus offenen Immobilienfonds abziehen. Die Lage hat sich laut Experten beruhigt. weiter
  • 629 Leser
AUTOINDUSTRIE

BMW und Audi legen kräftig zu

Die deutschen Autobauer haben 2005 in einem stagnierenden westeuropäischen Markt zu den Gewinnern gezählt. Insgesamt erhöhten sie ihren Marktanteil in Westeuropa um gut 1 Prozentpunkt auf mehr als 47 Prozent. Dies entspreche einer Absatz-Steigerung von rund 150 000 Fahrzeugen, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Frankfurt am Main mit. weiter
  • 515 Leser
OPTIKMESSE

Brillengestelle in Neonfarben

Brillengestelle in Neonfarben, Kontaktlinsen mit einem Feuchtigkeitsspender und wasserdichte Outdoor-Ferngläser - die Fachmesse Opti, die gestern in München eröffnet wurde, zeigt Trends und Neuheiten bei Sehhilfen aller Art. Bis Sonntag präsentieren mehr als 600 Aussteller aus 46 Ländern ihre Produkte. Nach Angaben der Veranstalter zählt die Münchner weiter
  • 916 Leser
EURO

Deutliches Minus

Der Kurs des Euro ist gestern gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2039 (Vortag 1,2113) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8306 (0,8256) EUR. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,6814 (0,6846) britische Pfund, 138,13 (137,50) japanische Yen und 1,5491 (1,5477) Schweizer Franken weiter
  • 516 Leser
FALSCHGELD

Deutsche Münzen beliebt

Deutsche Zwei-Euro-Münzen sind bei Fälschern sehr beliebt. Nach Angaben der EU-Kommission werden sie besonders häufig nachgemacht. Es folgen Geldstücke mit französischer, spanischer, belgischer und italienischer Seite. Falsche Zwei-Euro-Münzen sind mitunter nur schwer von echten zu unterscheiden, warnte die Kommission. Im vergangenen Jahr stieg die weiter
  • 512 Leser
EINZELHANDEL / Der Siegeszug der Shopping Center hält ungebrochen an

Die neuen Kathedralen des Konsums

Flächenwachstum und Verdrängungswettbewerb, aber auch Aufwertung der Innenstädte
Seit vier Jahren ist der Umsatz des Einzelhandels rückläufig. Scheinbar paradox dazu nimmt die Verkaufsfläche immer mehr zu. Vor allem die Einkaufszentren erleben einen ungebrochenen Boom - und markieren die Rückkehr des Konsumenten in die Innenstadt. weiter
  • 869 Leser
SÜDZUCKER

Energiekosten belasten

Hohe Energiekosten und Anlaufverluste einer neuen Produktionsanlage haben das Ergebnis von Europas größtem Zuckerproduzent Südzucker belastet. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2005/06 (28. Februar) gingen sowohl der Gewinn vor Steuern als auch das Nettoergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurück. Wie das Mannheimer Unternehmen erklärte, weiter
  • 515 Leser
EINKOMMEN

Gehälter nur leicht gestiegen

Die Löhne und Gehälter der deutschen Arbeitnehmer sind 2005 im Pro-Kopf-Durchschnitt nur leicht gestiegen. Der nominale Bruttoverdienst lag mit durchschnittlich 2210 EUR um 0,5 Prozent höher als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt mit. Netto lag der Zuwachs auf Grund der Steuerreform bei 0,9 Prozent auf 1460 EUR. Damit sind die Realeinkommen weiter
  • 518 Leser
AKTIENMÄRKTE

Gewinne mitgenommen

Die deutschen Aktienmärkte gaben gestern deutlich nach. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende. Lediglich Solarwerte erhielten kräftigen Auftrieb von der Hoffnung auf Aufträge aus einem milliardenschweren kalifornischen Investitionsprogramm. An der Spitze der Verlierer standen die Aktien der beiden Schwergewichte Allianz und Siemens. weiter
  • 530 Leser
Deutsche Bahn

Hamburg bricht Gespräche ab

Die Gespräche zwischen dem Hamburger Senat und der Bahn über einen Umzug der Zentrale nach Hamburg sind gescheitert. 'Wir haben beschlossen, die Gespräche zu beenden', sagte der Hamburger Bürgermeister Ole von Beust. Den Ausschlag dafür hätten Erklärungen der Bahn vom Vortag gegeben, nach denen der Sitz des Konzerns nicht nach Hamburg verlegt werden weiter
  • 517 Leser
TOURISMUS

KOMMENTAR: Verlockende Reisewelt

Ihre Reisefreude lassen sich die Bundesbürger so schnell nicht vermiesen. Zwar sind die Realeinkommen in Deutschland im vergangenen Jahr gesunken, die Benzin- und Energiepreise in die Höhe geschossen. Doch die Verbraucher haben ihre Ausgaben für den Urlaub auf einen Rekordwert gesteigert und werden auch dieses Jahr ihren Titel als Reiseweltmeister verteidigen. weiter
  • 602 Leser

