Artikel-Übersicht vom Freitag, 13. Januar 2006

anzeigen

Überregional (23)

VW / Malaysischer Autohersteller hatte 'andere Ideen'

Aus für Partnerschaft mit Proton

Europas größter Autobauer Volkswagen hat nach mehr als einem Jahr seine strategische Partnerschaft mit dem führenden malaysischen Autohersteller Proton für beendet erklärt. VW habe eine sehr genaue Vorstellung für diese Partnerschaft gehabt, leider hätten die malaysische Regierung und Proton andere Ideen gehabt, sagte VW-Vorstandschef Bernd Pischetsrieder. weiter
  • 623 Leser
AVA / Umsatz auf Vorjahreshöhe

Besser als die Branche

Trotz des anhaltend flauen Konsums hat der Einzelhandelskonzern AVA (Bielefeld) im vergangenen Jahr deutlich besser als die Branche abgeschnitten. Der Konzernumsatz habe 2005 nach vorläufigen Zahlen mit 5,61 Mrd. EUR die Höhe des Vorjahres erreicht, teilte die Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG, eine hundertprozentige Edeka-Tochter, mit. weiter
  • 620 Leser
VW

Betriebsrat hat Bedenken

Der VW-Gesamtbetriebsrat hat die Entscheidung des Vorstands über den Bau eines neuen Werks in Russland scharf kritisiert. 'Bei über 1,7 Mio. Überkapazitäten und einer teilweise dramatischen Unterauslastung bestehender Standorte wollen wir zuerst Antworten für die Standort- und Beschäftigungssicherung in vorhandenen Produktionsstätten', sagte Gesamtbetriebsratschef weiter
  • 570 Leser
LANDWIRTSCHAFT / Seehofer will keine Sonderlasten

Bio bleibt wichtig

Die Biobauern sollen nicht benachteiligt, sondern genau so wie die anderen Landwirte behandelt werden, verspricht Landwirtschaftsminister Horst Seehofer. weiter
  • 561 Leser
DEUTSCHE BAHN / Konzernchef Mehdorn macht Rückzieher

Die Lok bleibt in Berlin

Bundesregierung war strikt gegen Umzug nach Hamburg
Deutsche-Bahn-Chef Hartmut Mehdorn tritt den Rückzug an: Die Zentrale des Konzerns bleibt in Berlin und zieht nicht nach Hamburg um. Die Bundesregierung hatte diesen Plan strikt abgelehnt. Die Hansestadt gibt sich im Poker aber noch nicht geschlagen. weiter
  • 598 Leser
REWE / Zivilstreit mit Ex-Vorstandschef Dieter Berninghaus beendet

Elf Millionen Euro Schadenersatz gezahlt

Der frühere Rewe-Chef Dieter Berninghaus hat Deutschlands drittgrößtem Lebensmittelhändler wegen einer dubiosen Firmenübernahme Schadenersatz in Höhe von insgesamt 11 Mio. EUR geleistet. Der Zivilrechtsstreit sei damit beendet, teilte das Kölner Landgericht mit. Rewe hatte in einem der spektakulärsten Schadenersatzprozesse in der deutschen Wirtschaft weiter
  • 547 Leser
FRAPORT

Erneut Rekord bei Passagieren

Der Frankfurter Flughafen hat 2005 zum zweiten Mal in Folge einen Passagierrekord aufgestellt. Rund 52,2 Mio. Fluggäste nutzten Deutschlands größten Flughafen, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte. Das sind 2,2 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2004. In den drei Jahren zuvor waren die Passagierzahlen dagegen leicht gesunken. Konzernweit weiter
  • 604 Leser
BANKEN / Bafin-Chef Jochen Sanio rügt übertriebenen Wettbewerb im Kreditgeschäft

Ertragsschwäche ist das größte Problem

Die Finanzaufsicht hat die deutschen Banken aufgefordert, ihre Erträge aus dem operativen Geschäft zu steigern. 'Das Kardinalproblem des deutschen Kreditgewerbes bleibt ungelöst', sagte der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Jochen Sanio. Die Banken könnten nicht dauerhaft durch niedrige Risikovorsorge und Kostensenkungen weiter
  • 564 Leser
MEHRWERTSTEUER

Für Betrug nicht haftbar

Unternehmen, die ohne ihr Wissen in einen Mehrwertsteuer-Betrug verwickelt sind, können dafür nicht vom Fiskus haftbar gemacht werden. Das entschied das höchste europäische Gericht, der Europäische Gerichtshof (EuGH). Das Gericht urteilte, dass Unternehmen ein Recht haben, gezahlte Mehrwertsteuer von der eigenen Steuerschuld abzuziehen, auch wenn es weiter
  • 571 Leser
LUFTVERKEHR / Deutsche Steuerzahler subventionieren Flugzeugkäufe ausländischer Airlines

Hermes-Bürgschaften als Gefahr für die Lufthansa

Hermes-Bürgschaften der Bundesregierung bei Flugzeugverkäufen entpuppen sich als Risiko für Lufthansa und andere europäische Top-Airlines. Denn ihnen sind diese Exportgarantien verwehrt. Daher kommt sie die Finanzierung der Flugzeuge deutlich teurer. weiter
  • 649 Leser
SPRINGER

KOMMENTAR: Verschwommene Strategie

Kehrtwende im Hause Springer: Weil sich das Kartellamt durch alle Friedensangebote nicht erweichen ließ, denkt Konzernchef Mathias Döpfner über einen Verkauf des TV-Senders Pro Sieben nach. Das ist eine erstaunliche Wandlung. Schon vor dem ultimativen Angebot war Döpfner zu vielen Zugeständnissen bereit und wollte sogar die Programmzeitschriften opfern, weiter
  • 535 Leser
MORPHOSYS

Konkurrent gekauft

Das Biotechunternehmen Morphosys übernimmt den britischen Konkurrenten Serotec und baut damit die Marktposition für Forschungsantikörper aus. Durch die Akquisition für 29 Mio. EUR könne Morphosys den Umsatz seiner Forschungsantikörpersparte mehr als verdreifachen und etabliere sich als größter europäische Anbieter von Forschungsantikörpern. weiter
  • 640 Leser
EURO

Kurs steigt

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2113 (Mittwoch: 1,2088) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8256 (0,8273) EUR. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Kurse für 1 EUR auf 0,6846 (0,6884) britische Pfund, 137,50 (138,31) japanische Yen und 1,5477 (1,5474) Schweizer Franken weiter
  • 548 Leser

KURZ UND BÜNDIG

EZB lässt Leitzins unverändert Die Europäische Zentralbank hat nach ihrer Zinserhöhung vom Dezember eine Verschnaufpause eingelegt, steuert jedoch auf weitere Zinserhöhungen zu. 'Wir werden alle Entwicklungen sehr genau beobachten und tun alles, was notwendig ist', sagte Notenbank-Präsident Jean-Claude Trichet. Vorerst bleibt der Leitzins bei 2,25 Prozent. weiter
  • 609 Leser
WÜSTENROT / Abbau von jährlich rund 100 Stellen

Minus im Neugeschäft

Die Bausparkasse Wüstenrot hat ihre Ziele für 2005 nicht erreicht. Die Zahl der neuen Verträge, das Volumen des Neugeschäfts und die Sparbeträge der Kunden sanken. weiter
  • 614 Leser
Air Berlin

Rüsten für die Börse

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin rüstet sich angesichts wachsender Geschäfte weiter für einen möglichen Börsengang. Das bisher als GmbH firmierende Unternehmen habe sich zum 1. Januar diesen Jahres in eine Kapitalgesellschaft britischen Rechts (plc/Public Limited Company) umgewandelt, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft. weiter
  • 610 Leser
SPRINGER / Kartellamt signalisiert Zustimmung

Rätselraten um Motiv

Springer will sich der Auflage beugen und auf die Übernahme des profitablen Kernstücks Pro Sieben verzichten. In der Branche rätselt man über die Motive. weiter
  • 607 Leser
AKTIENMÄRKTE

Telekom unter Druck

Die deutschen Aktienmärkte tendierten gestern bei einem ruhigen Handel uneinheitlich. Wenig Auswirkungen auf die Kurse hatten neue US-Konjunkturdaten und Aussagen von EZB-Chef Jean-Claude Trichet, der zuvor wie erwartet den Leitzins für die Eurozone nicht verändert hatte. Eine erneut gesenkte Umsatzprognose des Konkurrenten France Telecom belastete weiter
  • 503 Leser

Tipp des tages: Risiko erkennen

Wenn Anleger von ihrer Bank Schadenersatz wegen falscher Beratung fordern, müssen sie unter Umständen einen Abschlag in Kauf nehmen. Dieses Urteil fällte das Oberlandesgericht Frankfurt. In dem Fall ging es um eine Argentinien-Staatsanleihe, die ein Anleger 2001 auf Anraten seiner Bank in einem Nominalwert von 38 000 EUR gezeichnet hatte. Wenig später weiter
  • 555 Leser
Deutsche Bank

Vertrag wird wohl verlängert

Nach den wiederholten Beteuerungen von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, weiterhin an der Spitze der Bank stehen zu wollen, rückt eine Verlängerung seines Ende 2006 auslaufenden Vertrags immer näher. Laut mehreren Medienberichten wird erwartet, dass der Aufsichtsrat unmittelbar vor der Bilanzvorlage der Bank am 2. Februar eine entsprechende Entscheidung weiter
  • 470 Leser
WERBUNG

Wachstum auf hohem Niveau

Für Werbung in klassischen Medien sind im vergangenen Jahr in Deutschland 19,1 Mrd. EUR ausgegeben worden. Das sind 5,3 Prozent mehr als 2004, wie die Marktforschungsfirma Nielsen Media Research mitteilte. 'Damit wächst der Werbemarkt im dritten Jahr in Folge auf sehr hohem Niveau. Das Wachstum hat sich dabei im letzten halben Jahr noch einmal beschleunigt', weiter
  • 587 Leser
KONJUNKTUR / Wachstum von 0,9 Prozent im vergangenen Jahr

Wirtschaft 2005 deutlich abgekühlt

Wirtschaftsminister Glos: Funke muss jetzt auf Binnenkonjunktur überspringen
Die Konjunktur in Deutschland hat im vergangenen Jahr Schwung verloren. Die Wirtschaft wuchs nur noch um 0,9 Prozent, 2004 lag das Plus noch bei 1,6 Prozent. Dass überhaupt ein Wachstum erreicht wurde, lag vor allem an den weiter glänzenden Exporten. weiter
  • 568 Leser
INTERNET / Student verkauft Winzig-Werbeflächen

Witzige Idee bringt eine Million Euro

Dass Kleinvieh auch Mist macht, weiß niemand besser als Alex Tew. Der 21-Jährige Engländer verkaufte auf seiner Internet-Seite 1 Mio. Bildpunkte á 1 US-Dollar - und ist damit zum Millionär geworden. Der Werbe-Fleckenteppich rief Dutzende von Nachahmer auf den Plan. weiter
  • 667 Leser