KURZ UND BÜNDIG

Euro-Zone im Aufschwung Die EU-Kommission sieht die Euro-Zone im Aufschwung. Die bereits Ende 2005 begonnene Konjunkturerholung werde sich in der ersten Jahreshälfte fortsetzen. Im ersten Quartal wird im Vergleich zum Vorquartal eine Spanne von 0,4 bis 0,8 Prozent erwartet, im zweiten Quartal sogar 0,4 bis 0,9 Prozent. Streik bei AEG rückt näher Die weiter
  • 611 Leser

Mehr Gäste

Deutsche und Ausländer machen immer häufiger Urlaub zwischen Nordsee und Zugspitze. Der Inlandstourismus ist 2005 bis zum November um 2 Prozent auf 325 Mio. Übernachtungen in Hotels, Pensionen und auf Campingplätzen gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste legte um 6 Prozent auf 45,2 Mio. zu. weiter
  • 617 Leser
PRO SIEBEN / Hohe Verkaufserlöse erwartet

Mehrere Interessenten für TV-Sender

Mehrere ausländische Unternehmen interessieren sich für einen Kauf des Fernsehsenders Pro Sieben. Dies war aus Branchenkreisen zu erfahren. Es gebe auch bereits Sondierungsgespräche. Die Verhandlungen seien aber noch in einer sehr frühen Phase. Springer will im Rahmen der Übernahme des TV-Konzerns Pro Sieben Sat 1 wegen des Widerstands des Kartellamts weiter
  • 616 Leser
BRAUEREIEN / Auch im vergangenen Jahr wieder erhebliche Verschiebungen

Milde Biere kommen gut an

Die Treue der deutschen Biertrinker zu einer bestimmten Marke nimmt angesichts deutlicher Preisunterschiede und neuer Getränkevarianten spürbar ab. weiter
  • 565 Leser
GROSSHANDEL

Mineralöl als Preistreiber

Die Großhandelspreise sind im vergangenen Jahr um 2,8 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, zogen die Preise in den ersten drei Quartalen des Jahres 2005 gegenüber dem jeweiligen Vormonat mit Ausnahme des Monats Mai kontinuierlich an. Von Oktober an waren die Großhandelspreise im Vormonatsvergleich wieder leicht rückläufig. Hohe weiter
  • 529 Leser
DR. SCHELLER / Eislinger Kosmetikhersteller stellt Weichen für die Zukunft

Schlensok zum Vorstandschef berufen

Der Aufsichtsrat der Dr. Scheller Cosmetics AG hat Eberhard Schlensok zum Vorstandsvorsitzenden des Eislinger Kosmetikherstellers berufen. Bisher arbeitete Schlensok, der vor dreieinhalb Jahren in den Vorstand berufen worden war, mit Hans-Ulrich Scheller und Sebastian Feichtmair gleichberechtigt im Team. Wie Schlensok (43) erläuterte, habe das Unternehmen, weiter
  • 644 Leser
INITIATIVEN / Hilfe für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz und Hartz-IV-Empfänger

Theater mit den Arbeitslosen

Wer keinen Ausbildungsplatz oder Job hat, muss nicht unbedingt aufgeben. Dies zeigen zwei Projekte im Land: Die Initiative 'Pfiv' initiiert einen Ausbildungsverbund und die Arbeitsgemeinschaft 'Abo' hat mit Hartz-IV-Empfängern ein Theaterstück auf die Bühne gebracht. weiter
  • 739 Leser

Tipp des tages: Platz schaffen im Aktenregal

Unternehmen, Freiberufler und Verbände können jetzt bestimmte Steuerunterlagen aus den Jahren 1995 und 1999 vernichten, wenn sie diese ganz sicher nicht mehr für das Finanzamt brauchen. Die entsprechenden Aufbewahrungsfristen von zehn beziehungsweise sechs Jahren seien zum 1. Januar 2006 abgelaufen, teilt der Bund der Steuerzahler Hessen in Wiesbaden weiter
  • 525 Leser
VOLKSWAGEN

Wiedeking vor dem Ziel

Im Streit um die künftige Machtverteilung im Aufsichtsrat von Volkswagen haben die VW- Großaktionäre Porsche und das Land Niedersachsen nach Informationen der Agentur dpa-AFX Differenzen weitgehend beigelegt. Es zeichnet sich nach Gesprächen zwischen Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) und Porsche-Chef Wendelin Wiedeking eine einvernehmliche weiter
  • 551 Leser
TOURISMUS / Bundesbürger geben mehr für Reisen aus

WM-Titel verteidigt

Die Preise für Fernreisen ziehen an
Die Bundesbürger werden 2006 ihren Titel als Reiseweltmeister verteidigen. Reiseexperten erwartet eine stabile Nachfrage von mehr als 60 Mio. Urlaubsreisen von mehr als fünf Tagen Dauer. Die Preise für Fernreisen werden - auch wegen der gestiegenen Kerosinkosten - teurer. weiter
  • 540 Leser